• Ausreichend 3,7
  • 1 Test
1.085 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auf­lö­sung: 20,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Sony Cyber-shot DSC-H300 im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (3,7)

    Platz 9 von 11

    Bild mit automatischen Einstellungen (50%): „ausreichend“ (3,7);
    Video (10%): „ausreichend“ (3,8);
    Sucher und Monitor (10%): „befriedigend“ (3,3);
    Handhabung (30%): „ausreichend“ (3,6).

zu Sony Cyber-Shot DSC-H-300

  • Sony DSC-H300 Digitalkamera Einstiegsbridge (20,1 MP, optischer 35fach Zoom,
  • SONY Cyber-shot DSC-H300 Bridgekamera Schwarz, 20.1 Megapixel, 35x opt.
  • SONY Cyber-shot DSC-H300 Bridgekamera Schwarz, 20.1 Megapixel, 35x opt.
  • Sony »Cyber-Shot DSC-H300« Bridge-Kamera (-Objektiv 4,5 - 157,5 mm, 20,1 MP,
  • Sony Cyber-shot DSC-H300 schwarz
  • Sony DSC-H300 schwarz
  • Sony DSC-H300 schwarz 57199
  • Sony DSC-H300 21018
  • Sony »Cyber-Shot DSC-H300« Bridge-Kamera (Sony-Objektiv 4,5 - 157,5 mm, 20,
  • Sony Cyber-shot DSC-H300
  • Sony DSC-H300 Digitalkamera Einstiegsbridge (20,1 MP, optischer 35fach Zoom,
  • Sony Digitalkamera DSC-H300 20.1 Mio. Pixel Schwarz Kamera mMANGEL sTEXT
  • Kamera Sony Cybershot DSC-H300
  • Sony Cyber-shot DSC-H300 20.1 MP Digitalkamera - Schwarz
  • Sony Einsteigerbridge DSC-H300, (20.1MP CCD Sensor (effektiv)
  • Sony DSC-H300 schwarz

Kundenmeinungen (1.085) zu Sony Cyber-shot DSC-H300

4,1 Sterne

1.085 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
605 (56%)
4 Sterne
186 (17%)
3 Sterne
153 (14%)
2 Sterne
55 (5%)
1 Stern
86 (8%)

4,1 Sterne

1.064 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

16 Meinungen bei Media Markt lesen

3,6 Sterne

5 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony CyberShot DSC-H-300

Großer Zoom, wenig dahin­ter

Stärken
  1. großer Zoombereich
  2. handlich
  3. einfache Bedienung
Schwächen
  1. schwache Bildqualität bei wenig Licht
  2. veraltete Sensortechnik
  3. Videos nicht in Full-HD

Bin ich auf Reisen mit dieser Kamera für alles gewappnet?

Der große 35-fache Zoomfaktor deckt sehr viele Aufnahmesituationen ab, sodass sowohl Weitwinkelaufnahmen, beispielsweise Landschaften oder Straßenszenen, angefertigt, als auch Teleaufnahmen von weit entfernten Objekten gemacht werden können. Allerdings wird es im Telebereich fast unmöglich, scharfe Aufnahmen zu bekommen, da die Verwacklungsgefahr immens steigt. Für Aufnahmen bei wenig Licht ist diese Kamera nicht gut geeignet, unangenehmes Rauschen ist hier vorprogrammiert.

 

Wie lange hält der Akku?

Ein Akku ist nicht im Lieferumfang vorhanden, stattdessen wird die Kamera mit herkömmlichen AA-Batterien ausgeliefert. Diese können allerdings durch wiederaufladbare Akkus ersetzt werden. Mit einer vollen Ladung sollten etwa 350 Aufnahmen möglich sein.

Bekommt man für den Preis auch bessere Kameras?

Die H300 wird für weniger als 200 Euro angeboten, dafür kann man nicht besonders viel erwarten. Wer aber auf den großen Zoom und den Bridge-Kamera-Look verzichten kann, bekommt in diesem Preissegment mit der Sony CyberShot DSC-WX220 eine Kamera mit modernerem Sensor, guter Ausstattung, die auch Videos in Full-HD aufnimmt. Sie bietet (nur) einen 10-fachen Zoom, was bereits für viele Aufnahmesituationen ausreichend ist.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Sony Cyber-shot DSC-H300

Typ Bridgekamera
Empfohlen für Einsteiger
Abmessungen (B x T x H) 127,5 x 91,7 x 89
Bildsensor CCD
Blitztyp Aufklappbar
Interner Speicher 55 MB
Sensor
Auflösung 20,1 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 80 - 3.200
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 25mm-882mm
Optischer Zoom 35x
Digitaler Zoom 280x
Maximale Blende 3 - 5,9
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Filter & Modi
Beauty-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • Memory Stick (MS)
  • SD Card
  • Memory Stick Pro (MS Pro)
  • SDHC Card
  • MicroSD
  • SDXC-Card
  • MicroSDHC
  • MicroSDXC
  • Memory Stick Duo (MSD)
  • Memory Stick PRO Duo (MSPD)
  • Memory Stick Micro (M2)
  • Memory Stick XC-HG Duo
  • Memory Stick PRO-HG Duo
Bildformate
  • JPEG
  • DPOF
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 590 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Cyber-Shot DSC-H-300 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

5 Einzigartige

fotoMAGAZIN - Die mit Abstand beste Note im Test gibt es für die geringen Bildstörungen in Form von Moirés. Panasonic Lumix LF1 Die schon für 400 Euro erhältliche Lumix wirkt wie die Antithese zur Leica. Sie ist trotz 7,1fach-Zoom und Sucher sehr kompakt und passt problemlos in die Hosentasche. Möglich macht dies der deutlich kleinere 1/1,7-Zoll-Sensor. Die Bedienung geht gut von der Hand. Eine Besonderheit ist der Objektivring, der sich mit verschiedenen Einstellungen belegen lässt (z. …weiterlesen

High-End für die Hosentasche

SFT-Magazin - Wie alle aktuellen Samsung-Kameras hat auch die EX2F ein integriertes WLAN-Modul zur drahtlosen Bildübertragung, dafür verzichtet der koreanische Hersteller jedoch auf einen Touchscreen. Die Auflösung des 3-Zoll-Displays fällt genau wie bei Canons S110 mit 460.000 Bildpunkten etwas grob aus, dank Super-AMOLED-Technologie ist der Bildschirm aber trotzdem farbenfroher und kontrastreicher als beim Konkurrenzmodell. …weiterlesen

Wunschliste

COLOR FOTO - Die geringe Größe der Kamera erlaubt natürlich auch nur kleine Bedienelemente, die Tastengröße ist folglich grenzwertig. Entsprechend fummelig sind die Einstellungen. Schon bei ISO 100 werden die Bilder massiv nachbearbeitet, was der Kurtosiswert von 4,8 belegt. Die Bilder bei höherer Empfindlichkeit sind unbrauchbar. Fazit: Mit einem Gewicht von nur 100 g ist die Kodak Easyshare Mini M200 ultrakompakt, die Bildqualität ab ISO 400 schlecht. …weiterlesen

Perfekt für wenig Licht

FOTOWELT - Denn beides führt im schlimmsten Fall zu überstrahlten respektive verrauschten Bildern. Das lichtstarke Objektiv der Samsung EX1 macht die Aufheller dagegen oft überflüssig und kommt so, zusammen mit dem großen Bildsensor, der Bildqualität zugute. Ausstattung: Um möglichst viel Einfluss auf die Belichtung zu haben, bietet die EX1 Blenden- und Zeitautomatik. Ferner besitzt die Kompakte einen komplett manuellen Modus. …weiterlesen

Die starken Kleinen

Stiftung Warentest - Lieferbar in den Farben Rot, Silber, Schwarz, Blau und Rosa. Handliche Schnappschusskamera für farbtreue Aufnahmen. Die Panasonic Lumix DMC-ZX1 ist eine handliche Megazoomkamera (6,5fach) ohne Sucher. Ihre Automatikfotos wirken scharf. Sie bietet bei manuellem Weißabgleich hohe Farbtreue. Der Verwacklungsschutz wirkt praktisch kaum. Die lange Auslöseverzögerung bei kurzen Motivdistanzen vereitelt Schnappschüsse. …weiterlesen

Fast wie eine Spiegelreflex

Macwelt - Höchster Zoombereich, kompakt, mit HDMI-Anschluss Kein HD-Video, kein Ladegerät im Lieferumfang, auffälliges Bildrauschen Die Fujifilm Finepix S200EXR bietet die besten manuellen Steuermöglichkeiten, beispielsweise eigene Bedienelemente für die Serienbildfunktion und für die Wahl der Fokussierung. …weiterlesen

Die Superlative

COLOR FOTO - Dazu kommt eine starke Verzeichnung und Abschattung im Weitwinkelbereich. Auch die lange Einschaltund Auslöseverzögerung von 3 beziehungsweise 1,03 Sekunden trägt zum insgesamt mäßigen Gesamtergebnis bei. Die Easyshare M883 für 190 Euro gehört zu den günstigeren Modellen aus dem Hause Kodak, kann aber wegen ihres starken Rauschens nicht mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis der übrigen Testkandidaten mithalten. …weiterlesen

Bildgestaltung - Die wichtigsten Regeln für wirkungsvolle Bilder

FOTOTEST - Denn es ist schnell passiert, dass ein Motiv zu stark freigestellt wurde. Die Wahl der Blende ist sicher eines der am meisten verwendeten Mittel der Bildgestaltung. DER SUCHER Meist zeigen nur die Sucher professioneller Kameras exakt das an, was später auch im Bild enthalten ist. Denn sie verfügen über eine sogenannte 100-prozentige Bildfeldabdeckung. Viele semiprofessionelle und Hobbykameras haben eine wesentlich geringere Bildfeldabdeckung von 90 - 95 %. …weiterlesen