Pearl Touchlet X10 im Test

(Android-Tablet)
  • Befriedigend 2,6
  • 11 Tests
12 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 9,7"
Arbeitsspeicher: 1 GB
Betriebssystem: Android
Gewicht: 600 g
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (11) zu Pearl Touchlet X10

    • PC NEWS

    • Ausgabe: Nr. 3 (April/Mai 2013)
    • Erschienen: 03/2013
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    „... Optik und Verarbeitung wissen beim Touchlet X10 zu gefallen, ambivalent verhält es sich hingegen beim Innenleben des Gerätes. Denn während die Software in Form einer leicht angepassten Variante von Android 4.0.3 auf ganzer Linie überzeugt, schwächelt das Tablet hingegen bei der Hardware. Zu beanstanden ist der nicht mehr zeitgemäße Einkern-Prozessor mit einer Taktung von 1 GHz, wodurch viele Apps ruckeln. ...“  Mehr Details

    • connect Freestyle

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 6

    Note:2

    „Plus: Android-Version 4.0 bereits vorinstalliert, farbstarkes IPS-Display mit Glasoberfläche, HDMI-Schnittstelle für Anschluss an TV/Beamer, sehr günstiger Preis.
    Minus: Internet nur per WLAN möglich, Home-Taste schlecht bedienbar (vertieft), hohes Gewicht.“  Mehr Details

    • Android User

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 2

    2,3 von 5 Punkten

    „Was in seinen Werten vielversprechend klingt, entpuppt sich bei genauerer Betrachtung als Billigware. Sowohl hinsichtlich der Ausstattung als auch der Performance macht es gegen das preislich ähnlich angesiedelte Archos G9 101 Turbo keinen Stich. ...“  Mehr Details

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 5/2012 (September/Oktober)
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 6

    3 von 5 Punkten

    „Beste Preis-Leistung (10"-Tablets)“

    „Das Touchlet X10 kostet weniger als das Galaxy Tab 2 7.0 und ist mit 9,7 Zoll sogar deutlich größer. Dies wird aber mit der Tatsache erkauft, dass Bildschirmqualität sowie Leistung nicht mit dem Samsung-Gerät mithalten können. Verarbeitung und Ausstattung sind aber gut, was das X10 als größere Alternative durchaus empfehlenswert macht.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 16/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Seiten: 2

    „befriedigend“ (2,74)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Das Touchlet X10 überrascht mit ordentlichem Bildschirm und aktuellem Android-Betriebssystem. Zudem kann es fast alle gängigen Video- und Musikformate abspielen. Größte Kritikpunkte sind der lahme Prozessor, wenig Speicher sowie das Fehlen von GPS und Bluetooth. Mit dem iPad kann es sich vor allem in der Bedienung und Verarbeitung nicht messen. ...“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 16 von 17
    • Seiten: 7

    „gut“ (2,4)

    „Plus: Spielt HD-Videos ruckelfrei; Gute Verarbeitung.
    Minus: Kein UMTS; Menü- und Browserruckler keine Seltenheit.“  Mehr Details

    • hifitest.de

    • Erschienen: 10/2012
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen, „Oberklasse“

    • Fernfahrer

    • Ausgabe: 11/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Das Multimedia-Tablet kommt mit zwei Digitalkameras, wobei diese im kurzen Test von Fernfahrer nicht ganz überzeugen konnten. ... Ein Tablet taugt in der Regel besser zum Surfen im Internet, für den Versand und Empfang von E-Mails und zum Chatten mit Freunden und Bekannten. Dafür ist das Pearl Touchlet X10 auch sehr gut geeignet ...“  Mehr Details

    • PRAD

    • Erschienen: 09/2012

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Als Vertreter des unteren Preissegments beschränkt sich das Pearl X10 klugerweise auf die grundlegenden Leistungsmerkmale eines Einsteiger-Tablets. Features wie Bluetooth und GPS wurden weggelassen, UMTS ist auf Wunsch mit einem externen Stick möglich. Attraktive Zugaben sucht man natürlich vergebens, gravierende Abstriche bei der Qualität sind aber auch nicht zu befürchten. Ausstattung, Verarbeitung und Produktanmutung sind auf der Höhe der Zeit und absolut angemessen. ...“  Mehr Details

    • Tablet und Smartphone

    • Ausgabe: 3/2012 (September-November)
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 5

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „An den Sparmaßnahmen, die beim Pearl X10 vorgenommen wurden, gefällt mir der Verzicht auf den internen Speicher am wenigsten. Das Display gibt dagegen wenig Anlass zur Klage ebenso wie die Wiedergabe auch ausgefallener Datenformate.“  Mehr Details

    • connect Freestyle

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „... Das neue X10 will es mit den Stars von Apple oder Samsung aufnehmen, die mehr als das Doppelte kosten. Tatsächlich lässt die Ausstattungsliste bis auf den fehlenden Mobilfunkchip kaum Wünsche offen und umfasst neben dem leuchtstarken IPS-Glasdisplay einen Prozessor, der selbst bei anspruchsvollen Flash-Animationen nicht ins Stottern gerät. ... Mit seinen Kameras ist das Touchlet X10 auch multimediatechnisch auf der Höhe der Zeit ...“  Mehr Details

zu Pearl PX8780

  • Pearl Touchlet X10 Dual 9,7 1GB [Wi-Fi] schwarz silber

Kundenmeinungen (12) zu Pearl Touchlet X10

12 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
4
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Pearl Touchlet X 10

Apple-Design für die Golf-Klasse

Die Golf-Klasse unter den Tablets befindet sich im Aufwind: Während reine Einsteigergeräte für Preise bis 150 Euro - von kleinen Ausnahmen abgesehen - einen eher zweifelhaften Ruf genießen, gelten die Tablet-PCs für 200 bis 250 Euro als durchaus brauchbar. Kein Wunder also, dass nun auch Pearl versucht, mit einem seiner Preisbrecher-Angebote zu landen. Das Touchlet X10 soll die Kinderkrankheiten der Vorgänger überwunden haben und punktet denn auch sogleich mit seinem schönen Display.

Dieses bietet zwar keine HD-Auflösung, kann sich mit 1.024 x 768 Pixeln aber durchaus sehen lassen und verwendet zudem die fortschrittliche IPS-Technologie. So fallen Blickwinkelstabilität und Farbbrillanz im Vergleich zu anderen Geräten dieser Preisklasse ganz hervorragend aus, zudem kann die Leuchtstärke mit immerhin 400 Candela je Quadratmeter durchaus beeindrucken. Doch nicht nur das gefällige Display fesselt den Blick, auch das Gerätedesign erzeugt Aufmerksamkeit. Wenn auch nur, weil es einem unglaublich vertraut vorkommt.

Ja, hier wurde das iPad von Apple geradezu dreist kopiert. Sogar einen Home-Button am Fuß des Gehäuses gibt es, obwohl dieser beim Betriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich vollkommen überflüssig ist. Wenn schon Samsung der Vertrieb seines alten Galaxy Tab untersagt wurde, wie sehr erst müsste Apple sich nun auf den Schlips getreten fühlen? Wer also beim Touchlet X10 zuschlagen will, sollte sich beeilen. Wer weiß, wie lange es das neue Tablet noch im Angebot von Pearl geben wird?

Technisch präsentiert sich das Gerät für rund 230 Euro durchaus solide. Abseits des guten Displays finden sich ein auf 1,2 GHz getakteter Single-Core-Prozessor (Hier gibt es abweichende Angaben - auch 1 GHz werden genannt) und 1 Gigabyte Arbeitsspeicher. Letzterer sollte dafür sorgen, dass die alltägliche Bedienung des Gerätes ruckelfrei von der Hand geht. Datentransfers bleiben auf WLAN beschränkt, allerdings kann explizit ein UMTS-Datenstick an den Mini-USB-Anschluss angeschlossen werden. HDMI-Kompatibilität komplettiert die Konnektivität, eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine Chatkamera auf der Vorderseite ergänzen die Ausstattung. Man hätte sich vielleicht gewünscht, dass das Pearl Touchlet X10 gleich auf einen Dual-Core-Prozessor setzt, ansonsten jedoch gibt es an diesem Angebot kaum etwas auszusetzen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pearl Touchlet X10

Display
Displaygröße 9,7"
Displayauflösung (px) 1024 x 768 (4:3 / XGA)
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Speicherkapazität 1 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,2 GHz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 600 g

Weiterführende Informationen zum Thema Pearl Touchlet X 10 können Sie direkt beim Hersteller unter pearl.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Billigtablets im Test

PC NEWS Nr. 3 (April/Mai 2013) - Zu beanstanden ist der nicht mehr zeitgemäße Einkern-Prozessor mit einer Taktung von 1 GHz, wodurch viele Apps ruckeln. Dank Android 4 läuft aber immerhin der Homescreen-Wechsel flüssig ab. Auch die Kameras sind anständig ausgefallen: Rückseitig finden Sie eine 5 MP-Kamera, mit der Frontkamera schießen Sie Fotos mit 2 Megapixeln. Nicht überzeugen kann hingegen der interne Speicher: 1 GB ist auf jeden Fall zu wenig, mit optionalen microSD-Karten kommt man allerdings über die Runden. …weiterlesen

Top of the Tabs

SFT-Magazin 7/2012 - Völlig problemlos liefen hingegen alle unsere 720p- und 1.080p-Testvideos. Der Versandhändler Pearl verkauft mit dem Touchlet X10 eines der günstigsten Tablets unseres Vergleichstests. Die bisherigen Pearl-Flach-PCs boten jeweils eine für den Preis ordentliche Leistung, liefen aber in den meisten Fällen auf der mittlerweile veralteten Android-Version 2.3 (Gingerbread). …weiterlesen