Sony Sonnar T* FE 35 mm F2,8 ZA (SEL35F28Z) Test

(Objektiv mit Festbrennweite)
  • Gut (1,6)
  • 6 Tests
  • 10/2018
37 Meinungen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Weitwinkelobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Kamera-Anschluss: Sony E
  • Brennweite: 35mm
  • Bildstabilisator: Nein
  • Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Sony Sonnar T* FE 35 mm F2,8 ZA (SEL35F28Z)

  • Ausgabe: 4/2016
    Erschienen: 03/2016
    Produkt: Platz 5 von 14
    Seiten: 6

    84,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    „Bei diesem Sonnar verzichtet Zeiss auf eine große Anfangsöffnung. Dafür zeigt es von Anfang an volle Leistung mit leichten Schwächen in den Ecken. Die legen bei Blende 5,6 dann aber noch ein wenig zu. Das knapp 800 Euro teure und 120 g leichte Objektiv mit Autofokus-Motor ist eine attraktive Alternative zu einigen seiner gut 500 g schwereren Konkurrenten – empfohlen.“

  • Ausgabe: 4/2015
    Erschienen: 03/2015
    Produkt: Platz 3 von 3
    Seiten: 4

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Hohe, konstante Auflösung liefert das Sony Zeiss Sonnar T* FE 2,8/35 mm ZA insbesondere am Vollformatsensor.“

  • Ausgabe: Einkaufsführer - Das große Test-Jahrbuch (1/2015)
    Erschienen: 11/2014
    Seiten: 1

    „sehr gut“ (94%)

    Stärken: sensationelle Auflösung; schnell, leise und treffsicher agierender Autofokus; sehr gut ausgestattet; leicht und klein.
    Schwächen: recht auffällige Randabschattung und Farbsäume. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 6/2018
    Erschienen: 10/2018
    21 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Bei unseren Testbildern fällt die deutliche Unschärfe am Rand auf. Brauchbare Ergebnisse erreicht man hier erst ab Blende f/11. Und auch für scharfe Bilder rund um die Mitte sollte man mindestens eine Stufe abblenden. ...“

  • Ausgabe: 8/2014
    Erschienen: 07/2014
    9 Produkte im Test
    Seiten: 4

    84,5 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Die Redakteure der Fachzeitschrift „Colorfoto“ haben das Weitwinkelobjektiv Sony Sonnar T* FE 35 mm F2,8 ZA (SEL35F28Z) getestet. Sie sprechen für dieses Produkt eine Empfehlung mit Einschränkungen aus. Die Leistung des Objektivs für Sony-Kameras überzeugt insbesondere am Vollformatsensor. Verwendet der Fotografierende es in offenem Zustand, liefert das Weitwinkelobjektiv gute Ergebnisse über das gesamte Blickfeld.
    Auch beim Abblenden punktet dieses Sony-Objektiv. Weniger gut beurteilen die Tester die Vignettierung, die ihnen zu hoch erscheint. Sie erweist sich sogar bei einer sehr großen Blende mit zusätzlicher Blendstufe als hinderlich. Auch die chromatische Aberration ist kritisch zu sehen.



    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 4/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Ausgabe: 1-2/2014
    Erschienen: 12/2013
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Kauftipp“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sony Sonnar T* FE 35 mm F2,8 ZA (SEL35F28Z)

  • NEW Sony Sonnar T* FE 35mm F2.8 ZA Full-frame E-mount Lens SEL35F28Z

    NEW Sony Sonnar T * FE 35mm F2. 8 ZA Full - frame E - mount Lens SEL35F28Z

  • Sony FE SEL 35mm 2.8 Sonnar T* ZA

    Der gute Ruf eilt Objektiven von Carl Zeiss voraus. Und auch die neue Festbrennweite SEL35F28Z wird ihm gerecht. ,...

  • SEL 3528 ZEISS FE VF JETZT PREIS VORSCHLAGEN und ONLINE KAUFEN!
  • Sony »SEL-35F28Z« Weitwinkelobjektiv, (Weitwinkel Objektiv), schwarz

    Allgemein Typ Objektiv , Weitwinkel, |Kompatibilität , Sony - SLR - Kameras, | Technische Daten Funktionen , ,...

  • Zeiss Sonnar T* SEL FE 2,8/35 mm ZA Objektiv

    (Filter - Ø 49mm) inkl. ALC - SH129 Gegenlichtblende (Kappentyp) , Vollformat Objektiv, Staub - und ,...

  • SONY SONNAR T* FE 35mm f/2.8 ZA

    lichtstarkes 35 mm Objektiv mit Festbrennweite von Carl Zeiss® für Weitwinkel - und Nahaufnahmen. Geeignet für ,...

  • Sony FE Sonnar 35 mm F2.8 ZA 49 mm Filtergewinde (Sony E-

    AF - Antrieb: AF - Motor Bildstabilisator: keine Angabe Blendenbereich: 1: 2, 8 Brennweitenbereich: 35 mm Linsentyp: ,...

Kundenmeinungen (37) zu Sony Sonnar T* FE 35 mm F2,8 ZA (SEL35F28Z)

37 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
21
4 Sterne
8
3 Sterne
5
2 Sterne
2
1 Stern
1

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Leichte und robuste Festbrennweite, die mit knackscharfen Aufnahmen überzeugt

Stärken

  1. hohe Schärfeleistung
  2. schneller und treffsicherer Autofokus
  3. robuste und hochwertige Verarbeitung
  4. sehr geringes Gewicht

Schwächen

  1. auffällige Randabschattungen
  2. teils deutliche Farbsäume
  3. ohne Bildstabilisator

Bildqualität

Schärfe

Mit der Bildschärfe zeigen sich die Nutzer sehr zufrieden. Bereits bei offener Blende gelingen Dir gestochen scharfe Aufnahmen bis in die Ecken. Nur vereinzelt werden Stimmen laut, die sich über weiche und verwaschene Aufnahmen ärgern. Wenn es Dir auch so geht, solltest Du Dein Modell unbedingt umtauschen.

Lichtstärke

Manchen Nutzern ist die maximale Blende von f/2,8 für eine Festrennweite bereits zu lichtschwach. In künstlich beleuchteten Innenräumen kannst Du damit noch gute Bilder aufnehmen, abends in der Dämmerung wird das aber schwieriger.

Bildfehler

Das Objektiv verzeichnet so gut wie gar nicht. Allerdings zeigt es bei vielen Motiven deutlich abgedunkelte Ränder. Diese fallen den Nutzern nicht nur bei Offenblende sondern auch bei Blende f/5,6 noch auf. Zusätzlich kämpft die Festbrennweite mit teils starken Farbsäumen. Das schmälert die sonst gute Bildqualität.

Ausstattung

Autofokus

Selbst die Nutzer, die mit der optischen Leistung des Objektivs nicht zufrieden sind, loben den Autofokus. Er arbeitet sehr schnell, präzise und flüsterleise. Hier gibt es absolut nichts zu meckern!

Bildstabilisator

Einen Bildstabilisator bringt diese Festbrennweite leider nicht mit. Das ist kein Problem, wenn in Deiner Kamera bereits ein solcher integriert ist. Falls nicht, bekommst Du spätestens in dunkleren Umgebungen Probleme, unverwackelte Bilder aufzunehmen und solltest auf ein Stativ zurückgreifen.

Makro-Fähigkeit

Zwar ist die Naheinstellgrenze von gerade einmal 35 Zentimetern relativ gering, besonders gut eignet sich das Objektiv trotzdem nicht für Nahaufnahmen. Bei einem Abbildungsmaßstab von 1:8 kannst Du mit einer Vollformatkamera etwa ein Gesicht noch formatüllend ablichten.

Haptik

Mechanik

Der Fokusring läuft weich und unterscheidet zwischen zwei verschiedenen Dreharten. Wenn Du ihn langsam drehst, kannst Du Deine Motive fein und genau scharf stellen. Dagegen springt der Fokuspunkt bei schnellem Drehen über mehrere Meter. Das ist mal was anderes, gefällt aber nicht allen Nutzern.

Verarbeitung

Die Metallfertigung mit Metallbajonett hinterlässt einen sehr robusten Eindruck. In Verbindung mit dem Schutz gegen Spritzwasser lässt dieses Objektiv das Fotografenherz höher schlagen. Hier klappert und wackelt nichts.

Gewicht

Trotz dieser robusten Verarbeitung, bringt die kleine Festbrennweite gerade einmal 120 Gramm auf die Waage. Ein so kleines und leichtes Objektiv kannst Du ohne Probleme immer mitnehmen, ohne dass es Dir zur Last fällt.

Das Sony Sonnar T* FE 35 mm F2,8 ZA (SEL35F28Z) wurde zuletzt von Stephy am überarbeitet.

Datenblatt zu Sony Sonnar T* FE 35 mm F2,8 ZA (SEL35F28Z)

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart
Festbrennweite
Kamera-Anschluss Sony E
Verfügbar für Sony E
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 35mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/22
Naheinstellgrenze 35 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:8,3
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Empfohlener Einsatzbereich
Alltag
fehlt
Landschaft/Architektur
vorhanden
Makro (Nahaufnahmen) fehlt
Porträt
fehlt
Reise
fehlt
Sport/Tiere
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Länge 37 mm
Durchmesser 62 mm
Gewicht 120 g
Filtergröße 49 mm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Standardlinsen für die 7er-Alphas fotoMAGAZIN 4/2015 - Mechanik: 85 %). Wie schlagen sich nun die drei Neulinge für spiegellose Systemkameras? Das Sony Zeiss Sonnar T* FE 2,8/35 mm ZA ist sehr gut bis ausgezeichnet aus Metall gefertigt, verzichtet aber auf die mittlerweile weit verbreitete Gummi dichtung am Bajonettanschluss. Im Falle des manuellen Fokussierens läuft der Entfernungsring sehr weich. Neben der normalen Filterfassung gibt es eine kleinere in der mitgelieferten Streulichtblende, die kurz gebaut ist. …weiterlesen