ZTE Blade A530 Test

(Einsteiger-Smartphone)
Blade A530 Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Einsteigerklasse
  • Displaygröße: 5,45"
  • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Dual-SIM: Ja
  • Akkukapazität: 2600 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Blade A530

Einsteigergerät mit 18:9-Design

Stärken

  1. modernes 18:9-Display
  2. Dual-SIM-Funktion
  3. brauchbare Hauptkamera

Schwächen

  1. Frontkamera nur mit Fixfokus
  2. etwas wenig Arbeits- und Festspeicher
  3. keine Schnellladefunktion

Das Blade A530 richtet sich vor allem an preisbewusste Käufer, die ein modernes Smartphone für die weniger anspruchsvollen Aufgaben des digitalen Alltags suchen. Mit der hier gebotenen Technik sind Telefonie, Kommunikation und der ein oder andere Browser-Ausflug keine Hürde, auch wenn der etwas knappe Arbeitsspeicher intensives Multitasking zu einem Geduldsspiel machen dürfte. Das Display nutzt den aktuell trendigen 18:9-Formfaktor, sodass ein Großteil der verfügbaren Frontfläche gut ausgenutzt wird. Das recht große Display dürfte den Akku etwas mehr beanspruchen, weshalb die hier verfügbaren 2.600 mAh Kapazität nicht gerade überwältigen. Für einen vollen Tag Laufzeit bei normaler Nutzung dürfte es aber genügen. Wie gewohnt in dieser Preisklasse kann das Gerät mit zwei SIM-Karten bestückt werden.

zu ZTE Blade A530

  • ZTE Blade A530 Smartphone (13,84 cm/5,45 Zoll, 16 GB Speicherplatz,

    Bildschirm Bildschirmdiagonale in Zentimeter , 13, 84 cm, |Bildschirmdiagonale in Zoll , 5, 45 ", ,...

  • ZTE Blade A530 13,8 cm (5.45 Zoll) 2 GB 16 GB Dual-

    ZTE Blade A530. Bildschirmdiagonale: 13, 8 cm (5. 45 Zoll) , Bildschirmaufloesung: 720 x 1440 Pixel, Display - Typ: Tft. ,...

  • ZTE Blade A530 schwarz

    OS: Android 8. 1 Display: 5. 45 Zoll, 1440x720 Pixel, 16 Mio. Farben, kapazitiver Touchscreen Kamera hinten: 13. ,...

  • ZTE ZTE Blade A530 Black

    13. 843 cm (5. 45&quot) Hd + , Tft, 16Gb ROM + 2GB Ram, microSD, 13Mp / 8Mp, 2600 mAhZTE Blade A530 13, 8 cm (5. ,...

  • ZTE Blade A530 grau

    Display: 5, 4 Zoll | Auflösung: 720 x 1440 Pixel | Rück - u. Frontkamera: 13 u. 8 MP | interner Speicher: ,...

  • ZTE Blade A530 Smartphone (13,84 cm/5,45 Zoll, 16 GB Speicherplatz,

    Bildschirm Bildschirmdiagonale in Zentimeter , 13, 84 cm, |Bildschirmdiagonale in Zoll , 5, 45 ", ,...

Datenblatt zu ZTE Blade A530

Display
Displaygröße 5,45"
Displayauflösung (px) 1440 x 720 (18:9)
Pixeldichte des Displays 295 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Dual-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Hauptkamera 720p / 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Front Dual-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Verbindungen
LTE
vorhanden
NFC
fehlt
Dual-SIM
vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.1
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 2600 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 69,2 mm
Tiefe 8,95 mm
Höhe 147,8 mm
Gewicht 142 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Viel für wenig Geld Computer Bild 4/2016 - Manche Menschen geben 700 Euro für ein Smartphone aus, bloß weil sie auf edle Optik stehen. Dass ein modernes Handy mit geschliffener Aluminium-Hülle und obendrein schnellem Fingerabdrucksensor auch deutlich günstiger sein kann, beweist das Honor 5X: Für das 5,5-Zoll-Smartphone verlangen die Chinesen gerade mal 229 Euro. Äußerlich sieht das Honor 5X dem mehr als doppelt so teuren Mate 8 (siehe Test linke Seite) ähnlich. …weiterlesen


Best Buy connect 9/2015 - Hier gilt der Spruch "Oldie but Goldie", denn das Xperia Z3 ist preislich sehr attraktiv. Nein, es ist kein Fehler, wir haben uns absichtlich für das Xperia Z3 und nicht für das Nachfolgemodell Xperia Z3+ entschieden. Denn mit 440 Euro ist das Sony-Smartphone das günstigste Modell in dieser Kategorie. Dafür gibt es zwar nicht den neuesten Prozessor, aber die Quad-Core-CPU mit 2,5 GHz sorgt auch so für beste Alltagsperformance. …weiterlesen


Der Preis ist heiß connect 3/2015 - Kleiner Wermutstropfen: Emotion UI ist in der älteren Version 2.3 aufgespielt - auf Huawei-Geräten wie dem Ascend Mate 7 findet man schon Version 3.0. Für die Marke Honor verspricht Huawei aber regelmäßige Updates, eine Aktualisierung auf die 3er-Variante wird in diesen Tagen an das Honor 6 ausgeliefert. Alles im grünen Bereich Die "extralange Akkulaufzeit", die der Hersteller verspricht, können wir nicht bestätigen. …weiterlesen


Günstig und gut PAD & PHONE 1/2012 - Dieses können Sie auf www.shortfuse.org herunterladen und anschließend auf Ihrem Windows-PC installieren. Falls Sie das Optimus Speed noch nie mit Ihrem PC verbunden haben, müssen Sie zunächst die Treiber installieren. Diese finden Sie auf der Herstellerseite www. lg.de. Bevor Sie das LG Optimus Speed mit dem PC verbinden, öffnen Sie noch das Einstellungsmenü, wählen bei "Anwendungen" das Menü "Entwicklung" und setzen ein Häkchen bei "USB-Debugging". …weiterlesen


Smartphones im Vergleichstest PAD & PHONE 1/2011 - So bietet Motorola mit dem Lapdock quasi ein Notebook ohne Innenleben an. Wenn Sie das Atrix in das Lapdock einsetzen, lässt sich das Smartphone mit der Tastatur des Lapdocks und dem zugehörigen 11,5-Zoll-Display nutzen. Somit wird das Atrix zum Notebook (siehe Bild auf der nächsten Seite). Der Bildschirm des 290 Euro teuren Zubehörs ist nicht touchfähig und hat eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Zudem bietet das Lapdock zwei USB-Ports. …weiterlesen