Nokia 1 im Test

(Smartphone mit austauschbarem Akku)
  • Befriedigend 3,5
  • 8 Tests
33 Meinungen
Produktdaten:
Geräteklasse: Ein­stei­ger­klasse
Displaygröße: 4,5"
Technologie: IPS
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (8) zu Nokia 1

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 9/2018
    • Erschienen: 08/2018

    ohne Endnote

    „Als Zweithandy ist das Nokia 1 erste Wahl, zumal der Hersteller die neuesten Sicherheitsupdates bereitstellt. Genau deshalb sind 99 Euro angemessen, obwohl es günstigere Einfach-Handys gibt.“  Mehr Details

    • CHIP

    • Ausgabe: 9/2018
    • Erschienen: 08/2018

    „ausreichend“ (4,2)

    Pro: günstig; aktuelles Android.
    Contra: unscharfes und dunkles Display mit Blaustich; mäßige Ausdauer; nur durchschnittliche Kamera-Performance. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 8/2018
    • Erschienen: 07/2018
    • Seiten: 4

    „ausreichend“ (316 von 500 Punkten)

    „... Ein Smartphone für 100 Euro, das tatsächlich benutzbar ist und kein Sicherheitsrisiko darstellt – das ist neu und bemerkenswert. Da das Billiggerät mangels Ausstattung in unserem Testverfahren naturgemäß schlecht abschneidet, läuft es hier außer Konkurrenz. Doch dass die beiden Software-Initiativen eine enorme Bereicherung für das Android-Ökosystem darstellen, steht außer Frage. ...“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 10/2018
    • Erschienen: 04/2018
    • Seiten: 1

    „befriedigend“ (3,10)

    „Selbst für 99 Euro ist das Nokia 1 nicht zeitgemäß: Das Display ist unscharf und dunkel, das Tempo träge, der Speicher zu klein. Tipp: Für 20 Euro mehr gibt’s das bessere Nokia 3!“  Mehr Details

    • Tablet und Smartphone

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 14

    1,4; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Einfach zum Telefonieren und den einen oder anderen Schnappschuss ist das Nokia 1 vollkommen ausreichend, zudem ist es recht robust und verfügt über einen Wechselakku, was bei den meisten anderen Herstellern längst Geschichte ist.“  Mehr Details

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 05/2018

    „gut“ (75%)

    Stärken: wechselbarer und ausdauernder Akku; wechselbare Cover; günstig zu haben; schlankes Betriebssystem; gute LTE-Unterstützung; solides GPS; Display mit gutem Kontrast; Dual-SIM plus SD-Karte nutzbar.
    Schwächen: unausgereifte PC-Synchronisation; eingeschränkte Speicherkartenunterstützung; schwache Performance; schlechte Fotoqualität bei wenig Licht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • golem.de

    • Erschienen: 04/2018

    ohne Endnote

    Pro: Standardanwendungen laufen recht problemlos; Akku wechselbar; Dual-SIM; gute Ausdauer.
    Contra: leidlich scharfer, stark spiegelnder Bildschirm; trotz Android Go schwache Systemperformance; lange Wartezeiten bei App-Wechsel oder Kameranutzung; unscharfe Fotos.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • TechRadar

    • Erschienen: 03/2019

    2,5 von 5 Sternen

    Pro: gute Akkulaufzeit; anpassbare Rückseite; strapazierfähiges Design.
    Contra: dünn klingende Lautsprecher; schlechte Performance; dunkler Bildschirm. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Nokia 11FRTL01A12

  • Nokia 1 (8GB, Warm Red, 4.50", Hybrid Dual SIM, 5MP)

    Alle Apps, die Du brauchst Das Nokia 1 macht keine Kompromisse. Ein unglaubliches Smartphone - Erlebnis in einem ,...

  • Nokia 1 Smartphone 8 GB 4.5 Zoll (11.4 cm) Dual-SIM Android? 8.0 Oreo 5 Mio.

    Auf Smarter umsteigen Alle Apps, die Du brauchst Das Nokia 1 macht keine Kompromisse. Ein unglaubliches Smartphone - ,...

Kundenmeinungen (33) zu Nokia 1

33 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
9
4 Sterne
13
3 Sterne
3
2 Sterne
3
1 Stern
5
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nokia 11FRTR01A09

Ein Einsteiger, der nur vom großen Namen zehrt

Stärken

  1. praktisches Hosentaschen-Format
  2. sehr preiswert

Schwächen

  1. sehr grobpixeliges Display
  2. zu wenig Speicher
  3. Chipsatz für die meisten Apps zu schwach
  4. enttäuschender Akku

Was ist das Besondere an dem hier genutzten Android Go Edition?

Bei Android Go handelt es sich um ein stark modifiziertes Android 8.1, das aber trotz der Anpassungen zu allen Apps im Google Play Store kompatibel ist. Die Modifikationen sollen sicherstellen, dass trotz der mageren Leistungsdaten eine flüssige Bedienung möglich ist. Dazu wurden die Benutzeroberfläche entschlackt und die wesentlichen Kernprogramme von Google wie Mail, Maps oder der Browser optimiert – auch, indem sie weniger Speicherplatz einnehmen. Trotzdem können herkömmliche Apps wie üblich heruntergeladen werden.

Fühlt sich die Bedienung flüssig an?

Dank der Anpassung in Android Go Edition soll sich die Bedienung sehr flüssig anfühlen, ganz gleich, ob man nur auf der Benutzeroberfläche umherwischt oder die vorinstallierten, extra angepassten Google-Apps verwendet. Anders dürfte es allerdings aussehen, wenn man sich zusätzliche Apps herunterlädt. Insbesondere ist der Arbeitsspeicher des Smartphones sehr klein, so dass schon einige wenige Apps diesen füllen – träge Wechsel zwischen solchen Programmen und langwierige Starts sind dann unvermeidbar. Das gleiche Problem trifft auf das Surfen auf grafiklastigen Websites zu. Darüber hinaus ist der Quad-Core-Prozessor mit nur 1,1 GHz sehr gemächlich unterwegs – alle Spiele jenseits von einfachen Casual Games sind daher zu viel für das Gerät.

Der Hersteller spricht von Tropfwasserschutz – ist das Handy also wasserdicht?

Leider nicht. Die verwendete Industrienorm lautet auf die Bezeichnung IP52, wobei die zweite Ziffer die Wasserdichtigkeit angibt. Wirklich wasserfeste Handys haben hinten eine 7 oder 8 stehen. Alles darunter beschreibt nur eine gewisse wasserabweisende Eigenschaft. Nicht einmal strömenden Regen hält das Nokia 1 aus, dazu müsste hier nämlich eine 4 stehen. Kurz gesagt ist das Nokia 1 genauso anfällig für Wasserschäden wie jedes normale andere Handy auch. Es sind wirklich nur einzelne Wassertropfen, die keine Schäden hervorrufen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nokia 1

Notruf-Taste fehlt
Spezialsensor fehlt
Ultrapixel fehlt
Display
Displaygröße 4,5"
Displayauflösung (px) 854 x 480 (16:9 / FWVGA)
Pixeldichte des Displays 218 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Dual-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1280 x 720 px, 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 2 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Front Dual-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 1 GB
Arbeitsspeicher 1 GB
Maximal erhältlicher Speicher 8 GB
Interner Speicher 8 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,1 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor
  • Micro-SIM
  • Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 2150 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 133,6 mm
Tiefe 9,5 mm
Höhe 67,8 mm
Gewicht 131 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 11FRTL01A12, 11FRTR01A09

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia 11FRTR01A09 können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Das 99-Euro-Handy

Computer Bild 10/2018 - Nokia war mal der beliebteste Handy-Hersteller, aber das ist gut 20 Jahre her. Klassiker wie das Nokia 3310 mit seiner wechselbaren Oberschale blieben trotzdem in den Köpfen, ehe die Marke mit dem neuen Rechte-Inhaber HMD Global 2017 ihr Comeback feierte. Jetzt legen die Finnen nach: Das Nokia 1 kostet 99 Euro - und kommt wieder mit wechselbarem Cover. Klein, rund, fast schon pummelig wirkt der kleinste und günstigste Spross der Nokia-Familie. …weiterlesen