Sehr gut (1,5)
2 Tests
Sehr gut (1,3)
2.555 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: SSD
Spei­cher­platz: 1000 GB
USB 3.1 (USB 3.2 Gen 2): Ja
Strom per USB-​Anschluss: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Variante von My Passport SSD (2020)

  • My Passport SSD (2020) (1 TB) My Passport SSD (2020) (1 TB)

Western Digital My Passport SSD (2020) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (93 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: My Passport SSD (2020) (1 TB)

    „Klein, leicht, schick und zudem rasend schnell – die neue WD My Passport SSD gefällt Besitzern von modernen Laptops auf Anhieb! Sogar der Preis von 220 Euro ist für ein Terabyte Speicher günstig.“

  • „gut“ (1,80)

    Platz 6 von 8
    Getestet wurde: My Passport SSD (2020) (1 TB)

    Pro: flotte Lese- und Schreibraten; flotte Zugriffszeiten; leichtes und kompaktes Gehäuse.
    Contra: langsam bei kleinen Dateien. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Western Digital My Passport SSD (2020)

  • WD My Passport SSD 1 TB externe SSD (externe Festplatte mit SSD Technologie,
  • WD My Passport™, 1 TB SSD, 2,5 Zoll, extern, Grau
  • WD »My Passport™ SSD« externe SSD (1 TB) 1050 MB/S Lesegeschwindigkeit,
  • WD My Passport™, 1 TB SSD, 2,5 Zoll, extern, Grau
  • WD My Passport SSD 1TB USB 3.2 Space Gray
  • Western Digital My Passport SSD 1TB
  • Western Digital My Passport SSD 1 TB externe Festplatte
  • WD My Passport SSD 1TB Space Grau - externe Solid-State-Drive, USB-C 3.2 Gen2
  • Western Digital My Passport SSD (1TB) (space gray)
  • WD My Passport SSD (1000GB)
  • WD My Passport SSD 1 TB externe SSD (externe Festplatte mit SSD Technologie,
  • WD My Passport SSD 1 TB externe SSD (externe Festplatte mit SSD Technologie,

Kundenmeinungen (2.555) zu Western Digital My Passport SSD (2020)

4,7 Sterne

2.555 Meinungen in 1 Quelle

4,7 Sterne

2.555 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

My Passport SSD (2020)

Selbst für eine SSD ziem­lich schnell

Stärken
  1. sehr hohe Lesegeschwindigkeit
  2. sehr hohe Schreibgeschwindigkeit
  3. besonders dünnes Gehäuse
Schwächen
  1. hoher Preis
  2. schwach bei kleinen Dateien
  3. kurzes USB-Kabel

Mit ihrer besonderen Anbindung erreicht die externe SSD von Western Digital im Vergleich zu einfachen Modellen von Festspeichern eine fast doppelt so hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Dank NVMe unterliegt sie nicht den Begrenzungen des klassischen Festplattenanschlusses, sondern kann etwa an Thunderbolt 3 mit hoher Geschwindigkeit von fast 700 Megabyte in der Sekunde Daten aufnehmen und noch schneller kopieren lassen. Effektiv einsetzen lässt sie sich für große Dateien wie Videos. Bei kleineren Dateien kann der Controller wie bei den meisten Modellen seine hohen Transferraten nicht einmal im Ansatz halten. Sie brechen auf weniger als 1 Prozent ein. Dennoch ist die robuste, kleine und stoßfeste Festplatte für wechselnde Inhalte eine gute Wahl, da die Informationen mit der entsprechend hohen Geschwindigkeit übertragen werden können. Im besten Fall ist ihr Speicher von knapp 1 Terabyte in 20 Minuten beschrieben. Bei einer externen HDD wären es 3 Stunden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Western Digital My Passport SSD (2020)

Leistung & Speicherplatz
Typ SSD
Geschwindigkeit
Maximale Leserate 1050 MB/s
Maximale Schreibrate 1000 MB/s
Schnittstellen
USB vorhanden
USB-Geschwindigkeit
USB 2.0 fehlt
USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1) fehlt
USB 3.1 (USB 3.2 Gen 2) vorhanden
USB 3.2 (USB 3.2 Gen 2x2) fehlt
USB-Anschluss
USB-A fehlt
USB-C vorhanden
Micro-USB fehlt
Weitere Schnittstellen
WLAN fehlt
Speicherkartenleser fehlt
Thunderbolt fehlt
Stromversorgung
Strom per Netzteil fehlt
Strom per USB-Anschluss vorhanden
Akkubetrieb fehlt
Robustheit & Garantie
Garantiezeit des Herstellers 5 Jahre
Robustheit
Wasserdicht fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Breite 5,51 cm
Höhe 0,89 cm
Tiefe 10,01 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Daten-Schwertransport

PC Games Hardware - Asus USB 3.1 Enclosure (512 GB): SSD-RAID-0 mit USB-3.1-Anschluss. Beim USB 3.1 Enclosure handelt es sich eigentlich um ein Gehäuse, das Asus jedoch bereits vorab mit SSDs bestückt. Der Plural ist hier absichtlich gewählt, da sich im Inneren des Laufwerks zwei in einem RAID 0 verschaltete M-SATA-SSDs befinden. …weiterlesen

Terabyte-Transport

PC Games Hardware - Mit dem Nobility NH03 zeigt Adata, was mit aktuellen Laufwerken alles möglich ist. Bei der sequentiellen Schreibrate messen wir beinahe 200 MByte/s, den Kopiertest bewältigt das Laufwerk in ca. eineinhalb respektive einer Minute. Damit ist das NH03 in allen Disziplinen das schnellste Laufwerk im Testfeld. Dies ist zu guten Teilen der 3-TByte-Platte geschuldet. Einen Spitzenwert erreicht die Platte auch beim Preis: Adata nennt als UVP 230 Euro. …weiterlesen

Robuster, schneller Speicher

MAC LIFE - Die Verbindung zum Wi-Drive erfolgt drahtlos über schnelles WLAN g/n, verschlüsselt mit WEP oder WPA. Mehrere iOS-Geräte können gleichzeitig Inhalte vom Wi-Drive laden. Dank Bridge-Modus wird die Internetverbindung vom Wi-Drive durchgeschleift. Nach der Eingabe der IP-Adresse kann man sich auch mit dem Mac über den Browser verbinden und das Gerät als drahtlose Festplatte verwenden. Dank des verbauten Flash-Speichers ist das Wi-Drive sehr robust. …weiterlesen

Externer Spielplatz

Computer Bild Spiele - WAS BRINGT USB 3.0? Mit USB 3.0 sollen bis zu 625 Megabyte* pro Sekunde vom PC zur Festplatte oder zurück düsen – USB 2.0 bringt’s gerade mal auf 60 Megabyte. Beide Maximalwerte erreicht aber keine Festplatte auch nur annähernd (siehe „Tempovergleich“ im Kasten rechte Seite). Das schnellste Exemplar in diesem Test, die 3,5 Zoll-Festplatte „AluDisc 3.0 2 TB“ von One, schaffte immerhin 109 Megabyte pro Sekunde. …weiterlesen

My Book World Edition II

Macwelt - Die beiden Festplatten sind angenehm leise und lassen sich leicht tauschen, das Gehäuse kommt zudem ohne Lüfter aus. Die Ausstattung ist solide: Neben Raid-modi-0 und -1 sowie JBOD und Span bietet die Netzwerkfestplatte den DLNA-Ser ver Twonky Media 5, einen iTunes-Ser ver und eine Benutzer verwaltung. Sehr gut gefällt uns die Unterstützung für Time Machine. Die einzige Stromsparmaßnahme ist der Ruhezustand der Festplatte. Ein zeitgesteuertes Ein-Ausschalten ist nicht möglich. …weiterlesen

„Die besten USB-Festplatten“ - Externe Festplatten (3,5 Zoll) mit USB-Anschluss

PC-WELT - Mit E-SATA schneller, aber heißer: Ei- nen Nachteil haben die USB-Festplatten jedoch gegenüber den E-SATA-Modellen. Sie arbeiten aufgrund der technischen Bedingungen deutlich langsamer. So waren E-SATA-Platten, die theoretisch eine Datenrate von 3 GB/s übertragen können, in unseren Tests doppelt bis dreimal so schnell wie die USB-Modelle. Beim sequenziellen Lesen ermittelten wir 30 bis 33 MB/s bei USB-Platten und 70 bis 110 MB/s bei E-SATA-Laufwerken – also mehr als die doppelte Datenmenge. …weiterlesen

„Daten sichern“ - Festplatten

Stiftung Warentest - Daten sichern Plötzlich bewegt sich der Mauszeiger nicht mehr, das Bild des Monitors ist eingefroren. Auf der Tastatur herumzudrücken, hilft auch nicht weiter, ebenso wenig retten Buchstabenkombinationen, die in solchen Situationen helfen sollen. Auf dem Bildschirm rührt sich nichts. Jetzt fängt es im Inneren des Computers auch noch an zu klackern. …weiterlesen

„Extra-Platz“ - Externe Festplatten

Computer Bild - Windows erkennt die Festplatte automatisch; nach wenigen Augenblicken erscheint sie im Windows-Explorer* als sogenannter Wechseldatenträger. Daten lassen sich nun so einfach speichern und abrufen wie mit einer eingebauten Festplatte. n Sicherheit: Sie können Kopien Ihrer Daten auf einer externen Festplatte speichern und sie getrennt vom PC aufbewahren. Eine Platte mit besonders wertvollen Daten lässt sich auch sicher wegschließen. …weiterlesen

Freecom ToughDrive Pink 250 GB

MAC LIFE - Das verbaute Samsung-Laufwerk arbeitet mit leisen 5400 Umdrehungen pro Minute und bietet gute durchschnittliche Lese- und Schreibgeschwindigkeiten für eine Platte dieser Größe. Im Test ermittelten wir am USB 2.0-Port eines PowerMac G5 Leseraten von ungefähr 22 MB/s und Schreibraten von ungefähr 20 MB/s. Positiv fiel uns auf, dass das ToughDrive seinen Strom über die USB-Schnittstelle bezieht. Ein externes Netzteil kann aber trotzdem angeschlossen werden. …weiterlesen

Kabellose Netzwerkplatte

MAC LIFE - In der App oder der Weboberfläche konfigurieren Sie die Festplatte nach Ihren Wünschen. Die Oberfläche ähnelt - in abgespeckter Form - der My Cloud Mirror Festplatte. Sie richten hier vor allem das Verhalten der Festplatte beim Anschluss eines weiteren USB-Mediums oder beim Einstecken einer SD-Card ein. Auf Wunsch kopiert die My Passport den Inhalt der Medien oder verschiebt ihn - entweder automatisch oder auf Befehl. …weiterlesen

Zwergen-Aufstand

PC Magazin - 3,5-Zoll-HDDs erreichen Transferraten von über 200 MByte/s, und bei der minimalen Datenrate liegen sie bei über 110 MByte/s - das ist bei den Zwergen ein Top-Wert. Natürlich versuchen Hersteller dieses Manko zu verbessern, indem sie schnelle Zwischenspeicher einbauen. Die Western Digital My Passport Ultra ist zweifelsfrei eine sehr empfehlenswerte Festplatte für den mobilen Einsatz. …weiterlesen

Mobile Drive Mg Thunderbolt

Macwelt - Dabei handelt es sich zum einen um den FHD Formater - ein auf das Nötigste reduziertes For matier ungsprog ramm. Mit Green Button wird die Zeit eingestellt, nach der die Festplatte in den Ruhezustand geht. Mit dem dritten Programm Freecom Online konfiguriert man den Zugang zum Cloudservice Yuu Waa, der vom französischen Unternehmen Gemalto betrieben wird. Empfehlung Die Festplatte ist für alle empfehlenswert, die nur einen freien Thunderbolt-Anschluss besitzen. Wer einen freien U S B - 3 . …weiterlesen