Ø Gut (2,1)

Tests (9)

Ø Teilnote 2,1

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Regal­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Bowers & Wilkins 685 im Test der Fachmagazine

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 6/2008
    • Erschienen: 05/2008
    • Produkt: Platz 3 von 6

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Standboxen-Sound in der Kompaktklasse; Markanter Look; Neutrale Abdeckungen.
    Minus: Leichte Schwächen im Stereobild.“  Mehr Details

    • hifi & records

    • Ausgabe: 4/2007 (Jubiläumsausgabe)
    • Erschienen: 09/2007

    ohne Endnote

    „... nicht riesig, aber ehrlich. Dass die Entwickler von B&W das zu dem Preis schaffen, macht sie wirklich zu den Bösen ... aber nur für die Konkurrenz.“  Mehr Details

    • STEREO

    • Ausgabe: 10/2007
    • Erschienen: 09/2007

    Klang-Niveau: 63%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „... Der kleine Kompaktlautsprecher zeigte bereits beim ersten Reinhören so viel Spielfreude, Elan, Präsenz und tonale Balance ...“  Mehr Details

    • AUDIO

    • Ausgabe: 8/2007
    • Erschienen: 07/2007
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 8

    „gut“ (Oberklasse; 70 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Kauftipp“

    Die B&W Bowers & Wilkins 685 nimmt nach Einschätzung der Fachzeitschrift „AUDIO“ einen Spitzenplatz in ihrer Klasse ein. Der Schallwandler setzt ihrer Meinung nach die seit Jahren überaus erfolgreiche Serie der 600er fort und punktet mit einer starken Klirrarmut. Der Hochtöner weist im Test eine verbesserte Sicke auf sowie ein vergrößertes Gegenvolumen und trägt daher nun die Bezeichnung Nautilus-Tweeter. Mit diesen und weiteren Eigenschaften gelingt der Box laut Redaktion die Aufspannung eines verblüffend weiten Raumes, eine neutrale Wiedergabe der Musik und insgesamt die Erzeugung einer bestechend audiophilen Klangwelt.
    Die 685 kann an einem Lautsprecherfuß montiert und dann frei überall im Zimmer aufgestellt werden. Damit lässt sie sich auch unkompliziert ins Heimkino integrieren. Die Box ist 6,8 Kilogramm schwer und etwa 345 Millimeter hoch.

     Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 7-8/2007
    • Erschienen: 06/2007
    • 2 Produkte im Test

    „sehr gut“

    „Plus: sehr gute Dynamik; tiefreichender Bass; sehr hohe Klangkultur.
    Minus: diskrete Hochtonabstimmung.“  Mehr Details

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 4/2007
    • Erschienen: 06/2007
    • Seiten: 2

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Highlight“

    „Plus: kultivierter Klang; räumliche Darstellung; zeitlos elegantes Design.“  Mehr Details

    • stereoplay

    • Ausgabe: 6/2007
    • Erschienen: 05/2007
    • Seiten: 4

    „befriedigend - gut“ (59 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Preiswerte Kompaktbox mit zeitloser Optik und innovativer Bestückung. Klingt wunderbar entspannt und doch feinsinnig. Kultiviertheit erschwinglich!“  Mehr Details

    • Fono Forum

    • Ausgabe: 8/2008
    • Erschienen: 07/2008
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... haben eine überaus große Raumabbildung mit enormer Tiefe und einer sehr feinen Staffelung. Anders gesagt: Instrumente und Stimmen werden von ihnen äußerst plastisch im Hörraum platziert, wirken scharf und greifbar. ...“  Mehr Details

    • STEREO

    • Ausgabe: 6/2007
    • Erschienen: 05/2007

    Klang-Niveau: 80%

    Preis/Leistung: „überragend“

    „... Keine schlechte Leistung für so einen kleinen Wandler. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bowers & Wilkins 685

Typ Regallautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 49 Hz - 22 kHz
Wege 2
Gewicht 7 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 100 W
System-Komponenten Regallautsprecher
Abmessungen 198 x 331 x 340 mm

Weiterführende Informationen zum Thema B&W Bowers & Wilkins 685 können Sie direkt beim Hersteller unter bowerswilkins.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vier-Dimensional

AUDIO 8/2007 - Einzig das Design war zuletzt nicht mehr ganz zeitgemäß, die genoppte Gummischallwand schien etwas aus der Mode gekommen zu sein. Die neue 685 – die Nomenklatura folgt nun der Spitzenreihe 800 – löst den Verkaufsschlager DM 601 S3 und die groß geratene DM 602 S3 ab, wirkt mit ihrer matt gummierten Schallwand, dem handwerklich sauberen Folienkleid und den versenkten Schrauben jedoch um etliche „100er“ wertiger. …weiterlesen

Next Generation

HiFi Test 4/2007 - Nicht nur optisch wurden die Lautsprecher überarbeitet. Gerade in die Entwicklung neuer Chassis wurde viel Zeit und Energie gesteckt. So perfektionierte man die Treiber im Übertragungsverhalten dergestalt, dass die Ingenieure bei B&W für die 685 nur ganze zwei Weichenbauteile benötigen. Das minimalistische Weichenkonzept bringt massive Vorteile im Zeit- und Phasenverhalten, hat aber auch zur Folge, dass der Frequenzgang nicht so aussieht als sei er mit einem Lineal gezogen. …weiterlesen

Was lange währt

stereoplay 6/2007 - Gut fünf Jahre lang war die 600er-Serie von B&W eine der meistverkauften Boxenserien für Normalverdiener. Nun stehen die Nachfolger in den Startlöchern. Was uns an Neuerungen erwartet, klärt stereoplay am Beispiel der kompakten 685 - weltexklusiv. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Klang, Messwerte und Praxis. …weiterlesen

B&W 685

hifi & records 4/2007 (Jubiläumsausgabe) - Ein erschwinglicher Kompakt-Lautsprecher, der dem Namen B&W alle Ehre macht: die 685. …weiterlesen