683 Produktbild
Gut (1,9)
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stand­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Bowers & Wilkins 683 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mit ihrem wundervoll griffigen Mittelton und den klaren und entspannten Höhen schafft sie ein ungemein detailliertes und lebensechtes Klangbild. So eine vollständige und ‚erwachsene‘ Performance muss man in dieser Preisklasse mit der Lupe suchen.“

    • Erschienen: August 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die B&W 683 verkörpert auf völlig unprätentiöse Art einen wahren High-End-Volkslautsprecher! ...“

  • „gut“ (64 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 5

    „Preiswerte, großvolumige Standbox mit sickenlosem Kevlar-Mitteltöner. Klingt sehr entspannt und nie nervig. Erlaubt stundenlange ermüdungsfreie Hörsitzungen.“

    • Erschienen: Mai 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (Spitzenklasse; 77 Punkte)

    „Plus: Sehr sanfte, weiträumige und transparente Wiedergabe.
    Minus: Sehr kräftiger, nicht so trockener Bass, könnte direkter spielen.“

  • „gut“ (68%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Plus: malt großzügige Klangbilder; pegelfest und basspotent.
    Minus: Stimmen minimal distanziert.“

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Bowers & Wilkins 683

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Wege 3
Gewicht 26 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Die oder keine

stereoplay - Gleich der erste Titel, das rhythmische „Jericho“, ist ideal, um grundlegende Klangeigenschaften festzumachen. Die 683 von B&W offenbarte mit diesem Stück einen ausgesprochen entspannten Charakter. Das bisweilen kraftvoll aufbrausende, in diesem Stück nicht von Shaw selbst gespielte Piano, perlte lässig und vollkommen unaggressiv aus der Säule, die einen konstruktiv sehr aufwendigen Kevlar-Mitteltöner ihr Eigen nennt. …weiterlesen

Preisbrecher

hifi & records - Die Verwunderung war zugegebenermaßen groß: Wir hatten bei B&W einen Lautsprecher um 1.500 Euro zum Test bestellt und angesichts dieses Preisrahmens eher etwas Kleineres, Leichteres erwartet als die 683, die uns dann erreichte. Ein Irrtum? ... …weiterlesen

B&W 683

image hifi - B&W implantiert der 683 zahlreiche Zentralorgane der großen, teuren Schwestern - kühner Kunstgriff oder kühles Kalkül? …weiterlesen

Soft-Touch

AUDIO - Mit der neuen 6er-Reihe will B&W die Klangqualität seiner teuren Referenzlautsprecher bezahlbar machen AUDIO orderte die größte Standbox, das Modell 683, zum Exklusivtest. …weiterlesen