Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Bosch Winkelschleifer am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

10 Tests 19.600 Meinungen

Die besten Bosch Winkelschleifer

  • Gefiltert nach:
  • Winkelschleifer
  • Bosch
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 54 Ergebnissen
  • Seite 1 von 3
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Bosch Winkelschleifer.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Professioneller Schwung
    Heimwerker Praxis 4/2013 (Juli/August) Die Unterschiede zu den einfacher gebauten Heimwerker-Maschinen sieht man nicht auf den ersten Blick: Motor und Lager sind für Dauerbetrieb ausgelegt, der Anpressdruck der Schleifplatte wird besonders gleichmäßig verteilt, die Vibrationen, die solche Geräte erzeugen, werden durch eine spezielle Dämpfung kaum auf die Griffe übertragen. So sind ein längerfristig ermüdungsfreies Arbeiten und beste Schleifergebnisse gewährleistet. Praxis In der Praxis zeigen sich die wahren Unterschiede.
  • Frischer Schwung
    Klang + Ton 4/2005 Dank Bandschleifer und 40er Schleifband ist die Rundung der Seiten innerhalb einer halben Stunde abgeschossen. Wir beginnen an den Fugen zwischen den Seitenteilen und arbeiten zunächst von oben nach unten. Danach glätten wir die Überstände an Front und Rückwand. Mit leichtem Druck führen wir anschließend den Bandschleifer quer zur Schleifrichtung solange von vorn nach hinten über das MDF, bis wir eine gleichmäßige Rundung erreicht haben.
  • Heimwerker Praxis 4/2010 Zwar ist für hohen Abtrag mit grober Körnung ein entsprechender Druck erforderlich, doch feinere Schleifarbeiten sind eindeutig sein Revier. Hier ist er sowohl auf liegenden als auch auf stehenden Flächen sehr leicht zu führen und erbringt innerhalb seiner Grenzen gute Schleifergebnisse. Da das Schleifband sehr sauber läuft, fällt die fehlende Spursteuerung kaum auf. Skil hat einen Adapter für den Staubsaugeranschluss 1210 den fairen Preis von 50 Euro.
  • Stiftung Warentest 7/2010 Schleift Holz nur durchschnittlich mit mäßigem Abtrag, auf Stahl kaum zu gebrauchen. Handhabung mäßig. Die Geräte fielen im Dauertest früh aus (Verschleiß Kohlebürsten, Kommutator). Phthalat-Weichmacher im Griff. Zum Trennen von Steinzeugfliesen kaum zu gebrauchen. Stahl trennt und schleift er mittelmäßig. Schalter und Griff sind unergonomisch. In der Dauerprüfung sind zwei Geräte recht früh ausgefallen.
  • Heimwerker Praxis 4/2008 Schleifen Hier gibt es kaum Negatives zu berichten. Abtragleistung und Oberflächengüte sind durchweg gut. Die Führungseigenschaften sind ebenfalls gut, gerade das geringe Gewicht erlaubt langes, ermüdungsfreies Arbeiten, könnte aber mit einem Zusatzhandgriff noch einmal verbessert werden. Unangenehm ist die Staubmenge aufgefallen, die vom Fangbeutel durchgelassen oder von der Absaugung nicht aufgenommen wurde.
  • Flüsterschleifer
    Heimwerker Praxis 3/2007 Doch gerade bei diesen Maschinen sparen besonders die Profis, dabei ist Schwingschleifer nicht gleich Schwingschleifer. Ausstattung Die Gehäuseform ist wie bei den meisten Schwingschleifern knaufförmig ausgeführt. Unter dem Gasgriff befindet sich die Staubfangbox. Sie ist über einen Stutzen mit der Maschine verbunden. Auf dem Stutzen befindet sich ein Dichtring, der ungewollten seitlichen Staubaustritt verhindert.
  • Scharf gemacht
    Motor & Maschine 2/2016 Im Praxiseinsatz befand sich ein Schleifer für Bohrer, der die Note 1,3 erhielt. Positionieren, Schleifen, Aussitzen sowie Bedienung und Ausstattung dienten als Testkriterien.
  • Fräsen statt schleifen
    Motor & Maschine 3/2017 Das Besondere ist, dass die Ringe nummeriert sind und jeweils bis zu sieben Mal nachgeschlifen werden können. Der Frässatz ist allerdings nicht ganz billig: Der Ring kostet rund 830 Euro und die Aufnahme-Garnitur noch einmal 50 Euro. Um den Fräsring mit seiner Aufnahme-Garnitur auf dem Winkelschleifer zu montieren, werden nur wenige Handgriffe benötigt. Die Frässcheibe läut ruhig und lässt sich präzise führen.
  • werkzeugforum.de 3/2005 Im Vergleichstest von werkzeugforum MAGAZIN und werkzeugforum.de konnten Winkelschleifer mit einem Scheibendurchmesser von 125 Millimeter zeigen, was sie können. Die leistungsstarken Winkelschleifer wurden drei Aufgaben unterzogen: Schruppen, Trennen und Schleifen. Nach jeder Anwendung wurden die Bewertungskriterien Handling, Leistung und Vibration von den Testern beurteilt. Ebenso wurden der Handgriff, der Werkzeugwechsel sowie die Ausstattung überprüft und bewertet. Bei allen Prüfungen stand die Funktionalität im Vordergrund. Beim Scheibenwechsel wurde beispielsweise nicht nur die technische Lösung, sondern auch deren Funktion in der Praxis geprüft und bewertet. Testumfeld: Im Test waren acht Winkelschleifer mit Benotungen von 1,2 bis 1,9.
  • Kraftvoll und schwingungsfrei
    Heimwerker Praxis 2/2005 Nicht genug, dass die Arbeit mit dem Zweihand-Winkelschleifer meist laut, schwer und oft auch staubig ist, nerven viele Maschinen zudem noch mit starken Vibrationen.
  • Heimwerker Praxis 2/2004 Testumfeld: Getestet wurden 7 Winkelschleifer der Einstiegsklasse mit einem Ergebnis von 1,2 bis 1,9 Punkten.