Samsung UE43RU7449 Test

(43-Zoll-Fernseher)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 43"
  • Auflösung: Ultra HD
  • Twin-Tuner: Nein
  • Smart-TV: Ja
  • Anzahl HDMI: 3
  • TV-Aufnahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

UE43RU7449

Kontrastmeister mit geringerem Platzbedarf

Stärken

  1. kontrastintensives „Dynamic Crystal Color“-Display
  2. exzellente Ultra-HD-Bildverarbeitung, dynamisches HDR10+
  3. vielseitige SmartTV-Ebene, Multi-Sprachsteuerungs-Optionen
  4. Bluetooth-Audiosignal verfügbar, Design-Kabelführung

Schwächen

  1. gute, aber etwas zu kraftarme Tonausgabe
  2. unregelmäßige Versorgung mit Firmware-Updates

Auch bei einem solchen Fernseher mit einer etwas mäßigeren Bildschirm-Diagonalen von 108 Zentimetern profitieren Sie von der potentiellen Ultra-HD-Schärfe. Alleine würde diese jedoch nicht den gegenüber vergleichbaren Konkurrenzprodukten leicht erhöhten Kaufpreis rechtfertigen. Es sind Merkmale wie die Extra-Helligkeit und aktualisierte Bildverarbeitung, in die Sie hier ruhig investieren können. Bei sämtlichen Arten von Content fallen die Über-Kontraste und gesteigerte Farbbrillanz auf, obgleich keine 10bit-Farbtiefe vorliegt. Darüber hinaus wird zusätzlich zu HDR10 und HLG der dynamische HDR-Standard HDR10+ decodiert, entsprechend angereichertes Material vorausgesetzt. Mit superschlauen Komfort-Features überzeugt die SmartTV-Software, mehrere bekannte Sprachassistenz-Systeme lassen sich unmittelbar einbinden. Extern ergänzen müssten Sie vielleicht den internen Sound, dem es geringfügig an Power und Bass mangelt.

zu Samsung UE43RU7449

  • Samsung UE43RU7449 108cm 43" UHD SMART Fernseher

    - Energieeffizienzklasse: A; HDR10; HLG Diagonale: 108 cm / 43 Zoll, Ultra HD, PQI 2000 3x HDMI, 2x USB, WLAN , LAN - ,...

  • Samsung Samsung UE43RU7449
  • Samsung UE43RU7449 108cm 43" UHD SMART Fernseher

    Energieeffizienzklasse A, • Energieeffizienzklasse: A; HDR10; HLG • Diagonale: 108 cm / 43 Zoll, Ultra HD, ,...

Datenblatt zu Samsung UE43RU7449

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 43"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10
vorhanden
HDR10+ vorhanden
HLG vorhanden
Dolby Vision
fehlt
HFR fehlt
UHD Premium
fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 2000 Hz
Ton
Audio-Systeme Dolby Digital Plus
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer
fehlt
Empfang
DVB-T2-HD
vorhanden
DVB-S2
vorhanden
DVB-C
vorhanden
UHD-Empfang
vorhanden
Twin-Tuner
fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem Tizen
WLAN vorhanden
HbbTV
vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming
vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Smartphonesteuerung
vorhanden
Gestensteuerung
fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote
vorhanden
Sprachassistent vorhanden
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC)
vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
USB 3.0
fehlt
Bluetooth
vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer fehlt
Extras
TV-Aufnahme
vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Gewicht 12,1 kg
Vesa-Norm 200 x 200

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

900 Euro gespart Stiftung Warentest (test) 10/2012 - Sie sind ebenfalls leicht. Bei ungünstigem Licht reflektiert jedoch die Brille. Das strengt die Augen an. Achtung: Dem kleineren Samsung UE32ES6300 liegen keine 3D-Brillen bei. Im Handel kostet das Stück 39 Euro. …weiterlesen


Samsung bringt viel Neues SFT-Magazin 5/2012 - Von Doppelkonturen ist im 3D-Bild nichts zu sehen und auch der Helligkeitsverlust liegt im normalen Rahmen. Auffällig ist lediglich die im Vergleich zu 2D etwas weniger flüssige Bewegtbilddarstellung. Samsung UE55ES8090 Modellreihe ES8090 und kann mit etlichen Neuerungen aufwarten, allen voran den neuen Bedienmethoden (siehe Kasten oben). Ebenfalls ein Novum ist der neuartige Smart-Evolution-Einschub auf der Rückseite, der in den kommenden Jahren ein Hardware-Upgrade ermöglichen soll. …weiterlesen


Kaufen, einstellen, ärgern Stiftung Warentest (test) 4/2012 - Die Bildqualität wird vor allem von der geringen Helligkeit beeinträchtigt. Die Bildschirmoberfläche spiegelt. Alle Tuner sind integriert. Sehr vielseitig: Netzwerk (auch WLan), Internet (eingeschränkt auf spezielle, von Panasonic aufbereitete Seiten). Zeitversetztes Fernsehen und Aufnahmen sind auf SD-Karte und USB-Festplatte möglich. Typisch für Plasmas: der sehr hohe Stromverbrauch und der außerordentlich große Blickwinkel. …weiterlesen


Programm-Wechsel Computer Bild 7/2012 - Dank Panasonic Deutschland feinster Schattierungen wirkten die Bilder sehr plas- Tel. www.panasonic.de tisch. Für helle Räume ist ein ST33 allerdings weniger geeignet, hier bietet die LCD-Konkurrenz brillantere Bilder. Eine Shutter-Brille für rund 100 Euro (Bild) macht den Panasonic zum 3D-Fernseher. Dabei punktete er mit toller Räumlichkeit, sauberen Konturen und eindrucksvollen Effekten. Der etwas dumpfe Ton lässt sich mit der Höhen-Einstellung +5 verbessern. …weiterlesen


Auf Sendung! Audio Video Foto Bild 12/2009 - Passende DVB-C-Receiver gibt es ab ab 60 Euro im Handel. Die Netzbetreiber Kabel Deutschland und Unitymedia stellen ihren Kunden gegen die monatliche Kabelgebühr eine Empfangsbox zur Verfügung. Private TV-Sender und einge Radioprogramme sind bei diesen Anbietern verschlüsselt. Eine Smartcard zum entschlüsseln ist in der Anschlussgebühr enthalten. n Fernsehgerät: Immer mehr aktuelle Fernseher haben eingebaute Digitalempfänger für Kabel, etwas weniger Modelle für Sat. …weiterlesen


Philips 32PFL7605H Stiftung Warentest Online 7/2010 - Allerdings sind dann Bildstörungen, so genannte digitale Artefakte, deutlich sichtbar. Die beste Einstellung der Schaltung zur Bewegtbildkompensation (100 Hz Clear LCD) ist "aus". Am PC zeigt der Philips ein gutes Bild mit digitaler Ansteuerung (DVI via HDMI) und einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten, wenngleich Kanten etwas überschärft sind und kleine Schrift etwas verwischt. Videos sehen sogar sehr gut aus. Der Ton ist für einen Flachfernseher ordentlich – knapp gut. …weiterlesen