Samsung Xpress M2825DW im Test

(WLAN-Laserdrucker)
  • Sehr gut 1,2
  • 3 Tests
78 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: S/W-​Dru­cker
Automatischer Duplexdruck: Ja
Fax: Nein
A3: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Samsung Xpress M2825DW

    • PCgo

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • 18 Produkte im Test

    „sehr gut“ (91 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... ECO-Modus und Duplexdruck helfen ... Kosten zu sparen. Unser Testmodell bietet Anschlüsse für USB 2.0, LAN und WLAN. Per Printer-App von Samsung ist auch der Direktdruck vom Smartphone (Android, iOS) möglich. Die Bedienung sowie Ersteinrichtung ist dank guten Beschreibungen im Handbuch oder während der Installation sehr einfach.“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 2 Produkte im Test

    „sehr gut“ (91 von 100 Punkten)

    Mit recht niedrigen Strom- und Tonerkosten hat man an diesem flotten Schwarzweißdrucker viel Spaß im Alltag. Dank der großen Papierkassette und Anschlussvielfalt reicht er auch für mehrere Büromitarbeiter. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 6 Produkte im Test

    „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

zu Samsung Xpress M2825DW

  • Original Bildtrommel passend für Samsung Xpress M 2875 FD Premium Line Samsung

    Original Herstellerprodukt Speziell geeignet für: Samsung Xpress M 2825 DW OEM / Kompatibilitätsbezeichnung: ,...

  • Samsung Xpress M2825DW/SEE Monolaser-Drucker (Drucken, 4.800 x 600 dpi,

    Drucker SL - M2825DW / Monolaser / 250 Blatt / 28ppm s / w / 4. 800x600 dpi / 1288MB / A4 / Duplexeinheit

Kundenmeinungen (78) zu Samsung Xpress M2825DW

78 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
55
4 Sterne
15
3 Sterne
4
2 Sterne
1
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Druckt sparsam und sauber

Stärken

  1. hervorragendes Druckbild
  2. hohe Kostenersparnis im Eco-Betrieb
  3. besitzt alle marktüblichen Schnittstellen

Schwächen

  1. häufiger Tonerwechsel bei hohem Druckaufkommen

Qualität

S/W-Druck

Der Xpress M2825DW ist ein gutes Beispiel dafür, dass ein geriner Anschaffungspreis nicht zwingend auch mäßige Druckqualität bedeutet. Den Nutzern zufolge erzeugt der Samsung ein angenehm scharfes Druckbild und gibt auch im "Eco"-Betrieb noch zufriedenstellende Ergebnisse aus.

Druckkosten

Kosten & Reichweite S/W-Druck

Im Standardbetrieb liegen die Druckkosten auf dem Niveau der breiten Masse. Läuft der Drucker im Sparmodus, kann nach Meinung der Fachpresse eine deutliche Ersparnis erzielt werden. Schön ist, dass dabei die Druckqualität nicht so stark leidet wie bei anderen Druckern im Eco-Modus.

Ausstattung

Druck & Scan

Durch den automatischen beidseitigen Druck ("Duplex") kannst Du unnötigen Papierverbrauch vermeiden. Den Rezensenten zufolge schlägt sich der Samsung hier bestens und es erwarten Dich ansehnliche Druckresultate.

Schnittstellen

Neben den klassischen Anbindungsmöglichkeiten kannst Du das Gerät auch jederzeit in ein kabelloses Netzwerk einbinden. Druckaufträge können aber auch von einem mobilen Endgerät per App erteilt werden.

Papierfach

Das Fassungsvermögen der Papierkassette reicht, um auch größere Druckaufträge ohne ständiges Nachlegen bewältigen zu können. Erfreulich: Hinweise auf einen unsauberen Einzug oder Papierstaus kann ich in den Bewertungen der Käufer nicht finden.

Bedienung

Installation

Quellenübergreifend gelten Treiberinstallation und WLAN-Einrichtung als leicht zu meistern - auch bei Apple-Geräten. Unerfahrene sollten jedoch etwas Zeit einplanen, da der Prozess trotzdem zahlreiche Fragedialoge beinhaltet.

Der Samsung Xpress M2825DW wurde zuletzt von Daniel am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Samsung SL-M2825DW/SEE

Wirtschaftlich arbeitender Monolaser für wenig Geld

Sobald das monatliche Druckaufkommen den dreistelligen Bereich erreicht hat, sollte man vernünftigerweise davon absehen, sich einen Low-Budget-Laser für unter 100 EUR zuzulegen. Denn spätestens bei der Abrechnung der Druckkosten entpuppt sich dieser Schritt als falsche Sparsamkeit. Ein Modell wie der Xpress M2825DW von Samsung ist in diesem Fall die weitaus bessere Wahl.

Außergewöhnlich wirtschaftlich

Der Monolaser von Samsung ist sogar außergewöhnlich wirtschaftlich im Verbrauch, vorausgesetzt jedenfalls, dass man ihn mit einem Toner mit hoher Kapazität für 3.000 Blatt (Amazon) bestückt und nicht mit dem Standardtoner für 1.200 Blatt (Amazon). Im ersteren Fall lassen sich Seitenkosten von unter zwei Cent erzielen, womit der Samsung in seiner Leistungsklassse ohne Wenn und Aber zu den wirtschaftlichsten Monolasern auf dem Markt gehört. Einige Fachleute halten ihn sogar für den besten in dieser Disziplin.

Hohes Arbeitstempo

Darüber hinaus weiß der Drucker auch noch mit einem hohen Drucktempo zu überzeugen. Auf dem Prüfstand hat er unter Beweis gestellt, dass er locker die vom Hersteller veranschlagten 28 Seiten pro Minute erzielt, oft waren es bei den Testläufen sogar ein bisschen mehr. Selbst beim Druck von PDFs lässt er kaum nach, lediglich im Duplexmodus (beidseitiger Drucke) wird er merklich langsamer. Ebenfalls wichtig: Auf die erste Seite müssen nicht einmal zehn Sekunden gewartet werden – eine Aufgabe, die im Büroalltag sehr häufig vorkommt. In Sachen Druckbild lässt der Samsung ebenfalls kaum etwas anbrennen, zumindest jedenfalls, wenn es um Textdokumente oder feine Grafiken/Zeichnungen geht. Eher großflächige eingefärbte Seitenbereiche oder gar Fotos sind hingegen nicht so seine Stärke, für den Broschürendruck oder Präsentationen zum Vorlegen sollte lieber auf einen Farblaser der nächsthöheren Kategorie zugegriffen werden.

Fazit

Wie sein Kollege M2825ND bietet sich auch die „DW“-Version, die mit einem zusätzlichen Wlan-Modul ausgestattet ist, für Kunden mit einem hohen monatlichen Druckvolumen im dreistelligen Bereich an. Im Unterschied zu den Low-Budget-Modellen für unter 100 EUR spricht aufgrund seiner Wirtschaftlichkeit sogar nichts dagegen, ihn im Büro für Arbeitsgruppen einzusetzen – sofern er, wie schon gesagt, mit dem XL-Toner (Amazon) und nicht mit dem Standardtoner (Amazon) bestückt ist. Der Drucker selbst wiederum schlägt mit 130 bis 140 EUR (Amazon) zu Buche, eine äußerst moderate Summe. Und wer auf den kabellosen Zugang verzichten kann, kommt sogar noch besser weg. Denn der hausinterne Kollege Xpress M2825ND von Samsung ist schon für wahrlich sensationelle 110 EUR (Amazon) zu haben.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung Xpress M2825DW

Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck S/W-Drucker
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 28 Seiten/min
Patronen / Toner
Anzahl der Druckpatronen / Toner 1
Funktionen
Kopieren fehlt
Scannen fehlt
Flachbettscanner fehlt
Automatischer Blatteinzug (ADF) fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Direktdruck
USB-Host vorhanden
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint fehlt
Android-Direktdruck vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 250 Blätter
Ausgabekapazität 150 Blätter
Maximale Papierstärke 220 g/m²
Format
A3 fehlt
A4 vorhanden
Medienformate A4, A5, A6, Letter, Legal, Executive, Folio, Oficio, ISO B5, JIS B5
Abmessungen & Gewicht
Breite 33,4 cm
Tiefe 36,8 cm
Höhe 20,2 cm
Gewicht 7,4 kg
Stromverbrauch
Betrieb 400 W
Standby 45 W
Bedienung
Farbdisplay fehlt
Touchscreen fehlt
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
  • Linux
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Gütesiegel Blauer Engel
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SL-M2825DW/SEE

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung SL-M2825DW/SEE können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen