• Gut 2,1
  • 2 Tests
66 Meinungen
Produktdaten:
Geräteklasse: Ein­stei­ger­klasse
Displaygröße: 4,5"
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Akkukapazität: 2050 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Samsung Galaxy J1 (2016) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,02)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    Platz 4 von 8

    „... in der 2016er-Neuauflage ... gibt es nun einen Super-AMOLED-Bildschirm. Der leuchtet nicht nur heller, sondern gibt Farben auch wesentlich kräftiger wieder und ist obendrein um einiges blickwinkelstabiler. Auch die Leistung hat sich verbessert. ... das eingesetzte Android 5.1 hat schon deutlich Staub angesetzt. ...“

    • Erschienen: Juli 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (80%)

zu Samsung Galaxy J 1 (2016)

  • Samsung EF-AJ120CTEG Slim Cover Hülle für Samsung Galaxy J1 2016 - Transparent

    Schützen Sie Ihr wertvolles Samsung Galaxy J1 (2016) im Stil mit dieser Samsung Slim Cover. Alle Tasten sind durch die ,...

  • Samsung Galaxy J1 (2016) Smartphone (4,5 Zoll (11,41 cm) Touch-Display,

    Abgerundete Ränder für einen komfortablen Halt Gut lesbares 11, 41 cm / 4, 5" HD Super AMOLED - ,...

  • Samsung Galaxy J1 (2016) Smartphone 4,5 Zoll 8 GB Android schwarz "gut"

    Samsung Galaxy J1 (2016) Smartphone 4, 5 Zoll 8 GB Android schwarz "gut"

  • Samsung Galaxy J1 (2016) Smartphone (4,5 Zoll (11,41 cm) Touch-Display,

    Abgerundete Ränder für einen komfortablen Halt Gut lesbares 11, 41 cm / 4, 5" HD Super AMOLED - ,...

Kundenmeinungen (66) zu Samsung Galaxy J1 (2016)

3,6 Sterne

66 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
34 (52%)
4 Sterne
8 (12%)
3 Sterne
4 (6%)
2 Sterne
10 (15%)
1 Stern
10 (15%)

3,6 Sterne

66 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Samsungs Einsteigeransatz mit zu vielen Mankos

Stärken

  1. sehr helles, farbstarkes Display
  2. gute Akkulaufzeit
  3. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen

  1. mäßige Kameras
  2. träges System
  3. zu wenig interner Speicher

Display

Bildqualität

Dass Samsung dem Galaxy J1 (2016) für den Preis ein AMOLED-Display verpasst hat, ist mehr als außergewöhnlich. Umso ernüchternder ist die Tatsache, dass die Auflösung des Geräts sehr gering ist, wodurch hier kein Vergleich zu teureren Geräten mit jenem Display gezogen werden kann. Nutzer und Tester befinden das Display dennoch für gut.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Die maximale Helligkeit des Galaxy J1 (2016) liegt bereits in einem sehr guten Bereich, wodurch Du im Freien und insbesondere in der prallen Sonne keinerlei Probleme beim Ablesen des Displays haben wirst. Ein optionaler "Outdoor-Modus" verstärkt die schon sehr gute Leuchtkraft nochmals um rund zwei Drittel.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Die Hauptkamera besitzt eine recht magere 5-Megapixel-Auflösung, die allenfalls für kurze Schnappschüsse ausreicht. Testberichten zufolge werden beim Vergrößern der Fotos starke Unschärfe sowie sehr blasse Farben sichtbar. Ein Bildstabilisator fehlt der Kamera, wodurch es schnell zu Verwackelungen kommt.

Bilder bei schlechtem Licht

Bei der Hauptkamera des Galaxy J1 (2016) verwendet Samsung eine relativ lichtschwache f/2,2-Blende, wodurch die Fotos einerseits nicht ganz so hell sind und andererseits die Belichtungszeit im Dunkeln höher ist. Ohne Bildstabilisator sind kaum scharfe Fotos ohne Bildrauschen in der Dämmerung möglich.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Die Frontkamera kann mit einer nicht mehr zeitgemäßen 2-Megapixel-Auflösung keine Glanztaten vollbringen und liefert Dir selbst bei optimalen Lichtverhältnissen nur sehr matschige Aufnahmen mit blassen Farben und sehr unscharfen Konturen. Für mehr als zweckmäßige Schnappschüsse ist die Kamera nicht zu empfehlen.

Leistung

Schnelligkeit

Der verbaute Chipsatz besitzt einen auf 1,3 GHz getakteten Prozessor und einen 1 Gigabyte großen Arbeitsspeicher, der nicht in der Lage ist, eine grundsätzlich flüssige Menüführung zu ermöglichen. Sobald mehrere aufwendige Apps parallel laufen, wird das System völlig in die Knie gezwungen.

Speicherplatz

Der maximale interne Speicher von 8 Gigabyte ist sehr knapp bemessen und zudem ab Werk bereits zur Hälfte vom System belegt. Dadurch wirst Du ohne eine separate Speicherkarte zur Erweiterung kaum auskommen, da bereits nach wenigen Apps und Daten die Speichergrenze erreicht ist.

Akku

Akku

Ein 2.050 mAh starker Akku ist in einem Smartphone dieser Preisklasse eher selten anzutreffen, zumal der Akku problemlos wechselbar ist. Testberichten und Nutzern zufolge hast Du mit dem Galaxy J1 (2016) keine Probleme, einen kompletten Arbeitstag ohne Steckdose zu überstehen.

Das Samsung Galaxy J1 (2016) wurde zuletzt von Julian am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Samsung SM-J120F/DS

Auch für die Ein­stei­ger­klasse ein­fach nur frech

Der südkoreanische Hersteller Samsung wagt sich an ein großflächiges Upgrade seines Portfolios. Zu nahezu jedem Modell tauchen derzeit Nachfolger auf, die 2016 auf den Markt kommen sollen – irritierenderweise aber ohne neue Bezeichnung. Auch das Samsung Galaxy J1 soll einfach wieder unter diesem Namen in den Handel kommen, bestenfalls ergänzt um die Jahreszahl 2016 dahinter. Das könnte Käufer verwirren, gleichzeitig scheint das aber durchaus beabsichtigt zu sein. Denn bei vielen Geräten – so auch beim Galaxy J1 – ist ein echter Fortschritt nicht zu erkennen.

RAM verdoppelt - und trotzdem schwach

Tatsächlich kann man an den Eckdaten, welche die amerikanische Zertifizierungsbehörde FCC nun veröffentlicht hat, nur eine Änderung erkennen: Der Arbeitsspeicher verdoppelt sich von 512 Megabyte auf 1 Gigabyte. Das ist allerdings bestenfalls ein dringend notwendiges Upgrade, da Android 5.1.1 selbst bei dieser Menge nur mäßig rund läuft. Erst Recht gilt das für Samsung-Smartphones mit ihrer überladenen Benutzeroberfläche. Beim Chipsatz kommt ein 1,3 GHz schwacher Quad-Core zum Einsatz – ebenfalls das aktuell absolut notwendige Minimum.

Keine Verbesserungen an anderer Stelle?

Sonst sind schlicht keine Veränderungen erkennbar. Das Samsung Galaxy J1 ist ferner mit einer einfachen 5-Megapixel-Hauptkamera und einem Frontmodell mit 2 Megapixeln ausgestattet. Als Schnittstellen gibt es Bluetooth, GPS und HSPA nebst WLAN. Moderne Ergänzungen wie NFC oder LTE fehlen völlig. Auch die Auflösung des Displays bleibt mit 800 x 480 Pixeln auf 4,5 Zoll Größe schlichtweg unterirdisch. Es gibt selbst im Einsteigerbereich nur noch ganz selten solch grob-pixelige Displays.

Immer noch kein Speicher für Apps & Co

Eine Enttäuschung ist auch der mit 8 Gigabyte knapp bemessene Medienspeicher. Unter Android 5.1.1 wird knapp die Hälfte des Speicherplatzes für das System benötigt. Da bleibt für Apps und Nutzerdaten kaum noch Platz. Wie Samsung damit Kunden locken möchte, ist ein Rätsel. Denn selbst für Preise um 100 bis 150 Euro liefern chinesische Konkurrenten gerne mal HD-Displays, LTE-Datenbeschleuniger und zumindest doppelt so viel Speicher. Samsung vertraut wahrlich sträflich auf seinen Namen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung Galaxy J1 (2016)

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Notruf-Taste fehlt
UMTS vorhanden
TV-Empfänger fehlt
Spezialsensor fehlt
Ultrapixel fehlt
Display
Displaygröße 4,5"
Displayauflösung (px) 800 x 480 (5:3 / WVGA)
Pixeldichte des Displays 207 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Blende Hauptkamera 2,2
Mehrfach-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 2 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 1 GB
Arbeitsspeicher 1 GB
Maximal erhältlicher Speicher 8 GB
Interner Speicher 8 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.1
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2050 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 69,3 mm
Tiefe 8,9 mm
Höhe 132,6 mm
Gewicht 131 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung SM-J 120 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnäppchen-Smartphones

Computer - Das Magazin für die Praxis 1/2017 - Günstige Smartphones müssen nicht zwangsläufig mit Mini-Bildschirmen ausgestattet sein. Die kleinsten Vertreter im Test, das LG K4 und das Samsung Galaxy J1, besitzen eine 4,5 Zoll große Anzeigefläche - eine absolut gängige Größe. Besonders viel Bildschirm für Ihr Geld bekommen Sie beim jeweils 5,5 Zoll großen Lenovo Moto G4 und dem Asus Zenfone Max. Mit Abmessungen von etwa 15,5 x 8 Zentimetern passen beide dann aber nicht mehr unbedingt in jede Hosentasche. …weiterlesen