Blade A7 VITA Produktbild
  • keine Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
Geräteklasse: Mit­tel­klasse
Displaygröße: 5,45"
Technologie: IPS
Auflösung Hauptkamera: 13 MP
Dual-SIM: Ja
Akkukapazität: 3200 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Blade A7 VITA

Erschwing­li­ches Smart­phone für Mobil-​Gamer

Stärken

  1. Spielemodus mit Performanceboost
  2. günstig zu haben
  3. Dual-SIM-Funktion

Schwächen

  1. Frontkamera nur mit Fixfokus
  2. Speicher etwas knapp
  3. kein Schnellladen
  4. WLAN-AC-Unterstützung fehlt

Das Blade A7 VITA soll vor allem Spielernaturen ansprechen. Zu einem Preispunkt von rund 160 Euro wird hier eine Hardwareplattform mit genügend Leistung für die meisten Android-Spiele geboten. Zudem gibt es einen Gaming-Modus, der störende Benachrichtigungen unterbindet und die Performance steigern soll. Die Akkukapazität ist für ein 5,45-Zoll-Gerät solide. Ordentliche Laufzeiten sind auch zu erwarten, weil das Display nur die HD+-Auflösung unterstützt und somit etwas weniger Energie benötigt. Die restliche Technik ist dem niedrigen Preispunkt entsprechend nicht gerade überragend. In Sachen Konnektivität erwartet den Käufer so zum Beispiel nur veraltetes WLAN nach 802.11n. Der 32 GB große Festspeicher lässt sich auf Wunsch per SD-Karte erweitern.

zu ZTE Blade A7 VITA

  • ZTE Smartphone Blade A7 Vita (13,84 cm (5,45 Zoll) HD+ Display,

    Großes 13, 84 cm (5, 45 Zoll) HD + Display 13 Megapixel Haupt - und 8 Megapixel Frontkamera 32 GB interner Speicher ,...

Kundenmeinungen (3) zu ZTE Blade A7 VITA

5,0 Sterne

3 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
3 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Media Markt lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu ZTE Blade A7 VITA

Display
Displaygröße 5,45"
Displayauflösung (px) 1440 x 720 (18:9)
Pixeldichte des Displays 295 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Mehrfach-Kamera vorhanden
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1080p / 30fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Speicher
Arbeitsspeicher 3 GB
Interner Speicher 32 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,4 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC fehlt
Dual-SIM vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 3200 mAh
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 69 mm
Tiefe 7,8 mm
Höhe 146 mm
Gewicht 135 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema ZTE Blade A7 VITA können Sie direkt beim Hersteller unter zte.com.cn finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Super, Novas!

connect 1/2017 - Auch die Strahlkraft kann sich mit 448 cd/m2 sehen lassen. Die Octa-Core-Plattform MSM 8953 von Qualcomm sorgt mit 2-GHz-Taktung und 3 GB Arbeitsspeicher für ein flottes Bedientempo. Für den Käufer stehen über 21 GB an freiem Speicher bereit, die sich per Micro-SD-Karte erweitern lassen. In Sachen Connectivity verzichtet Huawei beim kleineren Modell auf die Dual-SIM-Funktion des Nova Plus und auch schnelles ac-WLAN suchten wir vergebens. …weiterlesen

Volles Risiko

connect 11/2015 - Auch sind die Flaggschiffe günstiger als vergleichbare Geräte von Apple und Co. Aber reicht das, um als Newcomer Fuß zu fassen? Gigaset wird seine Phones zunächst nur im freien Handel verkaufen, der wichtige Kanal über die Netzbetreiber bleibt versperrt. Das Unternehmen, das inzwischen mehrheitlich einem chinesischen Investor gehört, kann zwar auf eine in Deutschland starke Marke bauen, allerdings nicht in Verbindung mit Smartphones. …weiterlesen

Das volle Programm

connect Smartphones-Spezial (2/2011) - Sie gefiel im ersten Test durch ein übersichtliches Layout und leicht erhöhte, spürbar voneinander abgesetzte Tasten, auf denen man gut schreiben kann. Insgesamt sind die beiden Modelle bereits in der Vorserie sauber verarbeitet und liegen auch gut in der Hand. Das Gehäuse besteht aus hochwertigem Kunststoff. Das Display misst bei beiden Modellen 3,7 Zoll; 480 mal 854 Pixel sorgen für eine brillante Darstellung und die Bravia-Engine für natürliche Farben. …weiterlesen

Back to the roots

E-MEDIA 5/2017 - Smartphone-Hersteller haben immer das Bummerl. Probieren sie etwas Neues aus, um sich von der Konkurrenz abzuheben, besteht immer die Gefahr, damit ordentlich auf die Nase zu fallen. So geschehen bei LG und dem Vorjahresflaggschiff G5. Das modulare Konzept samt Erweiterungen war zwar eine tolle Idee, doch ließen dürftige Verarbeitung und wenige, uninteressante Zubehörmodule Nummer 5 bald in der Versenkung verschwinden. …weiterlesen