C 315 BEE Produktbild
  • ohne Endnote **
  • 9 Tests
  • 0 Meinungen
** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
ohne Note
9 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Mehr Daten zum Produkt

NAD C 315 BEE im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,89)

    Preis/Leistung: „günstig“, „Test-Sieger“

    Platz 1 von 6

    „Plus: exzellente Messwerte; beste Dynamik; klare, aufgeräumte Gehäusefront; fünf Stereoeingänge.
    Minus: kein Phono-Anschluss; hoher Stromverbrauch in Bereitschaft.“

    • Erschienen: März 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Einfach ein richtig guter Vollverstärker ohne Schwächen, der mit fast jedem Lautsprecher klarkommt und einfach gut Musik für wenig Geld macht.“

  • „gut“ (Oberklasse; 70 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 1 von 2

    „Plus: Erschwinglicher Vollverstärker mit kraftvoll-dynamischem Klang.
    Minus: Kein Phono-Eingang.“

    • Erschienen: September 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Kauftipp“

    „Plus: sympathischer Preis; sehr gute Verarbeitung; sehr guter Klang; beachtliche Impulsleitung; fernsteuerbar.
    Minus: kein Phonoeingang.“

  • „befriedigend - gut“ (57 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    Platz 3 von 5

    „Der kleinste NAD-Vollverstärker beeindruckt mit lebendiger, mitreißender Spielweise und offenem, aber dennoch farbenreichem Klangbild. Ein stereoplay Highlight.“

    • Erschienen: August 2007
    • Details zum Test

    Klang-Niveau: 36%

    Preis/Leistung: „exzellent“

    "... eine geschickte Mischung aus einer unspektakulären, dafür aber sinnvollen und vollständigen Ausstattung, einem sehr guten, für diese Klasse sogar umwerfenden Klang und einer überaus fairen Preispolitik. ...

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... der kleine C 315 BEE hat nicht die geringsten Probleme mit kritischen oder wirkungsgradschwachen Lautsprechern. Hier haben wir also wirklich mal einen kleinen, günstigen Amp vor uns, der auch sorgenfrei kompakte Regallautsprecher antreibt. ...“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (61%)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Preistipp“

    „klangstark, preiswert, solide - schlicht der perfekte Einsteigerverstärker.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Von den ersten Takten an spielt er eindrucksvoll kräftig auf und straft seine dezente Erscheinung Lügen. Ein kleiner Dreh am Lautstärkeregler und es tönt machtvoll aus den Lautsprechern. ... Dieser kleine Verstärker klingt, als nehme er die Lautsprecher an die kurze Leine. ... Kleine Besetzungen, Jazz und Stimmen sind die ultimative Kost für den NAD. ...“

zu NAD C 315 BEE

  • NAD C 316 BEE Stereo Vollverstärker *grafit* NA23714
  • NAD C 316 BEE Stereo Vollverstärker *titan* NA23714

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu NAD C 315 BEE

Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 5,3 kg

Weiterführende Informationen zum Thema NAD C 315 BEE können Sie direkt beim Hersteller unter nadelectronics.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die graue Eminenz

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 3/2008 - Klar, unser Symphonic Line Klarheit 1 kann in jeder Hinsicht mehr, aber der NAD verreißt nichts; und das ist weit mehr, als man einem 350-Euro-Vollverstärker in der heutigen Zeit erwarten kann. Von daher transportiert der C 315 BEE den Nimbus „kleiner NAD-Vollverstärker“ elegant in die heutige Zeit und ist seinem Urahn dabei um Lichtjahre voraus – vielleicht abgesehen von dem Umstand, dass jener über einen eingebauten Phonovorverstärker verfügte. …weiterlesen

Neue Aspekte

stereoplay 10/2007 - Für ein stabiles Klangbild ist ein sattes Netzteil Voraussetzung. Deshalb lassen die Engländer in China, wo die Cambridge-Geräte gefertigt werden, dem Azur 340 A SE einen üppig dimensionierten und effizienten Ringkerntrafo einpflanzen. NAD C 315 BEE Auch bei NAD hat man nicht am Netzteil gespart. Ganz im Gegenteil sah Bjorn Erik Edvardsen gerade in der Stromversorgung großes Potential. Deshalb entwickelte er eine Schaltung namens Power Drive. …weiterlesen

BEEgNADet

HomeVision 9/2008 - Wenn ein Hersteller für so bezahlbare wie gute Verstärker bekannt ist, dann ist es NAD. Da lässt es Gutes vermuten, wenn man bereits den kleinsten Amp die Initialen des Entwicklers Björn Edvard Erikson ins Stammbuch schreibt. NAD lädt zur Autogrammstunde. …weiterlesen

Die Legende lebt - Teil 2

HomeElectronics 10/2007 - Bereits Ende letzten Jahres präsentierte die Firma NAD mit dem Modell C325BEE einen ideellen Nachfolger des legendären Hifi-Verstärkers 3020. Nun wurde nachgedoppelt: Der C315BEE ist noch puristischer ausgelegt und erhebt Anspruch auf den Titel ‚bester preisgünstiger Verstärker aller Zeiten‘. Getestet wurden Klang, Handling und Verarbeitung. …weiterlesen

Fit durch Vitamin 'C'

STEREO 9/2007 - NADs 'C'-Klasse wirkt Wunder: Die musikalischen Geräte gehen direkt ins Blut und machen rote Ohren. Eigentlich sollte ein Preisbrecher-Amp wie der neue C315BEE vom Arzt verordnet werden. Die Bewertung basiert auf dem Kriterium Klang-Niveau. …weiterlesen