ZTE Blade V9 im Test

(Mittelklasse-Smartphone)
  • Gut 2,0
  • 13 Tests
64 Meinungen
Produktdaten:
Geräteklasse: Mit­tel­klasse
Displaygröße: 5,7"
Technologie: IPS
Auflösung Hauptkamera: 16 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Blade V9 (2GB RAM, 16GB)
  • Blade V9 (3GB RAM, 32GB)
  • Blade V9 (4GB RAM, 64GB)

Tests (13) zu ZTE Blade V9

    • connect

    • Ausgabe: 11/2018
    • Erschienen: 10/2018
    • Produkt: Platz 3 von 5
    • Seiten: 38

    „gut“ (399 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Mit 269 Euro ist das V9 noch günstiger als das Moto. Dafür muss man mit einem schwächeren Chipsatz und weniger Speicher auskommen ... Bei der Kamera hat das ZTE jedoch die Nase vorn und kann in seiner Klasse mit überdurchschnittlich guten Fotos punkten. Besser als bei vielen anderen Phones sind auch die Laufzeit von acht Stunden und das Display, das selbst in hellem Sonnenlicht sehr gut ablesbar ist.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 8/2018
    • Erschienen: 07/2018
    • Produkt: Platz 13 von 21
    • Seiten: 7

    „befriedigend“ (2,6)

    Getestet wurde: Blade V9 (3GB RAM, 32GB)

    Telefon (15%): „gut“ (2,3);
    Internet und PC (15%): „gut“ (2,2);
    Kamera (15%): „befriedigend“ (3,4);
    Ortung und Navigation (10%): „befriedigend“ (2,7);
    Musikspieler (5%): „gut“ (2,5);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,6);
    Stabilität (5%): „sehr gut“ (1,5);
    Akku (15%): „befriedigend“ (3,2).  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 7/2018
    • Erschienen: 06/2018
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    „gut“

    „Damit hat keiner gerechnet: Das günstige ZTE zeigt in puncto Fotografie auch so manchem teuren Oberklässler die Rücklichter.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 05/2018
    • Seiten: 2

    „gut“ (1,6)

    Getestet wurde: Blade V9 (3GB RAM, 32GB)

    „... Optik und Verarbeitung geben keinen Grund zum Tadel, vor allem das große und hochauflösende Display ist sehr schön auszusehen. Auch die Kamera bewegt sich für den ausgerufenen Preis auf einem überdurchschnittlichen Niveau. ... Der Snapdragon 450 leistet gute Arbeit, auch wenn bei anspruchsvollen Spielen etwas zurückgesteckt werden muss. Zudem vermissen wir USB Typ-C und die damit einhergehende Schnellladetechnik. ...“  Mehr Details

    • Smartphone

    • Ausgabe: 4/2018
    • Erschienen: 05/2018
    • Seiten: 1

    „befriedigend“ (64%)

    Preis/Leistung: „gut“ (1,7)

    „... In Sachen Helligkeit muss man kleine Abstriche machen, gerade bei direkter Sonneneinstrahlung hat der Nutzer Mühe, den Bildschirm ordentlich abzulesen. ... Im Inneren sind unter anderem ein Snapdragon 450-Prozessor und wahlweise 3 oder 4 GB RAM beziehungsweise 32 oder 64 GB Speicherplatz verbaut. Das Resultat: ruckelfreie Bedienung, ein Platz im soliden Mittelfeld.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 11/2018
    • Erschienen: 10/2018
    • Produkt: Platz 4 von 5
    • Seiten: 38

    „gut“ (399 von 500 Punkten)

    „Wie das Preis-Leistungs-Ranking bereits gezeigt hat, kann das Blade V9 für seine 269 Euro eine Dual-Kamera mit sehr guter Bildqualität und eine ausdauernde Akkulaufzeit vorweisen. Mit seinem Metallrahmen und der Glasrückseite spielt die Verarbeitungsqualität ebenfalls im Premiumsegment – genauso wie die guten Funk- und Akustikmesswerte. Uns hat beim Test nur ac-WLAN, ein USB-C-Anschluss und etwas mehr Speicherplatz gefehlt.“  Mehr Details

    • Area DVD

    • Erschienen: 05/2018

    „überragend“

    Getestet wurde: Blade V9 (3GB RAM, 32GB)

    Pro: für die Preisklasse überzeugende Dual-Cam; sehr gute Ausdauer; großformatiger Bildschirm mit hoher Auflösung.
    Contra: kein 5-Ghz-WLAN; nur USB 2.0; ungünstige Position des Fingerabdrucksensors. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 05/2018
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 12

    „gut“ (415 von 500 Punkten)

    „Das Blade V9 bringt eine herausragende Hauptkamera mit ... Sie bietet eine Auflösung von 16 Megapixeln, besitzt eine lichtstarke Blende f/1.8 und macht sowohl in heller als auch in dunkler Umgebung richtig tolle Bilder. Das Bildrauschen ist niedrig, die Farbtreue hoch und die Helligkeitsabweichung gering. ... Komplettiert wird die Kamera-Performance von einer intuitiv bedienbaren Benutzeroberfläche.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 6/2018
    • Erschienen: 05/2018
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 12

    „gut“ (415 von 500 Punkten)

    „Mit seiner hervorragenden Dual-Kamera könnte das ZTE Blade V9 dem Samsung A5 bald den Rang ablaufen, denn die erstklassige Knipse würde manchem Oberklasse-Smartphone ebenfalls gut zu Gesicht stehen. Dazu gesellt sich ein modernes 18:9-Display mit Full-HD-Auflösung und einer Diagonalen von 5,7 Zoll. Mit Dual-SIM und 22 GB internem Speicher kann das ZTE ebenfalls punkten, schnelles WLAN sucht man allerdings vergebens.“  Mehr Details

    • CHIP Online

    • Erschienen: 05/2018

    82,6%

    Preis/Leistung: „gut“

    Pro: sehr hohe Verarbeitungsqualität; aktuelles Betriebssystem; gute Fotos dank Dual-Kamera.
    Contra: nur mäßige Systemleistung; ac-WLAN fehlt; nur Full-HD-Videos. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • areamobile.de

    • Erschienen: 04/2018

    „gut“ (86%)

    Getestet wurde: Blade V9 (3GB RAM, 32GB)

    Pro: gute Fotoqualität bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen; scharfes Display mit ordentlicher Helligkeit; sinnvoll ausgestattet.
    Contra: nur micro-USB-Anschluss; kein Schutz vor Wasser oder Staub; kein Schnellladen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 5/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • Seiten: 2

    „gut“ (415 von 500 Punkten)

    „Preistipp“

    „Pro: für die Preisklasse sehr gute Kamera; erweiterbarer Speicher; sehr gute Ausdauer; Display im Sonnenlicht überdurchschnittlich gut; Dual-SIM möglich; Fingerprintsensor; 3,5-Millimeter-Kopfhörer-Buchse; sehr geringer Preis; messtechnisch gut bis sehr gut.
    Contra: WLAN nicht für 5 GHz (a-Standards) geeignet; Micro-USB statt USB-C.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 6/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 04/2018

    „gut“ (83%)

    Stärken: recht erschwinglich; qualitatives ordentliches Headset sowie Case im Lieferumfang; gute Ausdauer.
    Schwächen: Glasoberflächen machen das Gerät rutschig und auf Vorder- und Rückseite zum Fingerabdruckmagnet; wenig überzeugender Nachtmodus der Kamera. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu ZTE Blade V9

  • ZTE Blade V9 Dual-SIM schwarz Smartphone (5,7"", 32 GB, 3.200-mAh, Octa-Core,
  • ZTE Blade V9 (32GB, Gold, 5.70", Dual SIM, 16MP)

    (Art # 10372850)

  • ZTE Blade V9 - Smartphone - Dual-SIM - 4G LTE - 32GB - microSDXC slot - GSM -

    (Art # 4127689)

  • ZTE Blade V9 - Smartphone - Dual-SIM - 4G LTE - 32 GB - microSDXC slot

    (Art # 126572001003)

  • ZTE Blade V9, Smartphone, 32 GB, Gold, Dual SIM

    ZTE Blade V9, Smartphone, 32 GB, Gold, Dual SIM

  • ZTE Blade V9 Smartphone (14,5cm (5,7 Zoll) Display, 32 GB interner Speicher,

    Blade V9 Dual SIM 32GB

  • ZTE Blade V9 Smartphone (14,5cm (5,7 Zoll) Display, 32 GB interner Speicher,

    Blade V9 Dual SIM 32GB

  • ZTE Blade V9 Smartphone (14,5cm (5,7 Zoll) Display, 32 GB interner Speicher,

    Blade V9 Dual SIM 32GB

Kundenmeinungen (64) zu ZTE Blade V9

64 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
35
4 Sterne
10
3 Sterne
5
2 Sterne
5
1 Stern
9
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Blade V9

Modernes Randlos-Display und Dual-Kamera – aber nur Hybrid-Dual-SIM

Stärken

  1. leuchtstarkes Full-HD-Display im 18:9-Stil
  2. erlaubt zwei SIM-Karten gleichzeitig (Dual-SIM)
  3. Dual-Hauptkamera mit Bokeh-Effekt
  4. großer Akku

Schwächen

  1. sehr schlichte Frontkamera
  2. Dual-SIM nur als Hybrid-Slot realisiert

Wozu dient hier die Dual-Kamera?

Beim Blade V9 wurde die Dual-Kamera ganz klassisch umgesetzt: Das mit 5 Megapixeln deutlich schlechter auflösende Zweitobjektiv dient vor allem der nachträglichen Fokusverschiebung im Bild. Es handelt sich also nicht um eine vollwertige Zweitkamera, mit der „andere“ Bilder geschossen werden können, sondern um eine Ergänzung für die 16-Megapixel-Hauptkamera. Darüber hinaus dient sie der Erstellung von Bokeh-Effekten: Nachträglich kann auf diese Weise alles im Bildhintergrund künstlich unscharf gerechnet werden, wodurch das fokussierte Motiv umso schärfer wirkt. Beliebt ist dieser Modus zum Beispiel bei der Portraitfotografie.

Wie schlägt sich das Handy im Alltag?

Das Blade V9 besitzt einen Qualcomm Snapdragon 450, der sich in der Einsteigerklasse einordnet. Damit ist das V9 tatsächlich schwächer ausgestattet als sein Vorgänger V8, das noch auf einen Snapdragon der 600er-Baureihe zurückgreifen konnte. Durch die fortschrittlichere Fertigung des 450er ist der absolute Leistungsabstand zwar geringer als es so scheinen mag, trotzdem verwundert diese Entscheidung. Das Blade V9 bietet somit zwar genügend Power für die Alltagsbedienung der Benutzeroberfläche oder in normalen Apps wie WhatsApp, Mail oder Casual Games, für komplexere Spiele reicht es dann aber kaum noch. Zumindest wird man mit Denksekunden und verringerten Details leben müssen.

Warum ist ein Hybrid-Slot nachteilig?

Bei einem Hybrid-Steckplatz sind nicht etwa drei Slots vorhanden – zwei für die SIM-Karten und einer für die Speicherkarte – sondern nur zwei. Einer der Slots dient zugleich dem Einlegen einer SIM-Karte oder einer Speicherkarte. Der Nutzer muss sich daher bei einem Handy mit Hybrid-Slot stets entscheiden, ob er nun zwei SIM-Karten oder lieber eine Speicherkarte verwenden möchte – daher sehen viele dies nicht als „echtes“ Dual-SIM an.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu ZTE Blade V9

TV-Empfänger fehlt
Display
Displaygröße 5,7"
Displayauflösung (px) 2160 x 1080
Pixeldichte des Displays 424 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Blende Hauptkamera 1,8
Dual-Kamera vorhanden
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1920 x 1080 px, 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Blende Frontkamera 2
Frontkamera-Blitz fehlt
Front Dual-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Frontkamera 1920 x 1080 px, 30 fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 1,8 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 3200 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 70,6 mm
Tiefe 7,5 mm
Höhe 151,4 mm
Gewicht 140 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema ZTE Blade V9 können Sie direkt beim Hersteller unter com.cn finden.

Weitere Tests & Produktwissen