Web-Editoren

(385)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Browser-Plug-in (1)
  • E-Mail-Client (3)
  • Webdesign-Tool (7)
  • CMS (12)
  • FTP-Programm (1)
  • Shop-System / Shopping-Tool (1)
  • Web- und Software-Entwicklung (5)
  • Online-Präsentation (1)
  • Diverse (9)

Produktwissen und weitere Tests zu Webseitenherstellungsprogramme

Unterm Radar! - So surft man an der NSA vorbei E-MEDIA 13/2013 - Der Überwachungsskandal zeigt, wie sehr Behörden auf Nutzerdaten zugreifen. Wie kommen wir aus der Big-Brother-Falle wieder heraus? Auf insgesamt vier Seiten zeigt E-Media (13/2013), bei welchen Onlinediensten Vorsicht bezüglich Spionage geboten ist und gibt Beispiele für Alternativen aus den Bereichen Betriebssysteme, Browser, Soziale Netzwerke, Clouddienste, Instant Messenger und E-Mail-Programmen.

Ein Kennwort für das ganze Internet. PC-WELT 6/2011 - Bei immer mehr Internetdiensten können Sie sich mit Ihrem Google-, Facebook- oder einem OpenID-Konto legitimieren. PC-WELT erklärt, was hinter der neuen Anmeldetechnik steckt. Für jeden registrierungspflichtigen Internetdienst ein Log-In plus Passwort, so ist man es gewohnt. Doch mittlerweile werden Google, Facebook und andere Konten als Meta-Accounts verwendet durch die man sich an verschiedensten Stellen identifizieren kann. in einem vierseitigen Ratgeber klärt PC-WELT (6/2011) auf.

Benutzerfreundliche Fehlerseiten Der Webdesigner Nr. 6 (September/Oktober 2012) - Durch eine ansprechende Gestaltung von Fehlerseiten lässt sich ihr Nutzen für den Benutzer enorm steigern.

Blind Date PC NEWS Nr. 2 (Februar/März 2012) - Der englische Begriff ‚to date‘ steht unter anderem als Synonym für ‚einen Freund oder Freundin haben‘ oder ‚etwas mit einem Datum versehen‘. Der Data Becker Verlag hat unter diesem Motto eine ganze Software-Reihe auf den Markt gebracht deren bekanntestes Produkt der Web-Site Designer ‚web to date‘ ist. ...

Passwörter in der Cloud: Safari 7 Macwelt 10/2013 - Mit OS X Mavericks erfährt auch Safari einige tiefgreifende Veränderungen. Safari 7 und der iCloud-Schlüsselbund spielen dabei perfekt zusammen.

Die neuen WordPress Funktionen Der Webdesigner Nr. 7-8 (Juli/August 2013) - Das nächste Major-Release von WordPerss steht kurz bevor. Es soll wieder einige Änderungen enthalten, die wir Ihnen hier detailliert vorstellen möchten. Besonders Neueinsteiger sollen es künftig noch einfacher haben. Im Check befand sich eine Internet-Software, die jedoch nicht benotet wurde.

Ich baue mir eine Website E-MEDIA 10/2013 - Emerion ist ein professionelles Website-Baukastensystem aus Österreich. Was es kann, wie es geht und was es kostet. Eine Internet-Software wurde geprüft und erhielt das Urteil „gut“.

Animierte Augen erzeugen I Internet Magazin 1/2011 - Animierte Augen, die dem Mauszeiger folgen und blinken, können Sie einfach durch Flash mit ActionScript erstellen. Auf 6 Seiten zeigt die Zeitschrift Internet Magazin (1/2011), wie man mit HTML, CSS, JavaScript und PHP animierte Augen erzeugen kann.

Preisbrecher PC Praxis 1/2012 - Wer die erste eigene Website ins Netz stellen will, hat neben dem klassischen Weg über einen Editor mittlerweile durch Content-Management-Systeme und Blogging-Software einige Alternativen zur Hand. Die vergleichsweise leichte Einrichtung bezahlt man in der Regel aber auch mit Einschränkungen bei der Gestaltung und relativ festen Grenzen, wenn die Site später erweitert werden soll. ...

Baukasten im Internet Macwelt 2/2011 - Sie heißen ‚Homepage-Generator‘, ‚Web-Visitenkarte‘ oder ‚Web-Baukasten‘ und sollen den Einstieg in das Design von Internet-Seiten ganz einfach machen. Gutes, Unverständliches und Ärgerliches liegen dort eng beieinander - Beispiel: Beepworld.

FaceTime for Mac MacUp 1/2011 - Die FaceTime-Videotelefoniefunktion über WLAN war zunächst nur für das iPhone vorgesehen. Nun folgt mit FaceTime for Mac auch die Mac-Anbindung.

15 Mac-Browser auf dem Prüfstand - schnell, erweiterbar und speziell Windows-Systeme werden vom Internet-Explorer, das Betriebssystem OS X vom Safari-Browser dominiert. Doch in letzter Zeit wechseln immer mehr Anwender zu alternativen Programmen. Die Zeitschrift „MAC easy“ hat 15 Browser auf Geschwindigkeit, Bedienung, Konformität und Erweiterbarkeit getestet. Einige Kandidaten sind wahre Add-On-Wunder, andere heben sich mit kleinen Besonderheiten von der Masse ab. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei.

Passwörter sicher verstaut PC User 6/2010 - E-Mail-Accounts, Social Networks, Foren und Shoppingportale haben eines gemeinsam: man benötigt immer einen Benutzernamen und ein Passwort um aktiv werden zu können. Zwar beinhalten moderne Browser einen Passwortmanager, aber dieser ist in den meisten Fällen nicht allzu sicher. ...

uTorrent (µTorrent) 2.0.4-Kleines Torrent-Programm für schnelle Downloads Softonic.de 8/2010 - uTorrent verbindet den Anwender mit dem beliebten P2P-Tauschnetzwerk. Die auch µTorrent genannte Freeware gehört wohl zu den kleinsten Clients für Torrents. Trotz der geringen Größe bringt das Programm alle wichtigen Funktionen für schnelle Downloads mit.

Vier Mac-Programme auf dem Prüfstand Neben vier Homepage-Baukästen werden in dem ausführlichen Test des Magazins Maclife auch die beiden WYSIWYG-Editoren Freeway Express und KompoZer näher beschrieben. Da nicht jeder Webseiten-Besitzer fähig ist, guten HTML- und CSS-Code zu produzieren, helfen derartige Baukästen und visuelle Editoren enorm, den Internet-Auftritt geschmackvoller und funktioneller zu gestalten.

Downloadhelfer und Verwalter für heruntergeladene Spiele Softonic.de 7/2010 - Mit EA Download Manager lädt man kommerzielle Spiele von Electronic Arts herunter. Mit der Freeware überträgt man die digital erworbenen Spiele auf die Festplatte, startet die Titel und bleibt mit automatischen Updates auf dem neuesten Stand.

Eigene Internetseiten erstellen MAC easy 2/2009 - Wie iDVD '09 wurde auch iWeb '09 auf der Macworld Expo nicht explizit vorgestellt. Glücklicherweise bedeutet dies nicht, dass es keine Veränderungen an den neuen Programmen vorgenommen wurden: Das neue iWeb löst sich stärker von MobileMe.

Magix Xtreme Web Designer 5 Computer Bild 15/2009 - Wer früher eine attraktive, klar strukturierte Homepage im Internet wollte, musste einen Profi ranlassen und dafür viel Geld bezahlen. Heute kann jeder eine ansehnliche Internetseite in wenigen Minuten zusammenbauen - das versprechen zumindest die Anbieter von Internetseiten-Gestaltungsprogrammen. Wie gut das mit Magix Xtreme Web Designer klappt, klärt der Test. Testkriterien waren Funktionen, Ausstattung und Qualität, Bedienung und Service.

Dreamweaver CS4 Macwelt 4/2009 - Publish: Bei kaum einer neuen Dreamweaver-Version waren die Erwartungen so hoch gesteckt wir bei der aktuellen. Seit dem Wegfall von Golive ist der Webeditor stärker im Fokus der Internet-Entwickler. Beurteilt wurden die Kriterien Geschwindigkeit, Funktionsumfang, Qualität und Handhabung.

Großes Update Internet Magazin 11/2008 - Mit Adobe Dreamweaver CS4 liefert der kalifornische Hersteller eine umfassend überarbeitete Version des beliebten Profi-Webdesign-Werkzeugs.

Dreamweaver CS4 Macwelt 11/2008 - Wer mit dem neuen Internet-Editor arbeiten möchte, findet viele sinnvolle Erleichterungen. Um das komplexe Programm zu beherrschen, sollte man auf jeden Fall die mitgelieferten Video-Tutorials ansehen.

Entwicklungs-Editor Internet Magazin 5/2008 - In Version 14 kommt UltraEdit mit vielen neuen Funktionen daher, die sich erstmals ausdrücklich an Web-Entwickler wendet.

Eingebunden Internet Magazin 11/2007 - Mit Dreamweaver CS3 steht nun die erste vom neuen Besitzer Adobe entwickelte Version des führenden Web-Editors in den Händlerregalen.

Data Becker Meine Homepage 6.0 plus Computer Bild 7/2009 - Als Testkriterien dienten Funktionen, Ausstattung und Qualität, Bedienung sowie Service.

Klick mich fertig! Internet Magazin 8/2007 - Webseiten mit dem gewissen ‚Etwas‘ sind gefragt. Content Management Systeme sind oftmals schwer zu bedienen. Aus beiden Aussagen versucht die Website X5 aus Italien ein rundes Ganzes zu erzeugen. Ob es ohne Abstriche gelingt?

Ab ins Netz PC VIDEO 6/2004 - Die Kreativschmiede Prodad beschreitet mit einem Internetprogramm Neuland und hat sogleich eine Marktnische entdeckt. Eine Software aus einem Guß, mit der man auf einfache Weise Videos, Fotos und andere Daten ins Internet stellen kann, hat es bislang in dieser Form nicht gegeben.

ISite 3 Internet Professionell 12/2006 - Mit siener Smart-Technik will iSite3 die Arbeit mit einem CMS auf den Komfort level von Office-Applikationen heben.

Werkbank für Programmierer Internet Magazin 3/2006 - Wer größere Webanwendungen entwickelt, kommt nicht um die Anschaffung einer entsprechenden Umgebung herum. Maguma Workbench wurde speziell für die Bedürfnisse von PHP-Entwicklern erstellt und unterstützt nun auch Python.

Webseiten mit Gehirnschmalz Internet Magazin 3/2006 - Webseiten, deren einziger Sinn darin zu bestehen scheint, mit Effekten zu glänzen, sind out, Content ist gefragt. Und wer immer noch nicht weiß, was ‚Content‘ wirklich bedeutet, braucht dringend ein Content Management System.

Am Ziel vorbei PC Professionell 12/2005 - Xpage ist ein weiterer Versuch, Websites ohne HTML-Kenntnisse zu gestalten. Kreative Vorarbeit in Form wirklich unterschiedlich gestalteter Templates liefert Xpage in nur spärlichem Maße.

Contentserv CMS 4.1 Internet Professionell 11/2005 - Die neue Version der professionellen Content-Management-Systems wurde um einige Features erweitert.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Webseitenerstellungsprogramme.

Websitenbaukästen

Einfache Baukästen für das Erstellen einer eigenen Website werden vielfach schon kostenlos bei Webhostern zum Webspace beigegeben. Neben Festplattentools gibt es dafür auch Browser-Plug-Ins. Wer später zügig Daten zwischen Computer und Webspace verschieben möchte, sollte zudem auf ein FTP-Programm zurückgreifen. Bevor es im Netz kostenfrei nutzbare Blogsysteme gab, war die private Homepage für viele Internetnutzer die einzige Möglichkeit, eigenen Content ins Internet zu stellen und sich dort anderen Interessierten mitzuteilen. In Zeiten von Blogs und sozialen Netzwerken ist das Interesse ein wenig abgeflacht, dennoch gibt es natürlich noch zahlreiche Gründe für eine eigene Homepage – und sei es nur, um als Selbstständiger eine Webpräsenz für das eigene Geschäft zu unterhalten. Wer hier nicht für teuer Geld professionelle Dienste in Anspruch nehmen möchte, greift gerne zu praktischen Baukasten-Programmen. Mit ihnen ist die eigene Website auch ohne jegliche HTML-Kenntnisse in kürzester Zeit erstellt. Per Drag & Drop wird das gewünschte Element einfach an die richtige Stelle gezogen und dann so hochgeladen, wie es im Vorschaufenster dargestellt wird. Solche Baukästen für Websites gibt es vielfach schon kostenfrei als Zugabe zu Webspace bei Webhostern, alternativ für wenig Geld im Handel. Professionellere Programme erlauben dabei auch die Integration von eigenem HTML-Code und eine Datenverwaltung wie mit einem Content Management System (CMS). Noch bequemer, wenn auch oftmals beschränkter im Umfang, sind Browser-Plug-Ins zum Website-Basteln. Für spätere Zugriffe auf die eigene Website empfiehlt sich zudem die Nutzung eines FTP-Clients, denn dieser erlaubt den zügigen direkten Zugriff auf die hinter der Website generierte Dateibaumstruktur. So können Daten in Verzeichnisse hochgeladen, gelöscht oder auch ersetzt werden, ohne dass die eigentliche Website modifiziert wird / werden muss.