• Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
360 Meinungen
Produktdaten:
Besondere Eignung: Für Senio­ren
Displaygröße: 2,8"
Beleuchtete Tasten: Ja
Kamera: Ja
Bauform: Klapp­handy
Mehr Daten zum Produkt

Nokia 2720 Flip im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: schöne Retro-Optik; einfache Bedienung; hohe Laufzeit des Akkus, der auch wechselbar ist.
    Schwächen: niedrig auflösender Bildschirm; nur grundlegende Internetfunktionen; schwache Kamera. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Plus: Funktionsumfang, Lesbarkeit der beiden Displays.
    Minus: Rückseite sehr anfällig für Fingerabdrücke.“

zu Nokia 2720 Flip

  • NOKIA Mobiltelefon 2720 Flip

    Das klassische Klapphandy ist zurück. Mit 4G und den WhatsApp - und Facebook - Apps bleibst du immer inKontakt. ,...

  • NOKIA 2720 Flip Grau, Smartphone

    Art # 2617956

  • Nokia 2720 Klapphandy (7,1 cm/2,8 Zoll, 4 GB Speicherplatz, 2 MP Kamera),

    Verbraucherhinweise IMEI - Information , Dein gekauftes Produkt wird mit einem RFID - Chip versehen, ,...

  • Nokia 2720 FLIP Dual SIM Smartphone ohne Vertrag, schwarz

    Prozessorgeschwindigkeit: Dual Core (2 x 1, 1 GHz) Betriebssystem: KaiOSDisplay - Größe: 2, 8 "

  • NOKIA 2720 Flip Dual-SIM-Handy grau

    NOKIA 2720 Flip: kompaktes Dual - SIM - Handy Das Klapphandy wurde Mitte der 90er eingeführt. Noch heute können Sie von ,...

  • Nokia 2720 Handy 7,1cm/2.8" 2MP Dual-SIM WLAN Schwarz (Schwarz)

Kundenmeinungen (360) zu Nokia 2720 Flip

3,6 Sterne

360 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
137 (38%)
4 Sterne
94 (26%)
3 Sterne
47 (13%)
2 Sterne
29 (8%)
1 Stern
54 (15%)

3,6 Sterne

360 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

2720 Flip

Ein weiterer Neuanfang für einen Nokia-Klassiker mit allem Drum und Dran

Stärken

  1. hochwertig verarbeitet und schicke Optik
  2. Außen- und Innendisplay hervorragend abzulesen
  3. tolle Konnektivität
  4. SOS-Notfallknopf informiert auch über eigenen Standort mittels GPS

Schwächen

  1. für große Hände oder eingeschränkte Menschen evtl. zu klein

Mit dem 2720 Flip bringt Nokia einen weiteren Klassiker mit runderneuerter Ausstattung auf den Markt. Optisch ähnelt es stark dem Vorgänger 2720 Fold, im Inneren befindet sich nun allerdings modernste Technik – zumindest für ein Einfachhandy. Das Handy beherrscht LTE-Mobilfunk (Cat4) und unterstützt zudem b/g/n-WLAN. Auch Bluetooth und GPS sind an Bord. Der GPS-Empfänger kommt besonders im Zusammenspiel mit dem praktischen SOS-Notfallknopf zum Tragen. Im Notfall sendet das 2720 Flip eine Benachrichtigung an bis zu 5 hinterlegte Kontakte und sendet ihnen ebenfalls den eigenen Standort. Das innere Display ist schön groß, angenehm scharf und vollständig in Farbe, auch das Außendisplay ist sehr schön anzusehen. Die 2-Megapixel-Kamera macht Schnappschüsse – mehr aber auch nicht. Immerhin können Sie mit einem Doppelklick auf die Seitentaste den Blitz im Handumdrehen zur Taschenlampe umfunktionieren. Dual-SIM-Funktionalität für das gleichzeitige Betreiben zweier SIM-Karten – etwa für eine zweite, geschäftliche Handynummer – ist ebenso an Bord. Das KaiOS-Betriebssystem erlaubt es Ihnen auch, Apps wie WhatsApp, Facebook oder Google-Apps wie Maps und den Google Assistant verwenden. Für den Preis ist das 2720 Flip ein tolles Gerät, das technisch wie auch optisch auf der Höhe der Zeit ist.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nokia 2720 Flip

Besondere Eignung Für Senioren
Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität vorhanden
Optische Anrufsignalisierung vorhanden
Ausdauer
Akkukapazität 1500 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation fehlt
Bedienung
Display
Displaygröße 2,8"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay vorhanden
Tastatur
Beleuchtete Tasten vorhanden
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 2 MP
Blitzlicht vorhanden
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste vorhanden
GPS-Ortung im Notfall vorhanden
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler vorhanden
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Klapphandy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 192,7 mm
Breite 54,5 mm
Tiefe 11,6 mm
Gewicht 118 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 16BTSB01A06, 16BTSD01A01, 16BTSR01A01

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia 2720 Flip können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Coole Tricks fürs alte Handy

PC-WELT 9/2013 - Der Statistik zufolge besitzt jeder Deutsche ein Handy, das unbenutzt herumliegt. Schade eigentlich, denn auch ein nicht mehr ganz neues Smartphone, lässt sich sinnvoll nutzen.Handys sind die neuen Allround-Geräte. Man sieht kaum noch jemanden ohne Smartphone durch die Gegend laufen. Einige der vielfältigen Funktionen stellt die Zeitschrift PC-Welt (9/2013) auf 4 Seiten vor. Man erfährt unter anderem, ob sich der Verkauf des alten Handys lohnt, wie man sein Smartphone als Streaming-Client für Musik und als Webcam nutzen kann. …weiterlesen

Phone und Tablet laufen Marathon

PCgo 12/2013 - Vielleicht denken Sie sich auch gelegentlich mit einiger Wehmut an die Zeit zurück, in der Ihr Handy tage- oder gar wochenlang durchhielt, ohne dass ein Aufladen des Akkus nötig wurde. Kein Wunder, denn Mobiltelefone hatten weit weniger Technik, kleinere Displays und keine Strom fressenden Features wie GPS, WLAN oder Internet. Wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet dennoch zum Dauerläufer machen, verrät dieser Artikel. ...Auf vier Seiten zeigt die Zeitschrift PCgo (Ausgabe 12/2013) anhand von zehn Tipps, wie man sein iOS- oder Android-Gerät so konfiguriert, dass es stromsparender arbeitet. …weiterlesen

Apple-Integration

MAC LIFE 2/2013 - Immer mehr Unternehmen setzen iPhones, iPads und mobile Macs ein, um Kundenanforderungen gerecht zu werden. So gelingt die erfolgreiche Integration. …weiterlesen

Nach Hause telefonieren

Computer Bild 13/2013 - Per Smartphone aus dem Ausland zu Hause anrufen - ohne einen einzigen Cent zu zahlen? So geht's.Auf einer ganzen Seite widmet sich Computer Bild in Ausgabe 13/2013 der App Forfone. Diese ermöglicht es, im Ausland komplett kostenlos zu telefonieren. Wie das funktioniert, lässt sich in diesem Artikel nachlesen. …weiterlesen

Android, wie es Ihnen gefällt

PAD & PHONE 1/2012 - Anders als iOS und Windows Phone lässt sich Android optimal an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Wir verraten, wie Sie deutlich mehr Komfort, direkteren Zugriff auf wichtige Apps und eine individuelle Optik erhalten. …weiterlesen

10 Tipps für ICS

AndroidWelt 5/2012 (August/September) - Nützliche Bedienhilfen und undokumentierte Handgriffe – hier erfahren Sie, wie Sie Extrafunktionen im Alltag nutzen und damit mehr aus Android 4 machen können. …weiterlesen

Heiße Eiszeit

SFT-Magazin 2/2012 - Mobil-Betriebssystem: Mit Android 4.0 ‚Ice Cream Sandwich‘ vereint Google Tablets und Smartphones in einem OS. Wir stellen die interessantesten Features der neuen Version vor. …weiterlesen

Kräftemessen - Patentkrieg zwischen Apple und HTC

Der Patentkrieg zwischen Apple und HTC geht in seine nächste Runde. Wie das Wall Street Journal berichtet, ziehe der kalifornische iPhone-Hersteller erneut vor Gericht, um HTC auf die Finger zu klopfen. Insgesamt habe das Unternehmen von Steve Jobs vier Patentrechtsklagen gegen den taiwanischen Konkurrenten eingereicht. Bei diesen gehe es diesmal unter anderem um die Entsperrmethode des Touchscreens per Fingerwisch und eine besondere Stromspartechnologie.

Palm-Geräte liegen „wie Blei in den Regalen“

Es wird immer offensichtlicher, dass beim traditionsreichen Smartphone-Hersteller Palm die Zeichen auf Sturm stehen. Erst vor einer Woche ging die Meldung um, dass der Hersteller zum Verkauf stehe. Nun folgt eine weitere, welche ein Schlaglicht auf die Ursachen dafür wirft. So berichtet unter anderem das Wall Street Journal (WSJ), dass die in den USA recht bedeutende Elektronikmarktkette RadioShack die Smartphones des Herstellers aus dem Sortiment genommen habe. Die Geräte hätten zuletzt „wie Blei in den Regalen“ der Händler gelegen. Selbst neue Modelle wie das Touchphone Pre seien bei den Kunden durchgefallen.

Bis Ende 2010 Einführung von LTE in Deutschland

Die kommerzielle Einführung des Mobilfunkstandards der vierten Generation, LTE, wird wohl noch in diesem Jahr erfolgen. Dies schreibt das Online-Magazin Golem mit Verweis auf entsprechende Aussagen durch den Mobilfunkausrüster Nokia Siemens Networks. Demnach sei die dazugehörige Frequenzauktion im April 2010 eines der die Industrie beherrschenden Themen, zudem fahre das Unternehmen bereits sehr zufrieden stellende Tests mit allen namhaften Telekommunikationsanbietern.

RIM kommt im Web 2.0 an - BlackBerry-Kanal auf YouTube

Auch der Hersteller der BlackBerry-Smartphones, Research in Motion (RIM), kommt langsam aber sicher im sogenannten Web 2.0 an: Ab sofort gibt es einen eigenen YouTube-Kanal des Unternehmens, der über Interna, nützliche Anwendungen und natürlich den Umgang mit den Geräten selbst informieren soll. Damit folgt RIM einem Trend: Immer mehr Hersteller bieten eigene YouTube-Kanäle für die Information des potenziellen Kunden an.

Vodafone plant BlackBerry-Push-Dienst als Prepaid-Lösung

Wie das Online-Magazin teltarif.de berichtet, stehen der Netzbetreiber Vodafone und der BlackBerry-Hersteller Research in Motion (RIM) derzeit in engen Verhandlungen über eine BlackBerry-Version mit Prepaid-Tarif. Demnach sei geplant, dass der Kunde künftig einen günstigen Einsteiger-BlackBerry zu einem einmaligen Preis kaufen könne und per Prepaid-Konto auf den Push-E-Mail-Dienst zugreife. Nutzen könnte den Dienst dann nur, wer auf seinem Konto ein Guthaben aufgebucht habe.

Hyundai Mobile bereits insolvent

Erst Ende vergangenen Jahres 2008 hatte Hyundai Mobile angekündigt, den europäischen Mobilfunkmarkt mit günstigen Handy-Modellen erobern zu wollen. Jetzt allerdings sieht es ganz danach aus, als würde der Handy-Hersteller bereits wieder aufgeben müssen. Denn die österreichische Leitz-Austria Vertriebs GmbH und deren Tochter Hyundai Mobile Europe Generalvertretung GmbH sind insolvent. Dies teilt der Kreditschutzverband (KSV) mit.

Immer auf Empfang

Computer Bild 20/2014 - Das Sat-Telefon Thuraya SatSleeve (Preis: schlappe 612 Euro) verspricht Hilfe: Über einen Knopf hinter der Abdeckung lässt sich per Satellit eine Notrufnummer oder eine selbst gespeicherte Nummer anrufen. Wer das Gerät per Bluetooth* mit einem iPhone oder Samsung Galaxy samt Sat Sleeve-App koppelt, kann jede Nummer anwählen - wenn er eine spezielle Satelliten-Prepaid-Karte besitzt (49 Euro; 20 Euro Startguthaben). …weiterlesen

Schön auf Linie bleiben

Stiftung Warentest 4/2009 - Denn die Orientierung per Telefon ist mäßig und teuer. Auf dem Handy ist eine Testversion des Wayfinder Navigators installiert. Nach drei Monaten muss er im Abonnement bezahlt werden. Auch die Software WayfinderActive ist nicht gratis und beim Herunterladen von digitalen Karten entstehen ebenfalls Kosten. Das Orientieren mit GPS ist nur „befriedigend“ und damit am schlechtesten im Testfeld. Zum Wandern und Fahrradfahren ist das Handy kaum geeignet. …weiterlesen

Die aktuelle Gerätegeneration im Vergleich - Für jeden etwas dabei

Das SFT-Magazin hat neun aktuelle Mobilfunktelefone unter die Lupe genommen und über den Test-Parcours geschickt. Am Ende zeigte sich: Egal ob spezialisiertes Musik-, Kamera- oder Business-Handy oder schlicht der Alleskönner – für jeden Geschmack dürfte das passende Gerät dabei sein. Die vier besten Handys erhielten Noten von 1,3 beziehungsweise 1,4 – und von jeder der genannten Kategorien schaffte es ein Modell auf die Königsränge.

So verwalten Sie Ihre Fotos noch besser

MAC easy 5/2012 (August/September) - 4. Mit Schlagwörtern suchen Die Suche nach Schlagwörtern erfolgt über das Suchfeld unten links in der Mediathek. Im einfachsten Fall tippen Sie das entsprechende Schlagwort oder den ersten Teil davon ein. iPhoto zeigt dann alle Fotos, in denen das Wort vorkommt - aber auch solche, die das gesuchte Schlagwort im Titel oder im Dateinamen tragen. 5. Schlagwortliste aufrufen iPhoto kann aber weitaus mehr als nur diese einfache Suche. …weiterlesen