• Sehr gut 1,3
  • 1 Test
1 Meinung
Produktdaten:
Besondere Eignung: Für Senio­ren
Displaygröße: 2,8"
Beleuchtete Tasten: Nein
Kamera: Ja
Bauform: Klapp­handy
Mehr Daten zum Produkt

Bea-fon SL640 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2018
    • Details zum Test

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das Bea-fon SL640 ist ein gelungenes Update des Vorgängers. Es glänzt mit hervorragender Verarbeitung und mit erstaunlicher Akkulaufzeit. Ohne viel Schnickschnack ist es eines der besten Handys mit Notfall-Funktion, das uns untergekommen ist.“

zu Bea-fon SL640

  • BEAFON SL640 Schwarz/Silber, Handy

    SL640 – Jetzt wird’s XXL!Durch sein XXL 2, 8“ (ca. 7, 10 cm) TFT Farbdisplay werden alle Bedienelemente auf dem bea - ,...

  • BEAFON SL640 Handy Schwarz/Silber

    SL640 – Jetzt wird’s XXL! Durch sein XXL 2, 8“ (ca. 7, 10 cm) TFT Farbdisplay werden alle Bedienelemente auf dem bea - ,...

  • Beafon SL640

    Jetzt wird's XXL! Durch sein XXL 2, 8 Zoll (7, 112 cm) TFT Farbdisplay werden nicht nur alle Bedienelemente sehr ,...

  • Beafon Handy »SL640«, Schwarz-Silber

    Jetzt wird's XXL! Durch sein XXL 2, 8 Zoll (7, 112 cm) TFT Farbdisplay werden nicht nur alle Bedienelemente sehr ,...

  • Beafon SL640 Silver Line, Großtastenklapphandy, schwarz ohne Simlock,

    -

  • bea-fon SL640 Großtasten-Handy schwarz-silber

    Große Tasten und großes Display für eine extra angenehme Benutzung Das SL640 Großtasten - Handy von bea - ,...

  • Beafon Silver Line SL640 Black

    Praktisches Klapphandy mit hohem Bedienkomfort Ideal für Senioren Mit extra großem XXL TFT - Farbdisplay 2, ,...

  • Bea-fon Silver Line SL640 Black

    Bea - fon Silver Line SL640 Black

  • Beafon Bea-Fon SL640 schwarz
  • Bea-fon Silver Line

    Mobiltelefon, microSDHC slot, GSM, 240 x 320 Pixel, TFT, 0, 3 MP, Black Silver

  • Beafon SL640 Silver Line, Großtastenklapphandy, schwarz ohne Simlock,

    -

Kundenmeinung (1) zu Bea-fon SL640

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5,0 Sterne

1 Meinung bei Quelle lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Bea-fon SL640

Gutes Ein­fach-​Handy mit ver­bes­se­rungs­wür­di­ger SOS-​Funk­tion

Stärken

  1. gut ablesbare Displays innen und außen
  2. praktische Schnellwahltasten
  3. Notruffunktion
  4. sehr gute Akkulaufzeit

Schwächen

  1. nur halbintelligente SOS-Funktion
  2. Einzeltasten schwer blind zu unterscheiden

Das Bea-fon SL640 ist in Hinsicht auf seine Bedienerfreundlichkeit eines der besten Einfach-Handys am Markt. Das innengelegene Display ist mit 2,8 Zoll erfreulich groß und zeigt Inhalte groß und akzentuiert an, ebenso klar präsentiert sich das praktische Außendisplay. Auch die Tasten wissen mit klarer Beschriftung und einem guten Feedback zu überzeugen, wenngleich sie sich blind nur schwer unterscheiden lassen. Großer Pluspunkt ist die hohe Ausdauer des Gerätes, wodurch es ideal für vergessliche Naturen ist, die das Aufladen gern mal einige Tage unterlassen. Senioren, die auf einen SOS-Ruf angewiesen sind, sollten allerdings wissen: Die hier verwendete Technik verhindert nicht, dass Anrufbeantworter den Anruf entgegennehmen, da die Gegenseite nicht per Tastendruck bestätigen muss.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bea-fon SL640

Besondere Eignung Für Senioren
Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Optische Anrufsignalisierung vorhanden
Ausdauer
Akkukapazität 800 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation vorhanden
Bedienung
Display
Displaygröße 2,8"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay fehlt
Tastatur
Beleuchtete Tasten fehlt
Direktwahltasten vorhanden
Kamera-Taste vorhanden
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 2 MP
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste vorhanden
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler fehlt
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Klapphandy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 106 mm
Breite 55 mm
Tiefe 17,9 mm
Gewicht 104 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SL640_EU001B

Weitere Tests & Produktwissen

Schick in Schale

connect 12/2003 - Doch wer auf Bilder verzichten kann und stattdessen bunte Icons in der Menüführung schätzt, kann mit dem Anzeigefeld ganz gut leben. Und nicht nur damit: Auch die Handhabung des C60 bereitet kein Kopfzerbrechen. Die Benutzerführung ist ebenso einfach wie logisch aufgebaut und damit auch für Siemens-Neulinge leicht zu durchschauen. In Sachen Ausstattung kann das C60 mit GPRS , W AP und MMS punkten, doch Java fehlt – was angesichts der eher jugendlichen Zielgruppe verwundert. …weiterlesen

Motorola bekommt keinen Boden unter die Füße

Das kriselnde US-Unternehmen Motorola bekommt einfach keinen Boden unter die Füße: Am laufenden Band schrieb die Firma im vergangenen Jahr rote Zahlen, und auch 2009 ist damit nicht Schluss. Auch das erste Quartal dieses Jahres war für den ehemals zweitgrößten Handy-Hersteller ein Desaster: Mehr als 230 Millionen Dollar Verlust fielen allein in diesen ersten drei Monaten an. Der Umsatzrückgang des Gesamtkonzerns betrug rund 25 Prozent. Die Handy-Sparte büßte dabei sogar 45 Prozent ein, der operative Verlust betrug hier 500 Millionen US-Dollar.

Smarter Tapetenwechsel

PCgo 12/2013 - App ist nicht gleich App Die schlechteste Nachricht vorweg: Apps können leider nicht umziehen. Zwar gibt es viele Programme sowohl für Android als auch für das iPhone-Betriebssystem iOS. Bei einem Systemwechsel kann man sie aber nicht einfach kopieren. Alle Apps müssen neu installiert werden. Und es kommt noch schlimmer: Kostenpflichtige Apps, die man einmal im Apple Store (iPhone) oder im Google Play Store (Android) eingekauft hat, muss man im jeweils anderen Shop ein zweites Mal erwerben. …weiterlesen

Von überall ins Heimnetzwerk

PC Magazin 4/2013 - Um einen Blick von außen auf Ihr System zu werfen, können Sie zudem mit Ihrem Tablet-PC über einen separaten Internetzugang, etwa per mobilern Internetflatrate, die Funktionen überprüfen. Ob die Freischaltung eines Ports funktioniert, zeigt beispielsweise die Seite http://canyouseeme.org. Generell empfiehlt sich, die mitgelieferten Assistenten und die Schritt-für-Schritt-Anleitungen der Hersteller zu verwenden. Legen Sie zusätzlich auch noch Ihr Augenmerk auf die Sicherheit. …weiterlesen

Foto-Basics

Macwelt 7/2014 - Über "Einstellungen > Fotos" lässt sich aber bestimmen, dass bei aktiviertem HDR-Modus zusätzlich ein normal belichtetes Foto gesichert wird, was natürlich Speicher benötigt. Bei Motiven mit viel Licht und Schatten ist HDR einen Versuch wert. 8. Dicht ran statt Zoom Eine Funktion der iPhone-Kamera lassen Sie besser links liegen, den Digitalzoom. Das Foto wird pixelig und verwackelt zudem leichter. …weiterlesen