VW Golf VI [08] Test

(Auto)
Merken & Vergleichen
VW Golf VI [08]
Produktdaten:
  • Allradantrieb
  • Frontantrieb
  • Heckantrieb
  • Manuelle Schaltung
  • Automatik
  • CO2-Emission (g/km): 190
  • Mehr Daten zum Produkt
Gut 2,3 505 Tests 05/2014
1 Meinung
Die besten Autos
Alle Autos anzeigen
Nachfolgeprodukt: Golf VII [12]
Produktvarianten:
  • Golf 6 R 4Motion DSG (393 kW) [08] getunt von KL Racing,
  • Golf GTI (221 kW) [08] getunt von ABT,
  • Golf VI 1.2 TSI (77 kW) [08],
  • Golf VI 1.2 TSI 5-Gang manuell (63 kW) [08],
  • Golf VI 1.2 TSI 5-Gang manuell Comfortline (63 kW) [08],
  • Golf VI 1.2 TSI 6-Gang manuell Comfortline (77 kW) [08],
  • Golf VI 1.2 TSI BlueMotion 6-Gang manuell Comfortline (77 kW) [08],
  • Golf VI 1.2 TSI BlueMotion 6-Gang manuell Trendline (77 kW) [08],
  • Golf VI 1.2 TSI DSG Comfortline (63 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 5-Gang manuell (59 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 5-Gang manuell Trendline (59 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI (147 kW) [08] getunt von Wendland,
  • Golf VI 1.4 TSI (155 kW) [08] getunt von Raeder Motorsport,
  • Golf VI 1.4 TSI 5-Gang manuell Team (59 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI 6-Gang manuell (118 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI 6-Gang manuell (90 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI 6-Gang manuell Comfortline (118 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI 6-Gang manuell Comfortline (90 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI 6-Gang manuell Highline (118 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI 6-Gang manuell Highline (90 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI Cabriolet 6-Gang manuell (155 kW) [08] getunt von Wendland,
  • Golf VI 1.4 TSI DSG (118 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI DSG (147 kW) [08] getunt von Sportec,
  • Golf VI 1.4 TSI DSG (151 kW) [08] getunt von MTM,
  • Golf VI 1.4 TSI DSG (154 kW) [08] getunt von ABT,
  • Golf VI 1.4 TSI DSG (90 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI DSG Comfortline (118 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI DSG Comfortline (90 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI DSG Highline (118 kW) [08],
  • Golf VI 1.4 TSI DSG Highline (90 kW) [08],

Alle Tests (505) mit der Durchschnittsnote Gut (2,3)

ADAC Motorwelt

Ausgabe: 6 Erschienen: 05/2014
Produkt: Platz 4 von 4 mehr Details

„ausreichend“ (3,6)
Getestet wurde: Golf VI Cabriolet [08]

„... Der Windschutzscheibenrahmen verbiegt sich stärker als erwartet - und das schränkt den ‚Überlebensraum‘ ein. Hinzu kommt: Die Gurtstraffer auf den Vorderplätzen packen viel zu lasch zu, um die Insassen trotz der Zentrifugalkräfte fest im Sitz zu halten. Deswegen schlagen die Köpfe der vorn Sitzenden ziemlich hart auf dem Asphalt auf – mit einem entsprechend hohen Verletzungsrisiko. ...“

auto motor und sport

Ausgabe: 9 Erschienen: 04/2014
Produkt: Platz 2 von 3 Seiten: 5 mehr Details

479 von 650 Punkten
Preis/Leistung: 84 von 100 Punkten
Getestet wurde: Golf VI GTI Cabriolet 2.0 TSI 6-Gang manuell (155 kW) [08]

„Mit dem besten Raumangebot, gierigem Handling und dem vehementen Motor setzt der GTI Glanzpunkte. Seine Sicherheitsausstattung sollte er modernisieren.“

auto-ILLUSTRIERTE

Ausgabe: 3 Erschienen: 02/2014
7 Produkte im Test Seiten: 4 mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Golf VI Cabriolet [08]

„Stärken: Solide Verarbeitung; gute Crashsicherheit; kaum Rost; unauffällige Kraftstoff- und Abgasanlage.
Schwächen: Probleme mit DSG (2008/2009); verstellte Scheinwerfer; starker Bremsscheibenverschleiss.“

Automobil Revue

Ausgabe: 36 Erschienen: 09/2013
Seiten: 1 mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Golf VI R Cabriolet 2.0 TSI DSG (195 kW) [08]

„Plus: Fahrleistungen; Fahrverhalten; Qualitätsanmutung, Verarbeitung.
Minus: hoher Preis; harte Federung; hohes Leergewicht.“

FREIE FAHRT

Ausgabe: 6 Erschienen: 10/2010
Seiten: 1 mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Golf VI Variant 1.4 TSI DSG (90 kW) [08]

„Plus: Durchdachtes Gesamtkonzept, tolle Motor-Getriebe-Kombination, hohe Wertstabilität.
Minus: Umfangreiche Aufpreisliste, leichte Traktionsschwäche bei Nässe.“

EVOCARS

Einzeltest Erschienen: 09/2010
mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Golf VI R 2.0 TSI 4Motion 6-Gang manuell (199 kW) [08]

„... Der Golf R ist eine sehr gut funktionierende Fahrmaschine, er ist ein sehr gutes Langstreckenauto, er ist ein sehr gutes Familienauto - er ist ein Golf. Vielleicht der Beste, den es je gab? Zumindest der beste R, den es je gab. Ja, der Alte hatte einen besseren Klang, aber da sind wir auch schon am Ende. Der Neue kann alles besser, er ist ein fast perfektes Auto und wahrscheinlich ist genau das sein Problem. Wer liebt schon das Perfekte? Wir empfehlen deshalb den Golf R mit Schaltgetriebe ...“

CARAVANING

Ausgabe: 9 Erschienen: 08/2010
mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Golf VI Variant 1.6 TDI DSG (77 kW) [08]

„... Dank kurzem Anfahr- und Rückwärtsgang ist so kraftvoll-langsames Fahren mit geschlossener Kupplung möglich. In Fahrt steht das wirkungsgradoptimierte DSG einem gut abgestimmten Wandlergetriebe in nichts nach. ...“

Guter Rat

Ausgabe: 11 Erschienen: 10/2009
Produkt: Platz 1 von 4 mehr Details

Note: 1,9
Getestet wurde: Golf VI 2.0 TDI 6-Gang manuell Comfortline (103 kW) [08]

„Am soliden Golf gibt es einfach nichts auszusetzen.“

GOLF TIME

Ausgabe: 2 Erschienen: 05/2009
mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Golf VI GTI 2.0 TSI DSG (155 kW) [08]

„... sportlich straff und trotzdem komfortabel, ohne zu untersteuern. Das 6-Gang-DSG (Doppelkupplungs-Getriebe), das beim Herunterschalten automatisch Zwischengas gibt, ist schnell und präzise ...“

EcoTopTen

Vergleichstest Erschienen: 12/2008
Produkt: Platz 7 von 13 Seiten: 11 mehr Details

4,9 von 10 Punkten
„EcoTopTen-Empfehlung“
Getestet wurde: Golf VI 1.4 TSI DSG Comfortline (90 kW) [08]

Verbrauch (L/100 km): 5,90;
CO2-Emission (g/km): 139;
VCD-Umweltpunkte: 4,96;
Jährliche Gesamtkosten (12.000 km): 6.396;
Insassensicherheit: „extrem sicher“ (5 von 5 Sternen);
Kindersicherheit: „höchste Sicherheit“ (4 von 5 Sternen);
Fußgängersicherheit: „hohe Sicherheit“ (3 von 5 Sternen).

Gute Fahrt

Ausgabe: 6 Erschienen: 05/2014
2 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote
Getestet wurde: Golf VI Cabriolet 1.4 TSI 6-Gang manuell (90 kW) [08]

„... Asphaltverwerfungen werden hüben wie drüben fein ausgebügelt, ohne dem Fahrwerk die Präzision zu nehmen. Volkswagens adaptive Dämpfer DCC sind ein echter Kauftipp und sichern dem Golf die Komfortwertung - mit leichtem Vorsprung. ...“

sport auto

Ausgabe: 3 Erschienen: 02/2014
Produkt: Platz 1 von 2 mehr Details

56 von 60 Punkten
Preis/Leistung: 10 von 10 Punkten
Getestet wurde: Golf 6 R 4Motion DSG (393 kW) [08] getunt von KL Racing

„... Jeden DSG-Schaltvorgang unter Volllast quittiert die F-Town-Abgasanlage mit einem infernalischen Auspuffknallen sowie kleinen blauen Flammen, die aus dem mittigen Doppelendrohr schlagen. Auch der einst 270 PS starke Zweiliter-TSI des rasenden Bunsenbrenners ist nicht mehr wiederzuerkennen. ... Enge Kurvenradien meistert der Golf ... mit höheren Tempi. ...“

autoTEST

Ausgabe: 1 Erschienen: 12/2013
mehr Details

Zuverlässigkeitswertung: 1
Getestet wurde: Golf VI 1.4 TSI 6-Gang manuell Comfortline (118 kW) [08]

„... Der Golf VI ist praktisch, handlich, langstreckentauglich, gut verarbeitet und günstig im Unterhalt - kein Wunder, dass man eine ganze Autoklasse nach ihm benennt. ...“

AUTOStraßenverkehr

Ausgabe: 24 Erschienen: 10/2013
21 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„... Auch die sechste Auflage des Kassenschlagers bietet vorne wie hinten ein ausreichendes Platzangebot sowie einen angemessenen, variablen Kofferraum. Abmessungen und Übersicht sind vorbildlich. ... verschlissene Bremsen und verstellte Scheinwerfer. Ansonsten gibt es auch bei höherer Laufleistung weder an der Technik noch im Innenraum oder an der Karosserie größere Beanstandungen zu vermelden. ...“

sport auto

Ausgabe: 11 Erschienen: 10/2013
Produkt: Platz 2 von 2 mehr Details

36 von 60 Punkten
Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten
Getestet wurde: Golf VI R Cabriolet 2.0 TSI DSG (195 kW) [08]

„... Wer mit dem Open-Air-Golf ans Limit geht, dem fallen trotz Sportfahrwerk mit 25 mm Tieferlegung sowie speziell abgestimmten Federn, Dämpfern und Stabis sofort verstärkte Karosseriebewegungen auf. Selbst im Sport-Modus der adaptiven Fahrwerksregelung (optional 1000 Euro) ist die Dämpfung unter sportlichen Gesichtspunkten zu weich und die Lenkung um die Mittellage etwas zu schwammig. ...“

Suchergebnisse zu Neu- und Gebrauchtwagen

Meinung (1)

Endlich
rokrako schreibt am :
  (Sehr gut)

Vorteile: geringer Verbrauch, gute Sicherheitsausstattung, gutes Fahrwerk, durchdachtes Raumkonzept, knackige Schaltung Nachteile: hohe Kosten Geeignet für: Alltag

Mit Stoffdach, sehr komfortabel zu fahren, wenig Verbrauch 1.2 TSI 6,1l

Antworten
Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Golf VI R Cabriolet 2.0 TSI DSG (195 kW) [08]

Schnell an der frischen Luft

Das Golf Cabrio war bislang eher ein Fahrzeug, um bei schönem Wetter eine gemütliche Open-Air-Tour zu unternehmen. In der neuen Variante ist dies zwar immer noch möglich, doch das neue, tiefergelegte Golf R Cabrio mit 2-Liter-Motor hat besonders viel Dampf unter der Haube. Es basiert allerdings noch auf der Karosserie des Golf VI.

„Respektable Kraftreserven“

Der Turbo-Vierzylinder bringt 265 PS (195 kW) aus 1984 Kubikzentimetern Hubraum hervor und beschleunigt den Wagen innerhalb von 6,4 Sekunden auf 100 Stundenkilometer. Die Höchstgeschwindigkeit ist zwangsweise bei Tempo 250 erreicht, da der Motor, der auch im Scirocco verwendet wird, abgeregelt ist. Das Schalten erledigt ein 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Die „Auto Zeitung“ (Heft 5/2013) lobt „respektable Kraftreserven“, die das Aggregat mit sonorem Klang auch bei höheren Geschwindigkeiten bereitstelle; das Cabrio hänge gut am Gas. Volkswagen gibt den kombinierten Kraftstoffverbrauch mit 8,2 Litern an - bei 1,6 Tonnen Leergewicht ist der Golf für ein Fahrzeug, dem das Dach fehlt, recht schwer geraten.

Hohe Anschaffungskosten

Zur Ausstattung gehören u.a. Leichtmetallräder, Bi-Xenon-Scheinwerfer und ein Sportfahrwerk, das gegenüber dem normalen Golf um 2,5 Zentimeter abgesenkt wurde. Das Verdeck soll mit einer Schließzeit von 9 Sekunden schneller funktionieren als bei der Konkurrenz, behauptet VW. Für die Fahrt mit großen Gepäck ist das Golf Cabrio R nur dann geeignet, wenn man mit zwei Personen reist und die Rücksitzbank zu Hilfe nimmt, denn im Kofferraum lassen sich nur 250 Liter unterbringen. Fazit: Der Golf als R Cabrio bietet die rasanteste Möglichkeit, mit dem Kompaktklasse-Erfolgsmodell an der frischen Luft zu sein. Bei einem Grundpreis von rund 43.000 EUR wird der Kundenkreis allerdings begrenzt sein.

Autor: Hendrik
Golf VI GTI 2.0 TSI 6-Gang manuell (155 kW) [08]

Golf GTI-Zubehör: Weltpremieren am GTI-Treffen am Wörthersee

Bobsy G2-3 pro GTI-DesignAm 20 bis 23. Mai ist es wieder soweit: Bereits zum 28. Mal findet am Wörthersee das Golf-GTI-Treffen statt – und aus diesem Anlaß präsentiert Volkswagen Golf Zubehör die neuen Accessoires für GTI-Fahrer, die ihren fahrbaren Untersatz adäquat tunen und verschönern wollen. Als „Weltpremiere“ kündigt Volkswagen Zubehör den Kindersitz Bobsy G2-3 im – deswegen der entsprechende Namenszusatz - pro GTI-Design an. Die limitierte Spezialedition will mit einem „exklusiven“ Sitzdesign brillieren und die Käuferherzen der Eltern unter den GTI-Fahrern zum Kauf animieren. Der Sitz eignet sich für Kinder zwischen drei und zwölf Jahren (15 bis 36 Kilogramm). Breitenverstellbare Sitzkissen und eine Schlafstütze sollen die Insasssen des stilechten Kindersitzes vor Verletzungen schützen und gleichzeitig für eine komfortable Reise sorgen.

Motorsportrad GTR 24Bei der zweiten Weltpremiere handelt es sich um das Motorsportrad GTR 24, dessen Namen – so Volkwagen Zubehör – für „Sportlichkeit, Geschwindigkeit und Fahrspaß“ steht. Etwas anderes hätte man allerdings auch nicht erwartet. Das Leichtmetallrad eeignet sich für den neuen Polo, Golf und Scirocco und ist in den Dimensionen 17 Zoll (für den Polo) sowie 18 Zoll (für den Golf) sowie 19 Zoll (für den Scirocco) erhältlich. An Farben stehen Schwarz, Weiß und Anthrazit zur Auswahl.

Außerdem wird Volkswagen Zubehör am Wörthersee noch ein GTI-Handy vorstellen, eine Spezialedition des Lifestyle-Handys Sony Ericsson T700, dessen gebürstete Aluminiumoberfläche ebenfalls im „GTI Style“ aufgehübscht wurde. Mehr Infos und auch Bilder gibt es hier: volkswagen-zubehör.de/GTI-Treffen-2009.

Autor: Wolfgang
Volkswagen Golf VI [08]

Schöner Fahren: Zubehör für den neuen Volkswagen Golf VI

Kaum ist der neue Golf VI draußen und begeistert Testfahrer quer durch die ganze Republik, rückt Volkswagen auch schon mit einer Palette an Zubehören zu dem Shooting-Star heraus. Auf der Seite www.volkswagen-zubehoer.de präsentiert der Hersteller unter dem selbstbewussten Slogan „das Beste für den Besten“ praktische und schöne Zusatzausrüstungen. Darunter befinden sich zum Beispiel spezielle 17-Zoll Leichmetallfelgen („Onyx“) in einem „prägnanten Design“, wahlweise in 18 Zoll und mit Breitspeichen („Topas“) für ein noch mehr sportlich orientiertes Auftreten des Golf.

Innen lässt sich der Golf VI mit einem „Dekorset in edler Carbonoptik“ verschönern. Es soll ohne die Inanspruchnahme professioneller Hilfe leicht an der B-Säule anzubringen sein. Gerade rechtzeitig für den Winterurlaub kommt die Dachbox (Titan-Metallic) mit „DuoLift-System“, das eine schnelles Öffnen der Box erlaubt. Sie lässt sich – bei größeren Einkaufsfahrten fast unerlässlich – optimal durch eine Gepäckraumwanne ergänzen.

Wiederum für die optische Silhouette des Golf VI bietet sich das komplette Aerodynamik-Paket an, bestehend aus Front- und Heckschürze, Seitenschwellenersatz und Dachkantenspoiler.

Um dem Käufer die Zubehöre noch schmackhafter zu machen, wird ab dem 21. November 2008 auf der angebenen Homepage von VW ein animiertes Flash-Video zu sehen sein. Teilweise sind die Zubehöre auch im Web-Shop von VW direkt zu bestellen.

Autor: Wolfgang
Volkswagen Golf VI [08]

Brillante Ergebnisse im Crashtest

ADAC-Video

Quelle: ADAC-Video

Die Prüfungen für den neuen Golf VI gehen weiter. Aber auch die nächste Hürde hat der Wagen mit Bravour genommen. Beim EuroNCAP-Crashtest erzielte er fast nur Höchstnoten und verbesserte sich im Gesamtergebnis deutlich gegenüber dem Vorgängermodell. Nur in den Punkten Kinderschutz sowie Fußgängerschutz sieht der ADAC noch Optimierungsbedarf. Insgesamt jedoch erhielt der Golf VI die Testnote 1 beziehungsweise fünf Sterne.

ADAC Video

Quelle: ADAC Video

Besonders imposant sind die Testergebnisse des Golf VI beim Insassenschutz. Die Fahrgastzelle hielt selbst einem Aufprall bei 64 km/h stand und ließ keinerlei Schäden erkennen. Drei Punkte mehr als sein Vorgänger, nämlich 36 von 37 möglichen, holte sich hier der Golf. Die volle Punktzahl (16 von 16) gab es sogar beim Frontalcrash-Test. Hier machten sich der neue Knie-Airbag sowie die neu gestaltete Aufprallzone um das Lenkrad genau so bezahlt wie das Rückhaltesystem und die robuste Fahrgastzelle. Ebenfalls die volle Punktzahl (2 von2) erreichte der Golf VI beim Seitencrash. Zusammen mit den Gurtwarnern ergaben sich so unterm Strich 36 Punkte und fünf Sterne für den Insassenschutz.

Beim Thema Kinderschutz dagegen läßt der Golf VI noch Handlungsbedarf erkennen - trotz überragender Noten beim Frontalcrash. Noch nicht optimal verständlich sind nämlich die Warnhinweise für die Benutzung des Kindersitzes, vor allem in Rückwärtslage. Bessert hier VW nach, könnten auch die 41 Punkte beim Kinderschutz der Höchstpunktzahl von 49 näher kommen.

Ab sofort zählt der Golf VI zu den Fahrzeugen mit dem besten Fußgängerschutz. Auch hier konnte er nämlich drei Punkte mehr als sein Vorgänger einfahren (22 von 36) und verbesserte sich um einen Stern (vier statt drei). Nur ein Stern fehlt hier noch zur Perfektion.

Näheres zum Test erfahren Sie auf der Homepage des ADAC. Dort steht (wie immer) auch ein instruktives Video zum Anschauen bereit.

Autor: Wolfgang

Datenblatt zu VW Golf VI [08]

Allradantrieb
Ja
Antriebsprinzip
Benzinmotor
Automatik
Ja
Beschleunigung 0-100 km/h (s)
3,7
Frontantrieb
Nein
Heckantrieb
Nein
Hubraum
1984 cm³
Höchstgeschwindigkeit (km/h)
309
Karosserie
Limousine
Leistung in kW
393
Leistung in PS
531
Manuelle Schaltung
Nein
Typ
Sportwagen, Kompaktklasse, Tuning-Modell