hifitest.de prüft Tablets (10/2012): „Vergleichstest: Tablet PCs“

hifitest.de

Was wurde getestet?

Es wurden fünf Tablet-PCs getestet, aber keine Endnoten vergeben.

  • Braun B-Tab 711

    • Displaygröße: 7";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 382 g

    ohne Endnote – Oberklasse

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „... ein Tablet mit flottem Prozessor sowie genug Arbeitsspeicher, damit das installierte Android 4.0.3 flüssig läuft. ... Die Verarbeitung des Tablets ist für diesen Preis absolut top, selbst für deutlich mehr Geld bekommt man mitunter keine bessere. Das Gehäuse ist aus hochwertigem Kunststoff und das Display ist passgenau eingesetzt. Die Software läuft erstaunlich flüssig, nur die Startzeit ist noch verbesserungsfähig, schließlich benötigt das Tablet fast eine Minute zum Hochfahren. Das ist eindeutig zu lange.“

    B-Tab 711
  • Lenco Tab 9701

    • Displaygröße: 9,7";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 597 g

    ohne Endnote – Oberklasse

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „... Über den Akku macht Lenco keinerlei Angaben, der reichte bei unserem Dauertest für beachtliche sechseinhalb Stunden. Das Display ist noch einen Hauch besser als das des Touchlet X10, der Blickwinkel ist noch etwas weiter. Die 35 Sekunden Startzeit sind kein Rekord und liegen im guten Mittelfeld. Sämtliche Schnittstellen und die drei noch vorhandenen Tasten sind an einer Seite angebracht, was für ein Tablet eher untypisch ist, ohne einen Nachteil darzustellen. Außerdem sind diese Bedienelemente auf der Tablet-Unterseite gut lesbar beschriftet, das erspart so manche Fummelei.“

    Tab 9701
  • Olivetti OliPad 110 (16 GB)

    • Displaygröße: 10";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 772 g

    ohne Endnote – Oberklasse

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    „... Einem schnellen Start hat das kaum geschadet, ganz im Gegenteil; mit einer Boot-Zeit von schnellen 23 Sekunden bricht es in diesem Test alle Rekorde. Das ist kein Wunder, werkelt doch ein flotter Dual-Core-Prozessor hinter dem Display ... Das Display verfügt mit 1280 x 800 über die größte Auflösung in diesem Testfeld, die Oberfläche ist schön glatt und damit für die Touchbedienung optimiert. Weicht man allerdings zu weit aus dem idealen Blickfeld, dunkelt das Bild ab. Das OliPad hinterlässt einen robusten Eindruck, die wenigen Tasten sind allerdings etwas zu tief versenkt.“

    OliPad 110 (16 GB)
  • Pearl Touchlet X10

    • Displaygröße: 9,7";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 600 g

    ohne Endnote – Oberklasse

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „... Der interne Akku ist zwar mit einer Kapazität von über 6.000 mAh angegeben, reicht aber lediglich für knappe fünf Stunden HD-Video, die auf dem guten Display übrigens sehr ansprechend dargestellt werden. Videos und Fotos aller gängigen Formate werden übrigens ebenso problemlos wiedergegeben wie diverse Audiodateien; darunter befinden sich auch für HiFi-Enthusiasten FLAC und WMA lossless.“

    Touchlet X10
  • Xoro PAD 712

    • Displaygröße: 7";
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 331 g

    ohne Endnote – Oberklasse

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    Die 3.000 mAh des im PAD 712 verbauten Akkus suggerieren eigentlich ähnliche Laufzeiten wie vergleichbare Konkurrenzmodelle. In der Praxis schafft der 7-Zöller aber leider nur maximal drei Stunden Video, bevor er wieder an die Steckdose muss. Immerhin startet das Gerät schon nach einer halben Minute und unterstützt die meisten Medienformate. Für die einfache Dateiverwaltung spendierte Xoro dem Gerät einen praktischen Dateimanager, welcher zwar in englischer Sprache daherkommt, aber leicht verständlich ist. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    PAD 712

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tablets

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf