Wiko Lenny 1 Test

1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gerä­te­klasse Ein­stei­ger­klasse
  • Dis­play­größe 5"
  • Arbeitsspei­cher 0,5 GB

  • Akku­ka­pa­zi­tät 1800 mAh

  • Mehr Daten zum Produkt

Wiko Lenny im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 05.03.2015 | Ausgabe: 5/2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Die Zeitschrift „Computer – Das Magazin für die Praxis“ hat das Handy Wiko Lenny näher untersucht und mit der Endnote „sehr gut“ bewertet. Die Tester zeigen sich zufrieden mit den Eigenschaften des Geräts und zählen es zu den Einsteigermodellen unter den Smartphones. Die Redakteure des Magazins begrüßen das 5 Zoll große Display, das eine Auflösung von 854 x 480 Bildpunkten besitzt.
    Der zur Verfügung stehende interne Speicherplatz für eigene Dateien sagt den Redakteuren der Zeitschrift mit 4 GB ebenfalls zu. Außerdem erachten es die Redakteure des Magazins als positiv, dass das Handy ein Dual-SIM-Modell ist, das den Einsatz und die Nutzung von zwei SIM-Karten gleichzeitig ermöglicht.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Wiko Lenny

zu Wiko Lenny

  • Wiko Lenny Dual Sim Weiß Smartphone Ohne Simlock Android Dual SIM Prepaid Gut
  • Wiko Lenny 4GB [Dual-Sim] schwarz [OHNE SIMLOCK] WIE NEU

Kundenmeinung (1) zu Wiko Lenny

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Kucki63145@web.de

    UNZUFRIEDEN

    • Vorteile: gutes Design, Akku hält einen Tag bei starker Nutzung, Akku austauschbar, gutes Desing
    • Nachteile: Akku innerhalb 24 Stunden leer, Adressbuch fehlt, spackt immer ab
    • Geeignet für: Einsteiger
    Ich hab mir auch das Wiko gekauft (Preis bei Media-Markt 99 Euro).
    Das Handy ist sehr langsam, beim Spielen spackt es immer ab, hängt und war schon einmal zur Reparatur, das find ich nicht lustig, muss schon wieder zur Reparatur, für was hat man ein Handy, das nur in der Werkstatt liegt?
    ...
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nied­ri­ger Preis, trotz­dem schlech­tes Preis-​Leis­tungs-​Ver­hält­nis

Stärken

  1. sehr günstig
  2. Akku tauschbar
  3. gute Verbindungsqualität

Schwächen

  1. winziger Speicher
  2. unscharfes Display
  3. schlechte Kameras
  4. instabiles Betriebssystem

Display

Bildqualität

Das Lenny zählt zu den günstigsten Smartphones am Markt. Die dafür notwendigen Kompromisse werden bereits beim ersten Blick auf das Display sichtbar. Die Auflösung ist schwach, es mangelt an Farbtreue und Du musst schon genau frontal drauf schauen, um alles gut erkennen zu können.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Im Freien stört die stark spiegelnde Oberfläche des Displays massiv. Die Helligkeit und die Kontrastwerte reichen nicht, um die Lesbarkeit aufrecht zu erhalten.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Die Hauptkamera des Wiko-Einstiegsmodells ist bei Tageslicht noch gerade so brauchbar für schnelle Schnappschüsse. Sie erreicht zwar eine Auflösung von 5 Megapixeln, laut Tests und Meinungen ist der Bildeindruck in der Praxis aber deutlich unter dem, was man bei dieser Auflösung erwartet.

Bilder bei schlechtem Licht

Die ohnehin schon schlechte Fotoqualität leidet bei ungünstigen Lichtverhältnissen noch mehr. Das sich einschleichende Bildrauschen und die noch mehr abfallende Bildschärfe machen die Kamera bei schlechtem Licht quasi unbrauchbar.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Die Frontkamera ist mit ihren 1,3 Megapixeln höchstens für Videotelefonie zu gebrauchen. Mit den von ihr geschossenen Fotos wirst Du definitiv keine Freude haben.

Leistung

Schnelligkeit

Frisch ausgepackt und ohne zusätzlichen Datenballast, reicht die Leistung des Lenny noch aus. Alltags-Apps funktionieren, der Touchscreen reagiert flott. Mit steigendem Datenaufkommen und bei längerer Nutzung sinkt die Leistungsfähigkeit aber rapide. Viele Käufer beschweren sich über häufige App-Abstürze und Hänger.

Speicherplatz

Die verbauten 4 Gigabyte reichen gerade so für das Betriebssystem plus einige Firmware-Upgrades. Für Dich bleiben nur wenige Megabyte für Apps und Medien übrig, weshalb der Einsatz einer Speicherkarte nicht nur ratsam, sondern geradezu notwendig ist.

Akku

Akku

Beim Akku sind noch die geringsten Abstriche zur Erreichung des Preises zu merken. Die Ausdauer ist zwar nicht top, reicht aber locker für einen Tag intensiver Benutzung oder zwei bis drei Tage bei geringer Nutzung. Einen kleinen Bonuspunkt gibt es für die Möglichkeit, den Akku selbst zu tauschen.

von Gregor L.

Ver­al­tete Tech­nik, die nicht zu begeis­tern weiß

Wer beim Wiko Lenny zugreift, sollte sich bewusst sein: Hier erwirbt man explizit ein Handy, das sich an der untersten Kante des aktuellen Marktumfeldes bewegt. Man muss zwar nur rund 90 Euro ausgeben, doch dafür gibt es auch Technik von der Resterampe. Das beginnt schon beim Display, das mit 5 Zoll zwar eine angenehme Größe besitzt, mit 854 x 480 Pixeln aber sehr niedrig auflöst. Das werden selbst jene Menschen als ziemlich unscharf und pixelig empfinden, die sich sonst „nicht so haben“.

Dual-Core? So etwas gibt es noch?

Die Leistung liefert zudem nur ein alter Dual-Core mit mageren 1,3 GHz Taktrate – und das in einer Zeit, in welcher vielfach stärkere Octa-Cores in Einsteiger-Smartphones verbaut werden! Mit 512 Megabyte Arbeitsspeicher bewegt sich das Lenny zudem in einem Bereich, der von Android nur noch mit Mühe und Not akzeptiert wird. Hier muss man sich auf Denksekunden und vereinzelte Ruckeleien einrichten. Vor allem beim Betrieb mehrerer Apps parallel dürfte die Performance schnell in den Keller gehen.

Kaum Speicher, altes Android

Und auch sonst weiß das Lenny nicht zu begeistern. Es gibt eine 5-Megapixel-Hauptkamera, eine Frontkamera mit 1,3 Megapixeln Auflösung und die Dual-SIM-Fähigkeit für die Verwendung von zwei SIM-Karten gleichzeitig. Der interne Speicher ist mit 4 Gigabyte auch keiner Rede wert, das frisst selbst das veraltete Android 4.4 zu zwei Dritteln bereits auf. Der Speicher kann zwar dank microSD-Karte erweitert werden, das hilft in Hinsicht auf die Installation von Apps aber leider auch nicht viel, denn die müssen in der Regel in den internen Speicher.

Es geht doch schon viel besser!

Und das Schlimmste: Es zählt nicht einmal die Ausrede, dass man für das mickrige Geld einfach nicht mehr verlangen kann. Kann man, denn die chinesischen und indischen Hersteller machen es grade vor. Das Xiaomi Redmi 2 Prime soll für 100 Euro kommen und bereits ein HD-Display, einen soliden Quad-Core und sage und schreibe 2 Gigabyte Arbeitsspeicher bieten. Ein BLU Win HD LTE mit Windows Phone bietet ähnliche Eckdaten für nur zwei Zehner mehr. Kurz: Es geht, das Lenny ist einfach Technik von der Resterampe.

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu Wiko Lenny

Displaygröße

5 Zoll

Die Dis­play­größe fällt sehr kom­pakt aus. Aktu­ell sind Han­dy­dis­plays im Durch­schnitt 6,2 Zoll groß.

Arbeitsspeicher

1 GB

Das Gerät ver­fügt nur über wenig RAM. Sie soll­ten mit einer schwa­chen Sys­tem­leis­tung rech­nen.

Interner Speicher

4 GB

Der interne Spei­cher fällt knapp aus. Sofern mög­lich, sollte eine Spei­cher­karte nach­ge­rüs­tet wer­den.

Akkukapazität

1.800 mAh

Die Akku­lauf­zei­ten fal­len kurz aus. Die Akku­ka­pa­zi­tät liegt deut­lich unter dem aktu­el­len Durch­schnitt (4.300 mAh).

Gewicht

174 g

Das Gerät ist ver­gleichs­weise leicht. Das Durch­schnitts­ge­wicht bei aktu­el­len Smart­pho­nes liegt bei 190 Gramm.

Aktualität

Vor 7 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

Geräteklasse Einsteigerklasse
Display
Displaygröße 5"
Displayauflösung (px) 854 x 480 (16:9 / FWVGA)
Pixeldichte des Displays 196 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Blende Hauptkamera 2,6
Mehrfach-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 1,3 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 0,5 GB
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Maximal erhältlicher Speicher 4 GB
Interner Speicher 4 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Chipsatz
Prozessor-Typ Dual Core
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Verbindungen
LTE fehlt
NFC fehlt
Dual-SIM vorhanden
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • Wi-Fi 4 (802.11n)
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1800 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 73 mm
Tiefe 9,6 mm
Höhe 143 mm
Gewicht 174 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt
Weitere Daten
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
EDGE vorhanden
Farbe
  • Schwarz
  • Weiß
  • Gelb
  • Purpur
Frontkamera-Blitz fehlt
GPRS vorhanden
HSUPA fehlt
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Nachrichtenformate
  • MMS
  • POP3
  • SMS
  • SMTP
Notruf-Taste fehlt
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
UMTS vorhanden
TV-Empfänger fehlt
SAR-Wert 0,799 W/kg
Spezialsensor fehlt
Ultrapixel fehlt
Weitere Funktionen
  • Diktierfunktion
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • 3,5 mm Klinkenanschluss

Weiterführende Informationen zum Thema Wiko Lenny können Sie direkt beim Hersteller unter wikomobile.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf