• Gut 1,8
  • 4 Tests
189 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: S/W-​Dru­cker
Automatischer Duplexdruck: Nein
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Ja
A3: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Samsung Xpress M2675FN im Test der Fachmagazine

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016

    „gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut'“

    „Das sehr kompakte Multifunktionsgerät hat seine Stärken bei der Verarbeitung von Textdokumenten. Hier arbeitet es schnell und präzise. Schade, dass in der Ausstattung die Duplexeinheit fehlt.“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Die Druckausgabe mit 26 Seiten pro Minute läuft ohne Beanstandung. ... Die Druckqualität ist gut. Die Textzeichen sind randscharf und gut geschwärzt. Bei großflächigen Bildern oder Grafiken mussten wir eine gewisse Streifigkeit beanstanden. Textkopien gelingen sehr gut ... Den ECO-Modus kann man manuell im Treiber oder webbasiert regeln und per Knopfdruck direkt am Gerät aktivieren oder abschalten.“  Mehr Details

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • 2 Produkte im Test

    „sehr gut“

    „Positiv: Einfache Einrichtung; Papierfach fasst 250 Blatt; Kompakt und leicht.
    Negativ: Langsamer Duplexdruck.“  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • 6 Produkte im Test

    „gut“ (1,8)

    Preis/Leistung: „gut“

zu Samsung Xpress M2675FN

  • Samsung Xpress SL-M2675FN/XEC Laser Multifunktionsgerät (Drucken, scannen,

    Besonderheiten: Vielseitiger Schwarzweiß - Laser - Multifunktionsdrucker für höhere Produktivität; mit Druck - , ,...

  • Samsung Xpress SL-M2675FN/XEC Laser Multifunktionsgerät (Drucken, scannen,

    Besonderheiten: Vielseitiger Schwarzweiß - Laser - Multifunktionsdrucker für höhere Produktivität; mit Druck - , ,...

  • SAMSUNG Xpress M2675FN Laser-Multifunktionsdrucker

    S / W Multifunktions - Laserdrucker bis zu 26 Seiten / Min (S / W) Konnektivität: USB, LAN Besonderheiten: ,...

  • Samsung Multifunktionsdrucker, Samsung, Xpress, Sl-M2675Fn

    Multifunktionsdrucker, Samsung, Xpress, Sl - M2675Fn, drucken, kopieren, scannen, faxen

  • Samsung SL-M2675FN (Laser/LED, Schwarz-Weiss)

    (Art # 424164)

  • Samsung SL M2675FN Multifunktionsgeraet Laserdrucker
  • Samsung Xpress M2675FN Laserdrucker Multifunktionsgerät

    Samsung Xpress M2675FN Laserdrucker Multifunktionsgerät

  • Samsung Xpress M2675FN Mono Laser Drucker - Multifunktionsgerät Netzwerk & Fax

    Samsung Xpress M2675FN Mono Laser Drucker - Multifunktionsgerät Netzwerk & Fax

  • Samsung Xpress SL-M2675FN/XEC Laser Multifunktionsgerät Drucken, scannen etc.

    Samsung Xpress SL - M2675FN / XEC Laser Multifunktionsgerät Drucken, scannen etc.

Kundenmeinungen (189) zu Samsung Xpress M2675FN

189 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
121
4 Sterne
25
3 Sterne
9
2 Sterne
11
1 Stern
23
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Guter S/W mit niedrigen Tonerkosten, aber fehlender Duplexfunktion

Stärken

  1. günstige Seitenkosten
  2. saubere Druckqualität
  3. gute Kopierfunktion

Schwächen

  1. keine automatische Duplexfunktion
  2. Papiereinzug bei mehrseitigen Dokumenten häufig schief

Qualität

S/W-Druck

Texte und Grafiken druckst Du mit dem M2675FN scharf und mit deckendem, gleichmäßigen Tonerauftrag. Nur bei großflächigen Bildern ist Testern zufolge leichte Streifenbildung feststellbar. Einige Käufer bemängeln, dass das Schwarz in den Werkseinstellungen leicht gräulich wirkt.

Kopieren & Scannen

Trotz einer geringen Scanauflösung von 600 dpi wird dem Samsung von Seiten der Tester und Käufer eine gute Scanleistung attestiert, da die Auflösung für das Scannen von Textdokumenten genügt. Solltest Du Fotos einscannen und vergrößern wollen musst Du aber mit Einschränkungen rechnen. Die Kopierqualität ist gut.

Druckkosten

Kosten & Reichweite S/W-Druck

In Tests erhielt der Samsung-Laserdrucker gute Noten für seine geringen Seitenkosten. Für eine Seite A4 musst Du nicht mehr als 2 Cent kalkulieren. Somit ist der Drucker eine gute Wahl für kleinere Arbeitsgruppen mit hohem Druckaufkommen.

Ausstattung

Druck & Scan

Der Samsung bietet einen automatischen Einzug für Scans und Kopien, was das digitalisieren von mehrseitigen Dokumenten deutlich beschleunigt. Käufer merken aber an, dass das Papier manchmal nicht gerade eingezogen wird. Schade ist auch, dass das Gerät keine automatische Duplexfunktion bietet.

Schnittstellen

Zwar bietet der M2675FN keine WLAN-Funktion, dafür lässt er sich aber immerhin klassisch per Netzwerkkabel ins Netzwerk einbinden. Dies gestaltet sich einfach und komfortabel. Ist der Drucker einmal im Netzwerk, kann auf ihn auch per Smartphone via AirPrint oder der Druck-App des Herstellers zugegriffen werden.

Papierfach

Das Papierfach bietet Raum für 250 Seiten A4-Papier. Für kleinere Arbeitsgruppen ist es groß genug, Papierauffüllungen stehen nicht sehr häufig an. Etwas unschön ist aber, dass das Papierfach etwas aus dem Drucker herausragt.

Bedienung

Installation

Die Einrichtung ist schnell erledigt und weitestgehend selbsterklärend. Trotzdem wäre eine etwas ausführlichere Dokumentation als die knappe Schnellstartanleitung im Lieferumfang wünschenswert gewesen.

Handhabung

Die grundlegende Bedienung des Xpress M2675FN ist einfach gehalten. Lob erhält der Drucker für die komfortable Steuerung von Scans, Kopien und auch Faxen direkt vom Gerät aus. Im Lieferumfang befindet sich zudem eine praktische Texterkennungssoftware. Das Display ist allerdings nicht beleuchtet und somit häufig nur schwer ablesbar.

Der Samsung Xpress M2675FN wurde zuletzt von Gregor am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Samsung SL-M2675FN

4-in-1-Laser mit Sparpotenzial

Kunden, die den Drucker nur aus einer einzigen Infrastruktur heraus, ja vielleicht sogar nur von einem einzigen Rechner aus ansteuern und daher nicht, wie etwa ein Bürobetrieb, auf ein flexibles, plattformunabhängig Modell angewiesen sind, können unter Umständen Geld sparen. Mit dem Xpress M2675FN bietet Samsung nämlich eine einfachere Version des Xpress 2875 an, der zudem einen Tick langsamer arbeitet – aber nur einen Tick. Dafür ist er an der Ladentheke um rund 25 Prozent erschwinglicher.

26 statt 28 Seiten, aber genau so wirtschaftlich

Der Unterschied zur 2875-er-Version des 4-in-1-Multifunktionsdruckers fällt, unter dem Gesichtspunkt der Druckgeschwindigkeit betrachtet, nicht gerade spektakulär aus. Gerade einmal zwei Seiten weniger liegen bei der kleineren Version im Ausgabefach. Die erreichten 26 Seiten stellen aber, unabhängig davon, für einen Monolaserdrucker seiner Klasse eine sehr gute Leistung dar. Wichtig ist außerdem, dass die 2675-er-Version ebenfalls mit dem XL-Toner bestückt werden kann, der dem Drucker außergewöhnlich attraktive Unterhaltskosten beschert. Sie belaufen sich dank des 3.000-Seiten-Toners auf unter zwei Cent pro A4-Seite.

Weitere Ausstattungsmerkmale

Unklarkeit herrscht leider über den Duplexer. Laut Datenblatt muss der beidseitige Druck manuell vom Benutzer herbeigeführt werden, es gibt aber auch Hinweise, dass der Drucker diese Aufgabe selbst übernimmt. Das Papiermanagement ist ansonsten identisch. Die Kassette fasst 250 Blatt und über eine Mehrzweckzufuhr können bis zu 220 g/qm² schwere Papiere bedruckt werden – beeindruckend für einen Laser. Zudem arbeitet der Samsung über die Dokumentenzufuhr Vorlagenstapel mit einer Größe von bis zu 40 Blatt ab. Die Einbindung in ein lokales Netzwerk erfolgt via Kabel (LAN). Die Druckqualität schlie0ßlich darf als sehr gut eingestuft werden, jedenfalls für Texte und Grafiken. Mit Fotos dagegen tut sich der Samsung, wenig verwunderlich, eher schwer. Hier ist mit der typischen Raster-/Streifenbildung zu rechnen.

Fazit

GDI-Drucker wie der Samsung überlassen die Aufarbeitung der Druckdaten einem Treiber beziehungsweise dem Betriebssystem und dem Rechner. Wer jedoch den Drucker lediglich in einer feststehenden Umgebung einsetzen möchte, benötigt nicht unbedingt ein Modell, das sich auf die gängigen Druckersprachen versteht und daher die Daten, eventuell direkt aus einer Anwendung heraus, selbst in Steuerbefehle umrechnen kann. Ist dies der Fall und auch das etwas langsamere Drucktempo kein Problem, darf gespart werden. Denn der 4-in-1-Drucker ist aktuell schon für 155 EUR (Amazon) zu haben, während für das nächstgrößere Modell aus der 2875-er-Serie, den Samsung Xpress M2875FD, rund 200 EUR (Amazon) fällig werden. Ist sogar ein kabelloser Zugang erwünscht, wird’s noch teurer. Der Xpress M2875FW von Samsung kommt nämlich auf etwa 250 EUR (Amazon).

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung Xpress M2675FN

Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck S/W-Drucker
Automatischer Duplexdruck fehlt
Geschwindigkeit
S/W 26 Seiten/min
Patronen / Toner
Anzahl der Druckpatronen / Toner 1
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Scanauflösung horizontal 600 dpi
Scanauflösung vertikal 600 dpi
Flachbettscanner vorhanden
Automatischer Blatteinzug (ADF) vorhanden
Fax vorhanden
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN fehlt
Direktdruck
USB-Host fehlt
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 251 Blätter
Ausgabekapazität 120 Blätter
Maximale Papierstärke 220 g/m²
Format
A3 fehlt
A4 vorhanden
Medienformate A4
Abmessungen & Gewicht
Breite 40,1 cm
Tiefe 36,2 cm
Höhe 36,7 cm
Gewicht 11,1 kg
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
  • Linux
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SL-M2675FN, SL-M2675FN/XEC

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung Xpress M2675-FN können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Samsung Xpress M2675FN

PCgo 8/2016 - Ein Schwarz-Weiß-Laser-Multifunktionsdrucker wurde getestet und mit „sehr gut“ benotet. …weiterlesen

Eine sehr kompakte Dokumentenzentrale

PC Magazin 8/2016 - Begutachtet wurde ein Farblaser-Multifunktionsgerät. Das Modell erhielt die Endnote „gut“. …weiterlesen