Ø Befriedigend (3,3)

Tests (48)

Ø Teilnote 2,2

(6)

Ø Teilnote 4,3

Produktdaten:
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Opel Vectra [02] im Test der Fachmagazine

    • CARAVANING

    • Ausgabe: 6/2008
    • Erschienen: 05/2008
    • 100 Produkte im Test

    „ausgezeichnet“ (5 von 5 Punkten)

    Getestet wurde: Vectra Caravan 3.0 V6 CDTI 6-Gang manuell (135 kW) [02]

     Mehr Details

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 8/2008
    • Erschienen: 03/2008

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vectra HCCI 6-Gang manuell (132 kW) [02]

    „... Durchzugsstark bringt der HCCI-Motor den Vectra voran. Nur in wenigen Situationen künden dezente Ruckler vom Übergang in das andere Brennverfahren. ...“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 11/2006
    • Erschienen: 10/2006
    • Produkt: Platz 1 von 12

    „gut“ (70%)

    Getestet wurde: Vectra 1.9 CDTI 6-Gang manuell Cosmo (110 kW) [02]

    „Geräumiger Mittelklassewagen mit neuem Gesicht und verbesserter Technik. Kultivierter, sparsamer Motor mit Dieselpartikelfilter. Unpraktische Schalter und Hebel. Schwächen im Ausweichtest.“  Mehr Details

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 1/2005
    • Erschienen: 01/2005
    • Produkt: Platz 1 von 3

    „gut“ (2,0)

    Getestet wurde: Vectra 1.9 CDTI 6-Gang manuell Edition (110 kW) [02]

    „... Eine handliche und fahrsichere Limousine, der man nur sehr wenig Schwächen nachsagen kann. ...“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 24/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • 21 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die Qualitätsanmutung des Vectra ist eher hessisch-rustikal, doch die Verarbeitung selbst passt. Je nach Beanspruchung bröseln Softlacke, viel mehr passiert bei guter Pflege jedoch nicht. ... Die Grundabstimmung des Vectra gilt als unspektakulär und sicher, der Federungskomfort geht in Ordnung – abgesehen von seinem Hang zu ausgeprägten Vertikalbewegungen. ...“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 49/2012
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 1 von 3

    „gut - befriedigend“ (3,5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Vectra Caravan 2.2 5-Gang manuell (114 kW) [02]

    „... Der seit 12/2003 angebotene 2,2-Liter-Benzin-Direkteinspritzer mit 155 PS wäre ein idealer Antrieb, er hat mit dem Gewicht keine Mühe, der Verbrauch ist angemessen. Allerdings versagen häufig Kettenspanner und Steuerkette. Bemerkbar macht sein Defekt im Kettentrieb durch Rasselgeräusche beim Starten. ... Bei TÜV fällt der Vectra C auf mit ausgeschlagenen Achs- und Lenkgelenken, Ölverlust und durchgerosteten Endschalldämpfern. ...“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 21/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 3 von 8

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Vectra 2.2 5-Gang manuell (108 kW) [02]

    „Gebraucht sind gepflegte Opel Vectra C eine Bank. Kein Image, dafür aber niedrige Preise. Mit geringen Kilometerständen und lückenlosem Scheckheft der Tipp für alle Sparfüchse. So ein Opa-Opel kann ein gutes Auto sein.“  Mehr Details

    • autoTEST

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Produkt: Platz 13 von 14

    Note:4

    „Plus: Viel Platz, komfortable Federung und Sitze, sparsam.
    Minus: Taube Lenkung, nur vier Crashtest-Sterne, miese TÜV-Bilanz.“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 31/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 2

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Vectra Caravan 1.9 CDTI 6-Gang manuell (88 kW) [02]

    „... Die Elektronik spinnt vereinzelt, ein Ausfall des Infodisplays ist meist ein Indiz für größere Fehler. Doch unterm Strich gehört der Vectra C zu den zuverlässigeren Modellen. Und nebenbei zu den besten Autos, die Opel je gebaut hat.“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 27/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • 9 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Vectra Caravan [02]

    „Der Vectra C Caravan (03-08) kommt zuhauf aus Leasingverträgen zurück, ist günstig. Nur zu großes Lenkungsspiel und marode Auspuffanlagen enttäuschen.“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 11/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • 6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vectra 1.8 5-Gang manuell (103 kW) [02]

    „... Topgepflegte Modelle der letzten beiden Baujahre finden sich, je nach Kilometerstand, zum Teil bereits für deutlich weniger als 15000 Euro - oft sogar mit Xenonlicht und Leder. Empfehlenswert und weit verbreitet ist der 1,8-Liter-Benziner. ...“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 16/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • 9 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    „sehr gut - gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Vectra Caravan 1.9 CDTI Automatik (110 kW) [02]

    „Der Opel ist vielleicht nicht der edelste Mittelklasse-Kombi, aber der geräumigste. Und weil er nirgendwo richtig patzt, eine echte Empfehlung.“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 2/2009
    • Erschienen: 01/2009
    • Produkt: Platz 2 von 3

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Vectra Caravan 1.9 CDTI Automatik (110 kW) [02]

    „... Da gibt es nur eins: Kaufen, auch wenn die lahme Automatik und die Kratzer vorn das Gesamtbild ein wenig stören.“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 42/2008
    • Erschienen: 10/2008
    • Seiten: 2

    4 von 5 Sternen

    „... Dieser Opel ist ein richtig gutes Auto! Davon profitieren Gebrauchtkäufer. Und: Ein topgepflegter Vectra kostet nach fünf Jahren weniger als ein gleich alter Golf. Da gibt es nur eine Empfehlung: Zuschlagen, Design hin oder her.“  Mehr Details

    • CARAVANING

    • Ausgabe: 6/2008
    • Erschienen: 05/2008
    • 100 Produkte im Test

    „sehr gut“ (4 von 5 Punkten)

    Getestet wurde: Vectra Caravan 2.8 V6 Turbo 6-Gang manuell (184 kW) [02]

     Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Opel Vectra GL Limousine (55 kW)

    http: / / walsdorf - automobile. deIrrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten!Inzahlungnahme möglich!Opel Vectra A aus 2. ,...

  • Opel Vectra 2.2 Limousine (108 kW)

    HalloDas Fahrzeug ist von innen und aussen sauber Motor, Getriebe , Kupplung, Bremsen sind in ordnung

  • Opel Vectra 2,5V6,Leder/Klima/Auto/AHK/Sitzheizung/SD Limousine (125 kW)
  • Opel Vectra GT Limousine (85 kW)

    Sehr seltener und gepfelgter OPEL Vectra GT - 2. 0 mit 85 KW * EZ: 01. 03. 1993 * auf Wunsch HU / AU neu * 2. ,...

  • Opel Vectra Caravan*Autom.*Navi*Leder*el.Sitz*SHZ*PDC Kombi (130 kW)

    Sonderausstattung: Audiobedienung am Lenkrad, Frontscheibe wärmeabweisend (Solar - Reflect) , Infotainment - Paket, ,...

  • Opel Vectra Caravan 2.2 DIRECT 6 gang Kombi (114 kW)

    Vectra 2. 2 BenzinKlimaTempomatSitzheizungAHK8 fach bereiftuvm. . .

Kundenmeinungen (6) zu Opel Vectra [02]

6 Meinungen (2 ohne Wertung)
(Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
  • Opel Vectra Caravan 1.9 Cdti Jg. 2006 - Licht und ein wenig Schatten

    von Roger Hafner
    • Vorteile: geringer Verbrauch, gute Sicherheitsausstattung, gutes Fahrwerk
    • Geeignet für: Alltag, Reisen, Sport, Familie, Transport

    Hatte vor dem Kauf mit einem Skoda Octavia geliebäugelt. Die Qualitätsanmutung in einzelnen Bereichen hat mich dort nicht überzeugt. Wie auch immer, kam ich per Zufall an eine längere Probefahrt mit einem Vectra. Aufgrund der tiefen Gebrauchtwagenpreise legte ich mir dann einen 1jährigen Vectra 1.9 Cdti Caravan mit 20tkm auf dem Tacho zu. Mein Jahresschnitt von 7 Liter/100km ist bei recht gemischter Fahrweise nicht supersparsam, für ein Fahrzeug dieser Grösse und mit Automat aber i.O.

    Positiv:
    - Komfort, Fahrgefühl
    - Platzangebot auf ALLEN Sitzen und im riesigen Kofferraum.
    - Zuladung
    - Innenraum und Bedienung (bis auf die Blinkerbedienung) sind einfach, selbsterklärend und wohltuend einfach
    - Fahrleistungen sind in Ordnung
    - Bremse und Fahrwerk
    - Sicherheit
    - Verarbeitung (es klappert nichts)
    - Xenon mit Kurvenlicht (Hammer)

    Negativ:
    - Anfahrschwäche
    - extremes Dieselnageln bei Kälte
    - an fast jeder 1.9er CDti-Maschine macht über kurz oder lang die Lichtmaschine schlapp. Bei mir wars dummerweise in Genua.
    - Blinkerhebel (da gewöhne ich mich wohl nie dran)
    - Glühbirnen lassen sich nur nach Abbau der Frontschürze und des Scheinwerfers wechseln (aber hallo..)

    Antworten

  • Auto für Selbstmörder

    von gastro100
    • Vorteile: modernes Design
    • Nachteile: hohe Kosten, eher als Zweitauto zu gebrauchen
    • Ich bin: Berufsfahrer

    Bis heute dachte ich, ich sei die Einzige die diese Meinung hat.

    Tut gut zu wissen, dass dem nicht so ist....
    Nicht das ich mich freue, dass es Anderen auch so geht, aber es tröstet etwas.

    Habe meinen Vectra vor 1,5 Jahren gekauft und seither nur Ärger.
    AGR Ventil, Batterie, das falsche Öl - von Opel eingefüllt, Thermostat, Zentralverrieglung, Permanenter Defekt an den Glühbirnen, Fernbedienung des Zündschlüssels und als ob das noch nich reicht nun eine defekte Lichtmaschine.
    Ohne Fehlermeldung ohne Warnlicht oder Kontrollampe - einfach nur tot.
    Das Schlimmste ist, sobald die Batteriespannung unter 12V fällt, schaltet sich die Lenkung weg.
    Nun stellt sich mir die Frage, was ist wenn sowas mit 180 h/km auf der AB passiert.

    Im Nachruf steht dann wohl, "hat die Kontrolle über das Fahrzeug verloren - Ursache unbekannt"

    Bitte verzeiht meinen Sarkasmus, doch ich hab echt genug.

    Wenn ich nun von einer anderen Opel-Werkstatt höre, dass dieses Problem bekannt sei aber die Kulanz bei 100 000km endet, komm ich mir schon wieder vorgeführt vor.
    Mein Vectra hat 107 000km und ist von Opel Scheckheft mässig gewartet worden.
    Wie oft ich dort war und gesagt habe mit der Elektronik stimme was nicht, hab ich aufgehört zu zählen.
    Immer wieder dieselbe Aussage-"das Auto hat nichts"
    Liegt es jetzt daran dass ich eine Frau bin oder warum hat man mich nicht ernst genommen???
    Nun ist es 4 Wochen nach meinem letzten Besuch der Werkstatt die Lichtmaschine.

    Ich bin im Aussendienst tätig und jeden Tag auf mein Auto angewiesen.
    Im übrigen sollte man hier nicht vergessen, das dieses Auto ja nun wirklich keine Billigkarre ist.
    Von einem 4 Jahre alten Auto in dieser Preisklasse kann man ja wohl Zuverlässigkeit erwarten.
    107 000 km dürften auch nicht die Hürde sein!!

    Fazit:
    kaufe keinen Opel mehr - habe nur noch Angst, wenn ich mich in dieses Auto setze.
    Die Hilfe der Fachwerkstatt beschränkt sich auf Rechnungen schreiben.
    Fehlercode ausgelesen - Probefahrt gemacht = 87,00€

    Nein Danke

    Antworten

  • Bei Opel Vectra C Caravan, Jahr. 2005 - Innerhalb einige Tage Drosselklappe und Lenkgetriebe KAPPUT!

    von Taxi Sena
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: geringer Verbrauch, modernes Design
    • Nachteile: hohe Kosten, eher als Zweitauto zu gebrauchen
    • Geeignet für: Transport
    • Ich bin: Berufsfahrer

    Dass stimmt und ich gebe den Herr Weber recht!

    Ein Fahrzeug für Lebensmüde Menschen!
    Ich habe meine Opel Vectra C, Caravan, Baujahr 06/2005 als Gebrauchte Fahrzeug mit 127.000 T. Km gekauft für Taxigewerbe.
    Ich fahre allein mit diese Fahrzeug!!!

    Funktionsstörung am Tagesordnung werden nonstop dargestellt mit einem erheblichen Abfall der Motorleistung während der Fahrt und dem Aufleuchten des Mutternschlüssels im Kombianzeigegerät.

    Mann mag sich nicht vorstellen,wie ich mich fühle wenn der plötzliche Motorleistungsabfall passiert während Einschluß ins Fliesendes verkehr bzw. bei eines Überholvorganges oder wahren dem Fahrt auf dem Autobahn.

    Die Leute denken "diese Typ ist Lebensmüde"!

    Und das nur nach 5 Monate und noch dazu 25 tausend Kilometer ist die Drosselklappe hin.

    Und heute den 09.09.2009 noch eine schlag ins Gesicht:

    Ich fahre Autobahn und plötzlich bei Geschwindigkeit von 110 km und dem Ausfahrt von dem Autobahn kein Servolenkung mehr!

    Ich komme ca.400 M weiter zum Stehen. Was sehe ich ...ganze Öl aus dem Servolenkung liegt auf die Strasse!

    Mit mühe und ohne Servolenkung fahre ich zum Opel. Keine Kulanz und keine Garantie mehr aber dafür ein SCHOCK !

    Die Lenkgetriebe und Drosselklappe kostet incl. MwSt. satte 1.657,- Euro und das alles ohne Arbeitzeit!

    Dazu Arbeitszeit ca. 500 bis 700 Euro!

    DAS IST EIN OSTERN SCHOCK GESCHENK FÜR MICH VOM OPEL!

    Frage mich nur...wie können bei so ein Fahrzeug und in so kurzem Zeit so viele Mängel auftreten?

    Persönlich traue ich mich aber sagen das die auftretende Mängel bei diese Fahrzeug und besonders im Taxidienstbereich sehr lebensgefährlich sind die die Menschen in den Tod befördern können.

    Antworten

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Opel Vectra [02]

Typ Mittelklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel

Weiterführende Informationen zum Thema Opel Vectra [02] können Sie direkt beim Hersteller unter opel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Bella Italia oder good old Germany?

Auto Bild 31/2009 - Das macht Ärger Zickige Elek- tronik, die grundlos irgendwelche Warnlampen aufleuchten lässt. Und Fans, die planlos herumtunen und teure Folgeschäden verursachen. Opel Vectra C Caravan Sein Styling scheint aus dem Legobaukasten zu stammen, doch sachlich lässt sich dem von 2003 bis 2009 gebauten Vectra C Caravan kaum etwas vorwerfen. Erst recht nicht, wenn es ums Platzangebot geht. Maximal 1850 Liter passen in den Laderaum – solche Kombis baut Opel heute nicht mehr. …weiterlesen

Schnäppchen mit Stufenheck

Auto Bild 42/2008 - Stufenheck-Vectra nheck Vectra aus dem Bau- Bau jahr 2003 mit lückenlosem Scheckheft und guter Ausstattung werden schon für 7500 Euro angeboten – und da ist noch Luft nach unten drin. DIE STÄRKEN UND SCHWÄCHEN DES OPEL VECTRA C Hinterachse, Lenkspiel, Auspuff: Diese drei Punkte bemängelt der TÜV am häufigsten beim Vectra C. AUTO BILD fielen beim 100 000-km-Testwagen riefig eingelaufene Bremsscheiben auf. …weiterlesen