Samsung ML-2955DW 3 Tests

(Schwarz-Weiß-Drucker)
  • Gut 2,0
  • 3 Tests
135 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: S/W-​Dru­cker
Automatischer Duplexdruck: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Samsung ML-2955DW im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 14/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Text normal / sehr fein: „sehr gut“ / „zufriedenstellend“;
    Grafik: „zufriedenstellend“;
    Ausstattung: „zufriedenstellend“;
    Bedienung: „zufriedenstellend“;
    Geschwindigkeit: „zufriedenstellend“.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 4

    „gut“ (2,0)

    „Dieser Schwarzweißlaserdrucker druckt sehr schnell und sehr wasserbeständig, Text in sehr guter Qualität. Niedrige Tonerkosten. Insgesamt gute Handhabung. Der Drucker kann Papier beidseitig bedrucken (Duplexdruck). Per Lan-Kabel und WLan-Funk kann er in ein Netzwerk eingebunden werden.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Seiten: 7

    „gut“ (2,0)

    „Vielseitigster Netzwerkdrucker. Kann kabelgebunden über Lan oder kabellos über WLan ins heimische Netzwerk integriert werden. Automatischer, beidseitiger Druck möglich (Duplexdruck).“  Mehr Details

zu Samsung ML-2955DW

  • Samsung ML-2955DW Laserdrucker(1200x1200dpi, 64MB Speicher, Ethernet, USB 2.0)

    Technologie elektrofotografisch mit Halbleiterlaser; 1. 200 x 1. 200 dpi Ausgabe; bis zu 28 Seiten / Min 250 - Blatt - ,...

Kundenmeinungen (135) zu Samsung ML-2955DW

135 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
74
4 Sterne
30
3 Sterne
8
2 Sterne
7
1 Stern
16
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung ML2955DW

Minimaler Aufschlag für ein WLAN-Modul

Beim ML-2955DW handelt es sich um eine Produktvariante des ML-2950ND beziehungsweise des ML-2955ND, eines Einstiegdruckers in die Business-Klasse der monochromen Laserdrucker von Samsung. Beide Geräte bieten sich kleineren bis mittelgroßen Arbeitsgruppen, für den Home-Office-Bereich sowie für Privatanwender mit einem hohen Durchsatz an S/W-Dokumenten an. Die DW-Variante verfügt jedoch zusätzlich über ein WLAN-Modul, wobei für den Drucker, etwa bei Amazon, derzeit nur ein Aufpreis von ein paar Euro fällig werden.

Der Laserdrucker ist nur 348 x 338 x 197 Millimeter groß, also sehr kompakt gebaut, und trotzdem steckt unter der Haube ein Arbeitspferd, das in den oben skizzierten Bereichen Druckaufträge mit einer soliden Qualität und einem – für seine Klasse – vergleichsweise großen Arbeitsethos abgearbeitet werden. Bis zu 28 Seiten nämlich soll der Drucker pro Minute ausgeben, die im Büroalltag häufig anfallenden „1 Seite“ liegt bereits nach etwas weniger als neun Sekunden im Ausgabefach. Das Papiermanagement ist ebenfalls mehr als ordentlich. In der geschlossenen Papierkassette lassen sich 250 Blatt unterbringen, auf der Ausgabeseite ist Platz für 150 Blatt. Allzu häufig muss der Drucker also nicht mit Nachschub versorgt werden, zumal es sich um ein Gerät handelt, das sich am besten für Druckvolumina bis zu 1.000 Seiten oder leicht darüber im Monat eignet.

Seine Bürotauglichkeit stellt der Laserdrucker aber auch mit zwei weiteren Ausstattungsmerkmalen unter Beweis. Zum einen versteht er sich nämlich auf den kostensparenden beidseitigen Druck (Duplex), besonders sparsam wird der Drucker, wenn er im Eco-Modus arbeitet, denn dabei werden alle Druckaufträge prinzipiell entweder im Duplexmodus ausgeführt oder zwei / vier Seiten auf einem Blatr ausgegeben. Ferner sorgt ein Eco-Toner dafür, dass der Laser weniger Strom als seine Vorgänger benötigt, die Druckosten wiederum halten sich mit 2 bis 3 Cent pro Seite in einem gut vertretbaren Rahmen. Erfreulich: Für Vieldrucker steht ein XL-Toner mit einer Reichweite von 2.500 Seiten zur Verfügung.

Des Weiteren ist in einem Büroumfeld die Netzwerkfähigkeit des Lasers von großem Interesse, da er sich damit nicht nur für einen Einzelarbeitsplatz, sondern auch für ganze Arbeitsgruppen eignet. Die Einbindung in das Netzwerk kann kabellos erfolgen, ein Komfort, den immer mehr User zu schätzen wissen, zumal die Installation schin lange keine tieferen PC-/Netzwerkkenntnisse mehr erfordert. Ferner sollte auch nicht unerwähnt bleiben, dass sich der Laser auf die Druckersprachen PCL 6, 5e versteht und die Aufarbeitung der Druclauftrage daher nicht dem PC überlässt.

Insgesamt betrachtet machen beiden Versionen des 2955er einen guten, soliden Eindruck, zumal von ihnen auch, wie Tests und die Erfahrung zahlreicher User lehren, eine gute Druckqualität erwartet werden darf. Das ausschlaggebende Kaufargument für die DW-Version wiederum, die WLAN-Schnittstelle, verteuert das Gerät nur unwesentlich: Amazon vertreibt den Samsung ML-2950(5)ND im Schnitt für 180 Euro, den DW für rund 190 Euro (Amazon. Je nach Tageskurs können die beiden Drucker preislich sogar noch enger beieinander liegen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung ML-2955DW

Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck S/W-Drucker
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Patronen / Toner
Patronensystem Kombifarbpatrone
Schnittstellen
LAN vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 250 Blätter
Ausgabekapazität 150 Blätter
Format
Medienformate A4
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
  • Linux
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung ML-2955-DW können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Samsung ML-2955DW

Stiftung Warentest Online 3/2012 - Dieser Schwarzweißlaserdrucker druckt sehr schnell und sehr wasserbeständig, Text in sehr guter Qualität. Niedrige Tonerkosten. Insgesamt gute Handhabung. Der Drucker kann Papier beidseitig bedrucken (Duplexdruck). Per Lan-Kabel und WLan-Funk kann er in ein Netzwerk eingebunden werden. …weiterlesen

Laser für alle

Stiftung Warentest (test) 3/2012 - Sprich: Lässt sich der Drucker in ein heimisches Netzwerk einbinden? Wenn ja, mit Kabel über Lan (Local Area Network) oder kabellos über WLan (Wireless Lan)? Beim Epson Stylus Office B42WD und Samsung ML-2955DW stehen Käufern beide Möglichkeiten offen. Tonerkosten wichtig für Vieldrucker Wer viel druckt, sollte auch als Nutzer eines Laserdruckers ein Augenmerk auf die Tonerkosten legen. Sie variieren zwischen 2 und 5 Cent pro Textseite. …weiterlesen