• Gut 2,2
  • 8 Tests
87 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 16,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Nikon CoolPix P310 im Test der Fachmagazine

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 29 von 37
    • Seiten: 16

    „befriedigend“ (2,51)

    „Die Bedienelemente der Nikon Coolpix P310 mit zwei Rädern zur Belichtungseinstellung sprechen ambitionierte Hobbyfotografen an. Der Zoombereich des Objektivs ist klein, das Bildrauschen etwas hoch. Für ein ‚gut‘ in der Zwischennote zur Bildqualität reichte es trotzdem. Die Stärke der Nikon ist der sehr hell und fein auflösende Monitor auf der Kamerarückseite.“  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 31 von 52
    • Seiten: 4

    „gut“ (79%)

    Bildqualität: 79,91%;
    Ausstattung: 63,13%;
    Handling: 89,40%.  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 5/2012 (Oktober/November)
    • Erschienen: 10/2012

    „gut“

    „... Alles in allem ist die Nikon P310 eine optisch und haptisch sehr ansprechende Kompaktkamera, die mit einer erstklassigen Bedienung und einer sehr guten Verarbeitung aufwarten kann. Auflösungsvermögen und Rauschverhalten sind für eine Kamera dieser Sensor- und Preisklasse mehr als in Ordnung. Wer von einer Einfach-Kompakten aufsteigen möchte, ist mit der P310 bestens bedient. ...“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2012)
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 13 von 15
    • Seiten: 31

    „gut“ (74%)

    „Die einzige Kamera mit sehr kleinem 1/2,3-Zoll-Sensor hat ein lichtstarkes Objektiv; die Bildqualität kann bei offener Blende aber nicht überzeugen - leicht abgeblendet sind die Ergebnisse im unteren ISO-Bereich okay.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 11/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • Produkt: Platz 21 von 46
    • Seiten: 6

    „gut“ (2,31)

    „Foto-Bewertung: helle Aufnahmen, aber etwas unscharf.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,51)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    „PLUS: schnell eingeschaltet; heller Monitor; manuelle Bedienung.
    MINUS: Auslöseverzögerung; recht großes Gehäuse.“  Mehr Details

    • digitalkamera.de

    • Erschienen: 06/2012

    4 von 5 Punkten (84%)

     Mehr Details

    • ValueTech.de

    • Erschienen: 04/2012

    ohne Endnote

     Mehr Details

zu Nikon Cool-Pix P310

  • Nikon Coolpix P310 Digitalkamera (16 Megapixel, 4-fach opt.

    16, 1 Megapixel CMOS - Sensor (effektiv) mit rückwärtiger Belichtung 4, 2 - faches - Weitwinkelzoom mit optischem ,...

Kundenmeinungen (87) zu Nikon CoolPix P310

87 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
62
4 Sterne
13
3 Sterne
10
2 Sterne
1
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nikon Coolpix P 310

Klassisch, edler Alleskönner

Der neuen Coolpix P310 sieht man die Hochwertigkeit schon beim ersten Anblick an. Das in Schwarz und Weiß gefertigte Gehäuse der digitalen Kompaktkamera erinnert etwas an frühere Kleinbildkameras der analogen Fotografie. Das edle Stück wird zurzeit bei amazon für rund 330,- angeboten und bietet neben dem ausgereiften Komfort ein besonders lichtstarkes Objektiv.

Gerade dieses lichtstarke Nikkor-Objektiv macht die kleine Coolpix zur idealen Zweitkamera in der Profiausstattung eines Fotografen. Sie ist sehr leicht und handlich, wodurch sie in einem Zubehörfach einer Kameratasche nicht weiter auffällt. Das genannte Objektiv beginnt im 24-Millimeter-Weitwinkelbereich bereits mit einer Lichtstärke von 1:1,8, die den Einsatz des herausklappbaren Blitzlichtes meist überflüssig macht. Im Telebereich bei 100 Millimetern kann man schon mit einer Anfangsblende von f/4,9 arbeiten. Der 4,2fache Zoom des Objektivs arbeitet optisch mit 7 Linsen in 6 Gruppen. Eine digitale Zuschaltung der Vergrößerung um den Faktor 2 verlängert die Telebrennweite auf 200 Millimeter. Zur Bildstabilisierung wird die ganze Linsengruppe mechanisch ausgeglichen – diese Form ist jetzt in der zweiten Generation deutlich verbessert worden und arbeitet sauberer als das herkömmliche Sensor-Shift-Verfahren. Der Hochgeschwindigkeitsautofokus erkennt unterschiedliche Kontraste und Gesichter im Motivfeld. Eine Motiv-Verfolgung wird genauso beherrscht wie der Zielerkennungs-AF. Manuelle Fokussierung auf insgesamt 99 Messfeldern ist neben der Automatik und Mittenmessung ebenfalls möglich.

Die Aufnahmekontrolle und Bild-/Videowiedergabe erfolgt auf dem hochauflösenden (921.000 Pixel) 3-Zoll-Display mit einem großen Betrachtungswinkel und Antireflexbeschichtung. Je nach Umgebungslicht kann man die Helligkeit in fünf Stufen anpassen. In der Frontseite der Kamera ist der FN-Knopf (Funktionstaste) untergebracht, der die bevorzugten Einstellungen sofort zur Verfügung stellt. Man die kleine Coolpix als vollautomatische Kamera gleichermaßen nutzen wie mit manuellen Einstellungen und einer Vielzahl an Motivprogrammen. Die Erstellung von 3D-Fotos ist mit der P310 ebenfalls möglich. Videos werden selbstverständlich in Full HD aufgezeichnet und auf einer nicht im Lieferumfang enthaltenen SD(HC/XC)-Speicherkarte abgelegt.

Mit der Coolpix P310 erwirbt man eine Kamera die schon semiprofessionellen Charakter besitzt und diesen dezent zur Schau stellt. Ambitionierte Fotografen werden das lichtstarke Objektiv zu schätzen wissen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon CoolPix P310

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CMOS
Features Bildbearbeitungsfunktion
Interner Speicher 90 MB
3D-Bilder vorhanden
Sensor
Auflösung 16,1 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-100mm
Optischer Zoom 4,2x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Filter & Modi
Beauty-Modus vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Videoformate MOV
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • WAV
  • MPO
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 194 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VMA900E1

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Coolpix P 310 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Garantiert gute Fotos

Audio Video Foto Bild 10/2012 - Dennoch: Für ein "gut" in der Bildqualität reichte es allemal. Die Stärken der Nikon sind der sehr helle und fein auf lösende Monitor. Außerdem gefällt die Videofunktion, auch wenn die unruhige Blende für Helligkeitsschwankungen sorgt. Zum Filmen hat Nikon dem Zoom einen Schnecken gang spendiert, damit den Zuschauern nicht bei hektischen Zoom-Fahrten schwindelig wird. …weiterlesen

Hosentaschentauglich

d-pixx 5/2012 (Oktober/November) - Eine Kompakte mit einem Zoom, das bei kürzester Brennweite Lichtstärke 1,8 bietet und für unter 300 Euro zu haben ist ... das ist einen Blick wert.Die Zeitschrift d.pixx prüfte eine Kamera und vergab die Note „gut“. …weiterlesen

Der Test des Jahres 2012

fotoMAGAZIN Nr. 7 (Juli 2012) - Olympus hat nur noch ihr Spitzenmodell E-5 im Aufgebot, Panasonic und Samsung haben sich komplett aus dem Segment mit Spiegel zurückgezogen. Ganz anders die traditionellen Platzhirsche Canon und Nikon, deren Kerngeschäft weiterhin und sehr erfolgreich im Bereich der klassischen SLRs liegt. Die kürzlich vorgestellten neuen Top-Modelle Canon EOS 5D Mark III und Nikon D4 bzw. D800 belegen auch direkt die ersten beiden Plätze im großen Testvergleich (Die Nikons erreichen die gleiche Gesamtnote). …weiterlesen

Nikon Coolpix P310

digitalkamera.de 6/2012 - Getestet wurde eine Kompaktkamera. Sie erhielt 4 von 5 möglichen Punkten. Als Bewertungskriterien wurden Verarbeitung, Ausstattung, Handhabung, Geschwindigkeit und Bildqualität herangezogen. …weiterlesen