• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 55"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-​Auf­nahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

TCL 55P716 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Plus: unkomplizierte Inbetriebnahme; viele Apps; exzellente Kontrastdarstellung; exzellente Bildwiedergabe; unverfälschte Farben; niedriger Stromkonsum.
    Minus: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • TCL-Digital TCL 65P618 LED TV 65 Zoll 165,

Einschätzung unserer Autoren

TCL-Digital 55P716

Preis­kleins­ter Groß­fern­se­her

Stärken
  1. für das Format extrem günstiger, relativ flacher Ultra-HD-Fernseher
  2. Quad-Core-Prozessor, Micro Dimming, HDR10, PQ10 und HLG
  3. SmartTV-Software Android TV 9.0, u.a. Netflix-Streaming, integ. Google Assistant
  4. Audiosignal via Bluetooth, Game Mode, dunkelsilbernes Chassis-Design
Schwächen
  1. schwache HDR-Effekte, keine dynamischen HDR-Verfahren
  2. gelegentlich Instabilitäten im Betrieb
  3. Soundausgabe mit geringen Leistungsreserven
  4. Versorgung mit Software-Updates erratisch

Der äußerlich dezent edel wirkende Fernseher liegt gut im Rennen, wenn es ums günstigste SmartTV-Modell mit einem familientauglichen Display-Diagonalenmaß von 139 Zentimetern und einigermaßen aktueller Technik geht. Daher nicht schlimm, dass das Android-TV-Betriebssystem bei manchen SmartTV-Anwendungen zu Instabilitäten neigt - etwa im Zusammenhang mit der integrierten Google-Assistant-Sprachsteuerung. Die Bildqualität lebt von der zunächst hervorragenden Wiedergabe nativen 4K-Materials und natürlichen 4K-Skalierungen niedriger auflösenden Contents. Jedoch fehlt es dem Panel an Helligkeit, weshalb Ihnen die Umsetzung der HDR-Verfahren HDR10, PQ10 und HLG vielleicht kaum auffällt - beziehungsweise Bildelemente sogar übermäßig abdunkelt. Zudem kann die Soundausgabe eigentlich nur als Überbrückung dienen, bis sich eine weniger kraftarme Akustik-Lösung auftut. Empfehlung? Ja - wenn es sehr auf den Preis ankommt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu TCL 55P716

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 55"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision fehlt
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 1500 Hz
Ton
Audio-Systeme Dolby Digital
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem Android TV
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert vorhanden
Kompatibel mit Google Assistant
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 fehlt
MHL-Unterstützung vorhanden
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A++
Gewicht 12,4 kg
Vesa-Norm 200 x 200

Weitere Tests & Produktwissen

Die dritte Dimension

Stiftung Warentest - Mit der Brille auf der Nase ist es scharf und wirkt dreidimensional (außen). Drei Fernseher im Test nehmen TV-Sendungen per USB auf: zwei auf USB-Stick (oben), einer auf Festplatte. Bei Standardeinstellungen ist das Bild des Panasonic TX-P42GW20 sehr dunkel (ganz links). Bei höherer Leuchtkraft (links) steigt aber der Stromverbrauch deutlich. Um das Bild einzustellen, muten manche Anbieter wie Sharp dem Zuschauer komplizierte Menüs zu (rechts). …weiterlesen

Siegertypen gesucht

Stiftung Warentest - Die 15 anderen der jetzt geprüften Flachbildfernseher schaffen das nicht. Etliche Fernseher verspielen also den Vorteil, das digitale Fernsehsignal direkt über den internen Tuner aufzubereiten. Zwei Toshiba und der LG sind gar nur „ausreichend“, die anderen zwölf Fernseher immerhin „befriedigend“. Der TechniSat bietet zusätzlich zum integrierten DVB-T-Empfangsteil sogar einen digitalen Satellitenempfänger. …weiterlesen

Bilderrausch

digital home - Im Auslieferungszustand ist die Tonkompression „automatische Lautstärke“ aktiviert. Um einen möglichst dynamischen, offenen Klang zu erhalten, sollte sie ausgeschaltet werden. Der Name ist Programm: Im Intuiva werden Funktionsvielfalt und Bedienkomfort erfolgreich kombiniert. Toshiba 37WL58P Genau wie das Gerät von JVC ist Toshibas 37WL58P mit drehbarem Standfuß und unter dem Display platzierten Lautsprechern ausgestattet. …weiterlesen

Die Zukunft steckt im Detail

Stiftung Warentest - Bis 2019 soll das gesamte Bundesgebiet mit der neuen Empfangstechnik versorgt sein. Zwar gibt es anfangs zumindest bei den Öffentlich-Rechtlichen einen Parallelbetrieb, sodass Antennenzuschauer diese Sender auch noch mit dem alten Standard DVB-T empfangen können. Doch schon 2017 könnte in einigen Regionen ausschließlich DVB-T2 verfügbar sein. Die öffentlich-rechtlichen Sender werden über Antenne frei empfangbar bleiben. Viele private Sender wird es aber nur verschlüsselt geben. …weiterlesen

Kleiner, klasse und clever

PLAYER - Mit Net-TV, das jetzt auch HbbTV-Features beinhaltet, punktet der Philips mit der besten Multimedia-Ausstattung im Test. Bild und Ton Im Testlabor zeigte der Philips 37PFL8605K einen hervorragenden Schwarzwert aufgrund intelligenter Regelung seines LED-Backlights („Backlight“ = Bildschirmbeleuchtung, bitte nicht mit dem Ambilight verwechseln). Sein Bilder waren mit den werkseitigen Einstellungen besonders kontrastreich. Die Farbraumabdeckung erwies sich im Kino-Modus als nahezu ideal. …weiterlesen

Samsung LE40M91

Stiftung Warentest Online - Samsung LE40M91 Ein großer, besonders teurer HDready-LCD-Fernseher mit der typischen Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten. Kein integriertes DVB-T. Eines der ersten Modelle mit LED-Backlight-Technologie – laut Anbieter„für Farbpuristen“. Aber Farben werden oft falsch wiedergegeben: Hauttöne geraten grünlich oder rötlich. Bildqualität beim analogen Fernsehen, mit Pal-Video über Scart und bei Digitalfotos deutlich unter Durchschnitt. HDTV etwas besser: "befriedigend". …weiterlesen