Mondraker Fahrräder

43
  • Fahrrad im Test: Factor XR + - SRAM NX (Modell 2017) von Mondraker, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Mondraker Factor XR + - SRAM NX (Modell 2017)

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 13,5 kg
    • Felgengröße: 27,5+
  • Fahrrad im Test: Dune Carbon XR - Sram X01 (Modell 2017) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Dune Carbon XR - Sram X01 (Modell 2017)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 12,9 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Fahrrad im Test: Foxy SE (Modell 2016) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Foxy SE (Modell 2016)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 14,2 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Fahrrad im Test: Summum Carbon Pro Team (Modell 2015) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Summum Carbon Pro Team (Modell 2015)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 14,9 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Fahrrad im Test: Dune Carbon RR (Modell 2016) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Dune Carbon RR (Modell 2016)

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 12,6 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Fahrrad im Test: Foxy Carbon RR (Modell 2016) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Foxy Carbon RR (Modell 2016)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 12,7 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Fahrrad im Test: Vantage RR (Modell 2015) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Vantage RR (Modell 2015)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 12,97 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Fahrrad im Test: Foxy Carbon R (Modell 2015) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Foxy Carbon R (Modell 2015)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 12,7 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Fahrrad im Test: Dune Carbon R (Modell 2016) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Dune Carbon R (Modell 2016)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 12,93 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Fahrrad im Test: Dune XR (Modell 2015) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Dune XR (Modell 2015)

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 13,3 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Fahrrad im Test: Dune Carbon XR (Modell 2016) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Dune Carbon XR (Modell 2016)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 12,9 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Fahrrad im Test: Foxy Alloy R 27,5 (Modell 2015) von Mondraker, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Mondraker Foxy Alloy R 27,5 (Modell 2015)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 14,2 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Fahrrad im Test: Summum Pro Team (Modell 2014) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Summum Pro Team (Modell 2014)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 15,1 kg
    • Felgengröße: 26 Zoll
  • Fahrrad im Test: Tracker RR - SRAM X9 (Modell 2012) von Mondraker, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Mondraker Tracker RR - SRAM X9 (Modell 2012)

    • Gut 2,0
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 13,3 kg
  • Fahrrad im Test: Factor XR (Modell 2014) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Factor XR (Modell 2014)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 12,9 kg
    • Felgengröße: 29 Zoll
  • Fahrrad im Test: Factor XR (2013) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Factor XR (2013)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 12,9 kg
    • Felgengröße: 29 Zoll
  • Fahrrad im Test: Dune R (Modell 2016) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Dune R (Modell 2016)

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 13,8 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Mondraker Summum C.Pro (Modell 2015)

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
  • Fahrrad im Test: Foxy Carbon RR (Modell 2015) von Mondraker, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Mondraker Foxy Carbon RR (Modell 2015)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 11,99 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Fahrrad im Test: Dune XR (Modell 2014) von Mondraker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Mondraker Dune XR (Modell 2014)

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mountainbike
    • Gewicht: 13,64 kg
    • Felgengröße: 27,5 Zoll
  • Seite 1 von 3
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Mondraker Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Mondraker Räder

  • bikesport E-MTB 1-2/2012 Große Ziele für die Saison 2012, aber noch nicht das passende Bike? Vielleicht sollte es gleich ein 29er sein? Gute Frage. Grund genug, im Praxistest fünf Modelle in 26 und 29 Zoll gegeneinander antreten zu lassen und ihre Stärken und Schwächen auszuloten. Testumfeld: Im Test befanden sich zehn Fahrräder, darunter fünf 26-Zoller und fünf 29-Zoller. Es wurden keine Endnoten vergeben. Als Testkriterien dienten Preisleistungsverhältnis, Optik/Style und Fahrperformance. Zusätzlich wurde für jedes Fahrrad der Einsatzbereich angegeben.
  • aktiv Radfahren 5/2013 (Mai) Fazit Optik, Technik und Preis des LC-80 hinterlassen einen sehr positiven Eindruck. Leider ist die gesamte Front etwas zu weich. So steht am Ende ein Gut auf dem Zeugnis. Toller Tourer "Die tolle Optik des Gudereit schmeichelt dem Auge." Koga F3 2.0 S Echter Blickfang In seine Rahmen investiert Koga bekanntlich immer viel. Aber mit der neuen F3-Serie haben sich die Holländer besonders intensiv beschäftigt. Herausgekommen ist ein sehr modernes Spiel mit kantigen und runden Formen.
  • Natur pur TransZypern
    ElektroRad Nr. 4 (September-Dezember 2012) Den Schwarzwald Zyperns fast zum Greifen nah und seine Bergsträßchen, aufblitzende Staudämme und Dörfer so deutlich zu sehen, lässt mein Herz vor Freude springen. Kalimera - Willkommen auf Zypern: Ein freundlich-kultiviertes Entree erwartet mich im "Columbia Beach Hotel" in Pissouri Bay, mein Ausgangspunkt im Süden. Von hier aus will ich ein Oval über die Insel ziehen: nach Osten, dann nordwestlich einen Halbkreis um den Olympus, mit 1.951 Metern die höchste Erhebung der Insel.
  • Alle Räder in Bewegung setzen
    aktiv Radfahren Spezial RadParadiese (1/2012) Sie ist ein Teilstück des 220 Kilometer langen Mountainbike-Netzes Miriquidi-Bike-Trails. Von einfach bis schwierig erobern sich vor allem Mountainbiker im Erzgebirge das Reich vom legendären Stülpner Karl, dem Robin Hood des Erzgebirges. www.miriquidi-bike-trails.de Roadbooks Zu jeder vorgestellten Strecke liefert die Website Tipps und Informationen, die helfen, die Tour nach persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen zu gestalten.
  • Rundum-Sorglostourer mit viel Pioniergeist
    bikesport E-MTB 5-6/2012 (Mai/Juni) Bei den Dämpferelementen setzt man auf einen Mix aus Fox F32 RL-Gabel mit Talas-Federwegsverstellung und DT-Swiss M210-Dämpfer mit Rebound-Einstellung und Lockout-Option. Gerne auch mal gröber Das No Pogo Ultimate stellt bereits auf den ersten Metern klar: Es will auf langen, technischen Touren bewegt werden. Mit seiner kompakten Sitzposition und dem sicheren Handling fühlt man sich darauf gut aufgehoben.
  • Übersetzungshilfe
    bikesport E-MTB 1-2/2012 Von einer Untersetzung spricht man übrigens, wenn das Kettenblatt vorne kleiner als das Ritzel hinten ist. Je größer das Ritzel und je kleiner das Kettenblatt, desto kleiner der Gang. Untersetzungen sind für Biker von besonderer Bedeutung, die entweder sehr viele Anstiege fahren, ein schweres Bike bergauf pedalieren wollen, weniger Kraft in den Beinen haben, oder bei denen alles zusammen zutrifft. Die gleichen Parameter bestimmen, wie der ganz persönliche Antrieb aussehen sollte. Was für wen?
  • aktiv Radfahren 1-2/2012 (Januar-Februar) Ledergriffe, Ledersattel, Ledersatteltasche in braun, das Sattelrohr in British Racing Green – das Jubiläumsmodell von Raleigh präsentiert sich britisch gediegen. Tolles Detail: Der Gepäckträger wirkt schlank und puristisch, ist aber mittels verstärktem Schutzblech ausgesprochen stabil konstruiert. Der Alfine Nabendynamo fügt sich in das Bild ein; schön gewesen wäre noch ein nostalgsich anmutender Scheinwerfer.
  • mountainbike rider Magazine 6/2011 Es gibt Dinge, die sind unerreichbar. Die Fünfsterne-Luxus-Safari oder der mit PS protzende Edelsportwagen zum Beispiel. Oder aber das geile High-End-Downhill-Fully jenseits der 5.000-Euro-Grenze. Zum Glück gibt es Hersteller wie Specialized und Mondraker, die sich Gedanken darüber machen, wie sie ihre Flaggschiffe auch in einer günstigen, bezahlbaren Version unter das Volk bringen können. Start frei für das Mondraker ‚Summum‘ und das Specialized ‚Demo 8.1‘! Testumfeld: Im Test waren zwei Fahrräder.
  • Fabien Barel und sein Mondraker Summum Pro Team
    World of MTB 4/2011 Er ist einer der schnellsten Downhiller der Welt - und auch einer der am besten organisierten, innovativsten und technikbewusstesten. Das erklärt, warum Fabien Barels Maschine ein echtes Superbike ist.
  • Axiom TT
    triathlon Nr. 59 (Oktober/November 2007) Außerhalb von Norddeutschland ist der Name Axiom bisher wohl unbekannt, die Eigenmarke des Hamburger Radspezialisten ‚Cyclefactory‘ bietet aber durchaus interessante Räder für Triathleten.
  • Edelholz
    aktiv Radfahren 5/2006 Mit Emporelli betritt eine junge deutsche Marke die Bühne, die sich nicht in Zurückhaltung üben will. Ein Beispiel ist der bildschöne Carbonrenner Tracer.