XTZ 750 Super Ténéré (51 kW) Produktbild
ohne Note
8 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Enduro / Moto­cross
Hub­raum: 749 cm³
Zylin­deran­zahl: 2
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha XTZ 750 Super Ténéré (51 kW) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: langlebiger Motor; komfortbetontes Fahrwerk; bequeme Sitzposition.
    Minus: hoher Verbrauch; schwammiger Bremsendruckpunkt; komplizierter Zündkerzenwechsel.“

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „PLUS: Motor mit kultiviertem Lauf, elastisch und durchzugsstark; Fernreisequalitäten mit großer Reichweite ...
    MINUS: Hohe Sitzposition bietet kleineren Fahrern keinen sicheren Stand ...“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... die XTZ 750, so ihr Modellkürzel, sah zwar rallyemäßig aus, hatte einen starken Motor und mit ihrem Zehnventil-Zweizylinder-Paralleltwin sogar etwas Hightech unterm Kleid. Doch der gute Wille und die ansprechende Optik allein machten aus der Reiseenduro mit dem legendären Ténéré-Beinamen nun mal keine Offroad-Rakete, wie es die Werbung versprach. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Motorrad News in Ausgabe 3/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Starker, kultivierter Zweizylinder-Motor; Gute Fahrleistungen; Markantes Rallye-Outfit ...
    Minus: Hoher Verbrauch; Unpräzises Lenkverhalten; Geringe Zuladung; Mäßiger Windschutz.“

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „Stärken: Starker Zweizylinder; Stabiles Fahrwerk; Sehr bequeme Sitzposition; Riesiger Tank, große Reichweite.
    Schwächen: Hoher Verbrauch; Dürftige Zuladung; Zu schwer fürs Gelände.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 5/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Das Gegenstück zu Hondas Africa Twin sollte Fernreisefreunde mit Abneigung gegen Boxermotoren begeistern. Leider ohne Erfolg. Die Zuverlässigkeit der raren Reise-Enduro ist ebenso legendär wie ihr Durst.“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORRAD in Ausgabe 17/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Januar 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: langlebiges Triebwerk; robustes Fahrwerk; lange Federwege; 25-Liter-Tank.
    Minus: hoher Spritverbrauch; lasche Bremsen.“

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test

    „Plus: Kräftiger Reihentwin; Großer Tank; Gute Straßenlage.
    Minus: Schwache Bremsen; Schlecht zu beladen; Hoher Verbrauch.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 6/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (2) zu Yamaha XTZ 750 Super Ténéré (51 kW)

4,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Verbrauch hoch?

    von northernraptor
    • Vorteile: gutes Handling, gutes Preis-Leistungsverhältnis, günstiger Verbrauch
    • Ich bin: Allround

    Das Problem ist in den Griff zu bekommen, die Düsennadeln und die Nadeldüsen verschleissen gerne im Vergaser, das ist auch zu erkennen, dass man im mittleren Drehzahlbereich ein 'Loch' hat.

    Diese Verschleissteile sollte man alle 30-50 tkm tauschen. Richtig eingestellt, mit funktionierenden Teilen - am besten über Kedo, verbraucht die Supertenere 5 Liter und hat einen enormen Durchzug

    Ich bin mit meiner 89er die letzten 15tkm mit einer Glühbirne, einem Satz Reifen und einem Liter Öl gefahern. Bei richtiger Pflege, hält dieses Motorrad sehr lange und macht bei geringer Anschaffung viel Spass.

    Antworten
  • Zuverlässige Reise-Enduro !

    von Eitschpi
    • Vorteile: gutes Handling, gutes Preis-Leistungsverhältnis
    • Nachteile: hoher Verbrauch
    • Ich bin: Allround

    Die Super Tenere´besticht durch ihren durchzugsfreudigen, elastischen und laufruhigen Motor.
    Auf Paßfahrten besticht ihr gutes Handling. PS-stärkeren Sportbikes kann man in den Bergen gut folgen. Das weiche Eintauchen der Vordergabel ist gewöhnungsbedürftig (Empfehlung auf progressive Federn wechseln). Hinterradbremse könnte besser greifen. Für richtigen Off-Roadbetrieb ist die XTZ 750 zu schwer. Benzinverbrauch liegt bei ca. 7 Litern. Geringer Ölverbrauch. Reichweite mit einer Tankfüllung gute 300 km. Spitzengeschwindigkeit laut Tacho 195 km/h.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha XTZ 750 Super Ténéré (51 kW)

Typ Enduro / Motocross
Hubraum 749 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Höchstgeschwindigkeit 179 km/h
Zylinderanzahl 2
Gewicht vollgetankt 235 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Starkes Stück

Motorrad News 3/2013 - Wenn ein Hersteller ein neues Marktsegment erfindet und gleich für sich vereinnahmt, kann die Konkurrenz nur mit eigenständigen Konzepten dagegenhalten. In der Großenduro-Klasse versuchte Yamaha dies ab 1989 mit der Super Ténéré.Im Check befand sich ein Motorrad, welches nicht bewertet wurde. Des Weiteren wurden drei alternative Modelle vorgestellt. …weiterlesen

Treuer Freund

Motorrad News 5/2010 - 21 Jahre ist es her, seit Yamaha im Jahre 1989 das erste Mal eine zweizylindrige Ténéré präsentierte. Damals ein Überflieger - die schnellste, stärkste und technisch aufwändigste Enduro ihrer Zeit. Unser Globetrotter Normen, seit über sechs Jahren mit seiner Supertätärä auf Weltreise, blickt zurück auf ein vernachlässigtes Motorrad mit Kult-Namen und Rallye-Wurzeln. …weiterlesen

Das Wüstenschiff

2Räder 5/2010 - Yamahas 750er war einst die stärkste Groß-Enduro und weckte Fernreise-Träume. Tauglicher Wüstenrenner oder eher wüst schaukelndes Schiff? Bewertet wurden die Kriterien Motor, Fahrwerk, Bremsen, Ausstattung, Komfort und Einsteigertauglichkeit. …weiterlesen