Wileyfox Storm Test

(Phablet)
keine Tests
32 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 5,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 20 MP
  • Auflösung Frontkamera: 8 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Displayauflösung (px): 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
  • Betriebssystem: Android
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Storm

Storm

Für wen eignet sich das Produkt?

Wer den Sprung ins kalte Wasser wagt und dann doch einmal zu einem völlig unbekannten Hersteller greift, kann mitunter sehr positiv überrascht werden. Zumindest auf dem Papier macht sich das Wileyfox Storm hervorragend: Für ein einfaches Mittelklassemodell sind ein Full-HD-Display, jede Menge Speicher und eine starke Kamera-Kombination gute Kaufargumente. Und auch Nutzer zweier SIM-Karten werden glücklich, denn das Handy beherrscht Dual-SIM.

Stärken und Schwächen

Doch vor allem das Display fällt ins Auge: 1.920 x 1.080 Pixel auf 5,5 Zoll Bilddiagonale ergeben ein gestochen scharfes Bild. Darauf kommen die hochauflösenden Fotos der 20-Megapixel-Hauptkamera besonders gut zur Geltung, und auch die 8 Megapixel auflösende Frontkamera verspricht überdurchschnittlich gute Selfies. Und damit das Ganze flüssig genutzt werden kann, gesellt sich zum eher durchschnittlichen Qualcomm Snapdragon 615 eine ambitionierte RAM-Ausstattung in Höhe von 3 Gigabyte. Für Nutzermedien stehen 32 Gigabyte zur Verfügung, die per Speicherkarte noch um 128 Gigabyte erweitert werden können. Eine Besonderheit ist zudem, dass das Gerät mit der Cyanogenmod läuft, die als etwas einfach zu bedienen gilt als Android und mehr Einstellungsoptionen ohne Root-Zugriff bietet – aber dafür eben gewöhnungsbedürftig ist.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Wileyfox Storm ist mit seinen 229 Euro bei Amazon ein Schnäppchen – in Anbetracht der Ausstattung. Full-HD, Dual-SIM und starke Kamerapaarung, das findet man in diesem Segment noch nicht regelmäßig. Es gibt allerdings auch schon chinesische Hersteller, die das noch günstiger bieten, dann aber ohne Cyanogenmod. Das System dient hier also durchaus als kaufentscheidendes Argument.

Kundenmeinungen (32) zu Wileyfox Storm

32 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
9
4 Sterne
7
3 Sterne
2
2 Sterne
5
1 Stern
9

Datenblatt zu Wileyfox Storm

Akkukapazität 2500 mAh
Arbeitsspeicher 3 GB
Auflösung Frontkamera 8 MP
Auflösung Hauptkamera 20 MP
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Bluetooth vorhanden
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Displaygröße 5,5"
Dual-SIM vorhanden
EDGE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Gewicht 155 g
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Interner Speicher 32 GB
Kamera vorhanden
LTE vorhanden
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Prozessor-Typ Octa Core
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Moto G wird größer Computer Bild 12/2016 - Testumfeld:Getestet wurden zwei Smartphones. Beide Modelle erhielten keine Endnoten. …weiterlesen


Flaggschiff-Alternative E-MEDIA 10/2017 - Dieser Tradition bleibt man nun auch mit dem seit Sommer 2017 erhältlichen Modell 5 treu. Sie fragen sich jetzt, warum es kein "Modell 4" gibt? Die Zahl 4 gilt in China als Unglückszahl, weshalb das neueste Smartphone aus dem Hause OnePlus als Modellnamen gleich die "5" bekommen hat. Was also darf man vom neuen One Plus 5 erwarten? Optisch sehr viel, auch wenn oftmals der Vorwurf aufkommt, dass es sich bei dem Smartphone aus China um eine "dreiste iPhone-Kopie" handeln würde. …weiterlesen


Erfrischende Alternative connect 11/2017 - Das Nokia 8 ist als Dual- und als Single-SIM-Variante erhältlich, für den Test stand uns Letztere zur Verfügung. Als Betriebssystem ist die aktuelle Android-Version 7.1.1 installiert, die Nokia nahezu unverändert von Google übernimmt. Auf dem Smartphone läuft also Android in seiner Reinform, wie man es auch von Googles Pixel-Modellen kennt. Es gibt nur zwei wesentliche Software-Anpassungen in Form einer Service-App im Hauptmenü und eines Always-On-Displays. …weiterlesen


Sony will Geräte mit 16-Megapixel-Kameras ausrüsten Der Elektronikkonzern Sony setzt neue Maßstäbe: Das Unternehmen will einem Bericht des Online-Magazins „photoscala.de“ zufolge erstmals rückbeleuchtete CMOS-Sensoren des Typs „Exmor R“, wie sie bislang nur in den Digitalkameras des Herstellers zum Einsatz kamen, auch in Foto-Handys einsetzen. Hierbei soll der neue Bildsensor mit einem Schlag nicht weniger als 16 Megapixel auflösen und schon ab Januar 2011 lieferbar sein. Ein Autofokusmodul mit dem Sensor folge im März 2011.