fotoMAGAZIN prüft Objektive (2/2012): „Handgedreht“

fotoMAGAZIN: Handgedreht (Ausgabe: Nr. 3 (März 2012)) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Seit sechs Jahren wächst die Zahl der manuell zu fokussierenden Festbrennweiten langsam, aber beständig. Wir haben einige interessante Objektive ausprobiert und sagen Ihnen, was Sie dazu wissen müssen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich fünf Objektive. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Voigtländer 20 mm / F3,5 Color Skopar SL II

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite

    ohne Endnote

    „Mechanisch hervorragend könnte das 20er optisch besser sein. Die sehr gute Abbildungsleistung ab Blende 8 wird häufiger den Stativeinsatz erfordern.“

    20 mm / F3,5 Color Skopar SL II
  • Voigtländer Lanthar f :3,5 90 mm APO

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Bildstabilisator: Nein

    ohne Endnote

    „Ein universelles Kurztele in solider Bauweise, das bei der Portrait- und Sachfotografie, aber auch bei Nahaufnahmen ausgezeichnete Dienste leistet.“

    Lanthar f :3,5 90 mm APO
  • Walimex pro 35/1,4

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 35mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    ohne Endnote

    Die Festbrennweite von Walimex lässt sehr viel Licht rein und liefert Ergebnisse mit einer ausgezeichneten Schärfe. Die Mechanik könnte jedoch besser sein und das Modell etwas besser ausgestattet. Aber das würde dann wohl die Anschaffung erheblich verteuern. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    35/1,4
  • Zeiss Distagon T* 1,4/35 ZE (2011)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite

    ohne Endnote

    „Mechanisch wie optisch ist dieses lichtstarke Weitwinkel einfach super. Ein langlebiges Liebhaberobjektiv mit hohem Spaßfaktor.“

    Distagon T* 1,4/35 ZE (2011)
  • Zeiss Distagon T* 2,8/21 ZE

    • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 21mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Nein

    ohne Endnote

    „Angesichts der gezeigten Leistung geht der Preis von rund 1650 Euro für dieses Traumobjektiv völlig in Ordnung.“

    Distagon T* 2,8/21 ZE

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive