Nikon Nikkor Z 24 mm 1:1,8 S 14 Tests

44 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Objek­tiv­typ Weit­win­kel­ob­jek­tiv
  • Bau­art Fest­brenn­weite
  • Kamera-​Anschluss Nikon Z
  • Brenn­weite 24mm
  • Bild­sta­bi­li­sa­tor Nein  fehlt
  • Auto­fo­kus Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Nikon Nikkor Z 24 mm 1:1,8 S im Test der Fachmagazine

  • Endnote ab 03.08.22 verfügbar

    21 Produkte im Test

    „... Offen fehlen in der Bildmitte 200 Linienpaare zu einem sehr guten Ergebnis. An den Rändern fällt zudem der Kontrast schwach aus. Doch schon bei Blende 3,5 erreichen Auflösung und Kontrast in der Mitte ein sehr hohes Niveau, und der Randabfall ist sichtbar deutlich geringer. Bei Blende 5,6 passt dann alles ... empfohlen, trotz der Schwächen am Rand bei offener Blende.“

  • 5 von 5 Sternen

    17 Produkte im Test

    Auflösung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Verzeichnung (25%): 5 von 5 Sternen;
    Vignettierung (25%): 4,5 von 5 Sternen;
    Haptik (25%): 4,5 von 5 Sternen.

  • Note:1,5

    Preis/Leistung: 2,2

    12 Produkte im Test

    Pro: Klein und leicht; sehr gute Bildqualität bei leicht geschlossener Blende.
    Contra: AF nicht immer exakt; Randabschattung bei offener Blende; Schärfe könnte bei Offenblende an den Rändern etwas höher sein.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „überragend“ (4,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    2 Produkte im Test

    „Das Nikkor Z 24 mm f/1.8 S ist ein überragend scharfes Weitwinkelobjektiv für die Nikon Z-Serie und ein Must-have für alle Besitzer einer Z6 oder Z7, die ein Faible für die Landschafts- und/oder Architekturfotografie haben.“

    • Erschienen: 03.02.2020 | Ausgabe: 3/2020
    • Details zum Test

    „exzellent“

    „Weitwinkelaufnahmen mit Available Light werden mit dem Nikon-Objektiv möglich. Die Weitwinkelbrennweite überzeugt auch bei Offenblende und hoher Lichtstärke durch eine exzellente Abbildungsleistung. Auch kreative Freistelleffekte werden damit trotz kurzer Brennweite möglich.“

    • Erschienen: 02.01.2020 | Ausgabe: 1/2020
    • Details zum Test

    „super“ (89,2 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... In der Mitte extrem hohe Auflösung bei allen drei Blenden. Der Randabfall bei f1,8 wird durch Abblenden behoben. ... Bei Blende 1,8 gute bis sehr gute Detailauflösung im ganzen Bildfeld. Bei Blende 3,5 und 5,6 noch besser! ... Wetterfest abgedichtet, konfigurierbarer Einstellring, MF-Ring breit, griffig, mit exzellenter Gängigkeit. ...“

    • Erschienen: 22.11.2019 | Ausgabe: 4/2019
    • Details zum Test

    „hervorragend doppelplus“

    „... Verzeichnung ist kein Thema, Vignettierung kann bei passenden Motiven sichtbar werden (ab Blende 2,8 nur weit in den Ecken). Farbsäume und Reflexe spielten im Praxistest keine Rolle. Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Top-Objektiv.“

    • Erschienen: 11.01.2021
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „gut“

    Positiv: exzellente Bildqualität; detailreiche Bilder ab Offenblende; vernachlässigbare Verzeichnung und chromatische Aberrationen; reaktionsschneller und leiser Autofokus; wetterfestes Gehäuse; hervorragende Verarbeitungsqualität.
    Negativ: große Abmessungen; Qualitätsverlust an den Ränder und Vignettierung (Offenblende). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „... Unsere Testszene zeigt bei Offenblende eine scharfe Abbildung in der Bildmitte. Richtung Rand wird das Bild etwas unschärfer ... Die Bildecken sind sichtbar unscharf und dunkler als die Mitte. Abblenden verbessert die Abbildungsleistung über das gesamte Bildfeld sichtbar. ...“

  • 111 Punkte

    „Empfohlen“

    15 Produkte im Test

    „... An den Rändern fällt der Kontrast schwach aus, die Ecken zeigen kaum Zeichnung, aber eine starke Vignettierung. Doch schon bei Blende 3,5 ist die Mitte auf sehr gutem Niveau, der Randabfall sichtbar geringer, und auch die Ecken zeigen Zeichnung. Bei Blende 5,6 passt dann alles, der Autofokus arbeitet schnell. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von ColorFoto in Ausgabe 7-8/2022 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 15.04.2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: solides, wetterdichtes, meist metallisches Gehäuse; vernachlässigbare Farbsäume; keine ernsthaften Verzerrungsprobleme; mäßige Randabschattung mit APS-C/DX-Sensor; geräuschloser und ziemlich treffsicherer Autofokus; sehr gute Leistung bei Gegenlicht.
    Contra: deutliche Randabschattung im Vollformat; zu schwache Bildqualität am Rand des Bildes bei großen Blenden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 06.03.2020 | Ausgabe: 4/2020
    • Details zum Test

    „super“ (93,91%); 5 von 5 Sternen

    „Plus: Sehr hohe Auflösung: Bereits bei Offenblende löste das Objektiv an der anspruchsvollen Z 7 im Bildzentrum bestmöglich auf; Minimale Verzeichnung; Erstklassiges Handling & Wetterschutz.
    Minus: Deutliche Vignettierung bei Offenblende, aber abgeblendet schnell behoben; Hoher Preis.“

  • 111 Punkte

    „Empfohlen“

    8 Produkte im Test

    „Das neue 24er für das Z-System kostet 1100 Euro. Bei offener Blende fehlen in der Bildmitte 200 LP zum Topergebnis, an den Rändern ist der Kontrast schwach. Doch schon bei Blende 3,5 ist die Mitte auf sehr gutem Niveau, der Randabfall sichtbar geringer, bei Blende 5,6 passt dann alles – empfohlen, trotz der Schwächen bei offener Blende.“


    Info: Dieses Produkt wurde von ColorFoto in Ausgabe 7-8/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 11.11.2019
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten, "Editor's Choice"

    Pro: Hervorragende Schärfe; Nahezu keine Farbsäume; Hervorragende Leistung bei Gegenlicht; Staub- und Feuchtigkeitsbeständigkeit; Hervorragendes Handling; Qualitativ hochwertige Fertigung; Sonderfunktionen für geräuscharmen Einstellring; Kompakt und leicht.
    Contra: Preis am oberen Ende.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Nikon Nikkor Z 24 mm 1:1,8 S

zu Nikon Nikkor Z 24mm F1,8 S

  • Nikon »NIKKOR Z 24mm f/1.8 S« Festbrennweiteobjektiv
  • Nikon NIKKOR Z 24 mm 1:1,8 S - 100 € Sofortrabatt bereits abgezogen -
  • NIKON Z - 24 mm f./1.8 (Objektiv für Nikon Z-Mount, Schwarz)
  • Nikon Nikkor Z 24mm f/1,8 S Nikon Z
  • Nikon Z 24mm 1.8 S + 5-Jahre-Garantie-Aktion inkl. Nikon SOFORT-RABATT
  • NIKON Z - 24 mm f./1.8 (Objektiv für Nikon Z-Mount, Schwarz)
  • Nikon Nikkor Z 24mm f/1,8 S - nach 100 EUR Nikon Sommer-Sofortrabatt
  • Nikon NIKKOR Z 24 mm 1 : 1,8 S ( incl. HB-88 )" Preis nach Sofortrabatt incl.
  • Nikon »NIKKOR Z 24mm f/1.8 S« Festbrennweiteobjektiv, schwarz
  • Nikon NIKKOR Z 24 mm 1 : 1,8 S ( incl. HB-88 )

Kundenmeinungen (44) zu Nikon Nikkor Z 24 mm 1:1,8 S

4,8 Sterne

44 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
38 (86%)
4 Sterne
4 (9%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (5%)
1 Stern
0 (0%)

4,8 Sterne

44 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Licht­star­kes, leise agie­ren­des Weit­win­kel-​Objek­tiv, das etwas wuch­tig wirkt

Stärken

  1. sehr lichtstark
  2. hochwertig verarbeitet
  3. Autofokus agiert schnell und leise
  4. multifunktionaler Einstellring

Schwächen

  1. ziemlich groß

Mit dem Z 24 mm 1:1,8 S von Nikon erhalten Sie eine Weitwinkel-Festbrennweite für die spiegellosen Vollformat-Systemkameras Nikon Z6 und Z7. Auf den ersten Blick fällt auf, dass das Objektiv für die geringe Brennweite ziemlich groß daherkommt. Es misst 97 Millimeter in der Länge und ist damit fast genauso groß wie das Z 85mm F1,8 S mit 99 Millimetern Länge. Laut Nikon bietet dieses Objektiv Ihnen eine herausragende Leistung bei Nahaufnahmen und knackige Schärfe bis in die Bildecken. Praxistests werden das aber noch beweisen müssen. Im Autofokus befindet sich ein kaum hörbarer Schrittmotor, der auch Videofilmer erfreuen dürfte. Außerdem wurde das Fokuspumpen auf ein Minimum reduziert. Der breite Einstellring lässt sich ebenfalls komplett lautlos bedienen. Sie können mit ihm nicht nur den manuellen Fokus sondern alternativ auch die Blende oder die Belichtungskorrektur steuern. Ab Mitte Oktober 2019 können Sie das Objektiv für rund 1.200 Euro im Fachhandel erwerben.

von Steffi

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Nikon Nikkor Z 24 mm 1:1,8 S

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Festbrennweite
Kamera-Anschluss Nikon Z
Verfügbar für Nikon Z
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 24mm
Maximale Blende f/1,8
Minimale Blende f/16
Naheinstellgrenze 25 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:6,7
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 96,5 mm
Durchmesser 78 mm
Gewicht 450 g
Filtergröße 72 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Nikkor Z 24mm F1,8 S können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf