Gut

1,8

Note aus

Aktuelle Info wird geladen...

Panasonic Lumix G VARIO 45-200mm F4-5.6 ASPH Mega O.I.S im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... Sein Brennweitenbereich 90-400 [@KB] ist ihm anzusehen - es ist das längste Objektiv im System, aber gemessen am Zoombereich immer noch sehr kompakt. Mit den engen und sehr engen Bildwinkeln des Zooms ist es hervorragend möglich, weit entfernte Motive groß ins Bild zu bekommen. ...“

  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 6

    „Das einzige Telezoom für Micro-FourThirds, das Lumix G Vario 45-200 mm, zeigt schon seine besten Leistungen ohne abzublenden. An einer Pen bereitet es leichte Farbsäume.“

  • „gut“ (2,0)

    16 Produkte im Test

    „Auflösung und Kontrast nehmen bei langer Brennweite ab, sonst gut. Kaum Verzeichnung, aber erkennbare Gegenlichtreflexe. Bildstabilisator. Tasche dabei. Micro-Four-Thirds-Anschluss.“

  • 75 von 100 Punkten

    Platz 10 von 12

    „Das richtige Telezoom für 350 Euro schlägt sich wacker und kann meist auch schon mit offener Blende verwendet werden. Doch in der Tele-Brennweite gibt es den notorischen Einbruch der Kontrastkurven, der sich durch Abblenden etwas abmildern lässt.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Panasonic Lumix G VARIO 45-200mm F4-5.6 ASPH Mega O.I.S

zu Panasonic Lumix G VARIO 45-200mm F4-5.6 ASPH Mega O.I.S

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

  • 10x FOTOKALENDER BASTELKALENDER KREATIVKALENDER A3 2024 bis 30x30 cm
  • PANASONIC Lumix G Vario 45-200mm II 1:4.0-5.6 asph. POIS Micro 4/3
  • idealo

    Preis prüfen

Kundenmeinungen (153) zu Panasonic Lumix G VARIO 45-200mm F4-5.6 ASPH Mega O.I.S

4,3 Sterne

153 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
98 (64%)
4 Sterne
34 (22%)
3 Sterne
10 (7%)
2 Sterne
4 (3%)
1 Stern
7 (5%)

4,3 Sterne

153 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Für gute Beleuch­tung

Die Internetseite slrgear.com hat einen Test des neuen Micro-Four-Thirds-Objektivs, des Panasonic LUMIX G VARIO 45-200mm 1:4,0-5,6, veröffentlicht. Darin heißt es, das Objektiv hätte die beste Leistung bei Blende 5.6 und einer Brennweite von 61Millimetern gezeigt. In höheren und niedrigeren Brennweiten wurde ein deutlicher Abfall der Auflösung zu den Bildrändern hin sichtbar. Das zeige, so der Testredakteur, dass das Objektiv für gut ausgeleuchtete Motive optimiert worden sei. Ab der Brennweite von 100 Millimetern und darüber wurden die Testaufnahmen weichgezeichnet. Generell zeigte das Objektiv nur sehr wenig chromatische Aberrationen. Hier werden die besten Ergebnisse bei einer Brennweite von 100 Millimetern erzielt. Der Autofokus erwies sich als schnell, sehr sicher und leise.

Keine Verzeichnung und Vignettierung

Das besondere jedoch am Panasonic LUMIX G VARIO 45-200mm 1:4,0-5,6 ist die Tatsache, dass so gut wie keine Vignettierung, also Abdunklung der Bildecken, vorkommt. Auch Verzeichnungen treten nur in sehr begrenztem Maße auf, so das Testurteil. Das ist vermutlich eine der sehr positiven Folgen des veränderten Strahlengangs bei Micro-Four-Thirds-Objektiven. Es könnte aber auch sein – so spektakulieren die Tester von slrgear.com – dass die Software der Kamera Abbildungsfehler nachträglich reguliert.

von Anne K.

Neu kon­stru­ier­tes Tele­zoom

Von zwei Objektiven, die für die Panasonic Lumix DMC-G1 angeboten werden, ist das LUMIX G VARIO 45-200mm das Objektiv für den Telebereich. Die Brennweiten reichen von 90-400mm (Kleinbild) und schließen somit an das Weitwinkelzoom Panasonic Lumix G Vario 14-45mm an. Auch dieses Objektiv wird als Kit zusammen mit der Kamera angeboten. Es besitzt einen optischen Bildstabilisator und hält in der Tat, was der neue Micro-Four-Thirds-Standard verspricht: Es ist kompakt und wiegt trotz seines Brennweitenumfangs nur 380 Gramm.

Lichtstärke anders genutzt?

Das Panasonic LUMIX G VARIO 45-200mm ist scheinbar von nur sehr durchschnittlicher Lichtstärke mit 1:4,0 bis 5,6. Dennoch mag die Lichtausbeute durch die neuartige Konstruktion des Micro-Four-Thirds-Systems größer sein, als die Zahlen zunächst aussagen. Da der Strahlengang kürzer als in einer Spiegelreflexkamera ist, kann diese Lichtstärke eventuell auch andere Bildergebnisse hervorbringen. Auf erste Test darf man jedenfalls gespannt sein.

von Anne K.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic Lumix G VARIO 45-200mm F4-5.6 ASPH Mega O.I.S

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom
Kamera-Anschluss MFT
Verfügbar für
  • Olympus (MFT)
  • Panasonic (MFT)
Max. Sensorformat Micro-Four-Thirds
Optik
Brennweite 45mm-200mm
Maximale Blende f/4-5,6
Minimale Blende F/22-40
Zoomfaktor 4,4-fach
Naheinstellgrenze 100 cm
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus fehlt
Spritzwasser-/Staubschutz k.A.
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 380 g
Filtergröße 52 mm

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf