ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: DAW-​Con­trol­ler, MIDI-​Con­trol­ler
Inte­grierte Sound­karte: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Behringer X-Touch im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Alles in allem ist der X-Touch ein gelungener Controller, der sich auch noch bestens mit den faderlosen Pulten der X-Serie versteht. Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann wären das Click freie, cremig-drehende Encoder und eine ausführliche Bedienungsanleitung. ...“

Testalarm zu Behringer X-Touch

zu Behringer XTouch

  • Behringer X-TOUCH COMPACT Control Surface mit Motorized Faders
  • Behringer X-TOUCH COMPACT Control Surface mit Motorized Faders
  • Behringer X-TOUCH COMPACT Control Surface mit Motorized Faders
  • Behringer X-Touch Compact, Universal Remote Control für DAWs,
  • Behringer X-Touch, Universal DAW Remote Controller für Studio und Live
  • Behringer - X Touch Compact
  • Behringer - X Touch Compact
  • Behringer X-Touch Compact
  • Behringer X-Touch
  • Behringer X Touch Compact
  • Behringer X-TOUCH COMPACT Control Surface mit Motorized Faders
  • Behringer X-TOUCH"DAW" Controller

Passende Bestenlisten: Controller

Datenblatt zu Behringer X-Touch

Typ
  • MIDI-Controller
  • DAW-Controller
Schnittstellen
  • USB
  • Ethernet
  • MIDI
  • Klinke
Integrierte Soundkarte vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Behringer XTouch können Sie direkt beim Hersteller unter behringer.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Roland DJ-202

Beat - Sollten Sie zusätzliche kreative Funktionen benötigen, können Sie ein Serato-DJ-Upgrade [2] erwerben. Der Controller ist für diesen Einsatz ab Werk mit Beschriftungen versehen. Der DJ-202 erlaubt den Anschluss eines Mikrofons, dessen Eingangspegel auf der Rückseite dosierbar ist. Im Konfigurationsmenü des Controllers können Sie optional ein Tiefpassfilter und ein Noisegate aktivieren sowie die Effekte Delay und/oder Reverb. …weiterlesen

DJ-Kurztest

Beat - Der Faderfox PC4 ist ein universeller USB-/MIDI-Controller mit 24 Potis, der in einem kleinen, aber robusten Kunststoffgehäuse untergebracht ist. Zwei LEDs dienen zur optischen Überwachung von MIDI-Daten und unterstützen den Konfigurationsprozess. Zur Aktivierung und Ausführung der Controller-Einrichtung gibt es zwei Shift-Tasten. Die Geräterückseite beherbergt einen USB-Anschluss zur Datenübertragung und Spannungsversorgung. …weiterlesen

NI Maschine Studio

Beat - Dank hybridem Aufbau kann man die geballte Rechenpower moderner Computer für Samples, Sounds und Arrangement nutzen. Die Hardware-Controller machen viele Vorgänge auch haptisch erfahrbar, was der Kreativität sehr zugute kommt. Mit der Maschine Studio hat Native Instruments das Groove-Produktions-Konzept nun noch einen Schritt weitergedacht. …weiterlesen

Arturia MiniLab

Beat - Nun legen die Väter der TAE-Technologie den Klangknirps MiniLab nach: gleiches Konzept, kompaktere Hardware, Budget-orientierter Preis. Großer Sound? Übersicht Das MiniLab-Keyboard kommt in schickem Weiß und mit edlen hölzernen Seitenzargen und wirkt sofort sympathisch und teurer, als es ist. Links eingelassen befindet sich ein Pedal-Anschluss sowie der USB-Port, mit dem das Gerät mit Strom versorgt wird. …weiterlesen

Roland A-88

Beat - Nicht selten waren MIDI-Keyboards klapprige Plastik-Kisten. Nun bringt Roland mit dem A-88 einen neuen Luxus in den Markt für MIDI-Tastaturen, denn der Hersteller reicht die gewichtete Ivory-Feel-Tastatur aus den High-End-Digitalpianos nun in den Keyboard-Markt durch. Und in der Tat fällt bereits beim Auspacken die insgesamtwertige Verarbeitung auf: Das überwiegend aus Metall gefertigte Chassis macht einen soliden Eindruck. …weiterlesen

Kontrollzwang

VIDEOAKTIV - Für alle drei Produkte gilt: Ab Cubase 5 ist die Hardware ohne Konfigurieren einsatzbereit. Der Novation Nocturn ist eher für den DJ-Einsatz konzipiert, lässt sich aber variabel einsetzen, um einzelne Parameter von Effekten und Software-Instrumenten per Hardware-Regler zu steuern. Das PreSonus Faderport bietet ähnliche Kontrollfunktionen wie das Steinberg CC 121, arbeitet aber mit fast allen Audioprogrammen zusammen. …weiterlesen

Line 6 Toneport Keyboard 37

Beat - Ein zusätzlicher Monitor-Eingang erlaubt das Abhören eines beliebigen Audiosignals parallel zu den aufgenommenen Spuren. Ausgangsseitig vorhanden sind neben zwei analogen Line-Outs auch ein digitaler Ausgang im S-/PDIF-Format sowie ein regelbarer Kopfhörer-Anschluss. Die GearBox Der entscheidende Mehrwert des Toneport KB 37 steckt sicherlich in der GearBox genannten Sammlung an DSP-Effekten, die dem Interface beiliegt. …weiterlesen