Die besten Schuhe fürs Fitnessstudio

Top-Filter: Geeignet für

  • Damen Damen
  • Herren Herren
  • Asics Gel-Elate TR

    • Sehr gut 1,0
    • 0 Tests
    • 6 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Gel-Elate TR von Asics, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • Skechers Skech-Air Infinity

    • Sehr gut 1,1
    • 0 Tests
    • 28 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Skech-Air Infinity von Skechers, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut

    2

  • Reebok Nano 9.0

    • Sehr gut 1,3
    • 0 Tests
    • 90 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Nano 9.0 von Reebok, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    3

  • Skechers Flex Advantage 2.0 - The Happs

    • Sehr gut 1,3
    • 0 Tests
    • 102 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Flex Advantage 2.0 - The Happs von Skechers, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    4

  • Skechers Flex Appeal 2.0

    • Sehr gut 1,3
    • 0 Tests
    • 261 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Flex Appeal 2.0 von Skechers, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    5

  • Reebok CrossFit Nano 8 Flexweave

    • Sehr gut 1,3
    • 0 Tests
    • 226 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: CrossFit Nano 8 Flexweave von Reebok, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    6

  • Adidas Powerlift 3.1

    • Sehr gut 1,3
    • 0 Tests
    • 36 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Powerlift 3.1 von Adidas, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    7

  • Nike Free TR 6

    • Sehr gut 1,3
    • 0 Tests
    • 9 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Free TR 6 von Nike, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    8

  • Nike Free 1.0 Cross Bionic

    • Sehr gut 1,3
    • 0 Tests
    • 7 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Free 1.0 Cross Bionic von Nike, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    9

  • New Balance 624v5

    • Sehr gut 1,4
    • 0 Tests
    • 1854 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: 624v5 von New Balance, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    10

  • Adidas Powerlift 4

    • Sehr gut 1,4
    • 0 Tests
    • 101 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Powerlift 4 von Adidas, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    11

  • Under Armour TriBase Reign

    • Sehr gut 1,4
    • 0 Tests
    • 413 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: TriBase Reign von Under Armour, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    12

  • Adidas adipure tr 360

    • Sehr gut 1,4
    • 2 Tests
    • 6 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: adipure tr 360 von Adidas, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    13

  • Under Armour Breathe Trainer

    • Sehr gut 1,5
    • 0 Tests
    • 161 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Breathe Trainer von Under Armour, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    14

  • Nike Free TR8

    • Sehr gut 1,5
    • 0 Tests
    • 96 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Free TR8 von Nike, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    15

  • Inov-8 Fastlift 335

    • Sehr gut 1,5
    • 0 Tests
    • 400 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Fastlift 335 von Inov-8, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    16

  • Under Armour Charged Ultimate 3.0

    • Gut 1,6
    • 0 Tests
    • 209 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Charged Ultimate 3.0 von Under Armour, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    17

  • Under Armour Commit TR EX

    • Gut 1,6
    • 0 Tests
    • 218 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Commit TR EX von Under Armour, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    18

  • Under Armour TR96

    • Gut 1,6
    • 0 Tests
    • 251 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: TR96 von Under Armour, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    19

  • Nike Metcon Repper DSX

    • Gut 1,6
    • 0 Tests
    • 70 Meinungen
    Fitnessschuhe im Test: Metcon Repper DSX von Nike, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Fitnessschuhe nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Ratgeber: Fitnessschuhe

Gerin­ges Gewicht, hohe Fle­xi­bi­li­tät

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. unterschiedliche Schuhe für Studio, Crossfit oder Gewichte
  2. Fitnessstudio: Schuh sollte flexibel und leicht sein
  3. Crossfit: Schuh muss robust sein
  4. Gewichtheben: stabiler Stand ist wichtig

Fitnessschuhe Für optimale Bedingungen im Fitnessstudio, sollten Fitnessschuhe flexibel und leicht sein (Bildquelle: nike.com)

Wofür benötigen Sie einen Fitnessschuh?

 
Wenn Sie regelmäßig im Fitnessstudio trainieren oder ein anspruchsvolles Zirkeltraining im Freien absolvieren, benötigen Sie passende Sportschuhe, um optimale Trainingsergebnisse zu erzielen. Mittlerweile entwickeln und vertreiben die meisten Sportartikelhersteller unterschiedliche Schuhe für die verschiedensten Sportarten. Oft sind es nur kleine Unterschiede zwischen den Modellen. Doch wenn Sie anspruchsvolle Workouts durchführen und sich auf ideale Trainingsbedingungen verlassen möchten, sollten Sie für ambitioniertes Training zu einem speziellen Fitnessschuh greifen. Um zu wissen, welcher Schuh für welche Disziplin geeignet ist, sollten Sie die Typen und die wichtigsten Merkmale kennen. Zu den besten Marken für Trainingsschuhe zählen vor allem Reebok, Nike und Under Armour. Gelegenheitssportler schauen sich bei den günstigen Schuhen von Skechers und New Balance um.

 

Dämpfungssystem Bei Sprüngen ist eine gute Dämpfung gefragt (Bildquelle: nike.com)

Was ist der Unterschied zwischen einem Fitnessschuh und einem Crossfitschuh?

 

Fitnessschuhe

Grundsätzlich können Sie für ein Einsteiger-Workout im Fitnessstudio, bei dem es hauptsächlich um Ausdauer und Cardio-Einheiten auf dem Laufband, Ergometer oder Crosstrainer geht, auch einen gewöhnlichen, leichten Laufschuh verwenden. Wenn Sie jedoch ein sehr bewegungsintensives Training, wie Aerobic, Zumba oder Kickboxen absolvieren, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Fitnessschuhe sehr flexibel und leicht sind sowie über eine griffige Außensohle verfügen. Die Sohle muss vor allem einen sicheren Halt bei dynamischen Bewegungen in jede Richtung gewährleisten. Wenn Sie sich eher auf Sprünge und forderndes Krafttraining konzentrieren, benötigen Sie zudem einen Sportschuh mit ausgeprägter Dämpfung und stabilisierendem Halt. Besonders beim Gewichtheben ist ein stabiler Stand sehr wichtig.
 

Die leichtesten Fitnessschuhe:

  1. Under Armour Breathe Trainer
    200 g
    Under Armour Breathe Trainer
    • Sehr gut 1,5


 

Crossfitschuhe

Crossfitschuhe sind robuster und etwas steifer als zum Beispiel Laufschuhe oder einfache Fitnessschuhe. Im Fersen- und Mittelfußbereich haben diese Trainingsschuhe Verstärkungen aus Gummi. Meist wird dabei das Gummi der Außensohle an stark beanspruchten Stellen nach oben gezogen und mit Noppen versehen. Diese Elemente dienen nicht nur der Stabilität, sondern machen den Schuh auch langlebiger, wenn der Träger oder die Trägerin beispielsweise an einem Seil hochklettert. Derartige Disziplinen werden immer beliebter und werden mittlerweile von vielen Crosstraining-Enthusiasten betrieben. Beim sogenannten Crossfit handelt es sich um ein intensives Workout, das aus einem Mix aus verschiedensten Fitness-Disziplinen besteht. Dazu zählen vor allem Krafttraining, Eigengewichtsübungen, Turneinheiten und Sprints, die innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums möglichst häufig wiederholt werden. Crossfitschuhe heben sich etwas von anderen Fitnessschuhen ab, denn Sie müssen einen Kompromiss aus unterschiedlichen Eigenschaften bilden. Sie sollten zum einen sehr robust und enganliegend sein, um den Sportlerinnen und Sportlern ausreichend Stabilität bei anstrengenden Kraftübungen zu verleihen und müssen zum anderen ausreichend Flexibilität gewährleisten, damit Sie in den Schuhen auch ein extrem dynamisches Training betreiben können.

 

Sohle eines Crossfitschuhs Die Sohle sorgt für guten Grip auf unterschiedlichen Böden (Bildquelle: Reebok)

Was ist besser: Fitness im Studio oder Outdoor-Training?

 
Besonders in der warmen Jahreszeit wird Crosstraining gern im Freien durchgeführt. Ein Vorteil vom Fitnessstudio ist, dass sich dort mehr Geräte befinden, um das Training abwechslungsreicher zu gestalten, sodass besonders in den kühleren Monaten durchaus auch im Studio trainiert wird. Crossfitschuhe sind daher meist mit einer vielseitigen Sohle ausgestattet, die sowohl auf Hallenboden als auch auf Asphalt oder Gras und Schotter einen sicheren Grip bietet. Wenn Sie Indoortraining bevorzugen und auch bei Tanz- und Aerobic-Kursen oder anderen dynamischen Übungen mitwirken möchten, sollten Sie darauf achten, dass die Außensohle kein starkes Profil besitzt und flexibel ist. Für optimale Beweglichkeit und eine dennoch stabilisierende Passform sind Fitnessschuhe vergleichsweise enganliegend. Damit Sie auch bei schweißtreibenden Aktivitäten ein trockenes Klima im Schuhinneren genießen können, sind nahezu alle Fitnessschuhe mit einem sehr atmungsaktiven Mesh-Gitter im Obermaterial versehen. Da die meisten Trainingsschuhe für das Workout im Studio oder bei trockenem Wetter im Freien konzipiert sind, verfügen nur sehr wenige über wasserdichtes Material. Wer selbst bei unangenehmen Witterungsbedingungen nicht auf Crosstraining im Freien verzichten möchte, schaut sich wohl lieber bei strapazierfähigen, wetterfesten Trailrunningschuhen um.

Zur Fitnessschuhe Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Schuhe fürs Fitnessstudio.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Fitnessschuhe sind die besten?

Die besten Fitnessschuhe laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Wofür benötigen Sie einen Fitnessschuh?
  2. Was ist der Unterschied zwischen einem Fitnessschuh und einem Crossfitschuh?
  3. Fitnessschuhe
  4. Die leichtesten Fitnessschuhe
  5. ...

» Mehr erfahren