• Gut 2,0
  • 1 Test
72 Meinungen
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
Dis­play­größe: 6"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 8 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Akku­ka­pa­zi­tät: 13000 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Ulefone Power 5 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (81%)

    Stärken: eine Woche Akkulaufzeit erreichbar; großzügige Speicherausstattung; Dual-SIM-Funktion; genaue GPS-Ortung.
    Schwächen: Displayausleuchtung nicht homogen, hohes Gewicht und klobiges Gehäuse, gewöhnungsbedürftige Haptik. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (72) zu Ulefone Power 5

3,6 Sterne

72 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
26 (36%)
4 Sterne
22 (31%)
3 Sterne
8 (11%)
2 Sterne
6 (8%)
1 Stern
11 (15%)

3,6 Sterne

72 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Power 5

Ein ech­ter Dau­er­läu­fer

Stärken
  1. helles Display mit guten Kontrasten
  2. nahezu reines Google Android
  3. viel freier Speicherplatz
  4. enorme Ausdauer, kurze Ladezeiten
Schwächen
  1. sperriges Gehäuse, enormes Gewicht
  2. breite Displayränder
  3. USB-C, aber nur nach 2.0
  4. dunkle und verrauschte Fotos bei schlechtem Licht

Das Ulefone Power 5 ist ganz klar ein Smartphone für Vielnutzer und Ausdauerfreunde, denn mit über 40 Stunden Dauernutzung ist das Handy aktuell der einsame Spitzenreiter. Im Standby-Betrieb sind sogar Nutzungszeiten von über einer Woche absolut realistisch. Diese Werte erzielt das Smartphone aber nur, weil es einen riesigen Akku bei zugleich eher leistungsschwacher Hardware besitzt. Im Alltag wird das nicht so sehr stören, bei 3D-Spielen oder in grafisch anspruchsvollen Apps kann es aber durchaus mal ruckeln. Darüber hinaus muss man mit einem sehr schweren, klobigen Gerät leben können. Dafür überzeugt das Display: Die Ausleuchtung ist im Test etwas ungleichmäßig, aber bei hoher Helligkeit ist der kontraststarke Bildschirm auch im Sonnenlicht gut ablesbar.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ulefone Power 5

Notruf-Taste fehlt
Spezialsensor fehlt
Ultrapixel fehlt
Display
Displaygröße 6"
Displayauflösung (px) 2160 x 1080
Pixeldichte des Displays 402 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Blende Hauptkamera 2,2
Mehrfach-Kamera vorhanden
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1920 x 1080 (Full HD) 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Frontkamera-Blitz vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 6 GB
Arbeitsspeicher 6 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Interner Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.1
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 13000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 80 mm
Tiefe 16 mm
Höhe 169 mm
Gewicht 330 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke fehlt
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Ulefone Power 5 können Sie direkt beim Hersteller unter ulefone.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

HTC Desire - AMOLED und SLCD im direkten Vergleich

Vor einiger Zeit kämpfte der taiwanische Handy-Hersteller HTC mit Zuliefererschwierigkeiten und wechselte bei seinem Topmodell HTC Desire daher von Samsung- AMOLED-Displays zu Sony-SLCDs. Mittlerweile sind die ersten Modelle mit SLCD im Handel eingetroffen und werden parallel zu den letzten Beständen mit AMOLED-Display angeboten. Naheliegend, dass sich Technikfreunde der beiden ansonsten baugleichen Geräte angenommen und sie in einem direkten Vergleich haben gegeneinander antreten lassen.