• Gut 2,1
  • 10 Tests
96 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Fest­brenn­weite, Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 14mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Walimex pro 14/2,8 IF im Test der Fachmagazine

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 5

    85%; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    Getestet wurde: 14/2,8 IF (für Nikon)

    „PRO: Das Walimex punktet mit seiner guten Verarbeitung und lässt sich sowohl mit Vollformat wie auch APS-C-formatigen Kameras verwenden. Die Lichtausbeute bleibt selbst bei Offenblende zu den Ecken weitestgehend erhalten.
    KONTRA: Geometrische Objekte werden verbogen, bei Landschaften sollte dies weniger stören.“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • 22 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: gute Handhabung.
    Minus: manuelle Fokussierung; fest integrierte Gegenlichtblende verlängert auf 12 Zentimeter Objektivlänge.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Jahres-Testheft 2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 2 von 2

    „sehr gut“ (80,7 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: pro 14/2,8 IF (für Canon)

    „... Der gut gängige, griffig armierte Fokussierring erlaubt sehr präzises Fokussieren. Der Blendenring rastet bis Blende 16 in halben Stufen ein, aber die Kamera zeigt die Blende nicht an. Am besten arbeitet man bei manueller Belichtungseinstellung, aber auch die Zeitautomatik mit Blendenvorwahl kann eingesetzt werden. Bereits bei offener Blende ist die Auflösung sehr hoch und gleichmäßig im Bildfeld. ...“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • 2 Produkte im Test

    „gut“ (3 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: 14/2,8 IF (für Nikon)

    „Das Walimex Pro AE 14 mm wartet mit sehr unterschiedlichen Leistungen in den optischen Messungen auf. Richtig eingesetzt, kann man damit gute Ergebnisse erzielen.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • 14 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: pro 14/2,8 IF (für Canon)

    „Verglichen mit dem Canon-Vierzehner kostet das Walimex ein Sechstel: 330 Euro. Allerdings werfen die sehr niedrigen Kontraste vor allem bei offener Blende und die kräftige Verzeichnung (gekrümmte Linien am Bildrand) das Schnäppchen bei den Punkten deutlich zurück. Abgeblendet steigen die Kontraste deutlich - insgesamt ein Kompromiss aus Preis und Qualität, ohne Autofokus.“  Mehr Details

    • c't Fotografie

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: pro 14/2,8 IF (für Canon)

    „... An unserer Testszene zeigt sich deutlich die Randabschattung bei Offenblende, auch die Verzeichnung ist hier gut zu erkennen. Die zentrale Auflösung ist sehr gut, der Schärfeverlust zu den Ecken aber auch auf den weniger filigranen Flächen deutlich sichtbar. ...“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 2

    „sehr gut“ (80,7 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Getestet wurde: pro 14/2,8 IF (für Canon)

    Bildqualität: „gut“ (54,7 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (8,5 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „sehr gut“ (8,5 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „sehr gut“ (9,0 von 10 Punkten).  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von FOTOTEST in Ausgabe Jahres-Testheft 2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • 14 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 14/2,8 IF (für Nikon)

    „Ein richtiges Weitwinkel zum günstigen 330 Euro Preis von Walimex. Doch fällt wiederum der Kontrast zu den Ecken kräftig ab. Dieser Randabfall steigt abgeblendet noch weiter an, weil in erster Linie die Mitte gewinnt. Dazu schränkt eine kräftige Verzeichnung von sechs Prozent die Nutzbarkeit ein und verhindert die Empfehlung.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Produkt: Platz 2 von 9

    76,5 von 100 Punkten

    Getestet wurde: pro 14/2,8 IF (für Canon)

    „Das Walimex (350 Euro) liefert eine solide Abbildungsleistung, was die Auflösung angeht. Doch die deftige Verzeichnung verhindert eine Empfehlung. ...“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • Produkt: Platz 7 von 7

    48,5 von 100 Punkten

    Getestet wurde: 14/2,8 IF (für Nikon)

    „Ein Objektiv mit 114 Grad Blickwinkel braucht nicht unbedingt einen Autofokus - es ist ja sowieso fast immer fast alles scharf. Eine Verzeichnung von 4,4 % lässt sich am Rechner aber nur dann mit vernünftigem Aufwand korrigieren, wenn sie nicht wie beim Walimex (350 Euro) wellenförmig ist ... Dem günstigen Preis steht deswegen ein nur eingeschränkt brauchbares Weitwinkel gegenüber.“  Mehr Details

zu Walimex pro F2,8/14mm

  • Walimex pro 14mm F2,8 EF Canon

    Das Walimex pro 14mm DSLR für Canon EF besitzt eine hervorragende Lichtstärke von f2. 8 sowie eine manuelle ,...

  • Walimex pro 14/2,8 DSLR Canon EF 16482

    Einzigartige Perspektiven Mit dem kompakten 14mm Weitwinkelobjektiv von walimex pro entstehen einzigartige Aufnahmen. ,...

  • Walimex pro 14/2,8 DSLR Canon EF

    Walimex pro 14 / 2, 8 DSLR Canon EF

  • mantona Walimex pro 14/2,8 - Weitwinkelobjektiv - 14 mm - f/2.8 -

    Elektronik & Co>Kamera>Digitale Kameras

  • Walimex 16482 Kameraobjektiv Schwarz

    Walimex 16482. Diagonaler Blickwinkel max: 92, 5&deg, . Kompatibilit&auml, t: Canon AF. Material: Glas, Metall, ,...

  • Walimex 14mm/2.8 IF für Canon EF

    Walimex Weitwinkel Objektiv WP 14mm 2. 8 IF Wide Canon EF nur manueller Fokus

  • Walimex Pro 14mm F/2.8 IF Weitwinkel-Objektiv für Canon EF (16482)

    Walimex Pro 14mm F / 2. 8 IF Weitwinkel - Objektiv für Canon EF (16482)

Kundenmeinungen (96) zu Walimex pro 14/2,8 IF

3,6 Sterne

96 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
46 (48%)
4 Sterne
24 (25%)
3 Sterne
10 (10%)
2 Sterne
4 (4%)
1 Stern
11 (11%)

3,6 Sterne

95 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Viel Qualität für wenig Geld!

    von BMW Freak
    • Vorteile: leicht, gute Verarbeitung, Preis-Leistungsverhältnis stimmt durchaus
    • Geeignet für: Kunst, Urlaub/Freizeit
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Habe soeben das Glas heute gekauft und zig Testaufnahmen gemacht. Gewöhnungsbedürftig ist lediglich der fehlende Autofokus. Aber schon viele festgestellt haben, bei dieser Tiefenschärfe bei Bl. 8 kein Thema. Ich bin jedenfalls restlos begeistert ein solches Weitwinkel zu besitzen und so wenig bezahlt zu haben. Das Original von Nikon ist zwar als Zoom nicht vergleichbar, kostet aber ca. 6x mehr und ist schwerer. Fazit: Gehört in jede Fototasche - unbedingt! Weitwinkel pur! Bei waagrechter Kamerahaltung stürzen die Linien nicht, nur beim Kippen der Kamera. Aber gerade das ist ja der Reiz.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Walimex pro 1:2,8/14 mm

Gutes Preis- Leistungsverhältnis

Das Objektiv walimex pro 35/1,4 besticht vor allem durch sein gutes Preis- Leistungsverhältnis. Für knapp 400 Euro inklusive Aufbewahrungstasche, Gegenlichtblende und Objektivdeckel ist dieses vergleichsweise günstige Weitwinkel-Objektiv zu haben. Qualitativ zeichnet es sich vor allem durch eine hohe Lichtstärke von Blende F1,4 aus.

Die Vorteile der hohen Lichtstärke sind die Verringerung des Bilderrauschens, das Hervorheben eines Motivs vor einem unscharfen Vorder- oder Hintergrund und zudem wird durch die Helligkeit des Suchbildes das Scharfstellen vereinfacht. Die walimex verfügt darüber hinaus über eine Brennweite von 35 Millimetern, einen mechanischen Blendenring, sowie einen Bildwinkel von 63,1 Grad bei Vollformatkameras. Durch die Verwendung zweier Linsen mit sehr hoher Refraktion konnten das Gewicht und die Maße des Objektivs verringert werden. Die asphärischen Glaslinsen bieten eine hohe Abbildungsqualität und reduzieren zudem Abbildungsfehler, wodurch die Detailschärfe zusätzlich erhöht wird. Allerdings birgt der niedrige Preis auch einen Haken: Der Autofokus ist bei diesem Objektiv nicht enthalten, sodass manuell scharf gestellt werden muss. Bei dem günstigeren Objektiv Walimex pro 85/1,4 IF wurde noch die schlechte Qualität des Materials und der Verarbeitung kritisiert. Nun betont der Hersteller ausdrücklich auf eine solide mechanische Verarbeitung geachtet zu haben.

Die walimex pro 35/1,4 ist mit den Kameramodellen von Canon, Minolta, Sony, Pentax und Samsung kompatibel. Für die Olympus FourThirds verlangt Amazon knapp 400 Euro. Auch wenn der Preis im Vergleich zu anderen Objektiven relativ niedrig ausfällt, ist dieses Produkt doch eher für professionelle Fotografen geeignet, die sich mit Reportage-, Landschafts- und Porträtfotografie beschäftigen. Bei Nikon-Kameras ist für einen Aufpreis von 20 Euro ein eingebauter Chip vorhanden, der Exif-Daten automatisch ausliest und an die Kamera übermittelt. So können Informationen über die Verschlusszeit und die Blende festgestellt werden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Walimex pro 14/2,8 IF

Stammdaten
Objektivtyp
  • Weitwinkelobjektiv
  • Festbrennweite
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Pentax K
  • Sony A
  • Olympus (MFT)
  • Panasonic (MFT)
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 14mm
Maximale Blende F2,8
Naheinstellgrenze 28 cm
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 550 g

Weiterführende Informationen zum Thema Walimex pro F2,8/14mm können Sie direkt beim Hersteller unter walser.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Extreme Weitwinkel (Festbrennweiten)

FOTOTEST 5/2011 - Die chromatische Aberration ist gut, aber nicht restlos korrigiert. Das Walimex Pro 2,8/14 mm wird von Foto-Walser für 320 Euro angeboten (www.foto-walser.de). Es ist sauber gefertigt, hat Metallbajonett und eine fest eingebaute tulpenförmige Gegenlichtblende. Das Objektiv wird manuell fokussiert – im Live-View-Modus mit der Lupenvergrößerung eine feine Sache. Der gut gängige, griffig armierte Fokussierring erlaubt sehr präzises Fokussieren. …weiterlesen