Wir zeigen Ihnen die derzeit besten VW am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

3.649 Tests 50 Meinungen

Die besten VW

1-20 von 1.789 Ergebnissen
  • VW Golf VII [12]

    • Gut 2,2
    • 407 Tests
    • 0 Meinungen
    Auto im Test: Golf VII [12] von VW, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • VW Golf VI [08]

    • Gut 2,3
    • 448 Tests
    • 2 Meinungen
    Auto im Test: Golf VI [08] von VW, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • VW Passat [14]

    • Gut 2,5
    • 77 Tests
    • 0 Meinungen
    Auto im Test: Passat [14] von VW, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • VW Tiguan [07]

    • Gut 2,3
    • 247 Tests
    • 1 Meinung
    Auto im Test: Tiguan [07] von VW, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • VW up! [11]

    • Gut 2,5
    • 132 Tests
    • 1 Meinung
    Auto im Test: up! [11] von VW, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • VW Polo V [09]

    • Gut 2,4
    • 221 Tests
    • 0 Meinungen
    Auto im Test: Polo V [09] von VW, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • VW T5 [03]

    • Gut 2,5
    • 148 Tests
    • 3 Meinungen
    Auto im Test: T5 [03] von VW, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • VW Golf VII (2017)

    • Gut 2,4
    • 52 Tests
    • 0 Meinungen
    Auto im Test: Golf VII (2017) von VW, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • VW Tiguan [16]

    • Gut 2,4
    • 73 Tests
    • 0 Meinungen
    Auto im Test: Tiguan [16] von VW, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • VW Caddy [04]

    • Gut 2,0
    • 107 Tests
    • 7 Meinungen
    Auto im Test: Caddy [04] von VW, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • VW Passat [10]

    • Gut 2,3
    • 167 Tests
    • 0 Meinungen
    Auto im Test: Passat [10] von VW, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • VW Amarok [10]

    • ohne Endnote
    • 80 Tests
    • 0 Meinungen
    Auto im Test: Amarok [10] von VW, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • VW Touran [03]

    • Gut 2,4
    • 136 Tests
    • 4 Meinungen
    Auto im Test: Touran [03] von VW, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • VW Golf V [03]

    • Gut 1,9
    • 219 Tests
    • 15 Meinungen
    Auto im Test: Golf V [03] von VW, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • VW Touran [15]

    • Gut 2,2
    • 24 Tests
    • 0 Meinungen
    Auto im Test: Touran [15] von VW, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • VW Passat [05]

    • Gut 2,2
    • 190 Tests
    • 3 Meinungen
    Auto im Test: Passat [05] von VW, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • VW Polo V [14]

    • Gut 2,3
    • 54 Tests
    • 0 Meinungen
    Auto im Test: Polo V [14] von VW, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • VW Touareg [10]

    • Gut 2,1
    • 95 Tests
    • 0 Meinungen
    Auto im Test: Touareg [10] von VW, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • VW Polo VI (2017)

    • Gut 2,4
    • 16 Tests
    • 0 Meinungen
    Auto im Test: Polo VI (2017) von VW, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • VW Beetle [11]

    • Gut 2,4
    • 84 Tests
    • 0 Meinungen
    Auto im Test: Beetle [11] von VW, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
Neuester Test: 10.09.2020
  • Seite 1 von 47
  • Nächste

Ratgeber: VW Autos

Volks­na­hes aus Wolfs­burg

Der Golf von VW VW Golf

Volkswagen steht seit Jahrzehnten an der Spitze der deutschen Zulassungsstatistik. Maßgeblich zum Erfolg beigetragen haben die Erfolgsmodelle Käfer und Golf, aber auch Kleinwagen wie der Polo oder der Passat in der Mittelklasse. VW deckt inzwischen praktisch den gesamten Pkw-Bereich vom Kleinstwagen bis zur Oberklasse ab.

Golf

Der Marktanteil von VW schwankt in Deutschland beständig um die 20 Prozent. Rund 9 Millionen Volkswagen sind in der Bundesrepublik zugelassen, Opel folgt mit deutlichem Abstand und bringt es auf rund 5 Millionen Fahrzeuge. Der Golf ist dabei das wichtigste Produkt der Wolfsburger. Er wird seit 1974 hergestellt und ist auch in der 7. Generation auf Testsiege abonniert. Unter dem Namen Golf bringt VW sehr unterschiedliche Pkw heraus, etwa den Kombi („Variant“), einen Kompaktvan („Golf Plus“), ein Golf-Cabrio oder den sportlich-leistungsstarken GTI.

Polo

Eine Fahrzeugklasse unter dem Golf ist der Polo angesiedelt, der aber bei den Kleinwagen in Deutschland eine ähnlich dominierende Stellung innehat wie sein größerer Bruder in der Kompaktklasse. Auch beim Polo existiert nicht nur ein Standard-Modell, sondern z.B. der Cross-Polo mit höherer Bodenfreiheit oder eine GTI-Version. Frühere Polo-Baureihen waren zudem als Kombi oder mit Stufenheck erhältlich.

UP!

Den Kleinstwagen-Sektor bedient VW mit dem 3,54 Meter kurzen Up!, der in vielerlei Hinsicht mit dem Skoda Citigo und dem Seat Mii übereinstimmt. Der Up! ist seit 2011 als Dreitürer mit 3-Zylinder-Motoren erhältlich, ihm sollen künftig weitere Versionen wie ein reines Elektrofahrzeug (E-Up!) oder eine sportliche Variante namens Up GT zur Seite gestellt werden. Bereits heute ist der Kleinstwagen mit Erdgas als Kraftstoff (Eco Up!) verfügbar.

Der Passat von VW VW Passat

Passat

Neben dem Golf und dem Polo ist der Passat die dritte Baureihe, die seit den 70er Jahren ohne Unterbrechung zur Modellpalette von Volkswagen gehört. Der Passat ist ein Mittelklassemodell, das 1973 als Fließheck startete und seit 1988 mit Stufenheck als Limousine hergestellt wird. Am häufigsten wird der Passat jedoch als Variant bestellt, der große Gepäckraum zählt zu den Stärken dieses Kombis. Hin und wieder verdrängt der 3er von BMW den Passat von der Top-Position in der Mittelklasse, weitere Konkurrenten sind die C-Klasse von Mercedes, der Audi A4 oder der Ford Mondeo. Ein Ableger des Passat ist der CC, ein flacher Viertürer, der von VW als Coupé bezeichnet wird und bis 2012 als VW Passat CC vom Band lief. Auf einer Passat-Plattform entsteht auch der VW Eos. Das Cabrio wird seit 2006 produziert und zeichnet sich durch ein Stahl-Faltdach aus, der Eos-Einstiegspreis liegt bei knapp 29.000 EUR.

Scirocco

Ebenfalls aus den 70er Jahren stammt der Modellname Scirocco. Doch 16 Jahre lang, von 1992 bis 2008, stellte Volkswagen keine Pkw unter dieser Bezeichnung her, dann folgte die Wiederauflage des Sportcoupés. Im Gegensatz zu den ersten beiden Generationen, die auf dem Golf I basierten, bietet VW den neuen Scirocco auch mit Dieselmotoren an; die TDI haben 140 und 177 PS. Leistungsstärkste Motorisierung bei den Benzinern ist ein 210-PS-TSI, der eine Höchstgeschwindigkeit von 240 Stundenkilometern ermöglicht.

Jetta

Eine noch bewegtere Geschichte als der Scirocco hat der Jetta. Er startete 1979 als eine Art Stufenheck-Golf, hieß in Europa zwischenzeitlich Vento, wurde aber in den USA als erfolgreichstes VW-Modell weiter unter dem alten Namen verkauft. Ähnliches gilt für den Bora, bei dem es sich eigentlich um einen Jetta der vierten Generation handelt. Auch den Bora konnte man weiterhin unter dem Namen Jetta auf seinem größten Absatzmarkt, den Vereinigten Staaten, kaufen. Hierzulande war dem Jetta nie ein ähnlicher Erfolg beschieden wie in Nordamerika. Für rund 22.000 EUR kann man das Einstiegsmodell der sechsten Jetta-Generation erstehen, der Wagen hat sich äußerlich mittlerweile völlig von seinem Urahn und Verwandtem, dem VW Golf, emanzipiert.

Der Touareg von VW VW Touareg

Tiguan und Touareg

Tiguan und Touareg heißen die beiden SUVs von Volkswagen. Der kleinere von beiden ist der Tiguan, und mit dem Werbespruch „Raus in die Stadt“ zeigt VW, dass der 4,43 Meter lange und mindestens 24.500 EUR teure SUV vorwiegend für asphaltierte Straßen gedacht ist. Der deutlich größere Touareg ist ein geländegängiges Oberklasse-Fahrzeug, wird im gleichen Werk wie der Audi Q7 und der Porsche Cayenne gebaut und hat mit diesen Konkurrenten aus dem VW-Konzern zahlreiche Komponenten gemeinsam. Für einen Touareg sind mindestens 51.000 EUR zu zahlen.

Der Beetle von VW VW Beetle

Beetle

Nostalgie-Fans bedient VW mit dem Beetle, dessen Blechkleid an den Käfer erinnert. Die ursprüngliche Bauweise mit Heckmotor, Heckantrieb und zwei kleineren Kofferräumen wurde jedoch nicht übernommen. Gut 17.000 EUR sind für den Beetle in der Grundausstattung anzulegen, etwa so viel wie für einen einfachen Golf. Das Cabriolet des Retro-Modells beginnt bei knapp 22.000 EUR.

Caddy, Touran und Sharan

Eine ganz andere Zielgruppe als mit dem Lifestyle-Fahrzeug Beetle spricht VW mit den Modellen Caddy, Touran und Sharan an. Der erste Caddy war ein VW Golf I mit Lieferwagen-Aufbau, inzwischen handelt es sich um einen Hochdachkombi, der in Deutschland einen Anteil von rund 50 Prozent an dieser Fahrzeugklasse besitzt. Pragmatiker entscheiden sich auch oft für den Touran, einen 4,40 Meter langen Kompaktvan, der in Deutschland das meistverkaufte Fahrzeug seiner Klasse ist und sich gegen Mitbewerber wie den Renault Kangoo durchsetzen konnte. Ebenfalls ein typisches Familienauto ist der 4,85 Meter lange Sharan; die zweite Generation der Großraumlimousine steht für mindestens 30.000 EUR beim VW-Händler.

Der Phaeton von VW VW Phaeton

Phaeton

In der Oberklasse versucht VW seit 2002 mit dem Phaeton die Vorherrschaft von Mercedes-S-Klasse, 7er-BMW und Audi A8 zu brechen. Bisher allerdings mit mäßigem Erfolg, zumindest in Deutschland. Der Phaeton (ab 70.000 EUR) wird zuweilen als ein bieder wirkender XXL-Passat kritisiert. Er verkauft sich im Wachstumsmarkt China jedoch recht gut.

Neue Produktionstechnik

In die Fertigung des VW-Konzerns hat der 2012 der Modulare Querbaukasten, kurz MQB genannt, Einzug gehalten. Der Hersteller benutzt dabei Module, die flexibel kombiniert werden können, um mehr als 40 unterschiedliche Fahrzeugtypen mit quer eingebautem Motor zu erzeugen und dabei durch hochfeste Stähle Gewicht zu sparen. Als erstes VW-Modell wird der Golf VII mit dem Modularen Querbaukasten produziert.

Zur VW Modell Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 20/2020
    • Erschienen: 09/2020
    • Seiten: 9

    Start nach Maß?

    Testbericht über 4 Autos

    zum Test

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 20/2020
    • Erschienen: 09/2020
    • Seiten: 5

    Knapp daneben

    Testbericht über 1 Auto

    zum Test

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 17/2020
    • Erschienen: 07/2020
    • Seiten: 6

    Das Auto 2.0

    Testbericht über 1 Auto

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema VW KFZs.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle VW Testsieger

Weitere Ratgeber zu VW PKWs

Alle anzeigen
  • Familienkutschen im Vergleich - Welcher Volkswagen sich am besten für Familien eignet

    Gleich sechs Möglichkeiten hat bei Volkswagen eine Familie zur Auswahl, weswegen die Zeitschrift „Auto Bild“ in einem Test ermittelt hat, welcher der sechs auf Golf-Basis angebotenen Vielzweckautos zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Golf
  2. Polo
  3. UP!
  4. Passat
  5. ...

» Mehr erfahren