• Gut 1,7
  • 18 Tests
338 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auflösung: 16,1 MP
Sensorformat: APS-​C
Suchertyp: LCD-​Moni­tor, Elek­tro­nisch
Mehr Daten zum Produkt

Variante von NEX-3N

  • NEX-3NL NEX-3NL

Sony NEX-3N im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test | Getestet wurde: NEX-3NL

    „Das Einsteigermodell von Sony aus dem letzten Jahr besticht mit sehr kompakten Maßen und einem inzwischen deutlich gesunkenen Preis.“

  • „befriedigend“ (2,68)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 10 von 10 | Getestet wurde: NEX-3NL

    „Das Display der NEX-3N misst 3 Zoll und löst mit 460800 Bildpunkten durchschnittlich hoch auf. Für die Preisklasse unüblich ist, dass Sie den Bildschirm um 180 Grad nach oben klappen können. Die gemessene Auflösung ist etwas zu niedrig. So entspricht der mittelmäßige Wirkungsgrad einer Auflösung von etwa 4,3 Megapixeln. ...“

  • 47 von 100 Punkten

    Platz 6 von 10

    „Bedienkonzept und Gehäuse zielen auf Aufsteiger von Kompaktkameras, die ein Modell mit deutlich besserer Bildqualität und Wechselobjektiven suchen - beides bietet die Sony.“

  • 86,4%; 4,5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    Platz 4 von 4

    „Pro: Ordentliche Schärfe mit nur geringem Randabfall bis ISO 3200; Sehr gutes Rauschverhalten bis zu Empfindlichkeiten von ISO 6400; Solides und kompaktes Gehäuse; 180° neigbares LC-Display mit 460.800 Bildpunkten; Integrierter Blitz; Hilfefunktion.
    Kontra: Eher langsame Serienbildfunktion.“

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Bildqualität sehr gut“

    Getestet wurde: NEX-3NL

    „Die Sony überzeugt mit einer guten Kameraausstattung, lässt allerdings auch viele moderne Merkmale wie etwa WLAN-Funktionalität oder Ähnliches vermissen. Im Test gab es Licht und Schatten, allerdings liefert die Kamera mehr als ausreichende Bilddetails auch für große Bilder und sehr gute Farben. Zudem punktet sie mit ihrem günstigen Preis.“

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Alles in allem ist die NEX-3N ein preislich sehr attraktives Einsteiger-Modell, das zwar mit der ein oder anderen Einschränkung wie dem fehlenden Multifunktionsschuh oder dem etwas kleinen Handgriff leben muss. Dafür bietet es aber eine sehr gute Bildqualität, ein erstklassiges Rauschverhalten und die Möglichkeit, Objektive nachzurüsten.“

  • „gut“ (78%)

    Platz 24 von 34

    Bildqualität (50%): 83%;
    Geschwindigkeit (20%): 72%;
    Ausstattung (20%): 69%;
    Bedienung (10%): 83%.

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (1,5)

    Getestet wurde: NEX-3NL

    „Plus: Kompaktes Gehäuse; Überzeugende Bildqualität; Klappbares Display ...
    Minus: ... mit schwacher Auflösung; Kein Zubehörschuh.“

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: NEX-3NL

    „Plus: Sehr gute Bildqualität; Kompakt und einfach zu bedienen; Praktischer Klappbildschirm.
    Mittel: Zoomobjektiv Geschmackssache.
    Minus: -.“

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    „super“ (90,5 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Getestet wurde: NEX-3NL

    Bildqualität: „super“ (56,4 von 60 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (8,5 von 10 Punkten);
    Autofokus: „sehr gut“ (9,4 von 10 Punkten);
    Bedienung: „gut“ (8,0 von 10 Punkten);
    Ausstattung: „gut - sehr gut“ (8,2 von 10 Punkten).

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Die NEX-3N hat quasi eine ‚Motivklingel‘ mit an Bord, einen Assistenten, der dem Fotografen einen alternativen, das Original ergänzenden Bildausschnitt zur Verfügung stellt. Hier ist die Bedienung im Vergleich sehr menüdominiert.“

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (81,22%)

    „Kauftipp (4 von 5 Sternen)“,„Preis-Leistungs-Tipp“

    Getestet wurde: NEX-3NL

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    86,42%; 4,5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    „... Daumen hoch! Die Sony NEX-3N bereitet mit ihrer guten Bildqualität, zahlreichen Features und ihrer austauschbaren Optik einen erschwinglichen Einstieg ins System.“

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,68)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Getestet wurde: NEX-3NL

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    5 von 5 Punkten (90%)

zu Sony NEX-3-N

  • Sony NEX-3N [16.1MP, Full HD, 3"] schwarz inkl. E PZ 16-50mm 1:3,5-5,6 OSS Obj S
  • Sony Alpha NEX-3NLW 16.1MP Digitalkamera - Weiß - Kit mit 16-50mm Objektiv
  • Sony Nex 3 N + Sony 18-55 mm 3.5-5.6 OSS
  • Sony NEX-3N E PZ 16-50mm 3.5-5.6 OSS - OVP
  • Sony α (alpha) NEX-3N 16,0 MP Digitalkamera - Schwarz Kit mit E PZ OSS 16-50mm

Kundenmeinungen (338) zu Sony NEX-3N

3,9 Sterne

338 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
155 (46%)
4 Sterne
74 (22%)
3 Sterne
54 (16%)
2 Sterne
30 (9%)
1 Stern
20 (6%)

3,9 Sterne

338 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

NEX-3NL

Starke Kon­kur­renz unter den Sys­tem­ka­me­ras

Der Kauf einer Systemkamera bringt für den ambitionierten Aufsteiger in der Fotografie vielerlei Vorteile mit. So bekommt man einerseits die geringen Abmessungen einer Kompaktkamera geboten und kann andererseits mit dem beliebigen Austausch der Objektive neue Gestaltungsmöglichkeiten nutzen, die in der Qualität das Niveau einer hochwertigen Spiegelreflexkamera erreichen kann.

Ausstattung

Sony bietet seine NEX-3 als interessante Kit-Version an, die bei amazon bereits für 440 EUR erhältlich ist und eine starke Konkurrenz zu den sehr beliebten Nikon 1 Kameras darstellt. Man darf davon ausgehen, dass die Kit-Version einen Objektivwert von 300 EUR in Form des SEL-P1650 verkörpert, das nicht allein durch seine kompakte Bauweise überzeugen kann, sondern auch durch einen guten Einsatzbereich bei Brennweiten von 24 bis 75 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat. Das Sony E-Bajonett lässt sich auch mit einem Adapter für die Alpha-Objektive und Minolta-Objektive bestücken, sodass eine vielseitige Nutzung ermöglicht wird, wenn solche Objektive bereits vorhanden sind. Leider steht der NEX3 kein Staubschutzsystem zur Verfügung. Für die digitale Bildumwandlung ist dann ein 16 Megapixel CMOS-Sensor im APS-C-Format zuständig, der zusammen mit dem Bildprozessor für schöne, natürlich wirkende Farben in den Aufnahmen sorgt. Für die Motiverfassung lässt sich das Display neigen und um 180 Grad drehen, damit man den Bildausschnitt voll im Blick hat. Mit einem Empfindlichkeitsbereich von ISO 200 bis 16.000 sollen die Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen so rauscharm wie möglich erfasst werden. Für den Videobereich steht natürlich die Full HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten bei 25 Bildern pro Sekunde zur Verfügung, wobei sich die Fokussierung manuell und automatisch nutzen lässt.

Kaufempfehlung

Sony macht den Einstieg in den anspruchsvolleren DSLM-Bereich der spiegellosen Systemkameras mit der Kit-Version NEX3NL besonders einfach und bietet dem Käufer eine ausgezeichnete Basisausstattung.

Sony NEX-3-N

DSLM für Ein-​ und Auf­stei­ger

Mit der NEX-3N stellt Sony eine spiegellose Systemkamera vor, die gerade den Einsteigern in die ambitionierte Hobbyfotografie viel Spaß und gute Aufnahmen verspricht. Wenn man bei den Anschaffungskosten von rund 500 EUR bei amazon bedenkt, dass das mitgelieferte Objektiv SEL-P1650 einzeln schon rund 300 EUR kostet, dann wird man die faire Kalkulation zu schätzen wissen.

Äußerlichkeiten

Da der blanke Body noch nicht angeboten wird und die Zielgruppe der Ein- und Aufsteiger in der digitalen Fotografie meist noch kein passendes Objektiv besitzt, kann man die DSLM unter der Bezeichnung NEX-3NL mit Zoomobjektiv bedenkenlos in Schwarz oder Weiß ordern. Mit dem entsprechenden Adapter lassen sich neben den Sony E-Objektiven auch alle aus der Alpha- und Minolta/Konica-Serie montieren. Der Body besitzt die Abmessungen einer Kompaktkamera und kommt auf ein Gewicht von 210 Gramm. Ein großer Handgriff bietet der Kamera einen sicheren Halt in der Hand des Fotografen. Der mitgelieferte Akku soll für rund 480 Aufnahmen genügend Strom zur Verfügung stellen. An Anschlüssen sind ein USB 2.0- und ein HDMI-Port am Gehäuse untergebracht.

Technische Ausstattung

Der Exmor HD Sensor im APS-C-Format bietet eine effektive Auflösung von 16,1 Megapixeln. Für die Aufnahmen sind ISO-Empfindlichkeiten von 200 bis 16.000 anwählbar. Ein Staubschutzsystem wird bei der neuen NEX-3N nicht geboten. Der Kontrast-Autofokus kann bis zu 25 Zonen erfassen, ist dabei aber etwas langsamer als das Vorgängermodell und erreicht bei der Serienbildfunktion bis zu vier Aufnahmen in der Sekunde. Die Motivkontrolle kann im Live-View-Modus am 3-Zoll-Display mit einer guten Auflösung von 460.800 Bildpunkten verfolgt werden. Dabei ist der kleine Monitor bis 180 Grad neigbar und macht Überkopfaufnahmen möglich. Die Speicherung der Fotos und Full HD-Videos kann auf Sony Memory-Sticks und SD-(HC/XC)Karten erfolgen. Dabei sind Formate als JPEG, RAW, JPEG+RAW und MP4 auswählbar.

Kaufempfehlung

In Verbindung mit dem SEL-P1650-Objektiv als Kit-Version stellt Sony eine gute DSLM für den Einsteigerbereich zur Verfügung, die vielen die Freude an der Fotografie vermitteln kann.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony NEX-3N

Features
  • Live-View
  • Panorama
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Szenenerkennung
  • Effektfilter
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Sensor
Auflösung 16,1 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 200 - 16.000
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Klappbares Display vorhanden
Video & Ton
Maximale Videoauflösung
  • Full HD
  • HD
Videoformate AVCHD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
  • Memory Stick Pro Duo (MSPD)
  • Memory Stick Pro-HG
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
  • MPEG
  • RAW + JPEG

Weiterführende Informationen zum Thema Sony NEX-3-N können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sony Alpha NEX-3N

FOTOTEST Nr. 3 (Mai/Juni 2013) - Einzeltest: Die ultrakompakte System-Kamera liefert eine rundum überzeugende Testvorstellung.Eine Kamera wurde näher überprüft. Das Produkt erhielt die Endnote „super“. Bewertet wurden die Kriterien Bildqualität, visueller Bildeindruck, Autofokus, Bedienung sowie Ausstattung. …weiterlesen

Power-Paket

COLOR FOTO 5/2013 - Das neue Einstiegsmodell Sony NEX-3N kostet bei unveränderter 16-Megapixel-Auflösung nur 450 Euro, ist noch etwas kompakter als die F3, doch fehlt der Zubehörschuh.Es wurde eine Digitalkamera getestet, die 47 von 100 Punkten erhielt. Testkriterien waren die Bildqualität bei verschiedenen ISO-Werten sowie Ausstattung und Performance. …weiterlesen

Bitte einsteigen

DigitalPHOTO 7/2013 - Sony NEX-3N: Kompakt- oder Systemkamera? Mit Sonys NEX-3N verwischt die Grenze zwischen den Welten. Wir haben für Sie getestet, ob die kompakte NEX einen Einstieg ins System wert ist.Im Check befand sich eine Digitalkamera, die mit 86,42 Prozentpunkten abschnitt. Als Kriterien dienten Ausstattung, Bildqualität und Handling. …weiterlesen

Günstiger NEX-Einstieg

FOTOHITS 7-8/2013 - Mit der NEX-3N will Hersteller Sony allen etwaigen Ein- und Umsteigern die Welt der kompakten, spiegellosen Systemkameras schmackhaft machen. Das gelingt mit dem neuen und unauffälligen Winzling sehr gut.Eine Kamera wurde getestet, jedoch nicht benotet. Testkriterien waren Auflösung, Bildqualität, Handhabung und Ausstattung. …weiterlesen

Fotografieren leicht gemacht

E-MEDIA 9/2013 - Sonys NEX-3N ist die kleinste Digicam mit Wechselobjektiv und APS-C-Sensor. E-Media hat die Einsteiger-Systemkamera getestet.Eine Kompaktkamera wurde geprüft. Die Endnote lautete „gut“. …weiterlesen

Große Klappe, viel dahinter

SFT-Magazin 6/2013 - Systemkamera: Die neue Einsteiger-NEX überzeugt nicht nur in puncto Preis.Im Check befand sich eine Systemkamera. Sie wurde mit „gut“ bewertet. …weiterlesen

Neue Basis für die NEX-Serie

d-pixx 3/2013 (Juni/Juli) - Sonys jüngster NEX-Spross ist die NEX-3N, die das neue Einsteiger-Modell dieser Reihe darstellt, und mit einem attraktiven Preis Käufer locken soll.Im Praxistest befand sich eine Digitalkamera, die mit „sehr gut“ bewertet wurde. …weiterlesen

Sony Alpha NEX-3N

dkamera.de 6/2013 - Eine Kamera wurde geprüft und für „gut“ befunden. Bewertungsgrundlage waren die Kriterien Bildqualität, Geschwindigkeit, Funktionen, Technik und Bedienung. …weiterlesen

Sony NEX-3N im Test

PC-WELT Online 6/2013 - Im Einzeltest wurde eine Digitalkamera näher betrachtet. Das Testurteil lautete „befriedigend“. Die Kriterien waren Bildqualität, Ausstattung, Handhabung und Service. …weiterlesen