Vantage HD 8000S Blue Ice (500 GB) im Test

(Twin-Receiver mit Festplatte)
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
DVB-S2: Ja
Tuner: Twin
Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Vantage HD 8000S Blue Ice (500 GB)

    • Video-HomeVision

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (89%)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: überragende Bild- und Tonqualität, sehr gute Ausstattung.
    Minus: etwas hoher Stromverbrauch im Betrieb, kein Energiesparmodus.“  Mehr Details

zu Vantage HD 8000S Blue Ice (500 GB)

  • Vantage VT-55 HD+

    Für den Empfang von Satellitenfernsehen Inkl. HD + Karte mit 6 Monaten Laufzeit Unicable - Funktion (EN50494) HDMI und ,...

Einschätzung unserer Autoren

Vantage HD 8000S BlueIce (500 GB)

Limitierte Sonderedition

Der HD 8000S stand schon mehrfach auf dem Prüfstand, jetzt bringt Vantage den HDTV-fähigen Twin-Receiver als Sonderedition in den Handel. Das auf 800 Stück limitierte Modell namens HD 8000S Blue Ice präsentiert sich im weißen Gehäuse, die Bedienelemente und das Display sind in blau gehalten.

Auf vielfachen Kundenwunsch hätte man sich – so erklärt der Hersteller – für ein weißes Gehäuse entschieden, damit die Anwender ihren „Geschmack und ästhetischen Stil noch besser zum Ausdruck bringen können“. Für die mitgelieferte Fernbedienung gilt das leider nicht, denn die ist nach wie vor schwarz. Technisch bleibt alles beim Alten: Mit an Bord des Blue Ice ist ein HDTV-fähiger Twin-Tuner, mit dem man zwei Satellitenprogramme gleichzeitig verfolgen (Bild-in-Bild) beziehungsweise eine Sendung anschauen und die zweite im Hintergrund aufnehmen kann. Die eingebaute Festplatte hat eine Kapazität von 500 Gigabyte. Vantage hat dem Receiver außerdem zwei USB-Schnittstellen spendiert, damit man seine Aufnahmen auf einen externen Speicher kopieren oder direkt zum Computer übertragen kann. Per USB lassen sich neben Videos auch Fotos und Musikstücke im MP3-Format abspielen. In Sachen Pay-TV setzt der Hersteller auf zwei CI-Schächte und auf zwei integrierte Kartenleser für Conax, X-Crypt, DigiCrypt und IceCrypt. Nach einem Software-Update sollen die CI-Schächte auch das für den HD+ Empfang notwendige Legacy-Modul unterstützen. Wann die neue Software erhältlich sein wird, lässt Vantage offen. Das Videosignal gelangt per HDMI zum Flachbildfernseher, Sender in SD-Qualität werden auf bis zu 1080i skaliert. Alternativ stehen ein Komponentenausgang, Composite-Video, S-Video und zwei Scart-Buchsen bereit. Das Tonsignal schickt die Box über analoge Cinch-Ausgänge, über einen optischen oder einen koaxialen Digitalausgang zum Heimkinosystem. Per Ethernet lässt sich der Receiver außerdem ins Heimnetz einbinden.

Neben einem weißen Fernseher sieht der HD 8000S Blue Ice bestimmt gut aus. Technisch gibt sich das Modell keine Blöße, in dieser Beziehung kann man bedenkenlos zugreifen. Zu lange sollte man nicht warten, denn die 800 Exemplare sind sicher schnell vergriffen. Bei amazon kann die limitierte Sonderedition für 599 Euro bestellt werden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Vantage HD 8000S Blue Ice (500 GB)

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
Schnittstellen CI
Festplattenkapazität 500 GB
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Twin
Pay TV Smartcardreader
Funktionen
EPG vorhanden
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Interne Festplatte Integriert
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Ganz in Weiß

Video-HomeVision 11/2011 - Aus einer Entfernung, die etwa der dreifachen Bilddiagonale entspricht, macht das räumliche Sehen daher richtig viel Spaß. Der Sat-Receiver Vantage HD 8000S S trägt den Beinamen Blue Ice. Und das kommt nicht von ungefähr, denn auf der schneeweißen Frontklappe leuchten die Bedienungselemente und der Schriftzug Vantage mithilfe von eisblauen Dioden, und das alphanumerische Display strahlt ebenfalls in angenehmem Blau. …weiterlesen