Stiftung Warentest prüft Drucker (2/2012): „Laser für alle“

Stiftung Warentest: Laser für alle (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Drucker: Preise ab 70 Euro machen gute Schwarzweißlaserdrucker selbst für jene interessant, die nur wenig oder selten drucken. Für qualitativ hochwertige Fotos sind Farbtintenstrahldrucker nach wie vor die erste Wahl.

Was wurde getestet?

Im Test waren 4 Tintenstrahldrucker und 10 Schwarzweißlaserdrucker. Die s/w-Laserdrucker wurden mit 9 x „gut“ und 1 x „befriedigend“ bewertet. Das Urteil für die Farb-Tintenstrahldrucker lautet: 2 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Drucken (Qualität Text / Farbseite in Grau / Foto in Grau, Wasser- und Lichtbeständigkeit, Geschwindigkeit), Toner- bzw. Tintenkosten, Handhabung (Gebrauchsanleitung, Inbetriebnahme, Bedienung, Patronenwechsel und Wartung) sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften (Stromverbrauch, Geräusch, Konstruktion und Verarbeitung). Bei „ausreichender“ Handhabung konnte das Qualitätsurteil nur eine Note besser sein.

Im Vergleichstest:
Mehr...

4 Tintenstrahldrucker im Vergleichstest

  • Epson Stylus Office B42WD

    • Drucktechnik: Tintenstrahldrucker;
    • Farbdruck: Farbdrucker;
    • Automatischer Duplexdruck: Ja

    „gut“ (2,1)

    „Geringe Tintenkosten. Rundum gutes Gerät. Kann über Lan und WLan ins Heimnetzwerk eingebunden werden. Patronen in mehreren Größen erhältlich. Druckkopf ins Gerät integriert, nicht wechselbar. Duplexdruck möglich.“

    Stylus Office B42WD

    1

  • Canon Pixma iP4950

    • Drucktechnik: Tintenstrahldrucker;
    • Farbdruck: Farbdrucker;
    • Automatischer Duplexdruck: Ja

    „gut“ (2,2)

    „Bester Fotodrucker. Kann als einziger CDs bedrucken. Direktdruck von Kamera möglich. Patronenwechsel und Wartung sehr gut. Duplexdruck möglich, beim beidseitigen Schwarzweißdruck wird aber auch Farbtinte genutzt.“

    Pixma iP4950

    2

  • Canon Pixma iP2700

    • Drucktechnik: Tintenstrahldrucker;
    • Farbdruck: Farbdrucker;
    • Automatischer Duplexdruck: Ja

    „befriedigend“ (2,8)

    „Recht langsam. Sehr gute Fotoausdrucke, aber wenig vielseitig. Patronen in mehreren Größen erhältlich. Nutzt Farbkombipatronen, keine Einzelfarbtanks. Konstruktion und Verarbeitung wirken eher billig.“

    Pixma iP2700

    3

  • HP DeskJet 1000

    • Drucktechnik: Tintenstrahldrucker;
    • Farbdruck: Farbdrucker

    „befriedigend“ (3,0)

    „Günstig, aber wenig vielseitig. Nutzt Farbkombipatronen, also keine Einzelfarbtanks. Patronen in mehreren Größen erhältlich. Bedienung nur ausreichend. Mit 2 Kilogramm Gewicht der leichteste Drucker im Test.“

    DeskJet 1000

    4

10 Schwarzweiß-Laserdrucker im Vergleichstest

  • Dell 1130n

    • Drucktechnik: Laserdrucker;
    • Farbdruck: S/W-Drucker

    „gut“ (2,0)

    „Beste Druckqualität. Kann kabelgebunden über Lan ins Heimnetzwerk integriert werden. Tonerkartuschen gibt es in mehreren Größen.“

    1130n

    1

  • HP LaserJet Pro P1606dn

    • Drucktechnik: Laserdrucker;
    • Farbdruck: S/W-Drucker

    „gut“ (2,0)

    „Guter kabelgebundener Netzwerkdrucker. Kann über Lan ins Heimnetzwerk eingebunden werden. Druckt besonders schnell. Automatischer, beidseitiger Druck möglich (Duplexdruck).“

    LaserJet Pro P1606dn

    1

  • Samsung ML-2955DW

    • Drucktechnik: Laserdrucker;
    • Farbdruck: S/W-Drucker;
    • Automatischer Duplexdruck: Ja

    „gut“ (2,0)

    „Vielseitigster Netzwerkdrucker. Kann kabelgebunden über Lan oder kabellos über WLan ins heimische Netzwerk integriert werden. Automatischer, beidseitiger Druck möglich (Duplexdruck).“

    ML-2955DW

    1

  • HP LaserJet P1102w

    • Drucktechnik: Laserdrucker;
    • Farbdruck: S/W-Drucker;
    • Automatischer Duplexdruck: Ja

    „gut“ (2,2)

    „Günstiger WLan-Drucker. Kann drahtlos ins heimische Netzwerk eingebunden werden. Schwestermodell ohne WLan für 71 Euro erhältlich. Gerät mit geringem Platzbedarf.“

    LaserJet P1102w

    4

  • Kyocera FS-1120D

    • Drucktechnik: Laserdrucker;
    • Farbdruck: S/W-Drucker;
    • Automatischer Duplexdruck: Ja

    „gut“ (2,2)

    „Geringe Tonerkosten. Automatischer, beidseitiger Druck möglich (Duplexdruck). Postscriptfähig. Netzwerkfähiges Schwestermodell für 345 Euro erhältlich.“

    FS-1120D

    4

  • Canon i-Sensys LBP6000

    • Drucktechnik: Laserdrucker;
    • Farbdruck: S/W-Drucker

    „gut“ (2,3)

    „Günstig, aber wenig vielseitig. Funktionen beschränken sich auf das Notwendigste. Mit 5 Kilogramm vergleichsweise ein Leichtgewicht.“

    i-Sensys LBP6000

    6

  • Epson AcuLaser M1400

    • Drucktechnik: Laserdrucker;
    • Farbdruck: S/W-Drucker

    „gut“ (2,3)

    „Der leichteste Laserdrucker. Wiegt nur 4,6 Kilogramm. Günstigster Anschaffungspreis. Sehr gut im Prüfpunkt Drucken. Tonerpatronen in mehreren Größen erhältlich. Wenig vielseitig.“

    AcuLaser M1400

    6

  • Brother HL-2130

    • Drucktechnik: Laserdrucker;
    • Farbdruck: S/W-Drucker

    „gut“ (2,4)

    „Tonerkosten nur befriedigend. Günstiger Laserdrucker, aber mit den vergleichsweise höchsten Tonerkosten. Geringster Stromverbrauch im Leerlauf. Wenig vielseitig.“

    HL-2130

    8

  • Lexmark E360D

    • Drucktechnik: Laserdrucker;
    • Farbdruck: S/W-Drucker;
    • Automatischer Duplexdruck: Ja

    „gut“ (2,5)

    „Geringste Tonerkosten, aber schwächste Druckqualität. Recht lautes Betriebsgeräusch. Tonerkartuschen in mehreren Größen erhältlich, für bis zu 9 000 Seiten. Duplexdruck möglich. Postscriptfähig.“

    E360D

    9

  • Oki B411d

    • Farbdruck: S/W-Drucker;
    • Automatischer Duplexdruck: Ja

    „befriedigend“ (2,6)

    „Toner rieselt. Aus den Kartuschen kann Tonerstaub rieseln, was das Wechseln unangenehm macht. Druckt besonders schnell. Duplexdruck möglich. Netzwerkfähiges Schwestermodell für 198 Euro erhältlich.“

    B411d

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Drucker