Opticum HD 405 Plus im Test

(HD-Receiver)

Ø Befriedigend (2,7)

Test (1)

Ø Teilnote 2,7

(5)

o.ohne Note

Produktdaten:
DVB-S2: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Opticum HD 405 Plus

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Produkt: Platz 4 von 8
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (2,7)

    „Sofort bereit. Einschaltzeit beim Schnellstart nur 4 Sekunden. Dabei recht hoher Stromverbrauch. Bild gut bei HD, Ton sehr gut. Kann Sendungen via USB aufzeichnen, speichert in üblichen Formaten. Aufnahmeliste unübersichtlich. Keine HD+-Privatsender in HD empfangbar. Kann via USB nur wenige der überprüften Dateiformate wieder geben. Netzwerkfähig per Lan, WLan optional. Kann Dateien aus dem Heimnetzwerk empfangen – ansonsten kaum Netzwerkfunktionen.“  Mehr Details

zu Opticum HD 405 Plus

  • Opticum Red AX UHD 1500 4K Box Android 4K Ultra HD DVB-

    - DigitalSat (DVB - S / S2) - Receiver HDMI, USB, LAN Mediaplayer, Linux Receiver, USB Recording, Ultra HD Wiedergabe ,...

Kundenmeinungen (5) zu Opticum HD 405 Plus

5 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Opticum HD 405 Plus

Features
  • HDTV
  • Display
Anzahl Smartcard-Reader 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
Media-Player vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Digitaler Audioausgang Koaxial

Weiterführende Informationen zum Thema Opticum HD 405+ können Sie direkt beim Hersteller unter opticum-gmbh.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Begrenzt aufnahmefähig

Stiftung Warentest (test) 6/2015 - Ihnen fehlt der notwendige Steckplatz für eine HD+-Karte - dieser lässt sich bei ihnen auch nicht nachrüsten. Nur die Geräte von Comag, Easy one, Humax und Samsung können die Privaten sofort in HD anzeigen. Die HD+-Karte gehört bei ihnen zum Lieferumfang. Bei den eingekauften Receivern war sie für zwölf Monate freigeschaltet. …weiterlesen