planetSNOW prüft Ski (10/2008): „Big is beautiful“

planetSNOW

Inhalt

Breit und spektakulär - die neuen Powderski dringen in eine neue Dimension des Tiefschneesurfens vor.

Was wurde getestet?

Im Test waren 15 Powderski, die keine Endnoten erhielten.

  • Atomic Big Daddy

    • Einsatzgebiet: Freerider

    ohne Endnote

    „... Sein Einsatzgebiet scheint daher klar vorgegeben: tiefe, unverspurte Powderhänge. Hier gibt er sich drehfreudig und schwimmt perfekt ausbalanciert auf. Dazu kostet er wenig Kraft. ...“

    Big Daddy
  • Black Diamond Kilowatt

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „... Im Powder gibt es stärkere Schwimmhilfen, doch der Kilowall trumpft dann auf, wenn andere schlingernd aus der Bahn geraten. Straff abgestimmt und mit sattem Kantengriff versehen, lässt er sich selbst von eisigen Passagen nicht schrecken. ...“

    Kilowatt
  • Black Diamond Megawatt

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „... Lässig zieht er seine Lines durch die Powderhänge. Selbst technische Passagen oder High-Speed-Ritte bringen ihn nicht aus der Ruhe. Allein harte Verhältnisse sind nicht sein Ding. Doch ist es weich, ist er nicht zu bremsen.“

    Megawatt
  • Dynastar Legend Pro XXL

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „... Die Welt des Dynastar Legend Pro XXL sind, unverspurte Bergflanken, wo der Fahrer seinem Adrenalinrausch freien Lauf lassen kann und mit wenigen Turns nahe der Falllinie seine Signatur in den Hang ritzt. ...“

    Legend Pro XXL
  • Fischer Sports Watea 101

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Tipp

    „... was ihn zum Exklusiv-Spielzeug für routinierte Freerider macht. Doch denen dürfte das Lächeln nicht mehr aus dem Gesicht weichen, denn der Watea ist nicht nur tempofest, sondern besitzt auch ausgesprochen gute Manieren. ...“

    Watea 101
  • K2 Apache Coomba

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Tipp

    „... Der Coomba ist wendig, schwimmt perfekt ausbalanciert auf, gibt sich laufruhig bis in die höchsten Geschwindigkeitsbereiche und flößt dem Fahrer jede Menge Vertrauen ein. Fazit: Für Freeride-Action in den Alpen ist der Apache Coomba ein echter Topski.“

    Apache Coomba
  • K2 Hell Bent

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „... Im Powder ist der Hell Bend ein Traum. Er schwimmt sofort auf und lässt sich lässig cruisen. Hohes Tempo meistert er locker, solange der Untergrund nicht hart ist. Dann gerät er ganz schön ins Schlingern.“

    Hell Bent
  • Nordica Jah Love

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „... Vorteil der Surfboard-Optik: Schon bei geringem Tempo und vergleichsweise wenig Neuschnee schwimmt der Nordica leicht oben auf. Dazu gibt er sich recht wendig und sehr tempofest. Aber wehe, das weiche Geläuf weicht hartem Untergrund ...“

    Jah Love
  • Nordica Supercharger Blower Ski

    • Einsatzgebiet: Freerider

    ohne Endnote – Tipp

    „... Der Eindruck trügt nicht: Der Blower meint es ernst. in bester Big Mountain-Manier pflügt er mit sportlicher Abstimmung, sattem Kantengriff und extremer Laufruhe durchs Gelände. Ein perfekter Freerider für alle, die ihn reiten können.“

    Supercharger Blower Ski
  • Rossignol S7BC

    • Einsatzgebiet: Freestyle, Freerider;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „... Der Rossignol dreht quasi auf dem Teller, lässt sich im Powder entspannt vorwärts wie rückwärts fahren und macht Spaß beim Springen - New School eben. Klassische Powderfans haben an dem trendigen Franzosen jedoch nur wenig Freude.“

    S7BC
  • Salomon Czar 182

    • Einsatzgebiet: Touren, Freerider;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „... Dadurch schwimmt er im Powder spielerisch auf und dreht auch bei langsamer Fahrt schon sehr leicht. In harten Verhältnissen wird der Czar vorne leicht unruhig und muss mit etwas Konzentration auf Kurs gehalten werden. ...“

    Czar 182
  • Scott Pure

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Tipp

    „... Sensibel schluckt die Schaufel jede Unebenheit, der Mix aus Drehfreude und Laufruhe passt perfekt, die Balance im Schwung überzeugt. Keine Frage: Wer einen universellen Freerideski sucht, findet in dem Scott Pure das richtige Gerät. ...“

    Pure
  • Scott Stunt

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „... Gemäß der Optik liegen die Stärken des Stunt in weiten, offenen Powderhängen, wo er seiner Leidenschaft zu Topspeed und langen Radien frönen kann und Freeride-Cracks zu immer schnelleren Runs motiviert.“

    Stunt
  • Völkl Chop Stick

    • Einsatzgebiet: Freerider;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „... dreht der New Schooler extrem spielerisch im Powder und animiert zu immer neuen Manövern. Klassisches Freeriding überlässt er seinem Bruder Katana.“

    Chop Stick
  • Völkl Katana

    • Einsatzgebiet: Freestyle, Freerider;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote – Tipp

    „... Dabei ist er dank seiner gelungenen Balance und der weichen Abstimmung perfekt zu kontrollieren und leicht im Schwungradius zu variieren. Dazu gibt er sich ausgesprochen tempofest. Allein auf hartem Untergrund wirkt er leicht unruhig. ...“

    Katana

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ski