• Gut 2,1
  • 1 Test
  • 21 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
Gut (2,3)
21 Meinungen
Typ: Web-​Edi­tor
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Magix Web Designer 10 Premium im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2014
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Professionelle Vorlagen und Webspace enthalten.
    Minus: Setup möchte zusätzlich einen Registry Cleaner installieren.“

Kundenmeinungen (21) zu Magix Web Designer 10 Premium

3,7 Sterne

21 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
8 (38%)
4 Sterne
5 (24%)
3 Sterne
2 (10%)
2 Sterne
2 (10%)
1 Stern
3 (14%)

Zusammenfassung

Die Kundenmeinung hält sich bei der Internet-Software Magix Web Designer 10 Premium die Waage: Zu gleichen Teilen werden fünf Sterne und auch nur ein Stern vergeben. Eine geringere Anzahl bewertet das Produkt mit zwei bis vier Sternen. Diejenigen, die zufrieden sind, loben die einfache Verwendung des Programms, sodass auch Laien dank Tutorialvideos gut zurechtkommen. Außerdem wird hervorgehoben, dass leicht eine mobile Version einer Homepage erstellt werden kann.
Die negativen Stimmen bemängeln, dass keine Vorschau bei der Erstellung einer Webseite aufgerufen werden kann. Außerdem funktioniert der Upload vieler Dateien nicht. Es erscheinen Fehlermeldungen, die auf eine nicht vorhandene Internetverbindung verweisen, obwohl diese besteht. In diesem Zusammenhang wird auch der mangelnde Support von MAGIX stark kritisiert.

3,7 Sterne

21 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Magix Web Designer 10 Premium

Typ Web-Editor
Betriebssystem
  • Win
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Magix WebDesigner 10 Premium können Sie direkt beim Hersteller unter magix.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Web-Editoren im Vergleich

MAC LIFE 11/2014 - Außerdem lässt auch Sandvox eine geeignete Anleitung vermissen. Eine Kurzanleitung in englischer Sprache ist in die System-Hilfe integriert. Weiterführend Inhalte sind rar und auf der Webseite des Herstellers zu finden. Sparkle 1.0.6 Sparkle ist recht neu auf dem Markt und wirkt rein äußerlich deutlich moderner als die betagteren Sandvox oder RapidWeaver. Beim Preis sind sich die Hersteller allerdings einig: Auch Sparkle landet für 69,99 Euro auf der eigenen Festplatte. …weiterlesen

Browser-Wettstreit

Computer - Das Magazin für die Praxis 7/2014 - Derzeit nur auf dem vierten Platz findet sich "Google Chrome" wieder, das Internet-Zugriffsprogramm des gleichnamigen Suchmaschinen-Giganten. Eine kleine, aber treue Nutzergemeinde können "SRWare Iron" und "Opera" um sich vereinen, die als Nummer fünf und sechs das Testfeld vervollständigen. Während "Opera" im Test problemlos mit den schnellsten Browsern mithalten kann, ist "SRWare Iron" aus einem anderen Grund interessant. …weiterlesen

Wege im Netzwerk

PC-WELT 9/2013 - Klassische Windows-Freigaben mit Zugriffsrechten Freigaben auf Windows Rechnern nutzen im Netzwerk das Protokoll SMB (Server Mes sage Block), auch CIFS genannt (Common Internet File System). Ursprünglich ist das Protokoll eine Schöpfung vom IBM aus dem Jahr 1983, heute kümmert sich aber haupt sächlich Microsoft um dessen Weiterentwick lung, denn SMB ist das Universalprotokoll in Windows Netzwerken. …weiterlesen

Digitale Grauzone

Business & IT 11/2012 - So wäre die berufliche Nutzung von E-Mail-Adressen noch vor wenigen Jahren nicht als erforderlich für den Geschäftszweck eingestuft worden. Heute ist sie aus der internen und externen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Schutzwürdige Interessen der Mitarbeiter dürfen in keinem Fall verletzt werden. Dazu gehört die Verwendung oder Auswertung von Daten zur Leistungs- oder Verhaltenskontrolle. Diese unterliegen der betrieblichen Mitbestimmung. …weiterlesen

Kampf der Mini-Giganten

Android Magazin 5/2011 (September/Oktober) - Ein weiteres erwähnenswertes, weil nützliches Feature sind die sogenannten „Mobile Add-Ons“. Dabei lässt sich der Browser um diverse Anwendungen erweitern. So kann man etwa mit „Add-Block Plus“ sämtliche Werbebanner auf einer Website ausblenden. Insgesamt stehen über 160 Erweiterungen zur Auswahl. Die aktuelle Version von Firefox kann sich sehen lassen. Die tolle Menüführung, die Sync-Funktion sowie die zahlreichen Add-Ons machen diesen Browser zu einer echten Alternative. …weiterlesen

Moderne Seiten

Computer Bild 17/2010 - Die 66 Vorlagen sind abwechslungsreich und modern. Zu den vorgefertigten Seitenelementen gehören etwa ein Gäste- und ein Internet-Tagebuch. Größtes Manko der Testversion: Der Programmcode der Seiten folgte nicht allen gängigen Standards – das kann leicht zu Darstellungsfehlern führen. …weiterlesen

News-Feed-Reader für den Mac

MAC LIFE 2/2010 - Anwender, die an verschiednen Rechnern mittels RSS immer auf dem Laufenden bleiben möchten, sollten daher eine webbasierte RSS-Lösung ins Auge fassen. Ein weiterer und bedeutender Vorteil einer webbasierten RSS-Lösung: Man ist immer auf dem neuesten Stand, Markierungen und Kommentare sind überall verfügbar. Das Angebot an empfehlenswerten webbasierten RSS-Readern ist sehr übersichtlich. …weiterlesen

Expression Web 3

PC Magazin 1/2010 - Einzige Voraussetzung der beiden Preview-Funktionen ist, dass der Browser auf dem Rechner installiert ist. Zum Lieferumfang von Microsoft Expression Web 3 gehört mit Expression Encoder 3 ein vielfältiges Umwandlungs-Tool, mit dessen Hilfe sich Videodateien konvertieren und mit Silverlight – Microsofts Flash-Konkurrent – nutzen lassen. Unterstützt werden unter ande rem AVI, MPG und QuickTime. …weiterlesen

15 Mac-Browser auf dem Prüfstand - schnell, erweiterbar und speziell

Windows-Systeme werden vom Internet-Explorer, das Betriebssystem OS X vom Safari-Browser dominiert. Doch in letzter Zeit wechseln immer mehr Anwender zu alternativen Programmen. Die Zeitschrift „MAC easy“ hat 15 Browser auf Geschwindigkeit, Bedienung, Konformität und Erweiterbarkeit getestet. Einige Kandidaten sind wahre Add-On-Wunder, andere heben sich mit kleinen Besonderheiten von der Masse ab. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei.

Sicher & anonym ins Internet

PC-WELT 2/2014 - Die Anonymisierungs-Software gestattet es unter anderem, eine unverfängliche IP-Adresse aus den USA, Frankreich, Großbritannien oder der Schweiz zu beziehen. Okayfreedom VPN schützt auch Ihre Privatsphäre beim Surfen auf Webseiten. Das Tool baut dazu eine sichere, verschlüsselte Verbindung ins Internet auf und anonymisiert diese zusätzlich. Dadurch surfen Sie auch in potenziell unsicheren Umgebungen, beispielsweise einem öffentlichen WLAN, absolut sicher. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 3/2014 - Zumindest war das bis jetzt so, denn die neue Version des Kommandozeilen-Tools Sigcheck von Microsoft hat eine Virustotal-Unterstützung an Bord. Das Tool ist eigentlich dazu gedacht, die Signatur von Dateien zu prüfen und den Hersteller, die Version sowie weitere Informationen auszulesen. In Verbindung mit Virustotal können Sie jetzt aber mit einem Befehl etwa alle ausführbaren Dateien aus einem Verzeichnis von Virustotal prüfen lassen. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 5/2013 - Der Trick zum Synchronisieren mehrerer Desktops ist nun, jeweils das Desktopverzeichnis in diesen lokalen Desktop-Zwischenspeicher zu integrieren. Wir zeigen, wie es unter Windows 7 funktioniert. Im ersten Schritt erstellen Sie im Dropbox-Ordner ein Unterverzeichnis, das Sie sinnvollerweise "Desktop" nennen. Anschließend öffnen Sie im Windows Explorer mit einem Rechtsklick auf den Desktop-Ordner dessen Eigenschaften. …weiterlesen

Mailkonto-Umzug leicht gemacht

PC-WELT 5/2014 - Einen Anhaltspunkt bietet der PC-WELT E-Mail-Check (www.browsercheck.pcwelt.de/de/e-mail-check). Den exakten Überblick darüber, welche Adresse bei welchem Anbieter noch frei ist, haben nur die Provider. Dazu gibt es bei GMX, Web. de und den übrigen Diensten einen Verfügbarkeits-Check, der auf die internen Datenbanken zugreift. Wurden Sie mit der Wunschadresse fündig, überprüfen Sie in der Providerübersicht auf Seite 61 Ihre übrigen Anforderungen an Speicherplatz, Zugangsprotokolle et cetera. …weiterlesen

Tipps & Tricks

com! professional 7/2014 - Haken Sie nun die Checkboxen vor den Einträgen an, die Sie löschen möchten. Durch die Aktivierung des Kästchens links neben dem Button "Einträge entfernen" wählen Sie sämtliche Suchanfragen im Verlauf mit einem Mausklick aus. INTERNET EXPLORER Keine Adressvorschläge So verhindern Sie im IE, dass bereits besuchte Adressen bei der Autovervollständigung angezeigt werden. Rufen Sie zuerst "Extras, Internetoptionen" auf und wechseln Sie zum Register "Inhalte". …weiterlesen

Internet-Tipps

com! professional 7/2013 - Dabei wird die Bedienbarkeit nicht eingeschränkt. Alle nötigen Buttons sind weiterhin vorhanden (Bild H) Internet-Tipp des Monats: Internetgeschwindigkeit messen Der Breitband-Test der Initiative Netzqualität misst, wie schnell Ihr Internetzugang tatsächlich ist. Der Online-Dienst wurde für eine Studie im Auftrag der Bundesnetzagentur eingerichtet und lässt sich weiterhin nutzen (kostenlos, www.ini tiative-netzqualitaet.de/zum-test). …weiterlesen

Firefox 12, 13, 14, 15

com! professional 7/2012 - SPDY verschlüsselt standardmäßig alle Verbindungen mit SSL. Startzeit Firefox 13 startet spürbar schneller als die Vorgängerversionen. Der Start dauert etwa eine Sekunde. Auch das Wiederherstellen einer Sitzung erfolgt schneller. Denn die dazugehörigen Webseiten werden erst dann fertig geladen, wenn Sie den entsprechenden Tab anklicken. Firefox 14 Die große Neuerung von Firefox 14 ist, dass der Browser nun ohne Add-ons oder Zusatzprogramme PDF-Inhalte darstellen kann. Firefox 14 erscheint am 17. …weiterlesen

5 Homepage-Baukästen im Vergleich

PC NEWS 5/2014 - Homepage-Baukästen erlauben es Ihnen, mit einem Minimum an Aufwand zu einer eigenen Web-Site zu gelangen. Zweckmäßig sind sie daher für Privatleute, Vereine und kleinere Unternehmen, die zwar eine Site benötigen, die aber nicht die Zeit oder die Veranlagung haben, sich mit technischen Details herumzuärgern. Welcher Baukasten ist am besten für Sie geeignet? Reicht ein kostenloses Angebot aus? Oder ist es doch ratsamer, den Geldbeutel zu zücken?Testumfeld:Es wurden fünf Programme zur Erstellung von Websites geprüft. Die Produkte erreichten Bewertungen von 2 bis 5 von jeweils 5 Sternen. Kriterien waren Suchmaschinenoptimierung, Benutzerfreundlichkeit, Qualität der Layout-Vorlagen, Individualisierbarkeit sowie Unterstützung sozialer Netze. …weiterlesen

Coole Webseiten...

PC NEWS 5/2014 - Eine Internet-Software war Gegenstand des Kurztests. Das Produkt erhielt die Note „gut“. …weiterlesen