Sehr gut (1,0)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

SVS PB12-Plus im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    „überragend“ (1,1); Referenzklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Highlight“

    „... Der PB12-Plus bietet ultimativen Tiefgang bis 16 Hertz(!), ungebremste Dynamik bei enormen Pegelreserven und lässt sich dank komfortablen DSP im Aktivmodul auf vielfältige Weise für jeden Hörraum feintunen. Dank seiner beachtlichen Leistung und packendem Klang ist der SVS PB12- Plus ein echtes Highlight für die anspruchsvolle Heimkino-Installation.“

    • Erschienen: August 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Autorität, Dynamik, subsonischer Tiefgang, Kraft ohne Ende - Vorzüge, die der SVS PB12-Plus aufs Vortrefflichste unter seinen Hut bringt. Notgedrungen bescheren sie ihm aber auch seine eigene Klangsignatur. ... Kickdrums teilt er mit einem etwas runden, voluminösen Touch statt trocken und bretthart aus. ... Dank DSP-Einstellungen haben Überlagerungen durch tieffrequente Schallanteile praktisch keine Chance. ...“

  • 1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    11 Produkte im Test

    „... Der Downfire-Sub spielt nicht nur druckvoll und sauber auf, sondern ist zudem bestens und sinnvoll ausgestattet. Einzig der relativ hohe Preis ist als kleines Manko anzusehen.“

    • Erschienen: Januar 2006
    • Details zum Test

    „Referenz“

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten, „Oberklasse“

    „Über alle Maßen leistungsstarker und kultivierter Subwoofer für extrem anspruchsvolle Mehrkanal-Liebhaber.“

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu SVS PB12-Plus

Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 800 W
Gewicht 58 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 2300 W
Abmessungen 500 x 640 x 560 mm

Weiterführende Informationen zum Thema SVS PB 12-Plus können Sie direkt beim Hersteller unter svsound.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Good Vibrations

Heimkino - Schon bei 22 Hertz hat der SVS-Woofer fast sein volles Potenzial erreicht und bleibt bis zur gewünschten Trennfrequenz von 80 Hertz fast linear. Klang Druck zu erzeugen ist für das amerikanische Schwergewicht überhaupt kein Problem, was er in „Das Geisterschloss“ auch eindrucksvoll beweist. Das Knarren der sich biegenden Balken und das Furcht einflößende Brummen in Nells Schlafzimmer sind eine Herausforderung für jeden Subwoofer. …weiterlesen