Wileyfox Smartphones (Handys)

7
  • Gefiltert nach:
  • Wileyfox
  • Alle Filter aufheben
  • Smartphone (Handy) im Test: Swift von Wileyfox, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 6 Tests
    192 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2500 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Swift 2X von Wileyfox, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 4 Tests
    • 08/2018
    84 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5,2"
    • Technologie: IPS
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Spark X von Wileyfox, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    • Befriedigend (2,7)
    • 4 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 3000 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Spark+ von Wileyfox, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 3 Tests
    13 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Einsteigerklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2200 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Spark von Wileyfox, Testberichte.de-Note: 3.9 Ausreichend
    • Ausreichend (3,9)
    • 5 Tests
    33 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2200 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Swift 2 Plus von Wileyfox, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
    • Ausreichend (4,0)
    • 1 Test
    84 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geräteklasse: Mittelklasse
    • Displaygröße: 5"
    • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2700 mAh
    weitere Daten
  • Smartphone (Handy) im Test: Storm von Wileyfox, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    32 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 5,5"
    • Auflösung Hauptkamera: 20 MP
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Dual-SIM: Ja
    • Akkukapazität: 2500 mAh
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 7/2019
    Erschienen: 03/2019

    Samsung S10e vs. iPhone XR

    Testbericht über 2 Smartphones (Handys)

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Einzeltest
    Erschienen: 08/2018

    Wileyfox Swift 2 X

    Testbericht über 1 Smartphone (Handy)

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2016
    Erschienen: 06/2016
    Seiten: 6

    Frisches Futter

    Testbericht über 2 Smartphones

    Das Smartphone-Menü wird immer abwechslungsreicher: Mit Coolpad und Wileyfox wollen zwei in Deutschland unbekannte Hersteller Appetit auf Alternativen machen – zumal die Newcomer ihre Produkte zu günstigen Preisen kredenzen. Was können Käufer für 129 beziehungsweise 179 Euro erwarten? Testumfeld: Zwei Smartphones waren Gegenstand des Testberichts. Die Bewertungen

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wileyfox Smartphones (Handys).

Weitere Tests und Ratgeber

  • Rauhe Schale, harter Kern
    connect 5/2015 Eine Rückseite, die sich ein bisschen anfühlt wie Sandpapier, ist nicht die einzige Besonderheit des Wiko Ridge 4G. Der Franzose überrascht auch in anderen Bereichen.Getestet wurde ein Smartphone, das man mit „gut“ bewertete. Als Bewertungskriterien dienten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte.
  • Breites Kreuz
    Android Magazin 6/2015 Das Moto X Play wurde bereits in erster und zweiter Generation als gutes Smartphone gelobt. Einziges Manko war stets die Kamera. Hier wurde nun kräftig nachgebessert. Wo ist das Gerät jetzt also einzuordnen? Wir haben gefühlt, geknipst und gemessen.Das Android Magazin prüfte ein Phablet und vergab die Note „gut“. Kriterien waren u.a. Design, Haptik, Speed, Akku und Ausstattung.
  • Google Nexus 4
    PC-WELT 1/2013 Dass es auch günstig geht, beweist Google mit seinem Nexus 4. Die Konkurrenz verlangt das Doppelte. Was es wirklich taugt, klärt der Test.Getestet wurde ein Smartphone, das mit „gut“ bewertet wurde. Als Bewertungskriterien dienten Ausstattung, Bedienung und Bildschirmqualität, Internet und Geschwindigkeit sowie Mobilität, Multimedia-Funktionen und Service.
  • Eines für alle Aufgaben
    Telecom Handel 5/2013 Das neue Smartphone-Flaggschiff von Sony setzt auf eine Komplettausstattung und ein großformatiges Full-HD-Display - Auch im Alltagsbetrieb zeigt es starke Leistungen.Im Check war ein Smartphone, welches mit „sehr gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung, Display und Tastatur, Akku, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Design und äußerer Eindruck.
  • LTE und NFC günstig zu haben
    connect 5/2015 Auch LGs Spirit LTE macht mit seinem 4,7 Zoll gro ßen HD-Display einiges her. Die sanft gebogene Rückseite passt optisch sehr gut ins Bild ...Im Einzeltest befand sich ein Smartphone, welches mit 4 von 5 möglichen Punkten bewertet wurde. Geprüft wurden die Kriterien Ausstattung und Handhabung.
  • Großereignis
    connect 12/2013 Das Galaxy Note 3 gilt als heimliches Flaggschiff von Samsung. Wie schlägt sich das riesige Phablet mit Stiftbedienung im Testparcours?Es befand sich ein Phablet im Check, das mit „sehr gut“ ausgezeichnet wurde. Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte waren Testkriterien.
  • HTC Velocity 4G
    PC-WELT 6/2012 Das LTE-Smartphone HTC Velocity 4G ist seit März 2012 exklusiv bei Vodafone erhältlich. Es ist das erste Gerät für den schnellen mobilen Datenfunk, das auf den in Deutschland genutzten Frequenzen funktioniert. ...Getestet wurde ein Handy, das mit „gut“ bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Ausstattung Software, Handhabung Bildschirm, Internet Geschwindigkeit, Mobilität sowie Multimedia und Service.
  • connect 11/2017 Dieses Testfeld zeigt: Es ist durchaus eine Kunst, mit vergleichsweise kleinem Budget ein überzeugendes Smartphone zu bauen. Der erfolgsverwöhnte chinesische Anbieter Huawei zeigt hier eindrucksvoll, wie es gehen kann. Das in den Farben Grau, Gold und Silber erhältliche Y7 macht mit seiner glatten Metallrückseite eine Menge her. Es ist 165 Gramm leicht und trotz einer komfortablen 14 cm großen Anzeige auch nicht zu groß. Die Verarbeitungsqualität erreicht ein hohes Niveau.
  • E-MEDIA 7/2017 Die Umgewöhnung dauert nicht lange und zahlt sich aus: Da die On-Screen-Tasten ausgeblendet werden, hat man mehr Platz am Display. Das ist auch gut so, denn beide Smartphones verschenken relativ viel Platz für den Rahmen. Apropos Moto-App - die kennen wir ja schon von anderen Motorola-Smartphones: Hier lassen sich verschiedene Optionen zur Gestensteuerung aktivieren, zum Beispiel das Anheben des Telefons für Stummschaltung oder das schnelle Drehen des Gerätes zur Aktivierung der Kamera.
  • Fenster in die Zukunft
    connect 6/2017 Momentan ist Tango die einzige Software-Plattform für die kommerzielle Anwendung von AR auf dem Smartphone, und das Phab 2 Pro das einzige im Handel erhältliche Gerät, das diese Plattform unterstützt. Denn damit Tango auf dem Smartphone funktioniert, ist spezielle Hardware erforderlich. Das "Auge" des Phab 2 Pro besteht aus vier Kameras auf der Rückseite: eine 16-Megapixel-Hauptkamera, zwei weitere Kameras mit Tiefenbereichsensor und ein Fisheye-Objektiv für Ultraweitwinkelaufnahmen.
  • test (Stiftung Warentest) 11/2016 In der Bestenliste ist Huawei mit drei weiteren vertreten: dem etwas kleineren P9 mit der gleichen Doppelkamera (test 8/2016), dem Nexus 6P (test 5/2016) und dem 294 Euro günstigen P9 Lite aus dem aktuellen Test. Damit gehört Huawei zur Garde jüngerer Smartphone-Anbieter, die den Etablierten das Leben schwerer machen. Noch neuer auf dem Handymarkt ist Gigaset. Bisher für Schnurlostelefone bekannt, bietet dieses Unternehmen nun auch Smartphones - und schafft es gleich in die Bestenliste.
  • Blaues Wunder
    connect 11/2016 Das Kontrastbild des Monochromsensors verbessert außerdem die Abstimmung besonders heller und dunkler Bereiche im Gesamtbild. In einem wichtigen Punkt weicht das Honor 8 aber vom P9 ab: Der Monochrom-Modus fehlt. Für Schwarz-Weiß-Bilder muss das Honor 8 wie andere Smartphones auf Filter zurückgreifen. Wer seinen Anspruch in diesem Bereich nicht herunterschrauben will, sollte sich also nicht vom P9 abbringen lassen, zumal der Preisunterschied im Web zum Redaktionsschluss nur noch bei 50 Euro lag.
  • Die neue Nummer 1
    Computer Bild 19/2016 Auf den ersten Blick wirkt es fast so. Doch der Schein trügt: Der Labor-Test deckte überraschende Unterschiede zum Galaxy S7 Edge auf. COMPUTER BILD überprüfte die Robustheit der Smartphones mit einem standardisierten Falltest (siehe Bild auf Seite 109, rechts oben). In der Regel überstehen die Handys diese Tortur ohne Schaden. Anders das Galaxy Note 7: Hier brach im Falltest ein Stück aus der Glasrückseite heraus - wie vor Jahren beim Sony Xperia Z2, ebenfalls mit Glasrückseite.
  • Computer Bild 8/2016 Ein guter Wert, den nicht einmal Samsungs S7-Reihe erreicht. So hält das teure S7 Edge maximal 10 Stunden und 16 Minuten durch. Aber auch die anderen Testkandidaten bewiesen erstaunlich viel Ausdauer: Bis auf Microsofts Lumia 650, dem schon nach 8 Stunden und 47 Minuten die Puste ausging, knacken alle die wichtige Zehn-Stunden-Marke.
  • Smartphone zum Taschengeld-Preis
    E-MEDIA 9/2013 Es muss nicht immer das teuerste sein. Huawei zeigt, dass es auch für wenig Geld gute Smartphones geben kann.Ein Handy wurde getestet. Das Urteil lautete „gut“. Die Messwerte des Benchmarks Quadrant und Vellamo wurden bewertet.
  • Razer i: I für Intel
    PAD & PHONE 3/2012 (Dezember/Januar) Mit dem Motorola Razr i ist erstmals in Deutschland ein Smartphone erhältlich, in dem eine Intel-CPU arbeitet. Trotz aller Bedenken gegen die x86-Architektur in Smartphones: Sie schlägt sich nicht schlecht.Es wurde ein Handy getestet und mit der Bewertung 2,16 versehen.
  • Shooting Star
    connect 8/2012 Nokias 808 Pureview ist ein echter Kamera-Bolide.Es wurde ein Smartphone getestet und mit 5 von 5 möglichen Sternen bewertet. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Handhabung.
  • Das beste Nexus bislang?
    Caschys Blog 12/2015 Im Produkttest befand sich ein Smartphone. Es wurde keine Endnote vergeben.
  • Prächtig
    Android User 6/2012 LG und Prada haben in der Vergangenheit bereits erfolgreiche Designer-Smartphones präsentiert. Das neueste Modell trägt die Produktnummer P940 und weiß ebenfalls zu gefallen.Es wurde ein Smartphone getestet und mit 4,3 von 5 möglichen Punkten bewertet. Als Testkriterien diente die Performance unter den Benchmarks AnTuTu und Vellamo.
  • Pixel-Gigant
    Audio Video Foto Bild 8/2012 Knipst mit mehr Bildpunkten als die meisten Spiegelreflexkameras: Nokias Kamera-Smartphone 808 PureView fährt sensationelle 41 Megapixel auf. Doch bringt die Pixel-Masse auch klasse Bilder?Geprüft wurde ein Handy, bei dem insbesondere die Kameraqualität untersucht wurde. Das Produkt wurde mit „befriedigend“ beurteilt. Als Testkriterien dienten Fotoqualität: Sichttest sowie Ausstattung und Bedienung.
  • BlackBerry Bold 9900- Der Nachfolger mit Volltastatur im Test
    mobile-reviews.de 10/2011 Der 9900 stellt mit seinen knapp 490 Euro den Nachfolger des recht erfolgreichen BlackBerry Bold dar. Nach dem Touch 9860 besinnt sich RIM wieder auf die Haupteigenschaften eines Blackberrys, nämlich Tastatur und Kommunikationsfähigkeit. Dabei fristet der Part Multimedia trotzdem kein Schattendasein. ...
  • In einer fremden Galaxie
    iPhone Life 5/2012 (August/September) Es wurde ein Smartphone näher betrachtet. Eine Endnote erhielt das Produkt nicht.
  • Guter Preis
    Smart Developer 2/2011 Mit dem ersten Wave schickte Samsung zu einem günstigen Preis sein erstes Flaggschiff mit Bada auf den Smartphone-Markt. Wir haben uns das Nachfolgemodell Wave II alias S8530 angeschaut.
  • Schwarz und smart
    mobile next 2/2011 Der BlackBerry Bold 9700 des kanadischen Smartphone-Herstellers RIM war ein Verkaufsschlager. Der Nachfolger Bold 9780 bringt ebenfalls alles mit, was ein sexy Smartphone ausmacht. Er soll sowohl Privatkunden als auch Business-Anwender ansprechen.
  • Test: LG Optimus Speed P990 - Dual-Core Smartphone
    TecChannel 5/2011 Das LG Optimus Speed ist das erste Android-Smartphone mit einer Dual-Core-CPU. Aber ist es wirklich schneller und gehen die Doppelkerne nicht zu Lasten der Akkulaufzeit?
  • HTC Desire S: Nachfolger mit Kameraschwäche
    Notebookjournal.de 5/2011 Nachdem die Desire-Serie im letzten Jahr durch die Version HTC Desire HD ergänzt wurde, startet das Unternehmen nun mit dem Desire S durch. Für uns ein Hybrid aus den beiden bekannten Vorgängermodellen. Designtechnisch orientiert sich das Android-Smartphone in erster Linie am ältesten Desire, gut erkennbar an der nach vorne gebogenen Unterseite des Gehäuses. ...
  • Dauertest Nokia 5800 XpressMusic
    connect 9/2009 Nokias erstes Touchscreen-Handy hat ein halbes Jahr auf dem Buckel. Im Dauertest berichten Leser und connect-Redakteure, wie sich das 5800 XpressMusic bei längerem Einsatz hält, wie stabil die neue S60-Version arbeitet und wie gut es sich mit Nokias Internet-Diensten vom MusicStore bis zum E-Mail-Push-Dienst versteht.
  • Der Herausforderer
    mobile zeit 4/2010 Neues Betriebssystem, neue Display-Technologie, neue Ansprüche: Das Samsung Wave S8500 visiert den Smartphone-Thron an. Es wurden die Kriterien Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung, Leistung, Ausstattung, Ausdauer, Empfangsleistung und Sprachqualität getestet.
  • Schlanker Pixel-Riese
    COLOR FOTO 2/2010 Mit dem Satio hat Sony Ericsson sein erstes 12-Megapixel-Handy auf den Markt gebracht. Das Multitalent soll nicht nur als Telefon, sondern auch als Walkman, Spielekonsole und Cyber-shot-Kamera dienen. ...
  • Kontaktfreudig
    mobile next 5/2009 Telefonkonferenz, Push-Internet und schneller Nachrichtenzugang: Kaum ein Smartphone ist besser für den Geschäftsalltag gerüstet als das HTC Touch Pro 2. Die getesteten Kriterien waren Standardfunktionen (Hardware, Handhabung, Ergonomie, Ausstattung, Akustik), Multimedia-Funktionen (Foto- und Videokamera, Mediaplayer, Speicher) sowie Smart-Business-Funktionen (Eingabe, Hard- und Software).
  • T-Mobile Pulse (Huawei U8220)
    mobile-reviews.de 10/2009 Mit dem Pulse bringt T-Mobile ein weiteres Smartphone auf der Basis von Android™ auf den Markt. Hergestellt wird das günstige Einsteigermodell von der Firma Huawei. Das Pulse bietet einen 3,5-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixel. Leider verzichtet man aufgrund der Lizenzsituation auf das vom Apple iPhone (und anderen Smartphones) bekannte Multi-Touch. Eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus soll für gute Fotos sorgen. Die Kraftzelle wurde mit 1500 mAh ausgestattet und setzt sich damit an die Spitze. Das macht sich durchaus positiv bemerkbar. Der integrierte GPS-Empfänger samt Digitalkompass kann sowohl für Geotagging genutzt werden als auch zur Navigation. Dank UMTS und HSDPA/HSUPA ist man mit dem Pulse schnell im Internet unterwegs. Die Webbrowsertechnologie ‚Webkit‘ wird auch vom iPhone genutzt. Beim Pulse kommt man grundsätzlich auch ohne Google-Mail Konto aus, T-Mobile liefert sogar eine Microsoft Exchange Software mit. Auch an eine lokale Synchronisierungssoftware (Outlook und Co.) für den PC wurde gedacht. Selbst wer sein Pulse als USB-Modem nutzen will, wird von T-Mobile nicht im Stich gelassen. Wie sich das - im Vergleich mit anderen - recht günstige Smartphone im täglichen Redaktionsalltag geschlagen hat, können Sie meinem folgenden Testbericht nachlesen.
  • BlackBerry Storm
    Airgamer.de 1/2009 Weg von dem Business-Kunden, hin zum Privatanwender: RIM will in Zukunft auch in der Freizeit für Handykunden da sein. Das Storm soll dabei multimediale Freude bringen - auch mit Handyspielen? Immer mehr großformatige Smartphone drängen auf den Markt, um Apples iPhone 3G paroli zu bieten. Auch RIM will mit dem Storm eine echte Alternative anbieten. Dabei sticht das Smartphone vor allem durch ein Betriebssystem heraus, das glücklicherweise nichts mit Windows Mobile zutun hat. Dennoch darf man Office-Anwendungen öffnen und bearbeiten. Zu den weiteren stärken gehören natürlich der Touchscreen, das kontraststarke Display und auch eine ordentliche Kamera mit 3,2 Megapixeln. Auf W-Lan muss man leider verzichten. Da das Storm aber über Vodafone unter die Leute gebracht wird, kann man immerhin mit der HSDPA-Flatrate schnell im Internet surfen. Auch GPS samt Google-Maps ist an Bord! Es wurden die Kriterien Grafikleistung, Sound und Display getestet.
  • Endlich mit echtem Zoom-Objektiv
    Notebook Organizer & Handy 11/2006 Das N93 von Nokia hat als erstes Fotohandy ein richtiges Zoomobjektiv an Bord. Darüber hinaus kann das UMTS/WLAN-Handy aber auch mit einem riesigen Display, einem großen Speicher und jeder Menge mobilem Bürokomfort glänzen.
  • Samsung SGH-E860v
    Handys 3/2006 Gut beladen, aber mit dem Fuß auf der Bremse. Es wurden Kriterien wie Technik, Display und Multimedia-Fähigkeiten getestet.
  • Das Power-Handy
    Handy Magazin 10/2005 Mit dem A 1000 präsentiert Motorola ein UMTS-Phone mit großem Touchscreen-Display. Auf die Tastatur muss der Anwender dafür verzichten. Unser Test zeigt, ob die Rechnung aufgeht.
  • Nokia 9500: Mehr Mini-PC als Handy
    Handy Magazin 4/2005 Mit dem 9500 stellt Nokia seinen neuen Communicator vor. Wie bereits bei seinen Vorgängern stehen auch auf dem Nokia 9500 alle wichtigen Office-Lösungen mobil zur Verfügung. So können Sie unterwegs E-Mails austauschen, Termin- und Adressdaten verwalten, im World-Wide-Web browsen, vertikale Unternehmensanwendungen nutzen und sogar Dokumente und Präsentationen erstellen. Neu ist vor allem die WLAN 802,11b (WiFi) Unterstützung.
  • Sony Xperia Z2 im Test
    ComputerBase.de 5/2014 Ein Handy befand sich auf dem Prüfstand. Es erhielt keine Endnote. Als Testkriterien dienten Display, Leistung im Produktiv- und Unterhaltungseinsatz sowie Laufzeit und Verarbeitung.
  • Dual-SIM-Smartphone für 99 Euro
    teltarif.de 9/2013 Begutachtet wurde ein Smartphone, das die Endnote 2,4 erhielt. Die Testkriterien waren technische Ausstattung, Bedienung / Handling / Software, Hardware / Verarbeitung / Material, Basis-Feature und persönliche Einschätzung.