Sehr gut (1,0)
5 Tests
Gut (1,7)
272 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MIDI-​Con­trol­ler
Inte­grierte Sound­karte: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Arturia BeatStep im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2014
    • Details zum Test

    6 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 6 Punkten, „Empfehlung der Redaktion“

    „Plus: hochwertige Verarbeitung: parallel als Controller und Sequenzer nutzbar; CV-/Gate-Interface.
    Minus: Sync nur via USB; kein visuelles Feedback der Regler.“

    • Erschienen: Juli 2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (Mittelklasse)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Beatstep ist ein quirliger Instrumenten-Controller, der wie ein Überraschungs-Ei daherkommt und nicht nur zum Ansteuern von Instrumenten dient, sondern gleichzeitig auch Step Sequenzer und MIDI-to-CV-Interface in einem ist.“

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Bisher kosten die meisten MIDI-CV-Interfaces alleine bereits mehr als die 99 € für den Beatstep. Die Sequencer-Kombination in einem Controller ist brillant, besonders, dass dieser auch CV-Ausgänge hat. Die Sequenz selbst bleibt auf 16 oder weniger Steps beschränkt. Das wäre schön, wenn benachbarte Patterns auch als Kette spielbar wären. ... Ein guter Allround-Controller ist er in jedem Fall. ...“

    • Erschienen: September 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Juli 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Redaktionstipp“

    „Der Beatstep hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Die Qualität des kompakten und doch gut zu bedienenden Geräts ist einfach top. ... Das Gerät ist beinahe vollkommen intuitiv bedienbar. Ein, zwei Blicke ins Handbuch sollten genügen. Auch das schlichte und klare Design lenkt nicht vom Wesentlichen ab. Eine detaillierte und individuelle Konfiguration lässt sich bequem vom Rechner aus erledigen. ... Einen klaren Einsatzbereich kann ich nicht fest definieren. Der Beatstep ist überall zu Hause ...“

zu Arturia Beat Step

  • Arturia Beatstep
  • Arturia Beatstep Black Edition
  • Arturia Beatstep Decksaver Set
  • Arturia Beatstep USB Midi Pad-Controller 296350
  • Arturia - Beatstep Controller & Sequencer 50118
  • Arturia Beatstep 233480
  • Arturia BeatStep White
  • Arturia BeatStep
  • Arturia Beatstep
  • Arturia - Beatstep Controller & Sequencer

Kundenmeinungen (272) zu Arturia BeatStep

4,3 Sterne

272 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
174 (64%)
4 Sterne
46 (17%)
3 Sterne
24 (9%)
2 Sterne
11 (4%)
1 Stern
14 (5%)

4,3 Sterne

272 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Controller

Datenblatt zu Arturia BeatStep

Typ MIDI-Controller
Schnittstellen
  • USB
  • MIDI
Integrierte Soundkarte fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

The next Beat Generation

professional audio - Den Spaß hat das jedoch während der Testphase nicht getrübt. Im Praxistest überprüften wir auch die CV/Gate-Anschlüsse, die zusammen mit dem Sequenzer-Modus zu den Highlights von Beatstep zählt. Denn so ganz nebenbei fungiert der Arturia-Controller so auch als MIDI-to-CV-Interface, wenngleich auch nur in eine Richtung, aber immerhin. Also flugs unseren altehrwürdigen Doepfer MS-404 angestöpselt, et voilà: Mit einem Mal wird der MS-404 aktiviert und gibt eine amtliche Basslinie aus. …weiterlesen

USB-Controller / Sequencer mit CV/Gate

SYNmag - Geprüft wurde ein MIDI-Controller, der keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Arturia BeatStep

Beat - An MIDI-Pads herrscht nun wirklich kein Mangel, weswegen Arturia das Konzept klug mit Sequenzer und CV-/Gate-Interface aufwertet. Braucht die Welt also wirklich noch einen neuen Controller? Diesen vielleicht schon …Geprüft wurde ein MIDI-Pad-Controller und abschließend mit 6 von 6 Punkten bewertet. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Bedienung, Verarbeitung und Preis/Leistung. …weiterlesen

Der frische Franzose

buenasideas.de - Ein MIDI-Controller wurde unter die Lupe genommen. Das Produkt erhielt jedoch keine Endnote. …weiterlesen