Silence Evo - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2017) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Trek­kin­grad, City­bike
Gewicht: 14,5 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Scott Silence Evo - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Platz 1 von 6

    „Plus: Chassis; Optik; Integration Anbauteile.
    Minus: schmale, flache Schutzbleche; schwaches Frontlicht.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Scott Silence Evo - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2017)

Ausstattung
  • Riemenantrieb
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ
  • Citybike
  • Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 14,5 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb vorhanden
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Alfine 11 Gang
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weitere Tests & Produktwissen

Mit Riemen!

aktiv Radfahren 5/2017 - Das Rahmenschloss für den Riemen ist unauffällig gelöst. Exzellent das hohe zulässige Gesamtgewicht von 150 kg, vorbildlich die Fünf-Jahres-Garantie. Die Ausstattung ist auf Wartungsarmut und Langlebigkeit ausgelegt. Dazu wird eine 11-Gang-Alfine-Nabe mit Continental-Riemen verbaut. Zur guten Optik passen die höheren Felgen mit V-Profil, und die Conti-"Sport Contact"-Reifen. In Sachen Licht befeuert ein Shimano-Nabendynamo das Spanninga-Front- und das B+M-Rücklicht. …weiterlesen

Bestenklasse

RADtouren 2/2014 - Wichtig für schwere Fahrer oder Reisen mit Wochengepäck in hügeligem Terrain ist die passende Scheibengröße vorne: 180 mm sollten es schon sein - zu finden bei Stevens, Pegasus und Kalkhoff. Wer das Trekkingrad im Alltag eher stehen lässt, aber in der Freizeit länger auf Tour geht oder gar wochenlange Radreisen plant, sollte nicht nur auf die Gesamtnote des Rades schielen. Wichtiger sind dann die Teilnoten im Bereich Radreise und die Daten der Gewichtszulassung. …weiterlesen

Im siebten Radlerhimmel

aktiv Radfahren 4/2012 (April) - Wir könnten auch unseren Rädern etwas Gutes tun und sie in der eigens eingerichteten Fahrraddusche schrubben und auf Hochglanz polieren, während sich der Wäscheservice des Santalucia um unsere Sportkleidung kümmert. …weiterlesen

Tourissimo!

aktiv Radfahren 1-2/2011 - Der Scheinwerfer und die verdrehenden Griffe kosten Punkte. Dass das Breezer Liberty einen Alurahmen besitzt, sieht man den schlanken Rohren kaum an. Möglich ist die schlanke sportliche Optik unter anderem durch die belastbaren und auch noch schönen Rohrübergänge mit der typischen D‘Fusion-Technik von Joe Breeze. Die Ausstattung ist dem Preis angemessen. Wobei Breezer ein für ein 750-Euro-Rad unglaublich niedriges Gewicht erreicht. Fahreindruck: Das Breezer ist sportlich straff abgestimmt. …weiterlesen

Mobil hoch 3

aktiv Radfahren 4/2008 - Bergab bieten die zwei Trommelbremsen durch feine Dosierbarkeit viel Sicherheit. Ist die Gewöhnungszeit vorbei, sind mit etwas Übung sogar Tricks mit dem Trice möglich. Blicke zieht man vor allem beim Fahren auf zwei Rädern auf sich. Einen Kritikpunkt haben wir zum Schluss doch noch gefunden: Das hintere Schutzblech sollte C M Y CM MY CY hohe Anbringung die Schutzwirkung derzeit so gut wie nicht existiert. …weiterlesen

Bike Culture Region Graz

bikesport E-MTB 11-12/2007 - Die Infrastruktur vor Ort war super, zum Beispiel liegt eine Bushaltestelle vor dem Hotel, und die Bikestrecke führt direkt am Hotel vorbei. Was die Freundlichkeit betrifft, da könnte sich so manch Deutscher ein Beispiel nehmen. Wir wurden auf den Bikestrecken immer freundlich gegrüßt, manchmal sogar angefeuert! Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Region ist in Ordnung – im Biergarten auf dem Schlossberg ein frisches Wiener Schnitzel in der Semmel drei Euro. …weiterlesen

Sanfte Reflexe

active Nr. 4 (August/September 2012) - Heute gilt es als Nationalsymbol - und als Bekenntnis zu einer freiheitlichen Ordnung. Ein trefflicher Ort also, eine Radtour zu beginnen - ideales Terrain für den gemütlichen, aber ambitionierten Radler. Sofern er die Anfahrt auf den 386 Meter hohen Teutberg hinter sich gebracht hat. Steigungen von 19 Prozent sind durchaus normal. …weiterlesen