Sinus i9 Damen Tiefeinsteiger (Modell 2020) Produktbild
Befriedigend (2,8)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: E-​Trek­kin­grad
Anzahl der Gänge: 1 x 9
Motor-​Typ: Mit­tel­mo­tor
Akku-​Kapa­zi­tät: 500 Wh
Lis­ten­preis: 2799 Euro
Mehr Daten zum Produkt

Winora Sinus i9 Damen Tiefeinsteiger (Modell 2020) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 6 von 12

    „Mit Weichmacher. Hohe Mengen des schädlichen Weichmachers DPHP im Sattel. Da dafür kein gesetzlicher Grenzwert gilt, bewerten wir das Rad insgesamt noch mit Befriedigend. ... Gutes Fahrverhalten, aufrechte Sitzposition. Testfahrer bemerkten leicht erhöhten Kraftaufwand beim Bremsen. Der Bosch-Motor ist weniger kräftig als andere, aber gut. Im Praxistest war der Reifen aus Recyclingmaterial mehrfach platt. Nur 130 Kilo zulässiges Gesamtgewicht, das Rad wiegt 26 Kilo.“

  • „durchschnittlich“ (54%)

    Platz 6 von 12

    „Sehr gute Lichtanlage. Sattel schadstoffbelastet. Kraftaufwendigeres Bremsen. Reifen pannenanfällig.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Winora Sinus i9 Damen Tiefeinsteiger (Modell 2020)

zu Winora Sinus i9 Damen Tiefeinsteiger (Modell 2020)

  • Winora Sinus i9 (i500Wh) Trekking E-Bike Monotube (grau)-46 Grau

Einschätzung unserer Autoren

Kein Kraft­protz, aber gutes Fahr­hand­ling im Test

Stärken
  1. Testumfeld: einwandfreies Fahrverhalten, sauberer Antrieb
  2. robuste und knackige Schaltung
  3. Hydraulik-Bremsen
Schwächen
  1. Motor etwas verhalten (Bosch Active Line Plus)
  2. schwacher Scheinwerfer

Auch Winora setzt inzwischen konsequent auf Bosch-Antriebe, was dem Sinus i9 im großen Vergleichscheck 2020 von Stiftung Warentest reichlich Punkte einbrachte. Abgewertet wird es hauptsächlich wegen einer hohen Schadstoffkonzentration im Sattel. Nachhaltig: Die Schwalbe-Reifen bestehen aus Recycling-Material, fallen im Test aber beim Pannenschutz ab. Motorcheck: Der montierte Bosch-Motor (Active Line Plus) gilt im Testumfeld als gut abgestimmt, zieht aber etwas verhalten und ist daher für Urlaubstouren im Gebirge nicht die erste Wahl. Hier kann sich ein Blick auf das Testsieger-Pedelec lohnen, das Macina Tour 510 von KTM mit der deutlich kräftigeren CX-Variante der Performance-Antriebsserie von Bosch. Tipp: Bevorzugen Sie Nabenschaltungen, empfehlen wir Ihnen das Modell iN8 von Winora, das auch noch eine gefederte Sattelstütze mitbringt.

von Daniel Simic

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: E-Bikes

Datenblatt zu Winora Sinus i9 Damen Tiefeinsteiger (Modell 2020)

Basismerkmale
Typ E-Trekkingrad
Geeignet für Damen
Gewicht 24,1 kg
Gewichtslimit 130 kg
Modelljahr 2020
Listenpreis 2799 Euro
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Federgabel vorhanden
Schiebehilfe vorhanden
Verstellbarer Vorbauwinkel vorhanden
Hinterbaudämpfung fehlt
Beleuchtung
Bremslicht fehlt
Standlicht vorhanden
Scheinwerferhelligkeit 30 Lux
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Bereifung Schwalb Road Cruiser, 42 mm
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltautomatik fehlt
Anzahl der Gänge 1 x 9
Schaltwerk Shimano Deore M591, Zahnkranz: 11-34 Zähne
Umwerfer -
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Bremskraftübertragung Hydraulisch
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Mittelmotor
Motorfabrikat Bosch Active Line Plus
Motorleistung 250 W
Spitzendrehmoment 50 Nm
Akku-Kapazität 500 Wh
Sitz des Akkus Hauptrohr
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 46 / 50 / 54 cm
Rahmenform Tiefeinsteiger

Weiterführende Informationen zum Thema Winora Sinus i9 Damen Tiefeinsteiger (Modell 2020) können Sie direkt beim Hersteller unter winora.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: