Distagon T* 1,4/35 (2011) Produktbild
  • Gut 1,9
  • 10 Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Zeiss Distagon T* 1,4/35 (2011) im Test der Fachmagazine

  • 65 von 100 Punkten

    Platz 8 von 14 | Getestet wurde: Distagon T* 1,4/35 ZE (2011)

    „Fast schon das übliche Bild: Schwache Bildränder bei Blende 1,4, die sich dann abgeblendet erholen. Doch auch bei Blende 2,8 kann das MF-Objektiv von Zeiss noch nicht vollständig überzeugen. Hinzu kommen wie beim Walimex eine deutliche Verzeichnung und Vignettierung. Insgesamt bietet das Zeiss zu wenig um eine Empfehlung zu verbuchen - Preis: 1600 Euro.“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 6 | Getestet wurde: Distagon T* 1,4/35 ZE (2011)

    „... für die hohe Lichtstärke typische, merkliche bis deutliche Offenblendfehler. Ab Blende 2,8 tolle Werte. Beugung spielt kaum eine Rolle, sehr gute ideale Blendenbereiche. ... Absolut hochwertige Metallbauweise. Kein AF. Sehr flach übersetzter Fokussierring, butterweich bedienbar. Nahgrenze sehr gut. ... Streulichtschutz sehr gut.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Distagon T* 1,4/35 ZE (2011)

    „Das Zeiss Distagon 35 mm f 1,4 bietet bei Offenblende eine sehr gute Schärfe in der Bildmitte, wobei die Bildränder erwartungsgemäß angesichts der großen Anfangsöffnung etwas soft sind. Bereits bei Blende 4 erreicht das Distagon 35 mm sehr gute Werte. Die Bildmitte und die Ränder befinden sich dann auf genau gleich hohem Niveau. ...“

  • „sehr gut“ (82,5 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    16 Produkte im Test | Getestet wurde: Distagon T* 1,4/35 ZE (2011)

    Bildqualität: „gut“ 53,5 von 70 Punkten;
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ 9,0 von 10 Punkten;
    Mechanik & Bedienung: „super“ 10 von 10 Punkten;
    Ausstattung & Lichtstärke: „super“ 10 von 10 Punkten.

  • 63,5 von 100 Punkten

    Platz 9 von 14 | Getestet wurde: Distagon T* 1,4/35 ZF.2 (2011)

    „Auch für das Distagon sind satte 1600 Euro fällig, doch es erreicht nicht die Werte des Sigma. Offen fallen Auflösung wie Kontrast insgesamt niedriger aus. Abgeblendet steigen zwar die Messwerte in der Bildmitte sauber an, doch bleiben die Ecken zu kontrastarm - bei gleichen Blenden. Kein AF und Letzter des 1,4/35-Quartetts in der Bildschärfe, damit nicht empfohlen.“

  • 65 von 100 Punkten

    Platz 6 von 10 | Getestet wurde: Distagon T* 1,4/35 ZE (2011)

    „Offen sind Auflösung wie Kontrast in der Bildmitte niedriger als erwartet – ein Tribut an die hohe Bildöffnung, was deren Nutzbarkeit aber auch entsprechend einschränkt. Bei Blende 2,8 legt die Bildmitte deutlich zu, die Ränder aber weniger, was trotz insgesamt besserer Werte den Randabfall verstärkt. Insgesamt zu wenig für eine 1600 Euro teure Festbrennweite.“


    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 7/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test | Getestet wurde: Distagon T* 1,4/35 ZE (2011)

    „Mechanisch wie optisch ist dieses lichtstarke Weitwinkel einfach super. Ein langlebiges Liebhaberobjektiv mit hohem Spaßfaktor.“

  • 50,5 von 100 Punkten

    Platz 3 von 4 | Getestet wurde: Distagon T* 1,4/35 ZF.2 (2011)

    „Mit offener Blende kommt es bei diesem 35er zu erheblichen Verlusten am Bildrand. Außerdem gewinnt mit dem Abblenden auf 2,8 nur die Bildmitte dazu, was die Unausgewogenheit im Bild noch weiter verstärkt. Als KB-Objektiv kostet das 1,4/35 ohne Autofokus satte 1600 Euro - keine Empfehlung.“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 5

    „Das Zeiss Distagon 1,4/35 mm ist mechanisch absolut top und muss sich mit seinen optischen Leistungen keineswegs verstecken, sondern spielt ganz oben mit.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    61,5 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Getestet wurde: Distagon T* 1,4/35 ZE (2011)

    „... Die lichtstarke Festbrennweite ohne Autofokus liefert offen bereits ein gutes Resultat. Das legt abgeblendet bei Kontrast und Schärfe nochmal zu. Verzeichnung und Vignettierung geben (abgeblendet) ebenfalls keinen Grund zu Kritik - digital empfohlen.“

zu Zeiss Distagon T* f/1,4/35mm (2011)

  • ZEISS 35mm 1:1,4 Distagon T ZF.2 Nikon F-Mount

    Ein entscheidendes Detail bestimmt meist über Stimmungen, Emotionen und Ausdruck in einem Bild. Der Fotograf lenkt den ,...

  • ZEISS 35mm 1:1,4 Distagon T ZE Canon EF-Mount

    Ein entscheidendes Detail bestimmt meist über Stimmungen, Emotionen und Ausdruck in einem Bild. Der Fotograf lenkt den ,...

  • ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZE Canon 1771-847

    ZEISS Distagon T * 1, 4 / 35 Künstler des Lichts Unter anspruchsvollen Fotografen auf der ganzen Welt genießen ZEISS ,...

  • Zeiss Distagon T 35 mm F/1.4 ZE Objektiv für Canon Aussteller

    Zeiss Distagon T 35 mm F / 1. 4 ZE Objektiv für Canon Aussteller

  • ZEISS Distagon T* 1,4/35 ZE Canon
  • Zeiss Distagon T* 1,4/35 ZE für Canon

    Distagon T * 1, 4 / 35 für Canon - Künstler des Lichts Der Teufel steckt im Detail. Ein entscheidendes Detail bestimmt ,...

  • Carl Zeiss Distagon T* 35 mm F/1.4 ZE Objektiv #15832763 für Canon EOS

    Carl Zeiss Distagon T * 35 mm F / 1. 4 ZE Objektiv # 15832763 für Canon EOS

  • Carl Zeiss Distagon T* 35mm F/1.4 ZE für Canon EF - Vom Fachhändler

    Carl Zeiss Distagon T * 35mm F / 1. 4 ZE für Canon EF - Vom Fachhändler

Kundenmeinungen (3) zu Zeiss Distagon T* 1,4/35 (2011)

4,5 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Distagon T* 1,4/35 ZE (2011)

Präzises Spiel mit dem Licht

Mit dem sehr lichtstarken Distagon T*-Objektiv wendet sich der Hersteller an ambitionierte Fotografen, die ihr Motiv auch bei schlechten Lichtverhältnissen hervorragend in Szene setzen wollen. So lässt sich das Motiv präzise fokussieren, während der umgebende unscharfe Bereich ein weiches Bokeh zaubert.

Technischer Aufbau

Das Distagon T* 1,4 wird mit einer festen Brennweite von 35 Millimetern angeboten. Der Blendenbereich erstreckt sich von F1,4 bis F16. Das Objektiv ist komplett aus Metall gefertigt und bringt ein Gewicht von rund 850 Gramm bei einer Länge von rund 120 Millimetern auf die Waage. Der Kameraanschluss ist als EF- und F-Bajonett für Canon und Nikon lieferbar. Der Innenaufbau zeigt 11 Linsen, die in 9 Gruppen angeordnet sind. Dazu gehört eine Linse mit asphärischer Oberfläche sowie eine Linse aus Sonderglas mit anomaler Teildispersion. Die sogenannte Retrofocus-Konstruktion ermöglicht eine exakte Abbildung im Spiegelreflex-Sucher, da der Abstand zwischen Hinterlinse und Sensor entsprechend groß ausfällt. Das Filtergewinde steht mit Maßen von M72 x 0,75 bereit zur Aufnahme.

Aufnahmemöglichkeiten

Bei maximaler Blendenöffnung von F1,4 sind brillante Aufnahmen selbst bei schlechtesten Lichtverhältnissen noch möglich. Die annähernd kreisrunde Blendöffnung besteht aus neuen Lamellen und sorgt für eine harmonische Wiedergabe aller Bildbereiche. Mitentscheidend für das gute Ergebnis sorgt die asphärische Linse für die Reduzierung der optischen Aberrationen. Gleichzeitig wird eine hohe Detailschärfe in den Randbereichen der Aufnahme erzeugt, die bei vielen weniger aufwendig konstruierten Objektiven häufig das Gesamtbild stören. Bei einer Nahgrenze von 30 Zentimetern bleibt des dem Fotografen überlassen, den Fokus manuell exakt einzustellen. Der große Drehwinkel und die Präzisionsmechanik erlauben eine genaue Scharfstellung des Motivs.

Kaufempfehlung

Für das hochwertige Distagon T* 1,4/35mm von Zeiss muss der Käufer bei amazon rund 1.600 EUR an der Kasse hinterlassen. Dafür bekommt man ein Objektiv der besonderen Art, das viele künstlerischen Möglichkeiten eröffnet.

Zeiss Distagon T* 1:1,4/35 (2011)

Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv für Profis

Mit dem Distagon 1,4/35 mm ergänzt der Optik-Experte Carl Zeiss die Objektive Planar T*1,4/50 und T*1,4/85 um eine lichtstarke Weitwinkellinse. Die Optik ist für Vollformatkameras ausgelegt und erzielt vor einem APS-C-Sensor eine praktische Brennweite von 35 Millimetern. Bei Porträtaufnahmen sorgt das Objektiv für ein harmonisches Bokeh und ermöglicht somit kreative Experimente mit Unschärfe im Hintergrund.

Die minimale Naheinstellgrenze liegt beim Carl Zeiss Distagon 1,4/35 mm bei nur 30 Zentimetern, was den Einsatz der Linse im Makrobereich erlaubt. Schon bei offener Blende verspricht der Hersteller eine vorbildliche Schärfe, wobei die Abbildungsleistungen im gesamten Bildbereich gleichermaßen hoch sein sollen. Der Lichtabfall zu den Rändern hin beträgt bei einer Stufe Abblendung gegenüber der vollen Öffnung nur eine Blendenstufe.

Das Objektiv Distagon 1,4/35 mm überzeugt mit einer erstklassigen Verarbeitung und punktet mit einem großen Fokussierring, der selbst bei offener Blende eine flotte und präzise manuelle Scharfstellung erlaubt. Für das erste Quartal 2011 hat der Hersteller die Linsen mit den Anschlüssen ZF.2 (F-Bajonett) und ZE (EF-Bajonett) für Canon und Nikon angekündigt. Der Anschaffungspreis liegt bei rund 1650 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Zeiss Distagon T* 1,4/35 (2011)

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Festbrennweite
Max. Sensorformat Digitalkamera
Optik
Maximale Blende 16
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 840 g
Filtergröße 72 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Zeiss Distagon T* 1:1,4/35 (2011) können Sie direkt beim Hersteller unter zeiss.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Walimex pro 14/2,8 IFNikon AF-S Nikkor 17-35 mm f/2,8 D EDPentax SMC DA 35 mm F2.4 ALNikon AF-S Nikkor 35 mm 1:1,4GNikon AF-S Nikkor 200mm 1:2G ED VR IISigma 120-300mm F2.8 EX DG OS HSMSigma 150mm F2.8 EX DG OS HSM MakroPentax smc DA 18-135mm f/3.5-5.6 ED AL [IF] DC WRPanasonic Lumix G 14mm f/2,5 ASLPanasonic Lumix G Vario 100-300mm F4,0-5,6 O.I.S