• Gut 2,0
  • 6 Tests
16 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Baby­schale
Nur Isofix-Befestigung: Ja
Rückwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Recaro Young Profi Plus im Test der Fachmagazine

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 21/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Produkt: Platz 1 von 5

    „empfehlenswert“

    „Nach dem Einbau ist nicht klar, ob die Isofix-Befestigungen sicher eingerastet sind: Die Markierungen sind sehr ungenau. Beim Crash schützt die Sitzschale vorbildlich.“  Mehr Details

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 6/2007
    • Erschienen: 06/2007
    • 30 Produkte im Test

    „gut“

    „Sicherheit: ‚sehr gut‘;
    Bedienung: ‚gut‘;
    Komfort: ‚gut‘;
    Gebrauch: ‚gut‘.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2006
    • Erschienen: 05/2006
    • Produkt: Platz 4 von 14
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,1)

    „Passt nur in Autos laut Typliste. Isofix-Basis mit Stützfuß. Ohne Basis nur mit 3-Punkt-Gurt befestigt, ist die Unfallsicherheit um bis zu eine Note schlechter.“  Mehr Details

    • autoTEST

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Produkt: Platz 4 von 5

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „... Gut: Die Basis lässt sich in ihrer Länge der Sitzfläche anpassen. Die Babyschale ist komfortabel gepolstert und einfach zu handhaben. Die Kopfstütze bietet viel Seitenhalt, das Rückenteil ist fünffach einstellbar. Zudem wird sehr viel Zubehör mitgeliefert. Ein Nachteil: Die Schale kann für moppelige Babys eng werden. Die Kleinen Probe sitzen lassen!“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 03/2010
    • Produkt: Platz 7 von 13
    • Seiten: 2

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Gut: Die Basis lässt sich in ihrer Länge der Sitzfläche anpassen. Die Babyschale selbst ist
    komfortabel gepolstert und einfach bedienbar. Die Kopfstütze bietet viel Seitenhalt und lässt sich leicht in der Höhe verstellen (Gurte folgen automatisch). Sehr viel Zubehör. Nachteil: Die Recaro-Schale taugt nicht für etwas breiter gebaute Babys.“  Mehr Details

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 18/2006
    • Erschienen: 08/2006
    • 4 Produkte im Test

    „empfehlenswert“

    „Recaros erste Babyschale bietet mit der Isofix-Befestigung-Plattform bei einem Frontalunfall Schutz auf hohem Niveau. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von auto motor und sport in Ausgabe 21/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Recaro Young Profi Plus

  • RECARO Young Profi plus Babyschale Gruppe 0+ (0-13 kg), Saphir

    Mitwachsende Babyschale für Kinder bis ca. 15 Monate (ECE - Gruppe 0 / 0 + ) Rückenteil 5 - fach höhenverstellbar ,...

  • RECARO Young Profi plus Babyschale Gruppe 0+ (0-13 kg), Violet

    Mitwachsende Babyschale für Kinder bis ca. 15 Monate (ECE - Gruppe 0 / 0 + ) Rückenteil 5 - fach höhenverstellbar ,...

  • Recaro Young Profi Plus Babyschale Kindersitz - Mitwachsende Babyschale - + OVP

    Recaro Young Profi Plus Babyschale Kindersitz - Mitwachsende Babyschale - + OVP

  • Recaro Privia Babyschale mit Isofix Station, Farbe Schwarz/lila , unfallfrei

    Recaro Privia Babyschale mit Isofix Station, Farbe Schwarz / lila , unfallfrei

  • Recaro Privia Babyschale mit Isofix Station, Schwarz/Mokka + Zubehör,unfallfrei

    Recaro Privia Babyschale mit Isofix Station, Schwarz / Mokka + Zubehör, unfallfrei

Kundenmeinungen (16) zu Recaro Young Profi Plus

(Gut)
5 Sterne
9
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
1

Zusammenfassung

Mit der Durchschnittsnote von knapp vier Sternen, fünf Sterne sind möglich, kann der Autositz von Recaro die Rezensenten auf Amazon nur bedingt überzeugen. Gelobt wird die hohe Verarbeitung und Wertigkeit des Kindersitzes. Das Kind sitze sicher darin und das Anschnallen sei nach dem Studium der Anleitung nicht besonders schwierig.

Kritik erntet der Hersteller aber für das grundlegende Produktdesign. Bedingt durch den breiten Seitenaufprallschutz eigne sich der Sitz nur für Neugeborene und sehr zierliche Babys. Das habe zur Folge, dass binnen kürzester Zeit ein Neukauf eines anderen Modells notwendig würde. Auch das Gurtschloss wird eher kritisch gesehen, da es relativ laut schließt, was die Babys auch erschrecken bzw. wecken kann.

Weitere Meinungen
  • totale Fehlinvestition

    von Shari
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: Bezug ist waschbar
    • Nachteile: hohes Gewicht, zu eng

    Vorteile: - sehr gute Unfallsicherheit
    Nachteile:- wahnsinnig schwerer Sitz
    - Kind sitzt sehr steil darin
    - beim angurten haben sich jedes mal die
    Gurte verhädert und die Geduld von mir
    und meiner Tochter strapaziert
    - meine Tochter fing mit 5 Monaten an
    zu meckern, weil sie einfach nicht mehr
    reinpasste, jetzt mit 6 Monaten
    mussten wir uns einen neuen Sitz kaufen
    Fazit: ich bin unglaublich sauer und habe diesen Sitz hassen gelernt. wie werden ihn jetzt verkaufen, obwohl wir noch mehr Kinder wollen.

    Antworten

  • sieht nicht nur gut aus...

    von ricce
    (Sehr gut)

    sehr schönes design, komfortabel!!

    Antworten

  • Super Babyschale

    von Benutzer
    (Sehr gut)

    Diese Babyschale würde ich immer wieder kaufen. Gerade für Neugeborene ist die Sitzverkleinerung optimal. So schaukelt der Kopf während der Fahrt nicht bei jeder Kurve hin und her. Selbst die ganz kleinen sind so optimal geschützt. Der Ein- und Ausbau ist sehr einfach. Wird das Baby größer stellt man einfach die Rückenlehne höher. Ich bin total begeistert von der Babyschale.

    Antworten

Weitere Meinungen (11)
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Recaro Young Profi Plus

Allgemeine Informationen
Typ Babyschaleinfo
Einbau
Nur Isofix-Befestigung vorhanden
Sitzrichtung
Rückwärtsgerichtet vorhanden
Anschnallen
5-Punkt-Gurt vorhanden
Autogurt vorhanden
Verstellbarkeit
Gurt
Zentraler Gurtstraffer vorhanden
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Seitenaufprallschutz vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 5514.20800.66, 5514.20801.66, 5514.21086.66

Weitere Tests & Produktwissen

Große Ideen für kleine Beifahrer

Auto Bild 9/2010 - Wahlweise wird der Baby-Safe auch auf einer Isofix-Basis oder einer sogenannten Beltetbase montiert. Um Gurtband zu sparen, wird nur diese neue Unterlage im Auto angegurtet, die Babyschale anschließend eingeklickt. Die Römer-Schale lässt sich mit nur einem Handgriff auf ihr Buggy-Gestell klicken. Die Recaro-Schale wird mit Fahrzeuggurten oder einer Isofix-Basis im Auto befestigt. Gut: Die Basis lässt sich in ihrer Länge der Sitzfläche anpassen. …weiterlesen